Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Jet bei Flugshow abgestürzt weil beschossen

DaMole

Geselle
4. Juli 2002
18
das is das was ich vorhin gerade in den nachrichten auf rtl hörte u. sehen konnte. (in dem videomaterial konnte man sehen, das kurz vor dem absturz hintereinander 2 schwarze geschosse nur knapp das flugzeug verfehlten). ich weiss ich weiss medien blabla. aber das ist jez etwas was mich zum nachdenken anregt. eben das wieso? weshalb? warum? warum sollte jemand n flugzeug auf einer friedlichen veranstaltung abschiessen wollen? eine vertuschung für einen hochkarätigen piloten fehler um irgendetwas militärmäßiges zu vertuschen? wird das wieder ein dilemma wo man die schuld auf ein weiteres land schiebt um noch einen krisenherd zu schaffen? waren es wohlmöglich wieder böse terroristen? viell steckt auch ne regierung dahinter, weil sie ne person ausn weg haben wollten die zuviel weiss... nebenfrage! bin ich paranoid? *lol* mh... wie auch immer, würde mich mal interessieren wie ihr darüber denkt ;)
 

^SpAWn^

Geheimer Meister
21. Juli 2002
364
Jo , hab ich auch gesehen , leider wird man es nur bei RTL sehen können , sprich im Nacht Journal nochmal.

Sieht ganz nach Terroristen aus. Um genauer zu werden tschetschenische (richtig geschrieben ?) Terroisten. Denen wäre das zu zutrauen. In der Vergangenheit sind ja bei mehreren Anschlägen auf Wohnhäuser knapp 200 Menschen getötet worden , und mehrere hundert verletzt.

Vielleicht war es auch einfach nur ein geistesgestörter Freak mit einem Mehrladerraketenwerfer. Obwohl , das ist so eine Sache. Die Geschosse sind schnell hintereinander abgeschossen worden. Entweder zwei Leute , mit zwei Raktenwerfern , denn Stinger wären zielsuchend , oder vielleicht hat ein anderes Flugzeug geschossen ;)

Des weiteren wurden weitere Kameraufnahmen gezeigt , auf denen deifnitv gezeigt wird , dass der Jet in die Menge stürzt ... ich meine , dass wurde ja auch bezweifelt , teilweise.
 

zian

Geheimer Sekretär
14. April 2002
664
DaMole schrieb:
dviell steckt auch ne regierung dahinter, weil sie ne person ausn weg haben wollten die zuviel weiss...
dafür gibt es sicher bessere wege als einen jet auf einer flugshow abzuschießen
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Nun, es ist sicherlich nicht ganz einfach einen Highspeedjet mitten währrend eines wilden Flugmanövers abzuschießen, oder?

Da werden Terroristen sich wohl eher auf Häuserbomben konzentrieren..
 
Z

Zwiebel

Gast
Ist aber doch schon seltsam, daß nur bei RTL darüber geredet wird, oder? Weder N-TV oder Öffendlich Rechtliche erwähnen etwas davo. Ich denke, sowas wäre doch DAS Top-Thema sonst. Hat RTL vieleicht nur getrixt???
 

trasher_psycho

Geselle
26. Juli 2002
27
1. rtl hat das videomaterial exklusiv gekauft.
2. halte ich tschetschenische terroristen nicht für die täter .. die tschetschenen kämpfen gegen russland, NICHT gegen die ukraine!
 

^SpAWn^

Geheimer Meister
21. Juli 2002
364
Jo stimmt trasher ;) , der "Unfall" fand in der Ukraine statt , und nicht in Russland. Tjo , dann kann man die Rebellen schonmal ausschliessen , sprich die Tschetschenen.
 
P

psst

Gast
Mitlerweile findet man Meldungen im Videotext von folgenden Sendern : RTL, SAT 1, VOX usw.
Bei N-TV und CNN keinerlei Hinweis.

Sehr mysteriös steht es bei SAT . Sie schreiben von einem unbekannten Gegenstand der das Flugzeug gestreift haben soll.

Text von RTLNEWS :

Wurde auf den Kampfjet geschossen?

Das schwere Flugschau-Unglück in der Ukraine Ende Juli mit 84 Toten hat vielleicht eine andere Ursache, als einen Pilotenfehler oder technisches Versagen. RTL liegt exklusiv neues Video-Material von dem Unglück vor. Es zeigt, dass der Kampfjet kurz vor dem Absturz in die Zuschauermenge möglicherweise beschossen wurde.
Geschosse verfehlen die Maschine knapp

Auf den ersten Blick sind die Geschosse auf dem Video kaum erkennbar. Doch in der Zeitlupe sieht man, wie etwas von unten rechts nach oben links durch das Bild huscht und die Maschine nur ganz knapp verfehlt. Das Geschoss rast mit über 1.000 Stundenkilometern durch die Luft - das hat der ukrainische Geheimdienst berechnet. Die Maschine vom Typ Suchoi Su-27 kommt daraufhin ins Trudeln. Kurz vor dem Absturz - der russische Kampfjet fliegt schon sehr dicht über dem Boden - rast plötzlich aus der selben Richtung kommend ein zweites Geschoss an der Maschine vorbei. Dann stürzt der Kampfjet in die Zuschauermenge.

