Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Krebs und Aids sind schon lange heilbar

AaronEldar

Großmeister
14. Februar 2008
77
Krebs und AIDS sind schon lange heilbar

Es ist nur verboten, dies zu veröffentlichen.

Krebs und AIDS bekommt man nicht zufällig, sondern man muß etwas dafür tun oder "angetan bekommen".


Ein paar Ansatzpunkte zum Thema Krebs

Krebs ist zu einer Epidemie unserer Zivilisation geworden. Jeder dritte Mensch stirbt daran. Der Tumor, über den sich alle Ärzte stürzen, hat mit der
Ursache Krebs nicht das Geringste zu tun. Man kann "nur" viel Geld mit ihm verdienen, deswegen ist der Tumor zum beliebtesten Spielball der
Mediziner avanciert. Krebs heilen zu wollen, indem man ihn wegschnippelt, mutet grotesk an. Der Krebs fühlt sich davon nicht beeindruckt. Die
Todesraten bestätigen dies. Wobei wir hier nicht über die Krebsheilungs-Statistiken schreiben möchte, die sind eh erlogen.


Krebs ist eine Ganzkörperkrankheit, die daher auch eine ganzheitliche Therapie erfordert. Wir wollen und können hier nicht Ratschläge erteilen oder
gar ganze Therapievorschläge abhandeln. Die wenigen Sätze hier sollen nur als Impuls gedacht sein, sollen neue Anregungen bringen, Altes fallen zu
lassen, um sich neuen Therapiewegen zu öffnen. Die bisherige, klassische Krebstherapie war und ist, ein von Anfang an totgeborenes Kind. Einziger
Vorteil dieser Therapie, man konnte weltweit damit Billionen verdienen. Geholfen hat diese nicht. Über 90% der Krebspatienten starben daran, auch,
wenn alle Mediziner das Gegenteil behaupten.
Eine Krebstherapie im Krankenhaus kam bisher folgendem Beispiel gleich:

Stellen Sie sich vor, Sie wollten in Urlaub fliegen und wüßten, dass von den am Flughafen wartenden 10 Flugzeugen 9 abstürzen werden. Würden Sie dennoch mitfliegen wollen?

Mit dem Krankenhaus verhält es sich genauso, nur da gehen alle hin.

Bei Krebs verzerrt sich die Lebenskraft im Körper, weil die Energie der Quelle nicht mehr zugelassen wird. Ursachen hierfür können sehr viele sein,
wie z.B. körperliche, seelische, geistige, psychische, ernährungsbedingte, umweltgiftbedingte und auch sehr viele strahlungsbedingte Auslöser. Man
kann unmöglich auf all die verschiedenen Ursachen des Krebses immer nur mit Chemo, Stahl und Strahl antworten. Das leuchtet selbst einem Laien
ein. Das Geheimnis der Krebstherapie kann demzufolge nur in einer individuell angepaßten Therapie liegen. Für jede Ursache, die dementsprechende
Ursachentherapie. Nicht in einem einzigen Fall von Krebs wäre die Standard - Therapie indiziert. Hier handelt es sich um eine totale Verirrung der
Schulmedizin. Jeder Mediziner weiß, daß alle eingesetzten Therapien (Chemo - Stahl - Strahl) Krebs erzeugen, wie sollen ausgerechnet jene dann
heilen können. Kein gesunder Mensch käme auch nur im Traum auf die Idee, sich tödliche Chemotherapie und Atomstrahlen einzuverleiben. Selbst
der Gesunde würde in den meisten Fällen daran sterben, wieviel eher ein Krebskranker.

:rosi: :D so Viel Spass und ich hoffe eine schöne Diskusion zu starten :D
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Und was ist mit AIDS?
 

