Kein Schwein essen...?

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Dotzdoc-1, 29. September 2002.

  1. Dotzdoc-1

    Dotzdoc-1 Geheimer Meister

    Beiträge:
    263
    Registriert seit:
    20. September 2002
    Man sagt ja das Moslems kein Schwein essen sollten. Ich wußte aber nicht das dies auch in der Bibel steht.

    Man sollte kein Schwein essen weil es Hufe hat aber nicht wiederkäut.

    Was hat es damit noch auf sich?

    Warum essen Moslems kein Schwein?
     
  2. Esajas

    Esajas Geheimer Meister

    Beiträge:
    362
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Ja, das steht im Alten Testament. Deshalb essen ja auch die Juden kein Schweinefleisch. Für die Christen sind die meisten Speisegebote laut Neuem Testament aufgehoben.
     
  3. Beskania

    Beskania Geheimer Meister

    Beiträge:
    124
    Registriert seit:
    14. August 2002
    Schwein soll man nicht essen, weil man Krankheiten wzB Reuma bekommen kann. Hat also auf jedenfall was mit Krankheiten zu tun...
     
  4. Deighton

    Deighton Großmeister

    Beiträge:
    68
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    Nun, man soll es nicht essen, weil verschiedene Religionen es als unrein betrachten. Schwein suhlt, vornehmlich im Dreck, ißt Unrat und überhaupt.

    Warum man es nicht essen soll, hat wahrscheinlich einen viel trivialeren Grund, als von einem "Höheren Wesen" (Gott) angeordnet.

    http://www.gifte.de/trichino.htm

    Diese Link führt einer Seite, die eine Erkrankung TRICHINOSE erklärt. Die Erkrankung war weit verbeitet und führte zu nicht grade netten Erkrankungen. Nach Einführung der Lebensmittelkontrolle, gingen Erkrankungen zurück. Da damals alles nicht "ganz sauber" war, starben wohl viele Menschen daran, nachweislich nach dem Genuß von Schweinefleisch.

    So, oder ähnlich lauten Überlegung dahingehend, wie sich das Verbot in der Religion etablieren konnte.
     
  5. Giro

    Giro Geheimer Meister

    Beiträge:
    191
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Die Ähnlichkeit zwischen Schweinefleisch und Menschenfleisch ermöglicht ferner auch einen leichteren biochemischen Austausch der Inhaltsstoffe.

    Dieses gilt besonders für die Feststellung von Prof. Lettré, daß bei der Frischzellentherapie Großmoleküle und Peptide dorthin wandern, wohin sie biologisch gehören. Dabei erfolgt- auch bei Schweinefleischgenuß- der Austausch der derben humanen Bindegewebsanteile durch die aufgenommenen schleimigen Nahrungsfaktoren des Schweines.

    Auf diese Weise verschleimt bei Schweinefleischgenuß allmählich das Bindegewebe des Menschen, indem es zusätzlich mit Schweinefett angereichert wird, so daß die Schweinefleischgenießer bald selbst den Tieren, die sie verspeisen, äußerlich ähnlich werden. Bekannt ist das Sprichwort. Der Mensch ist, was er ißt.

    Das ist ein kurzer Ausschnitt aus einen Buch von Dr.med.Hans Heinrich Reckeweg,Schweinefleich und Gesundheit (Aurelia-Verlag).

    Hier noch was zum Thema,http://www.naturglaube.de/gesundheit/schweinefleisch.htm
     
  6. ojo

    ojo Geselle

    Beiträge:
    49
    Registriert seit:
    10. April 2002
    möglicherweise hängt das damit zusammen, das schweine allesfresser sind und schweinefleisch demzufolge andere, eventuell unverträglichere aminosäuren bzw eiweiße hat als das fleisch von pflanzenfressern.
    katzen sind da cleverer als wir: die fressen nur mäuse, die reine pflanzenfresser sind...spitzmäuse zum beispiel (insektenfresser) werden von katzen zwar getötet, aber lieber als mitbringsel dem "dosenöffner" an exponierter stelle deponiert als gefressen. :lol:
    ich weiß nich genau, ob sie da bei dosenfutter auch eine vorliebe für durch den wolf geleierte pflanzenfresser haben...ich werd das mal beobachten. sofern man den angaben auf der dose trauen kann müßte sich das rauskriegen lassen.
    falls es wirklich darauf ankommt ob pflanzen/alles oder fleischfresser-fleisch das verträglichere is, stellt sich wieder einmal mehr die frage welcher hornochse auf die idee gekommen is ne kuh mit tiermehl zu füttern.

    ojo
     
  7. DesertEagle

    DesertEagle Geheimer Meister

    Beiträge:
    223
    Registriert seit:
    2. Oktober 2002
    Moslems essen in erster Linie deswegen kein Schwein, weil es als unrein angesehen wird (wie Deighton es schon angedeutet hatte).
     