Der ukrainische General a.D. Wladimir Iljuschin analysierte exklusiv für RTL das Amateurvideo des schrecklichen Absturzes: "Offenbar wollte der Pilot irgend etwas ausweichen - bloß was?", so Iljuschin. Seiner Meinung nach bräuchte man spezielle Zielgeräte, um ein so schnelles Flugzeug abschießen zu können. Iljuschin hält es für möglich, dass der Pilot oder die Cockpit-Elektronik durch die bisher nicht eindeutig bestimmbaren Geschosse gestört wurden. Die Piloten, so Iljuschin, hätten keinen Fehler gemacht. Schließlich katapultierten sie sich erst im letzten Augenblick aus der Maschine, nachdem sie noch versucht hatten, die Maschine abzufangen.

Original-Aufnahme wurde beschlagnahmt

Der Kamermann, der die Aufnahmen gemacht hat, starb bei dem Unglück. Seine brisante Original-Aufnahme haben die ukrainischen Behördern mittlerweile beschlagnahmt. In der kommenden Woche wollen sie ihren Abschlussbericht über die Flugschau-Katastrophe abgeben - das Video-Material wird der Öffentlichkeit dabei aber sich vorenthalten.
Also ich finde das schon sehr komisch.
Wenn auf dem Jet wirklich geschossen wurde, hätte doch der pilot das merken müssen. Die Jets verfügen doch über ein Warnsignal.
Auch sehr komisch, das da so ein Geheimnis draus gemacht wird.

Desweiteren hätte man doch eine Rakete sehen müssen. Einen Schuss aus einer Pistole zu sehen ist unmöglich.
Was könnte das sonst für ein Objekt gewesen sein :?:
und warum wird man in den News nicht richtig informiert.

Hat irgendjemand das Video mit den Objekt gesehen oder kennt jemand einen Link mit einem Bild ??
 

DaMole

Geselle
4. Juli 2002
18
na ok... also das es n anderes flugzeug war schliess ich aus, denn wenn ich mich recht erinnere gingen die geschosse von unten nach oben oder?? es muss dann also was vom boden gewesen sein, denn der jet war ja zu der zeit schon ziemlich tief. terroristen... mh... welche terrorgruppe macht sich mühe n einzelnes flugzeug abzuschiessen? es seidenn mit dem gedanken zu wissen, das es in die menschenmenge stürzt. naja mal abwarten was das ukrainer militär so hervorzaubert, die meinten ja das sie das noch auswerten, was das nun genau war. vielleicht war es aber auch das eigene militär, die dachten es seien böse buben die n anschlag auf die menschenmenge vorhaben. nein, wohl eher nicht, sind ja alle informiert wer wo rumfliegt. also ich glaub da wird wieder wer verantwortlich gemacht, der damit nichts zutun hat, damit man den bekämpfen darf.
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Kurz vor dem Absturz - der russische Kampfjet fliegt schon sehr dicht über dem Boden - rast plötzlich aus der selben Richtung kommend ein zweites Geschoss an der Maschine vorbei. Dann stürzt der Kampfjet in die Zuschauermenge.
Also bei Spiegel-online gibt es das Video des Absturzes im Live-Stream. Ich erkenne da keinen rumfliegenden Gegenstand. Außerdem sollten die Piloten ja davon berichtet haben, wenn sie beschossen wurden.
Wenn Sie irgend einem "Ding" ausweichen mussten, dann müssten sie das noch wissen. Stattdessen reden Sie von technischen Problemen.
 

^SpAWn^

Geheimer Meister
21. Juli 2002
364
Naja , wenn die Piloten kurz danach im Fernsehen LIVE davon reden , dass sie beschossen wurden , ist der Skandal perfekt. Der Pilot wird extra nichts davon gesagt haben , um das erstmal mit seinem "Chef" zu bepsrechen.

Aber , eine Rakete mit über 1000 Km/h ... ich weiss nicht , kann das sein ? Aber das "Objekt" , das auf das Flugzeug "geschossen" wurde , war ziemlich gross , das konnte man sehen.

FÜR ALLE DIE SCHON WACH SIND : UM 9.00 UHR JETZT , HEUTE MORGEN , NACHRICHTEN BEI RTL GUCKEN !

PS : Wenn nicht um 9.00 Uhr , dann definitiv nochmal um 12.00 Uhr bei RTL. Hat hier nicht irgendjemand davon gesprochen , dass da andere Sender auch von berichtet haben ? Naja , trotzdem RTL gucken :p
 

basis

Geselle
14. Juli 2002
45
Wenn ein Insekt o.ä. dicht vor der Linse vorbeifliegt, kann es so aussehen, als ob ein "Geschoß" in ausreichender Entfernung schemenhaft mit hoher Geschwindigkeit durchs Bild huscht.