AaronEldar

Großmeister
14. Februar 2008
77
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

die aussagen dort oben treffen für beide sachen zu :D
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Krebs ist zu einer Epidemie unserer Zivilisation geworden. Jeder dritte Mensch stirbt daran.

na, es wär doch prima, wenn alle daran stürben. dann gäb es keinen mord- und totschlag und keine verkehrsunfälle mehr. und keine andern tödlichen krankheiten. fänd ich nicht schlecht...
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.049
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Na ja, + wenn wir so weiter machen, wird mutter erde schon das ihrige tun, um sich vom krebsgeschwür 'mensch' zu befreien.
 

peterotto

Großmeister
15. Februar 2008
55
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

so, und was soll mir das jetzt eigentlich sagen?
ich bin verwirrt....
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.049
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Zurück zum thema:
als mein vater + ich im dez.1987 erfuhren, dass meine mutter krebs hat + diesen wohl nicht überstehen wird(der körper war voller metastasen), entschlossen wir uns, meiner mutter weiss zu machen, dass sie den krebs besiegen könne. sie hat ne zeitlang auch fest daran geglaubt.
ich habe die röntgenaufnahmen ihrer lungen vom dez. gesehen + 2 monate später, bevor die chemotherapie anfangen sollte, wurden kontrollaufnahmen ihrer lungen gemacht. + da waren kaum noch metastasen zu sehen!
der behandelnde arzt konnte sich das medizinisch nicht erklären + mir wurde klar, dass der wille(das gehirn)schon ganz schön mächtig ist.
ein halbes jahr später entdeckte sie blut im stuhl, meinte"das war's, es geht zu ende" + war eine woche später tot.
ich will damit sagen: wenn wir psychisch krebs bekämfen können, warum sollten dann nicht auch psychische faktoren für das auslösen von krebs(mit)verantwortlich sein?!
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Krebs und AIDS sind schon lange heilbar

Es ist nur verboten, dies zu veröffentlichen.

Krebs und AIDS bekommt man nicht zufällig, sondern man muß etwas dafür tun oder "angetan bekommen".
...

:rosi: :D so Viel Spass und ich hoffe eine schöne Diskusion zu starten :D
Diskussionsansatz: Wie kommt man denn auf sowas?
 

DerCroupier

Geselle
18. Februar 2008
11
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Mahlzeit.

Also ich halte nicht viel von dem was Aaron ( in diesem Falle ) schreibt ( ;-) )....
Abgesehen davon, dass ich in meiner eigenen Familie auch einen Todesfall durch Krebs hatte sind die Aussagen viel zu pauschal um einige Jahrzehnte der medizinischen Forschung für nichtig zu erklären.
Erstmal unterscheidet sich Krebs von Krebs - Tumore, Verwachsungen an Lunge oder an der Speicheldrüse sind völlig verschiedene Krankheitsbilder mit völlig unterschiedlichen Auswirkungen und teilweise auch völlig anderer Behandlung.
Ganz zu schweigen von AIDS ( ??? )
Der Aids Virus ist deswegen so heimtückisch, weil der Virus selbst den Körper daran hindert (Zerstörung des Immunsystems) Sekundärinfektionen von selbst zu heilen. Da sich das Virus stetig weiterentwickelt und sehr schnell resistent gegen Medikamente wird, kann durch das Behandeln der Sekundarinfektionen und Immunsystemstärkende Mittel, das Leben eines Infizierten verlängert werden - Das Virus lässt sich aber nicht komplett aus dem Körper entfernen....
Tumore zB. - selbst im Gehirn, können unter Umständen sogar herausoperiert werden und durch Nachbehandlung (Strahlen etc) kann die Ausbreitung von Tumorgewebe über den restlichen Körper eingedämmt oder sogar verhindert werden...

Also sind diese zwei Krankheiten von Grund auf verschieden und Verschwörungstheorie hin oder her - Welchen Grund gäbe es für behandelnde Aerzte falsche Behandlungsmethoden anzuordnen? Natürlich gibt es auch hier falsche Entscheidungen, oftmals - vor allem bei den beiden Krankheiten - kann ein Arzt nur spekulativ Handeln, Symptome erkennen, behandeln, bösartige Tumorzellen finden und versuchen ihre Ausbreitung zu stoppen oder ggf. bestehende Tumore zu entfernen...
Ich halte eine Heilungsmöglichkeit bei AIDS für unmöglich und bei Krebs abhängig von der individuellen Situation des Patienten (Krankheitsstadium, befallene Organe etc)...

Und noch etwas - einfach so - woher weisst du das alles so genau? :-D


Gruss
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

soziologisch gesehn könnte das schon andere ursachen haben.
Menschen mit vielen ich sage mal herzlichen sozialkontakten sind eigentlich nicht krank.
Mein Prof hat uns vorgehalten, dass in zeiten von kriegen und dem daraus folgendem zusammenhalt(en), für eine sache kämpfen etc nahezu keine krankheiten vorkommen.

