1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Juhu Jerusalem wird wieder Hauptstadt von Israel!

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Sonsee, 6. Dezember 2017.

Wie findet ihr diese Entscheidung?

  1. Zu gefährlich

    3 Stimme(n)
    42,9%
  2. Endlich ehrlich!

    4 Stimme(n)
    57,1%
  1. Nachbar

    Nachbar Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.935
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Doch. Du würdest dann ja etwas anderes denken, und jede Veränderung beginnt im Kopf. Sie wäre lediglich im globalen Kontext nicht messbar, innerhalb eines Diskussionsforums aber schon.
     
  2. almende

    almende Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.254
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Meine persönliche Meinung zur Entscheidung der USA
    Jerusalem als Hauptstadt von Israel zu akzeptieren ist
    - das ist richtig so.
    Israel ist die Heimat aller dort lebender Israelis und zwar
    jeder dort von ihnen praktizierter Religion und Ethnie.
     
  3. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Die würde ich nochmal überdenken.
    Israel hatte mit Tel Aviv eine anerkannte, vorzeigbare Hauptstadt. In Jerusalem liegen einige heilige Stätten, christliche, moslemische, jüdische. Der Staat garantierte den freien Zugang zu ihnen. Das funktionierte gut.
    Das für einen politischen Blödsinn aufs Spiel zu setzen, kostet jetzt Menschenleben. Das war ebenso erwartbar wie überflüssig, und wie viele es noch werden, ist nicht absehbar.
    Das ist es nicht wert und kein Grund, zu jubeln.
    Jerusalem ist mindestens so palestinensisch wie jüdisch.
     
    Nachbar und gaia gefällt das.
  4. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.538
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Wann hätte es im Nahen Osten zuletzt Anlaß zu Jubel gegeben? Immer nur, wenn die Gewalt kurz abflaute. Es sei denn, man ist Zionist. Und natürlich, wenn die Juden gerade einemal schon wieder nicht zurück ins Meer getrieben wurden.
     
  5. Sonsee

    Sonsee Vollkommener Meister

    Beiträge:
    589
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Auf eine echte Einigung, hätte man sowieso bis zum Sankt- Nimmerleins-Tag warten können. Und nein das Ganze hat nie funktioniert. Zuerst Beten die Palästinenser und dann greifen die Vertreter dieser "friedlichen Religion" an. Mit Fanatikern die alle anderen Religionen ablehnen, kann man nicht Diskutieren!

    Doch wer Proteste in Deutschland und das verbrennen der israelischen Fahne duldet, der duldet auch das Bücher verbrannt werden und Menschen ermordet werden, alles um die Befindlichkeiten einer radikalen Religion nicht zu verletzen.

    Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
     
  6. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Welcher denn? Palästinenser sind Moslems, aber auch Christen. Wenn Du meinst, sie alle wären Moslems und radikal, zeigst Du nur, daß Du über etwas redest, was Du nicht kennst. Das Problem ist weniger religiöser, mehr politischer Natur.
     
  7. Sonsee

    Sonsee Vollkommener Meister

    Beiträge:
    589
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Und Politik die Rassistisch ist, sollte verboten werden, sind wir uns da einig? Absolutes Versammlungsverbot für Vermummte und Rassisten!

     
  8. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Schon, aber was hat das mit dem Thema hier zu tun? Politik hier und in Israel, das sind verschiedene Dinge. Wir haben Meinungsfreiheit, und das sollte auch so bleiben.
     
  9. Sonsee

    Sonsee Vollkommener Meister

    Beiträge:
    589
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Seit wann haben Faschisten, die andere ermorden wollen, dass Recht damit auf die Straße zu gehen?

    Nein, jeder der zu Gewalt und Mord aufruft ist abartig und kriminell und sollte dafür schwer bestraft werden.
     
  10. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Hier geht es um Jerusalem, und Du fängst von Wien an. Das ist OT, ich habe kein Interesse an lustigem Themenhopping.
     
  11. Aurum

    Aurum Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.477
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Kushner mit Friedensmission zw. Israel-Palästinenser braucht mit der Botschaft seinen nahen Zufluchtsort, sollte er ins Fettnäpfchen treten. Eine US-Botschaft in Jerusalem erlaubt auch eine breit akzeptierte Encourage.

    Ich wette, die Quäker werden noch Anspruch auf den Tempelberg erheben, wenn die Zeit gekommen ist.
     
  12. Sonsee

    Sonsee Vollkommener Meister

    Beiträge:
    589
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Hier geht es um die globalen Auswirkungen der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt von Israel. Wenn morgen die Rechtsradikalen auf die Straßen gehen und Tod den Islamisten brüllen bist du der erste der sich empört, doch wenn die Feinde der Demokratie auf den Straßen Fahnen verbrennen und Tod den Israeliten brüllen, dann schweigt die verlogene westliche Welt und unterwirft sich den Wahnsinnigen.
     
  13. DaMan

    DaMan Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.149
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Da sind'se zu spät dran, der Tempelberg wurde von der UN dem Islam (und zwar ausschließlich und alleinig) zugesprochen.
     
  14. Aurum

    Aurum Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.477
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Die UNT hat sie dem Islam wieder entrissen.
    UNT = UN-Trump
     
  15. DaMan

    DaMan Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.149
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Was ist daran falsch? Andere Religionen haben auch Ansprüche und würden dort gerne beten.
     
  16. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Auf dem Tempelberg? Da sind die Al-Aksa Moschee und der Felsendom, beide islamisch. Und da wollen andere Religionen beten?
    Das werden sie wohl nicht wissen.:lol: Aber Du wirst es ihnen zu erklären wissen.
     
  17. DaMan

    DaMan Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.149
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Klagemauer? Salomos Tempel (a.D.)?
     
  18. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.726
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Die Klagemauer ist ein Überrest dieses Tempels, frei zugänglich, wer da beten will, kann es tun. Sie ist eine Stützmauer am Rand des Berges, mehr ist nicht übrig.
     
  19. DaMan

    DaMan Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.149
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    eben
     
  20. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.538
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Wir sollten uns ganz generell weniger über friedliche Demonstrationen empören.
     

Diese Seite empfehlen