Kollektives Religions Bewusstsein.

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Anonymous, 23. Mai 2002.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    Wenn Millionen Menschen zu 5(?) Zeiten am Tag gen Mekka beten, was bewirkt es???

    (zur thematik: die neue P.M. thema "Kollektiv Bewusstsein")
     
  2. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    hmmm die verstärkung eines morphologischen feldes?

    nur... was wird dieses feld erzeugen?
     
  3. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    mr. magoo,

    das rotationsgeschwindigkeit der erde ändert sich, in dem zeitraum werden wahrscheinlich die wirtschaftlichen leistungen schwächer in anspruch genommen, es geschehen möglicherweise weniger verbrechen in diesem moment, das verkehersaufkommen könnte geringer sein. es gibt sicher noch unzählige andere effekte. worauf möchtest du hinaus?
    auf ein kollektives bewusstsein gibt es keine hinweise.

    mit freundlichem gruß,

    Hugo de la Smile
     
  4. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    bzw. werden vorhandene hinweise noch geflissentlich "übersehen". wo käme man denn da hin, würde man feststellen, dass die "gruppenseele" der tiere auch bei menschen existiert.. und schlimmer noch.. gar noch funktioniert.. :-)

    aber auch ich stelle die frage.. worauf willst du hinaus?

    zauberweib
     
  5. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    es gibt hinweise? das interessiert mich. wie sehen die denn aus?

    mit fragendem gruß,

    Hugo de la Smile
     
  6. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    so als kleine anregung würde ich mal c.g. jungs forschungen in sachen kollektives unterbewußtes anbieten...

    ich find, dass die tatsache, dass in so vielen kulturen ähnliche symbolsysteme erfunden werden, und dass sich bestimmte motive immer und immer wieder finden schon ein interessantes indiez auf eine kollektive erfahrung der welt...

    zum anderen gibt es da den interessanten ansatz die menschheit als ein p2p netzwerk wahrzunehmen.... http://www.heise.de/newsticker/data/hps-18.05.02-004/ die alle zusammen ein informationsverarbeitendes und generierendes netzwerk?

    wenn ich tatsächlich ohne zuhilfenahme von all zu viel technischen hilfsmitteln einem mir im prinzip unbekannten menschen eine information zukommen lassen kann indem ich einfach irgendwo in das netzwerk mensch hineinspreche mit der bitte, man möge diese nachricht weiterleiten, dann liegt für mich auf der hand, dass auch alle anderen informationen, die ich sende von irgendwem in die richtung gesendet werden, die ich vielleicht unbewußt anzusprechen wünschte....

    zum anderen, wenn man sich die menschliche spezies nicht als eine ansammlung von induviduen betrachtet, sondern eher als ein system interagierender, organischer komponenten wahrnimmt, dann kann man schon sehr große rythmen erkennen... gemeinsame aktionen...

    hübsches beispiel ist ein fußballspiel.... das verhalten der fans ist ziemlich interessant... gruppenprozesse....
     
  7. kND

    kND Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.721
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    zauberweib........

    die gruppenseele funktioniert!aber wenn du es denkst das es nicht so sein kann,wird es niemals sein!schaffe das wort unmöglich aus deinem wortschatz!


    ;-)
     
  8. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    jau richtig unser denken und glauben erschafft unsere realitä.... glaube ich also, dass eine kollektive seele nicht vorhanden ist, dann ist das teil meiner realität, dann schließe ich mich aus dem aus, was möglich ist.....

    tatsächlich gibt es blockierende wörter und symbole in unserem geist....

    ein umstand, den man sich bewußt machen sollte
     
  9. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    also, ich korrigiere mich forcemagick,

    es gibt hinweise. jungs forschungen entmystifizieren aber diese phänomene, sie besagen, dass es eben gewisse archetypische probleme gibt, bei denen sich gewisse archetypische lösungen halt anbieten. diese probleme ergeben sich einfach durch die struktur des menschen an sich. eben wie das problem der gedankenkonservierung.
    zum netzwerk. erstaunlich wie du eine einfache logische tatsache mit esoterischem humbug vermischst. wie kommst du von der beobachtung, dass etwas ausgesprochen und verbal weitergeleitet wurde, hin zu der äußerung, daraus ließe sich logisch ableiten, unterbewusste wünsche würden das gleiche leisten müssen.
    die zuletzt angesprochenen gruppenereignisse, ergeben sich doch klar aus der gleichermaßen erfahrenen situation.

    grüße,

    Hugo de la Smile
     
  10. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    hmm ich finde es nun doch etwas befremdlich, dass du das jetzt als esoterischen humbug abtust...

    das unterbewußtsein ist ein teil unseres gesamten seins... wir handeln nicht nur bewußt, sondern eben als ganzes, das heißt, dass wir einen gewissen teil unserer artikulationen ( ist ja auch nonverbal möglich ) gar nicht mitbekommen.