--

und placebo gibt es ja auch noch
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.682
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Wie bitte? Gibt es dazu Studien? Ich kenne es eher so, daß Kriege und Krankheiten Hand in Hand gehen.
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

jo hab ich auch gedacht. cholera oder so spässe.
aber wenn man in den deutschen überfüllten unis in irgendwelchen übertragungen sitzen muss, kann man nix nachfragen :)
zumindest hat er es so gesagt.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.049
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Na ja, vllt. ist dein prof ja ein kriegsbefürworter?
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

ach komm, der typ ist soziologe. der ist harmloser als ein kätzchen.

da geht es nur darum zu zeigen, dass, grob gesagt, menschen andere menschen brauchen um "glücklich" zu sein.

Gibt ja auch die bekannten beispiele von Friedrich II oder anderen.
Die wollten sehen ob ein Kind, das völlig isoliert aufwächst, eine eigene "Ur"-sprache entwickelt. So gab man den Kindern nur ausreichend zu essen/trinken und kümmerte sich sonst nicht weiter um sie. Sprechen konnten die Kinder natürlich niemals. Aber das Interessante daran ist, dass alle "schnell" gestorben sind. Ohne Zuwendung und Liebe stirbt man zwangsläufig.

also dürfte es doch nicht abwägig sein, dass im Umkehrschluss Menschen die besonders viel davon bekommen, mehr kräfte zur Heilung/Verbessung aufbringen (können).

Dazu kommt noch der Effekt der Ärzte. Soziologisch und psychologisch gesehen üben solche legitimierte Autoritäten "extremen" Einfluss auf einen aus. Auch wenn Manche anderes behaupten hat schon alleine die weiße "Uniform" schon einen krassen Einfluss.
Also wenn da so eine Autorität antanzt und sagt, man habe nicht mehr lange und es sei nichts zu machen. Wie soll denn dann jemand noch Mut fassen und durch eigenen starken Willen überleben oder sich teilweise heilen.

grüßle
 

rYleX

Großmeister
25. Dezember 2004
82
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

würde mal sagen, durch lebenswillen ^^

ich denke, ein mensch der im innersten schon nicht leben will, wird schnell sterben .. .. wenn nicht durch selbstmord, dann eben durch krankheiten wie krebs oder viren

jeder mensch hat doch verschiedene antriebe im leben, die wenigsten haben jedoch einen richtig extremen antrieb gesund zu sein und leben zu wollen oder sich eben selbst zu entwickeln und aufzubauen (körperlich und seelisch), eher sind viele leute deprimiert, verfallen in muster die ihnen nicht gefallen und lassen sich gehen.... wo bleibt da der lebenswille?

zu krebs:
wie hier schon gesagt wurde gibt es verschiedene arten von krebs, soweit ich weiß kann man ein paar wenige arten gut mit einer bestimmten sorte der Aloe Vera heilen, dennoch hört man davon nichts wenn man zum arzt geht, weil die meisten ärzte es nunmal nicht wissen ^^, alte heilmittel aus der natur werden durch die schulmedizin häufig in den schatten gestellt, eine pflanze kann man nicht patentieren um viel geld daraus schöpfen (könnte ein grund dafür sein)
die heutige schulmedizin ist finde ich zu sehr auf chemische mittel konzentriert, leider auch da wo pflanzliche viel besser, effektiver und eben ohne nebenwirkungen helfen würden! ^^ das problem ist es nur die richtigen informationen zur jeweiligen krankheit zuverlässig zu besorgen, ich denke nicht das es bei einer krankheit unmöglich sein kann sie zu heilen.. ..

zu AIDS:
hm es is n virus, der ziemlich lange im körper sein kann ohne "richtig" auszubrechen
erst wenn das immunsystem auf einem ziemlich niedrigem punkt angekommen ist (was auch u.a. mit der psyche zutun hat), bricht dieser virus eben voll aus und vernichtet den körper von innen

es gibt bei viren glaub ich 3 verschiedene methoden des körpers wie er damit umgehen kann, müsste es allerdings nochmal nachlesen, deshalb schreib ich mal nix genaueres dazu ^^
 

