Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Kater ahnt Tod von Heimpatienten voraus

Ein_Liberaler

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
14. September 2003
4.926
Helika schrieb:
Nur die Hauskatze kann den bösen kleinen Wichtel vertreiben und den Jungen retten.
Alternativ dazu habe ich irgendwo auch die Geschichte gehört, dass eigentlich die Katzen sich auf die Brust von (kranken) Menschen legen würden, woraufhin diese kurz danach sterben würden. Man ging also davon aus, dass die Katzen die 'Atemräuber' wären.
Die Meinung vertritt im Film ja auch die Mutter, weshalb sie Katze (die den schönen Namen General trägt) nicht im Haus haben will. Und den Kobold vertreibt der General ja nicht nur, er stürzt ihn in den Ventilator, wenn ich mich recht entsinne...
 

Giacomo_S

Großer Auserwählter
13. August 2003
1.904
Ein_Liberaler schrieb:
Die Meinung vertritt im Film ja auch die Mutter, weshalb sie Katze (die den schönen Namen General trägt) nicht im Haus haben will. Und den Kobold vertreibt der General ja nicht nur, er stürzt ihn in den Ventilator, wenn ich mich recht entsinne...
Ja genau. Und die Eltern, die dem Kind nie die Geschichte mit dem Kobold geglaubt haben, finden seine Reste (Schellen, Messerchen usw.)
 

Lord Grendel

Geheimer Meister
10. April 2002
190
erik schrieb:
Waren Katzen nicht bereits im Alten Ägypten Tiere die mit dem Totenreich in Verbindung standen?
Also ich habe mal gehört das Katzen in Ägypten auch als Totenwächter bezeichnet wurden.

Natürlich jetzt keine Quelle die man ernst nehmen sollte, aber im Film die Mumie wird das auch einmal erwähnt.
Kann natürlich jetzt eine Ente sein, aber vielleicht hat der Drehbuchautor ein wenig sich schlau gemacht über Katzen im alten Ägypten.

edit: naja wurde oben ja schon wiederlegt ^^
 

Helika

Geheimer Meister
3. Juni 2005
129
Habe mal in einem etwas älteren Buch gelesen, dass die Katzen früher wohl die heiligen Tiere der Isis waren, ehe sie zu den heiligen Tieren der katzenköpfigen Bastet wurden.

Da das Buch schon etwas älter war, ev. liegen ja neuere Befunde vor. Doch wenn die Katzen die heiligen Tiere der Isis waren, haben sie schon auch im alten Ägypten einen Bezug zum Tod gehabt, da Isis auch als Göttin der Toten gilt.
 

vorfahrtsschild

Geselle
14. August 2008
14
AW: Kater ahnt Tod von Heimpatienten voraus

Ich habe schonöfter von Mütter gehört die plötzlich aufschrecken oder angst bekommen wen ihr Kind stirbt oder ihm etwas passiert allerdings nur im Alter von 0-14 Jahren.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Kater ahnt Tod von Heimpatienten voraus

Man sagt eine Katze hat sieben Leben und den siebten Sinn, im Gegensatz zum Hund ist sie unabhängig, ein Individualist den man nicht dressieren kann.

Oft als böse hin gestellt, da sie ein Nachttier ist und ihre Beute ziemlich grausam zu Tode spielt.

Die Katze als Gottheit

Mythologische Verehrung in Ägypten


In erster Linie hatte die Verehrung wohl auch ganz praktische Gründe.


Das Getreide in den reich gefüllten Kornkammern Ägyptens lockte viele Mäuse und Ratten an, die verheerende Schäden anrichteten. Wahrscheinlich wurden die wilden Katzen zuerst geduldet, doch schnell lernte man die besonderen Jagdqualitäten der Katzen schätzen, denn sie hielten die Plage der Nager in Grenzen. Die zunehmende Besiedelung und Landwirtschaft im Schwemmland des Nils wurde für die wilde Falbkatze eine ökologische Nische, und sie schloss sich den Menschen an.
ZDF.de - Die Katze als Gottheit

LG.Schechina
 

Don_mattez

Geselle
10. Juli 2009
23
AW: Kater ahnt Tod von Heimpatienten voraus

Also um das mal ganz nüchtern zu betrachten: Katzen sind, wie ja schon gesagt, extrem empfindliche Tiere was deren Sinne angeht.

Der Mensch, eigentlich jedes Lebewesen, sendet Signale aus, chemische und elektrische (mal ganz abgesehen von unseren aktiven Signalen wie reden etc)

Wenn ein Mensch krank ist oder sogar kurz vor dem Tod, so ändert sich natzürlich auch die Körperchemie.