  8. Dotzdoc-1

    Dotzdoc-1 Geheimer Meister

    Beiträge:
    263
    Registriert seit:
    20. September 2002

    Unrein ist ein sehr dehnbarer Begriff. Das wußte ich schon vorher nur ich dachte ich eher an eine Koran-Sure oder ähnliches als erklärung.
     
  9. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wo in der Bibel steht das? Bezieh' dich bitte nicht auf Paulus, der war nie Christ! Also wer außer Paulus sagt sowas denn noch?

    Btw. Jesus selbst sagte: "...Solange Himmel und Erde stehen, soll kein Iota (kleinster hebr. Buchstabe) des Alten Testamentes vergehen. Wer auch nur das kleinste Gebot auflöst, wird im Himmelreich der Kleinste heißen..."
     
  10. Giro

    Giro Geheimer Meister

    Beiträge:
    191
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Im Koran steht in Sure 16, Verse 115 und 116.

    115 So esset nun von den erlaubten guten Dingen, womit Allah euch versorgt hat und seid dankbar für Allahs Huld, wenn ER es ist, dem ihr dienet

    116 Er hat euch nur das verwehrt, was von selbst verendet, und Blut und Schweinefleisch und das, worüber ein anderer Name angerufen ward als Allahs wer aber aus Not (dazu) getrieben wird, ohne daß er ungehorsam wäre oder die Grenzen überschritte -siehe, dann ist Allah allverzeihend, barmherzig
     
  11. Falk

    Falk Geheimer Meister

    Beiträge:
    149
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Die Erklärung darauf, warum - damals - die Leute kein Schweinefleisch essen sollten, ist eigentlich ganz einfach und in Ansätzen auch schon erwähnt worden:

    Im Altertum gab es noch keine Kühlschränke oder andere Gelegenheiten, Speisen kühl zu halten und damit vor Schädlingen zu schützen, wie z. B. Trichinen, die bekanntlich Schweinefleisch sehr schnell befallen, vor allem bei höheren Lufttemperaturen, also in warmen Ländern.
    So ist es das einfachste, sich vor den Krankheiten zu schützen, die durch von Trichinen befallenem Fleisch ausgelöst werden können, indem man es gar nicht verzehrt.
    Diese Erkenntnis musste nun noch der breiten Bevölkerung irgendwie klar gemacht werden. Statt mit der richtigen Begründung hat man es einfach mit der Begründung getan, dass Schweinefleisch unrein sei.
    Nun ja, für jeden Menschen ist sofort klar - auch ohne lange Diskussion und umfangreiche Erklärung, dass man unreine Lebensmittel nicht ißt. Keine Diskussion - keine Probleme. Und es hat gewirkt und über viele Jahrhunderte auch seine Berechtigung gehabt. Aber spätestens seit der Erfindung des Kühlschranks trifft diese Begründung nicht mehr zu.
    Damit ist auch der Hauptgrund entfallen, kein Schweinefleisch zu essen.
     
  12. Esajas

    Esajas Geheimer Meister

    Beiträge:
    362
    Registriert seit:
    12. April 2002
    @ Tarvoc

    Die Aufhebung der meisten Speisegebote hat sich anscheinend aus Konflikten zwischen Judenchristen, für deren Ansichten Petrus eintrat, und Heidenchristen, deren Interessen Paulus unterstützte, ergeben.

    Natürlich hat Jesus selbst viel gesagt, was sich mit den Überzeugungen heutiger Christen nicht in Einklang bringen läßt!
     
  13. Dotzdoc-1

    Dotzdoc-1 Geheimer Meister

    Beiträge:
    263
    Registriert seit:
    20. September 2002
    Dritte Buch Mose Alte Testament

    Kapitel 11
    11,1 Und der HERR redete zu Mose und zu Aaron und sprach zu ihnen: 11,2 Redet zu den Söhnen Israel: Dies sind die Tiere, die ihr von allen Tieren, die auf der Erde sind, essen dürft!
    11,3 Alles, was gespaltene Hufe hat, und zwar wirklich aufgespaltene Hufe, [und was] wiederkäut [unter den Tieren], das dürft ihr essen.
    11,4 Nur diese von den wiederkäuenden und von denen, die gespaltene Hufe haben, dürft ihr nicht essen: das Kamel, denn es käut wieder, aber gespaltene Hufe hat es nicht: unrein soll es euch sein;
    11,5 den Klippdachs, denn er käut wieder, aber er hat keine gespaltenen Hufe: unrein soll er euch sein;
    11,6 den Hasen, denn er käut wieder, aber er hat keine gespaltenen Hufe: unrein soll er euch sein;
    11,7das Schwein, denn es hat gespaltene Hufe, und zwar wirklich aufgespaltene Hufe, aber es käut nicht wieder: unrein soll es euch sein. 11,8 Von ihrem Fleisch dürft ihr nicht essen und ihr Aas nicht berühren; unrein sollen sie euch sein.