Tom Doe

Geheimer Meister
24. März 2008
230
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Weiß eigentlich einer von euch, dass ein HIV-Test keinen HI-Virus nachweisen kann? Aufgrund von bestimmten Eiweißanordnungen auf einem Teststreifen schließt man auf das Vorhandensein eines HI-Viruses.
Ich sehe die HIV-Theorie kritisch. Wer zehn Jahre lang glaubt, er habe ein tödliches Virus im Körper und dazu täglich ein Gift schluckt, welches die Krankheit "hinauszögern" soll, klar wird der krank. Auf der Laborpackung des AIDS-Medikaments ist ein Totenkopf mit dem Hinweis, man dürfe es weder einatmen noch mit der Haut in Berührung bringen. Ich konnte diese Packung eimal selbst sehen. Auf der Packung, die der Patient in der Apotheke bekommt, fehlt dieser Hinweis.
Natürlich erfahren diese Patienten auch eine komplett andere Behandlung.
Schnupfen + HIV-Positiv wird anders behandelt als Schnupfen,
Grippe + HIV-Positiv wird anders behandelt als Grippe usw.

Auf der Suche nach einem Foto vom isolierten HIV

Allerlei Merkwürdigkeiten über HIV
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Ach, immer wieder herrlich, zu sehen, mit welchem Halbwissen die abstusesten Verschwörungstheorien ausgeklügelt werden. :lol:

Bei dem bekanntesten HIV-Test werden in der Tat keine HI-Viren ermittelt, sonder die Antikörper, die der Körper zur Abwehr produziert. Und das ist nur eine von mehreren Möglichkeiten.
Bei einem anderen Testverfahren werden die HI-Viren selbst festgestellt.

Man könnte das ganze ja auch selbst rausfinden, aber dann könnte man nicht mehr so schön wirre Theorien spinnen, was?

Tip: Humanes Immundefizienz-Virus – Wikipedia
 

Tom Doe

Geheimer Meister
24. März 2008
230
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Ein prominenter Vertreter dieser Behauptung ist der Molekularbiologe Peter Duesberg, Institutsleiter an der Universität Berkeley. Er war im Jahr 2000 Mitglied der vom südafrikanischen Präsidenten Thabo Mbeki eingesetzten Aids-Kommission, der sowohl Verfechter als auch Kritiker der viralen Aids-Erklärung angehörten. Zu den bekannteren Kritikern gehört außerdem Kary Mullis, Chemie-Nobelpreisträger und Entdecker der Polymerase-Kettenreaktion. Die Wissenschafter haben sich in der Group for the Scientific Reappraisal of the HIV-Aids Hypothesis (Gruppe für die wissenschaftliche Überprüfung der HIV-Aids-Hypothese) zusammengefunden. Auch der 2002 verstorbene Arzt Paul Várkonyi-Wallerstein kann dieser Gruppe zugeordnet werden. Er hatte bereits im Januar 1984 behauptet: „Wir wollen die hypothetische Möglichkeit aufwerfen, dass die virologische Forschung des AIDS ein falscher Weg ist. Die im Rahmen der Virologie eingeschränkte Forschung des AIDS wird nicht fähig sein, dieses Problem aufzudecken.“
In der Tat lauter halbwissende, diese abstrusen Theoretiker :roll:

Aids-Dissident – Wikipedia
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Und was genau hat das jetzt mit deinen Behauptungen zu tun? :gruebel:
 

Tom Doe

Geheimer Meister
24. März 2008
230
AW: Krebs und Aids sind schon lange heilbar

Und was genau hat das jetzt mit deinen Behauptungen zu tun? :gruebel:
Meine Behauptung war:
Ich sehe die HIV-Theorie kritisch.
Was es damit zu tun hat? Steht schon im ersten Satz: "Vertreter dieser Behauptung". Die sehn es auch kritisch. Wenn du mich einen abstrusen halbwissenden Theoretiker nennst, dann diese Wissenschatler und Ärzte auch. Und es gibt noch viel mehr davon 8) Es ist ja nicht so, dass ich mir diese Gedanken mal eben so aus den Fingern gesaugt hab.

Ausserdem heißt das hier weltverschwörung.de und nicht skeptiker.de, also darf es ruhig mal etwas abstrus werden ;)
Aber wenn es dir so lieber ist: "Ich stehe der HIV-Theorie sehr skeptisch gegenüber." :D
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten