Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

ist Putin der Antichrist ?

Philipp

Geheimer Meister
8. Januar 2003
315
:lol:

Soll man diese Seite echt irgendwie ernst nehmen. Der Autor geht von Filmen wie roter Oktober oder Harry Potter über zu den wirrsten und abstrusesten "zusammenhänge" die Putin zum Antichristen macht. Also ich hab schon einiges an wirren und eigenartigen Theorien gelesen.
Aber das hier ist so was von abgedreht das es schon wieder lustig ist.

ein paar Highlights

Russland sieht aus wie die 10 hornige Bestie (als Landkarte) ... ehm schon mal was vom Rorschachtest gehört

Putin ist der Gnom in Harry Potter ... diese Ähnlichkeit frappierend

der Schauspieler von Omen 3 (Sam Neill) ist der 1 Offizier vom Roten Oktober und der
politische Offizier heißt Ivan Puttin ... alles klar oder das ist der Beweis

apropos diese ganze Sonnenfleckentätigkeit werden natürlich auch von Putin ausgelöst.


also ich sag euch ich hab schon lang nimmer soviel gelacht und kopfgeschüttelt auf einmal. ist echt lesenswert. Auch einige andere Artikel sind echt zum ablachen. Die Theorie das die umrisse von Ländern gleich bescheid geben wie diese Länder sind ist auch einmalig. Also da glaub ich doch schon eher an eine hole erde. Die Typen dort haben aufjeden
fall eine hole Birne (auch die Rechtschreibfehler sind nicht gerade gering).

Am Anfang dachte ich ja he was sind das für Typen. Als ich dann lass das "sie, die Amerikaner" ja besser und die einzigen wahren Retter sind (weil die Europäer und die Chinesen Putin ja unterstützen wenn er seine Maske fallen lässt). War mir klar einige Katholische Rednecks die gerade Sprengstoff mixen um irgendwelche Regierungsstellen zu zerstören lololol
 

hives

Ritter Rosenkreuzer
20. März 2003
2.603
Bezeichnend auch folgender Auszug aus einem Artikel zum Irak:

We will discuss here the issue of Iraq by using Biblical prophecy to understand the danger that Iraq and Saddam Hussein has been for the world, and why a war with Iraq in March-April 2003, Operation Iraqi Freedom, was necessary to remove this psychopath Saddam from power. First let me express my thanks to the Armed Forces of the U.S., U.K., and Australia for their great success and bravery in the 2003 War in Iraq. And it was remarkable that so few oil fires had been set by Saddam, thanks to the efforts of the Special Forces soldiers who prevented Saddam from igniting all his oil wells on fire, as he did in 1991 with the 700 oil well fires in Kuwait. It would have been a great environmental disaster for the world if Saddam had ignited all of Iraq's oil wells on fire, as he certainly intended to do in this war. The entire world owes so much to the soldiers who prevented in this 2003 Iraq War a repeat of the 700 oil fires in 1991. Thank you, a great job!
Putin der Antichrist und Bush die Rettung der Welt... :)
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
Ich verweise auf zwei Threads:

Einmal Prophezeiungen
und zweitens mein Thread [umfrage] Russland im Politik Forum.

Also der liebe Bube ist er nich.
 

Philipp

Geheimer Meister
8. Januar 2003
315
@ bombaholik

Ich hoffe du verstehst mich nicht falsch, ich will nicht putin verniedlichen. aber auf diese art und weise Putin zu schaden ist in meinen Auge eher kontra produktiv, mit solchen Schwachsinn wird man ja nicht ernstgenommen.

Was Prophezeiungen angeht bin ich sehr skeptisch weil die zeit gezeigt hat das diese doch meist erst im nachhinein zu einem Ereignis passen.
Bei der menge der Prophezeiungen und Ereignisse ja nicht allzu schwer.

Außerdem versteh ich nicht wenn ich in die Zukunft sehen könnte würde ich mal versuchen selbst durch diese Gabe zu profitieren und die Welt mit
diesem wissen verändern (okay bei Visionen aus der fernen Zukunft ist das schwer).

ich denke auch wenn dieser Thread Putin der neue Stalin geheißen hätte wäre schon einiges mehr an wissen und Meinungen versammelt als es jetzt der fall ist.
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
Philipp schrieb:
@ bombaholik

Ich hoffe du verstehst mich nicht falsch, ich will nicht putin verniedlichen. aber auf diese art und weise Putin zu schaden ist in meinen Auge eher kontra produktiv, mit solchen Schwachsinn wird man ja nicht ernstgenommen.

Was Prophezeiungen angeht bin ich sehr skeptisch weil die zeit gezeigt hat das diese doch meist erst im nachhinein zu einem Ereignis passen.
Bei der menge der Prophezeiungen und Ereignisse ja nicht allzu schwer.

Außerdem versteh ich nicht wenn ich in die Zukunft sehen könnte würde ich mal versuchen selbst durch diese Gabe zu profitieren und die Welt mit
diesem wissen verändern (okay bei Visionen aus der fernen Zukunft ist das schwer).

ich denke auch wenn dieser Thread Putin der neue Stalin geheißen hätte wäre schon einiges mehr an wissen und Meinungen versammelt als es jetzt der fall ist.

lol klar kann man es erst im nachhinein sagen, ich sage auch nicht dass es komplett stimmt aber ich achte auf die zeichen:

kuck dir das mal an! *gggg*

Feldpost Brief eines Deutschen soldaten 1914 am Anfang des 1 weltkriegs
Beschreibung über ein verhör eines Franzosen der der spionasche beschuldigt wurden und sich als seher herausstellte.



Geschrieben den 24.8.1914


Meine Lieben!