Projektionsgesetz, Optik, Physik 8. Klasse

Robert

PS: Zur "länglichen Form" der "Geschosse" erinnere ich an die Halbbildtechnik der Videokameras, die ein schnelles Objekt innerhalb eines aus zwei Halbbildern zusammengesetztes Bild als verzertes längliches Objekt erscheinen läßt.
 

^SpAWn^

Geheimer Meister
21. Juli 2002
364
Jo , ist mir klar , dass es länger aus sieht , als es ist.

Wenn der Geheimdienst aber davon ausgeht , dass es ein Geschoss war , ich denke dann stimmt das so ;) , und dann war es kein Insekt :)
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
nein insekten kann ich mir nicht vorstellen.... das was da auf dem video zu sehen war war eindeutig schneller als der jet....

vorrausgesetzt da war eben wirklich was und es handelt sich nicht nur um einen fake von rtl ...

aber merkwürdig ist in der tat, dass keiner der anderen sender das thema aufgreift....

schließlich wird ja sogar gemeldet, wenn die bild wieder einen schiß getan hat ....
warum wird also diese meldung unterdrückt?

was ntv angeht...so hab ich bei denen in letzter zeit eh das gefühl, dass die eher beruhigende nachrichten bringen... ich hab cnn und ntv nebeneinander liegen und schalt dann immer hin und her und wundere mich dann doch immer etwas was so in der welt von cnn so vor sich geht und was mir ntv so zu berichten hat...
wirtschaft wirtschaft und mehr wirtschaft ... kriege??? nö wo denn? nie davon gehört.....
hmmm.... naja mag einfach eine unterschiedliche gewichtung sein.... der kriegskurs von cnn behagt mir auch nicht so richtig... hmmmm
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Hat einfach etwas mit dem Sehwinkel zu tun. Während eine Fliege in 1 Meter Abstand zur Linse das Bildfeld in nur einem Bruchteil einer Sekunde überquert, braucht der Jet dazu einige Sekunden.
Schon ist die Fliege schneller als der Jet.

Aufschluß gäben Amateuraufnahmen aus anderen Perspektiven. Das war ne Flugshow, da müssen doch dutzende Leute gefilmt haben... Wo sind die Videos?
 

DaMole

Geselle
4. Juli 2002
18
Wenn ein Insekt o.ä. dicht vor der Linse vorbeifliegt
Also das es was war, das knapp an der Linse vorbeiflog denk ich kann nicht sein, denn im Video sah man das eine oder auch beide Raketen hinter dem Flugzeug flogen.

Ein paar Posts weiter oben war auch die Rede von Raketenwerfern, ich hab ez zwar nicht grosse Ahnung davon, aber die Geschosse sind doch net allzu gross oder? Ist wohl eher in Boden/Luft Rakete einzuordnen (hatten auch einigermaßen den Winkel dazu, denk ich) u. die werden doch nur von Militäranlagen gesteuert...
Das andere Nachrichtensender nicht darüber berichten ist wirklich merkwürdig, vielleicht weil es schon mehrmals solch ähnlichen Vorfälle gab, nur das die Flugzeuge anhand technischer bzw. Pilotenfehler abgestürzt sind. Das mit der Halbbildtechnik spielt wohl eine große Rolle, da das Objekt so groß aussieht, viell wurde das extra so aufgenommen, um Panik zu verbreiten :D.
Naja lang ists nicht mehr hin u. ich werd mir mal die Nachrichten um 12.00 Uhr auf RTL geben u. wieder mal heftig mit dem Kopf schütteln, was die den Menschen so alles aufs Auge drücken wolln ;)
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
Trasher schrieb:
Hat einfach etwas mit dem Sehwinkel zu tun. Während eine Fliege in 1 Meter Abstand zur Linse das Bildfeld in nur einem Bruchteil einer Sekunde überquert, braucht der Jet dazu einige Sekunden.
Schon ist die Fliege schneller als der Jet.

Aufschluß gäben Amateuraufnahmen aus anderen Perspektiven. Das war ne Flugshow, da müssen doch dutzende Leute gefilmt haben... Wo sind die Videos?
prinzipiell klingt das plausibel... aber irgendwie sahen mir diese beiden dinger doch nicht so aus, als wären es insekten....

ich hab ja jetzt keine ahnung wie schnell so eine rakete so in der regel ist... aber 1.000 Stundenkilometer erscheint mir für ein tragbares raketensystem schon etwas heftig...

ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass so ein relativ kleines geschoss einen so starken triebsatz hat um diese geschwindigkeit zu erreichen... aber da kann ich mich ja jetzt auch täuschen....

schon ein merkwürdiger fall....

was für gründe könnte es haben, dass die meldung nirgends dementiert oder angezweifelt wird? ... es müßte doch auch ein thema sein, wenn man als redakteur nicht daran glaubt... man müßte es doch wenigstens weitergeben als einen fakt, dass ein solches video existiert, dass da spekulationen dieser art groß werden....

oder traut sich keiner etwas dazu zu sagen, weil es eigentlich glaubwürdig wirkt, aber keiner sonst irgendwelche quellen auftut....
 
Oben Unten