    das netzwerk menschheit kommuniziert und prägt sich gegenseitig... sozusagen in rückkopplungsschleifen.... die kommunikation findet über alle verfügbaren interfaces statt und wird durch alle verfügbaren interfaces registriert... auch wenn von diesen schnittstellen menschlicher mitteilungsfähigkeit nur ein relativ kleiner teil bewußt ist....

    vieles von dem was wir zwar wahrgenomen haben, aber nicht bewußt erleben wird uns in form von träumen und wünschen "vorgelegt".



    mit diesen schönen worten :D wollte ich eigentlich zum ausdruck bringen, dass die realität ( damit meine ich unsere bewußte welt ) eine individuelle angelegenheit ist... ( jeder lebt mehr oder weniger in seinem eigenen universum )... wenn ein mensch nun seine welt so wahrnehmen will oder kann, dass er eine kollektive seele als faktum für sich erkennt, dann glaube ich schon, dass dies eine realität ist, die er/sie auch belegen kann vorrausgesetzt seine kultur hemmt ihn nicht all zu sehr...

    ein wenig esoterishes buch :D von benjamin lee worf beschäftigt sich mit sprache denken und wirklichkeit und er kommt zu interessanten thesen bezüglich einer hypothetischen hopi hochkultur, die auf einem vergleichbaren zivilisatorischen und technologischen stand, wie die unsere sein könnte, jedoch gebildet auf einer sprache in der eine formulierung der uns bekannten naturgesetze schwierig bis nahezu unmöglich gewesen wäre, weil traditionell in dieser sprache ein zeitbegriff fehlt.. das würde einige formeln, wie wir sie benutzen um z.b. eine rakete in den orbit zu schicken unmöglich machen....

    dennoch war worf der ansicht, dass eine alternative funktionierende hopi-physik möglich gewesen wäre, hätten sich die angehörigen dieser kultur unabhängig von uns weiterentwickeln können...

    allerdings hätten sie in einem reichlich anderem universum gelebt...

    noch mal zum netzwerk... so logisch finde ich es gar nicht, dass ein solcher vorgang bei der masse an kommunikation oder hintergrundrauschen und einem fehlen von besonderen hilfsmitteln überhaupt funktioniert... mich hat das ehrlich gesagt schon etwas erstaunt...

    ich wäre davon ausgegangen, dass die nachricht einfach im netzwerk menschheit verloren geht....

    grüße
     
  11. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    du sagst, es würde auf der hand liegen, dass es mit unterbewussten
    wünschen so ablaufen müsste wie mit bewusst gelenkten äußerungen.
    das bezeichne ich als unsinn, weil es nicht auf der hand liegt sondern sehr unwahrscheinlich ist. mach dir mal gedanken darüber wie sich unterbewusstes äußert, dass noch nicht an die oberfläche gelangt ist.
    mir fällt dabei inetwa der klassische ödipus-komplex ein. unterbewusstes konkurieren mit dem vater um die liebe der mutter. im späterem leben kann es zu verschleierten selbstmordhandlungen (aus scham, dass man den eigenen vater gehasst hat) führen. in welcher weise liegt es auf der hand, dass der vater der in kuba lebt über fünf ecken erfährt das sein sohn sich schämt, der in argentinien lebt und seine scham nur äußert, indem er sich aus unterbewusstem selbsthass beim gemüseschälen in den finger schneidet.
    wie gesagt, humbug.
    zu dem netzwerk. der probant sagt es seinem ehemaligem professor, der professor einem studienkollegen seiner uni, der jemanden kennt, der jemanden kennt, der den bundeskanzler kennt. wo ist da das problem. wenn der wunsch mit genügendem nachdruck vermittelt wird und die vorgehensweise ausführlich erklärt wird, ist die konsequenz nur logisch.

    mit freundlichem gruß,

    Hugo de la Smile
     
  12. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    es ist nicht so, dass du als bewußtes wesen 100% kontrolle über deine existenz hast... dies ist wissenschaftlich belegt.... es ist weiterhin wissenschaftlich belegt, dass dein bewußtsein informationstheoretisch nicht mehr als nur ca 16 bit in der sekunde verarbeitet... um in diese 16 bit eine realität von der komplexität zu bringen, wie wir sie erleben gehört einiges an unbewußten funktionen, sprich berechnungen, die im vorfeld ablaufen müssen...

    sinn dieser aussage, du weißt nicht was du tust.... zumindest nicht in vollem umfang....

    es ist tatsache, dass der mensch eine vielzahl von unbewußten lebensäußerungen von sich gibt.... es ist weiterhin bekannt, dass der mensch eine vielzahl von unbewußten, unwillkürlichen reaktionen aufweist im bezug auf soziale interaktion....

    das experiment von dem ich anfangs berichtete bezog sich nicht auf ein experiment in dem sinne, dass jemand sagt ich kenne den präsidenten und ein anderer sagt dann, "bitte sage dem präsidenten dies", anstattdessen wurde eine nachricht ausgewählt, die an jemanden anderes übermittelt werden sollte..... der sender musste nun mit seinen informationen über den empfänger zwischensender aus seinem näheren kreis auswählen.... in dieser art wurde die nachricht übermittelt...