    (Dieses Kapitel führt sich fort mit Fischen und Vögeln)

    Das hat rein garnichts mit heissem Wetter oder mit Trichnien zu tun. Also warum sollten diese Tiere unrein sein? Eine Erklärung für Krankheiten? Nein, dieses Buch ist für die ewigkeit gedacht worden. Ich denke es hat mit der Züchtung bzw Abstammung zu tun.

    Wo sind die Theologen?
     
  14. osiris1806

    osiris1806 Geheimer Meister

    Beiträge:
    273
    Registriert seit:
    20. August 2002
    stimmt

    hi giro,

    im prinzip hast du recht, als ich noch klein war, haben meine eltern mich immer davor gewarnt nicht zuviel schweinefleisch zu essen, da man nach her selber menschlich zum schwein wird, da ist was dran....! das ist mein ernst und kein sche rz... :roll:
     
  15. Esajas

    Esajas Geheimer Meister

    Beiträge:
    362
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Apostelgeschichte 15 (also Lukas, nicht Paulus!)


    Vers 13

    "Als die beiden (gemeint sind Paulus und Barnabas) geendet hatten,
    stand Jakobus auf und sagte:

    'Hört mir zu, liebe Brüder!


    Vers 19 - 20

    Darum bin ich der Ansicht, wir sollten die Menschen aus anderen Völkern,
    die sich Gott zuwenden, nicht mit dem ganzen jüdischen Gesetz belasten.
    Wir wollen ihnen nur vorschreiben, dass sie kein Fleisch von Tieren essen,
    die als Opfer für die Götzen geschlachtet worden sind, denn es ist unrein;
    weiter sollen sie sich vor Blutschande hüten,
    kein Fleisch von erwürgten Tieren und kein Tierblut genießen.'"
     
  16. Draghkar

    Draghkar Geheimer Meister

    Beiträge:
    199
    Registriert seit:
    29. September 2002
    .
    Ach ich finde man sollte diese angelegenheit etwas mehr vom menschlichen standpunkt aus betrachten.

    also im alten testament steht, man soll kein feisch essen. punkt.

    unglücklicherweise gab es immer wieder hungersnöte in den kälteren nordischen gebieten, in dem die christen lebten. -seht nur! bauer hans hat nach ansicht der anderen viel mehr schweine als er eigentlich braucht, und da auch der priester mächtig hunger hat, finden sich schnell einige stellen im neuen testament, die unzweifelhaft belgen, dass es erlaubt ist.

    dazu kommt, dass während des aufstiegs der westlichen länder, der ferne osten sich natürlich gedrungen sah, 'Flagge zu zeigen', um sich von den anderen zu distanzieren. die tatsache, dass es im orient so gut wie keine schweine gibt, spielt dabei selbstverständlich nur eine untergeordnete rolle. :wink:


    www.dieKC.de.vu
     
  17. Esajas

    Esajas Geheimer Meister

    Beiträge:
    362
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Da hätte ich viel zu tun,
    wenn ich mich dach allem richten würde,
    was im Alten Testament steht!

    Schweinefleisch ist nicht wirklich schlimmer
    als Rind oder Geflügel.

    Jesus hat gesagt,
    die Gebote sind um des Menschen willen da
    und nicht der Mensch um der Gebote willen!

    Es ist einfach eine Frage des Maßes.

    Selten, hochwertiges Fleisch
    von Tieren aus artgerechter Haltung genießen
    ist etwas ganz anderes
    als der gedankenlose, tierquälerische Massenkonsum
    unserer Zeit.
     
  18. Gaara

    Gaara Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.398
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Also ich richte mich überhaupt nicht nach dem alten Testament sondern eigentlich nur nach dem neuen
     
  19. Killuminati

    Killuminati Geheimer Meister

    Beiträge:
    333
    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    ich esse kein schwein. ich bin zwar nicht moslem, aber mein vater und die familie seinerseits.er hat mir mal eine geschichte erzählt,die irgendwie um eine schlacht und krieg ging.das ist leider schon etwas her und ich habe sie vergessen, aber er sagte mir, dass das der grund sei, warum moslems kein schwein essen.kennt vielleicht jemand die geschichte?
     
  20. Cybergreen

    Cybergreen Großmeister

    Beiträge:
    57
    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    zur zeit Mohammeds was es sicher richtig kein schweinefleisch zu essen. trichinen sind klein und der nachweis ohne mikroskop ist schwierig. da heute schweine aber nach der schlachtung nach trichinenbefall untersucht werden ist das gebot aus dem koran etwas anachronistisch. das schweine dreckiger sind als andere tiere kann man nicht sagen auch kühe suhlen sich in der eigenen scheisse.
     

Diese Seite empfehlen