Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

JUHU DAS MEG IS DA

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
WIR SIND GERETTET, endlich gibt es eienn offiziell in USA und Frankreich patentierten Generator um Tachyonenergie (freie energie) in strom umzusetzen !
die produktion geht 2003 los (hoffentlich früh genug, sonst müssen wir denen wohl melden, sofort mit der produktion anzufangen !)

*link fixed* siehe 2 beiträge weiter unten
 

Dennis015

Geselle
2. August 2002
36
Hi ,
was hat das mit diesem "MEG" auf sich ,

1.) Was ist das !
2.) Was macht der !
3.) Wieso freie Energie ( was meinst du mit freier Energie ) Freie Energie aus der Luft ?
4.) ich habe zwar auf den Link geklickt , aber die Seite war für mich gesperrt , also nicht zugreifbar !
5.) Wieviel wird das Teil kosten und wenn , wieviel Energie ( Strom )
wird es produzieren .

Dennis
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
ehm ne nnit so ganz, soweit ich das verstanden hab, fängt es freie energy auf, d.h. damit ist energy gemeint, wovon es undendlich gibt, teilchen die schneller als das licht fliegen und deswegen nicht gesehen werden können, weshalb man sie auhc nie beweisen konnte, aba da das MEG funktioniert, GIBT ES SIE !
 

zerbarus

Geselle
10. April 2002
47
Man kann auch nicht behaupten, nur weil ein Flugzeug fliegt, gibt es eine geheimnisvolle Energie, die das Flugzeug bei Bewegung nach oben drückt!
Man muss ersteinmal abwarten, welche Energie hier wirklich genutzt wird.
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
zerbarus schrieb:
Man kann auch nicht behaupten, nur weil ein Flugzeug fliegt, gibt es eine geheimnisvolle Energie, die das Flugzeug bei Bewegung nach oben drückt!
Man muss ersteinmal abwarten, welche Energie hier wirklich genutzt wird.

das beispiel ist falsch, die es müsste heissen, das da das flugzeug fliegt, flugzeuge fliegen können (wie auch imma) ...

@zian gute frage, wenn es jedenfals so wäre hätten wir irgendwann keine freie energie mehr hier auf der erde, ich halte dies für undenkbar, aba wo soll die energy denn nachkommen ?


hab den keppler rundbrief bekommen und 2 weitere machinen gefunden, hier die links, habse selba nochnit angesehen, werds gleichma tun:

http://www.wuerth-ag.com

http://www.s-line.de/homepages/keppler/testatika.htm
hier zur testatika auch ein film: http://home.nexgo.de/weltgeschichte/testatikadeutsch.wmv
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
also die maschine von der würth ag hat nichs mit freier energie zu tun, aba dennoch interresant wie dieses "perpetuum mobile" funzt !
 

Wodan

Geheimer Meister
22. Juni 2002
336
hey, hört mir mal zu:
Das Ding wird meiner meinung nach erst in massenproduktion gehen wenn sämtliche Erdöl, Erdgas, Kohle und Uran reserven verbraucht sind
bis dahin wird die Energielobby dieses mit aller gewalt verhindern.
 

Hagbart

Geselle
10. Juni 2002
34
Wodan schrieb:
hey, hört mir mal zu:
Das Ding wird meiner meinung nach erst in massenproduktion gehen wenn sämtliche Erdöl, Erdgas, Kohle und Uran reserven verbraucht sind
bis dahin wird die Energielobby dieses mit aller gewalt verhindern.

Is ja nix neues ;) wie war das nochmal mit antigravitation????
Also sollte das gehn und existieren wäre das ja noch besser wie die kalte fusion :D hmm naja aber wie Wodan schon sagte ;)
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
Sind es nicht diese Neutrinos? Diese überlichtschnellen winzigen Teilchen,
deren Existens erst in neuerer zeit nachgewiesen werden konnte?
also das ist grad das einzige was mir dazu grad einfällt
 

MadCow

Geheimer Meister
2. Oktober 2002
381
DrJones schrieb:
Sind es nicht diese Neutrinos? Diese überlichtschnellen winzigen Teilchen,
deren Existens erst in neuerer zeit nachgewiesen werden konnte?
also das ist grad das einzige was mir dazu grad einfällt

ich kann jetzt nur dazu was sagen:

neutrinos sind nicht überlichtschnell, nur lichtgeschwindigkeit (zumindest kein messbarer unterschied) und entstehen zum beispiel bei Kernfusion in der Sonne, und bei manchen Kernspaltungen (denke ich)


hmm von diesem generator weis ich nciht was ich halten soll, von irgendwo muss er energie bekommen (peptum mobile ist nicht möglich! höchstens eine für uns menschen unerschöpfliche energiequelle)

das auf dem bild sieht mir nach nem simplen netzgerät + transformator aus

ein stromerzeugendes gerät ohne bewegende teile?
wenn sowas möglich wäre, wieso gibt es das nicht schon seit 100 jahren?
damals hat man ja auch mit magneten und vakuum rumgespielt...

ausserdem sowas würde nicht einfach mit funktionsbeschreibung im internet landen das würde streng geheim entwickelt werden, sonst baut es die konkurrenz nach oder sogar schneller
 

Konteradmiral

Geheimer Meister
10. April 2002
177
Ich kann nur sagen, seit froh, dass es nicht funktionert, denn wenn so etwas existieren könnte, gäbe es weder mich noch euch noch die Erde noch sonstirgendwas von Bedeutung, was wir uns vorstellen können.
 
24. November 2002
9
zu den neutrinos:

die entstehen bei derUmwandlung von Protonen in Neutronen und Positronen

Antineutrinos entstehen bei beta-Strahlung also bei der Umwandlung eines Neutrons in ein Proton und ein Elektron

Neutrinos werden mit dem griechischen Buchstaben Theta abgekürzt und haben weder Masse noch Kernladung. Antineutrinos haben noch sonen Strich über dem Theta. Und besitzen genauso weder Masse noch Kernladung.
Neutrinos verschlechtern den Wirkungsgrad von Atomreaktoren um ca. 10% aber die Energie von Neutrinos kann (noch) nicht genutzt werden, da sie mit Materie kaum in Wechselwirkung treten.
Sie wurden schon so in den 70gern postuliert (glaub ich)
Und zwar lassen sie sich aus den Energieerhaltungssätzen herleiten

Physik 10. Klasse oder ward ihr da Kreideholen 8O :?:
 
24. November 2002
9
Achso, kleiner Fehler:

das mit den Protonen, Neutronen und Positronen ist auch beta Zerfall, aber beta+ das andere ist dann logischerweise beta-
beta+ Zerfall tritt nur bei künstlich erzeugten Nukliden auf.

In einem Kernreaktor sind nur antineutrinos zu finden, da ja keine künstlichen Nuklide sondern nur angereichertes Uran verwendet wird.
sie treten auch nicht direkt aus der Kernspaltung hervor sondern aus den nachfolgenden abfallnukliden.
 
Oben Unten