Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Marines sollen für den "Führer" beten...

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
>>Montag, 31. März 2003

Aufforderung zum Gebet für die Familie Bush

AFP

DOHA. Tausende Marineinfanteristen der USA am Golf sind mit einem Gebetbuch ausgestattet worden, in dem sie aufgefordert werden, für ihren obersten Befehlshaber, Präsident George W. Bush, zu beten. Das von einer christlichen Gruppe namens "In Touch Ministries" verfasste Pamphlet mit dem Titel "Eines Christen Pflicht" enthält einen Brief an das Weiße Haus zum Heraustrennen, der nach Washington geschickt werden soll. "Ich habe mich verpflichtet, in dieser Zeit der Unsicherheit und Unruhe für Sie und Ihre Familie, Ihre Kollegen und unsere Truppen zu beten", heißt es darin. (AFP)<<

quelle:berliner zeitung

mann, sind die krank!
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Ist Bush überhaupt Katolisch?
Die meisten Christlichen Amis sind doch Protestanten.
 

Eskapismus

Großmeister-Architekt
19. Juli 2002
1.212
Der arme Bush muss ja ziemlich verzweifelt sein, wenn er seine Leute auffordert für ihn zu beten
 

Uriel

Lehrling
19. Oktober 2002
4
Hi!
ähhm ich glaube ich habe mal gehört das Bush Medoistisch(oder so ähnlich)ist. Das geht so in die Katholische also christliche Glaubensrichtung is aber viel strenger. :?
 

Uriel

Lehrling
19. Oktober 2002
4
Angeblich is Bush doch im Skulls&Bones club...könnte mir jemand mal infos darüber geben falls das stimmt?
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Die Amerikaner sind doch meistens eh so strenge Moralapostel mit einem eigenen Christlichen werdesystem. Nicht ganz Katolisch aber auch nicht richtig Potestanten.
 

Uriel

Lehrling
19. Oktober 2002
4
Nur so hatte er überhaupt eine chance bei der Wahl-überlegt euch doch mal, die meisten Amis sind Christen und die sollen dann einen Präsidenten wählen der nicht Gläubig ist oder wenigstens in der Kirche ist das hätte nicht funktioniert!Also ist die Kirche und sein hochgespielter Glauben nur Mittel zum Zweck.
 

Tarvoc

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.559
"Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon"

Genaue Bibelstelle such' ich euch noch 'raus, aber steht da irgendwo drin.
 

Satanarchist

Geselle
26. Februar 2003
42
1. Der Papst kann jmd aus der Kirche zwangsweise austreten lassen, wenn er Mitglied der römisch-katholischen Kirche ist.

2. Das exkommuniziren (oder so) hat höchstens einen symbolischgen Character

3. BUSH IST METHODIST, UND ZWAR GLÄUBIGER

4. Bush ist vom Papst unabhängig

5. Sebst der Papst könnte sich das nicht leisten
 

Satanarchist

Geselle
26. Februar 2003
42
1. Der Papst kann jmd aus der Kirche zwangsweise austreten lassen, wenn er Mitglied der römisch-katholischen Kirche ist.

2. Das exkommuniziren (oder so) hat höchstens einen symbolischgen Character

3. BUSH IST METHODIST, UND ZWAR GLÄUBIGER

4. Bush ist vom Papst unabhängig

5. Sebst der Papst könnte sich das nicht leisten
 

Sphere

Geselle
28. März 2003
48
Hm, also meine Gebete sind auf jeden Fall für die Truppen, die auf den Schlachtfeldern der Wüste für die Freiheit dieser Welt kämpfen, und nicht nur für einen einzelnen Präsidenten!
 

Franziskaner

Ritter vom Schwert
4. Januar 2003
2.062
Satanarchist schrieb:
5. Sebst der Papst könnte sich das nicht leisten
Hmm, ja stimmt. Die Folge wäre wahrscheinlich eine Invasion des Vatikanstaats durch die US-Armee, die mit 200.000 Mann einmarschiert, nachdem Italien als NATO Mitgliedsland den Bündnisfall bestätigt und die Durchmarschrechte erteilt hat.

Nach 6 Monaten blutigen Häuserkampfes auf den 0,44 km/2 geben die letzten 2 übriggebliebenen Schweizergardisten ihre Hellebarden ab und kapitulieren.

Das Geheimarchiv des Vatikans wird in London versteigert, der Erlös kommt dem Wiederaufbau zu Gute.

Der Papst und seine Kardinäle werden wegen Verstößen gegen unzählige Menschenrechte und gegen das Kriegsrecht von einem amerikanischen Militärgericht zum Tode verurteilt. Der Vatikanstaat wird amerikanisches Protektorat und "Urbi et Orbi" wird künftig von Mickymaus verlesen...
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
Ich versteh die Aufregung nicht so ganz. Bush kann doch mit Sicherheit ein wenig göttliche Weisheit gebrauchen, um den Krieg zu einem möglichst schnellen und unblutigen Ende zu bringen, ganz zu schweigen von der Nachkriegsordnung
Oder sollen die Marines dafür beten, dass der gute Bush noch die Kraft erhält, möglichst viele Menschen umzubringen?
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
Satanarchist schrieb:
2. Das exkommuniziren (oder so) hat höchstens einen symbolischgen Character
Nein! Nach Lehre der katholischen Kirche ist die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche der einzige Weg errettet zu werden. Eine Lehre die übrigens nichts mit der Bibel zu tun hat. Das heisst, die Exkommunizierung aus der "alleinseligmachenden Kirche" ist nach katholischer Lehre ein direktes Ticket in die Hölle.
Ich wiederhole noch einmal. Der Quatsch stammt nicht aus der Bibel.

Satanarchist schrieb:
3. BUSH IST METHODIST, UND ZWAR GLÄUBIGER.
Sicher, dass er gläubig ist? Kirchenzugehörigkeit ist nicht mit Glauben gleichzusetzen und von Gott zu reden gehört in den USA für einen Politiker sozusagen zum guten Ton. Ich weiß nicht, ob wir das von hier aus beurteilen können, ohne ihn zu kennen
 
Oben Unten