    das verwendete verfahren ähnelte dem versand von datenpaketen im internet..... da weiß der sender ja auch nicht so unbedingt, wie das paket dann dorthin kommt, wo es schließlich ankommt... es wird von knotenpunkt zu knotenpunkt gesendet und jeder knotenpunkt sendet so schnell wie es die resourcen erlauben an den nächsten transciever....so kann es sein, dass eine nachricht, von meinem rechner an den server des boards über japan geht... das liegt nicht in meiner macht... nicht im einfluß des rechners.... das liegt an den potentialen der infrastruktur.... würde ein teil des netzwerkes zusammenbrechen und wäre mein einwahlknoten noch intakt, so würde die nachricht länger brauchen aber sie würde ankommen... das war sinn und zweck des arpanets....

    sonst hätts ja auch keine sau gebaut....

    es liegt im zusammenhang mit solchen geschehnissen, wie du sie mit dem sohn, der sich schämt und so weiter keineswegs auf der hand, dass der vater zuverlässig mittels p2p erfährt, dass sein sohn sich geschnitten hat.... zumindest nicht in dieser konkreten form... das würde ja bedeuten, dass der datentransfer in einer dichte stattfindet, die als relevant ins bewußtsein transferiert wird... da die resourcen des bewußtseins aber sehr begrenzt sind ist es wahrscheinlicher dass solche informationen, wenn sie denn ankommen im unterbewußtsein landen und in den informationskompilierungsprozess einfließen....

    ich spreche also weniger von einem system, dass einem telefonnetz entspricht... ich denke viel mehr von einem netzwerk der psychen in dem subtile informationen aufeinander einwirken und in emergenz neue informationen und somit realitäten erzeugen...

    auch freundliche grüße
     
  13. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
    hallo,

    ich würde gerne wissen ob dich meine antwort überhaupt interessiert.
    wenn ja werde ich dir meinen standpunkt gerne deutlich(er) machen.

    ansonsten freundliche grüße,

    Hugo de la Smile
     
  14. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    na schieß los :D

    solange du mir nicht wieder mit dem lexikon drohst... :D

    nein scherz beiseite....

    also ich bin zwar im moment nicht einer meinung mit dir und stell deswegen halt meinen standpunkt noch mal klar heraus, weil ich auch das gefühl habe, dass wir ein bisschen aneinander vorbeireden...

    aber das heißt ja nicht, dass mich dein standpunkt nicht interessiert...

    im gewissen sinn ist es schon so, dass ich etwas ähnliches zum ausdruck bringen wollte, aber halt auch nicht ganz... unterschiedliche kommunikationsebenen können ganz unterschiedlich ablaufen, jedoch können unterschiedliche kommunikationsebenen sich in ihrem stellenwert überschneiden und trotzdem immer wieder divergieren... :D

    also ich hab mir tatsächlich schon sehr viel gedanken gemacht über das was ich unterbewußt so von mir gebe, und zwar einfach im ganz alltäglichem.
    du wirkst... du brauchst gar nichts sagen, du musst nicht bewußt die hand heben und jemandem drohen um unsympathisch zu wirken oder ganz im gegenteil musst du niemanden mit komplimenten überschütten um sympathisch zu wirken... es ist wirkung... manche menschen können sich bemühen zu lächeln und es gelingt ihnen nicht ein sympathisches lächeln aufzusetzen, andere haben damit kein problem... verstehts du auf was ich hinaus will?

    auch wenn du dir deiner körperhaltung nicht bewußt bist, wenn du die arme instinktiv verschränkst, wenn du mit der stimme ein paar oktaven höher gehst oder lauter wirst ohne es zu merken, dann hast du etwas gesagt, ohne dass du bewußt etwas gesagt hättest... und jetzt hast du einen unmittelbaren radius.... diejenigen um dich herum empfangen das was du auf einer anderen ebene gesagt hast und interpretieren es .... mit etwas glück sogar authentisch...je nach menschenkenntnis... diese empfänger deiner botschaft können diese botschaft jetzt weitertragen..

    wenn du mit unbewußten äußerungen jemanden verletzt hast, dieser aber sich bemüht das gar nicht zu zeigen, es aber unwillkürlich in anderen situationen dennoch zeigt, zum beispiel indem er völlig gestresst ist und in einer situation, die er sonst leicht gemeistert hätte völlig versagt, dann hat deine unterbewußte geste dazu beigetragen... so greifen dinge auch auf dieser ebene ineinander und werden weitergetragen...


    also lass dich nicht davon abschrecken, dass wir in nem anderen topic ein bisserl aneinander geraten sind und sag was du denkst... es interessiert durchaus.. :D

    grüße
     
  15. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    ah ich korrigiere mich

    lass es!
     

Diese Seite empfehlen