Da die Katze nun eine ganze Weile in dem Altersheim verbracht hat, wird sie gelernt haben, wie sich diese Körperchemie verändert wenn es mit einem der Bewohner zu ende geht.

Vielleicht ist es wirklich die Trauer, die die Katze für den Menschen empfindet, oder sie findet (banal gesagt) diese Körperchemie, die Gerüche und elektrischen Signale als "angenehm" und legt sich deshalb zu den Katzen. Klingt aber etwas absurd:|

Das ist natürlich nur meine Meinung und sell jetzt nicht heissen: Das ist so! ; )

Trotzdem denke ich, auch wenn das nun sehr "wissenschaftlich" klingt, dass diese Tiere einen "anderen" Sinn haben, der und Menschen abhanden gekommen ist oder nie da war, oder auch nur blockiert ist. Einen Sinn für übernatürliches, mystisches... unerklärliches halt

LG
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Kater ahnt Tod von Heimpatienten voraus

Tiere zu beobachten macht Sinn, sie ahnen tatsächlich Dinge, bevor der Mensch sie wahrnimmt.

In einem guten Team, arbeitet der Mensch mit seinem Tier zusammen. Es sind allerdings nicht nur schwarze Katzen Mittler, sondern ganz besonders auch die Weißen.


http://www.sungaya.de/schwarz/allmende/tiere/tiere.htm
http://www.sungaya.de/schwarz/allmende/tiere/tiere.htm
http://www.sungaya.de/schwarz/allmende/tiere/tiere.htm

Das Schwarze Netz - Schwarz

Farben haben sehr unterschiedlich Bedeutungen in den Kulturen.

In der jüdischen Tradition der Kabbala steht Schwarz für Gnade und Verständnis.
 

Don_mattez

Geselle
10. Juli 2009
23
AW: Kater ahnt Tod von Heimpatienten voraus

Kennt Ihr die Story von der Katze, die in eine Ecke vom Raum ganz gebannt starrt und sogar zu fauchen anfängt? Man denkt, da würde irgendwas sein, die Katze würde irgendetwas sehen was wir normalsterblichen Menschen nicht sehen können. Tatsächlich aber hört die Katze einfach nur einen Vogel, der in einem Baum sitzt, und schaut nur in die Richtung...
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.787
AW: Kater ahnt Tod von Heimpatienten voraus

In der Serie X-Faktor wurde berichtet, dass ein Hund jedesmal 'tierisch' geheult hat, wenn der Tod eines Hochhausbewohners bevorstand.
 

Don_mattez

Geselle
10. Juli 2009
23
AW: Kater ahnt Tod von Heimpatienten voraus

Könnte man ja theoretisch auch wieder auf diese "Körperchemie" und Gerüche zurückführen ;)
Entschuldigt meine nüchterne Betrachtungsweise zu dem Thema, ist mir selbst etwas fremd ^ ^
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Kater ahnt Tod von Heimpatienten voraus

In der Serie X-Faktor wurde berichtet, dass ein Hund jedesmal 'tierisch' geheult hat, wenn der Tod eines Hochhausbewohners bevorstand.
Unser Hund, gibt jedem Krankenwagen ein heulendes Ehrengeleit. Die kleinen Nachbarshunde haben das jetzt übernommen und heulen mit ihm im Chor.
 

Don_mattez

Geselle
10. Juli 2009
23
AW: Kater ahnt Tod von Heimpatienten voraus

Ich mag mir gar nicht vorstellen wie das bei euch in dewr Straße ist :-D

Wir hatten zwei Katzen, beide hat mein Opa vor Jahren aus einem Maisfeld geholt kuz bevor dort gemäht wurde. Er hat sie quasi gerettet.
Nun ist eine Katze mit uns gezogen und eine bei meinem Opa geblieben.
Vor ein paar Jahren ist er leider verstorben, der Herr habe ihn seelig.
2 Tage später ist unsere Katze gestorben. Sie hat Opa schon seit jahren davor nicht mehr gesehen. Nun, dafür habe ich keine Erklärung. Das ist für mich eine unerklärliche Verbindung zwischen meinem Opa und den Katzen, denn auch die andere Katze, die bei meinem Opa geblieben ist, starb 4 Tage nach dem Tod meines Opas.
 

Armani

Geselle
30. Juli 2009
5
AW: Kater ahnt Tod von Heimpatienten voraus

Hab davon auch mal vor Jahren gehört und fands auch ganz erstaunlich. Aber man sagt Tieren ja schon länger einen gewissen Sinn für Gefahren etc. nach.
 
Oben Unten