... Wir sind heute in Ruh, und da will ich euch von dem Komplizen schreiben, den ich im letzten Brief erwähnt habe. Ein sonderbarer Heiliger, denn es ist nicht zu glauben, was der alles gesagt hat. Wenn wir wüßten was alles bevorsteht, würden wir heute noch die Gewehre wegwerfen, und wir dürfen ja nicht glauben, daß wir von der Welt was wüßten.



Vg1
JA
Der Krieg, sagt er, ist für Deutschland verloren, er wird ins fünfte Jahr gehen,
1914 -15 -16 -17 -1918 = 5 Jahre

Vg2
JA
dann kommt Revolution,


Vg3
JA
aber kommt nicht recht zum Ausbruch, der eine geht, der andern kommt,


Vg4
JA
und reich werden wir, alles wird Millionär und soviel Geld gibts, daß mans beim Fenster nauswirft und niemand klaubts auf. Lächerlich!
Inflation

Vg5
JA
Der Krieg geht unter der Fuchtel weiter und es geht den Leuten nicht schlecht, aber sie sind nicht zufrieden


Vg6
?
In dieser Zeit, sagt er, wird der Antichrist geboren im äußersten Rußland,


Zk1
?
von einer Jüdin, er tritt aber erst in den fünfziger Jahren auf. (1950+, oder wenn er älter als 49 ist?, Anm.Berndt) Dann, sagte er, an dem Tage, wo der Markustag auf Ostern fällt. Wann das sein soll, weiß ich nicht.


etwas antisemitisch?

Vg7
JA
Vor dem kommt ein Mann aus der niederen Stufe,
... klein Adolf

Vg8
JA
und der macht alles gleich in Deutschland,


Vg9
JA
und die Leute haben nichts mehr zu reden, und zwar mit einer Strenge, daß es uns das Wasser bei allen Fugen raustreibt.


Vg10
JA
Denn der nimmt den Leuten mehr, als er gibt,
Prinzip: Toten Sohn und zerstörtes Haus für 100 Meter Autobahn!

Vg11
JA
und straft die Leute entsetzlich, denn um diese Zeit verliert das Recht sein Recht


Vg12
JA
und es gibt viele Maulhelden und Betrüger.


Vg13
?
Die Leute werden wieder ärmer, ohne daß sie es merken.


Vg14
JA
Jeden Tag gibts neue Gesetze, und viele werden dadurch manches erleben oder gar sterben.
"manches Erleben" dürfte sich auf Straflager bzw. KZs beziehen

Vg15
JA
Die Zeit beginnt zirka 32
1932 - richtig

Vg16
NEIN
und dauert neun Jahre,
1941 = FALSCH

Vg17
JA
alles geht auf eines Mannes Diktat - sagt er -


Vg18
JA
dann kommt die Zeit 38, werden (??, Objekt fehlt, Anm.Berndt) überfalln und zum Krieg gearbeitet.
1938 annektiert Hitler das Sudetenland und "holt" Österreich ins Reich ein.

Vg19
JA
Der Krieg selbst endet schlecht für den Mann und seinen Anhang.


Vg20
NEIN
das Volk steht auf mit den Soldaten.


Vg21
JA
Denn es kommt die ganze Lumperei auf und es geht wild zu in den Städten
"Lumperei" dürfte sich auf Verbrechen der Nazis beziehen. Indirekter Hinweis auf KZs

Vg22
JA
Er sagt, man soll in dieser Zeit kein Amt oder sonst dergleichen annehmen, alles kommt an den Galgen oder wird unter der Haustüre aufgehängt, wenn nicht am Fensterblöcke hingenagelt, denn die Wut unter den Leuten sei entsetzlich, denn da kommen

Sache auf, unmenschlich.
sicherlich vereinzelt vorgekommen, aber kein Gesamtdeutsches Phänomen

Vg23
JA
Die Leute werden sehr arm, und die Kleiderpracht hat ihr höchstes erreicht und die Leute sind froh, wenn sie sich noch in Sandsäcke kleiden können.

Vg24
NEIN
Vom Krieg selbst sagt er, daß keiner was bekommt vom anderen, und wenn sich die Schweiz an Deutschland anschließt, dann dauerts nicht mehr lang, und der Krieg ist aus.
ebenfalls falsch

Vg25
JA
Deutschland werde zerrissen,
Teilung Deutschlands

Vg26
JA
und ein neuer Mann tritt zutage, der das neue Deutschland leitet und aufrichtet.
Adenauer

Vg27
NAJA
Wer dann das fleißigste Volk besitzt, erhält die Weltherrschaft.

...... weiter... http://www.prophezeiungen-zur-zukunft-europas.de/WissHgrd-Feldpost.htm
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Die römischen Kaiser in den ersten Jahrhunderten waren 'antichristlich'. Zu der Zeit wurde auch das 'Buch der Offenbarung' geschrieben. Deswegen dürfte sich dies Buch eher auf jene Zeit beziehen als auf beinahe zwei Jahrtausende danach.
 

Philipp

Geheimer Meister
8. Januar 2003
315
@ bombaholik

also Ich hab mir die Seite angesehen. Der erste Brief ist ja noch der mit dem meisten „Treffern“ wobei diese „Treffer“ angesichts solcher empirischer Beweisführungen wie;

„Vermutlich erkennt schon ein 8-jähriges Kind (!), dass diese ganzen Ereignisse nicht innerhalb von 4-5 Jahren (1945 bis 1949) eintreten können. Es ist ja schon alleine von mehreren Regierungen in Deutschland die Rede!
Im Klartext, es kann nur so gewesen sein, dass Andreas Rill dies falsch verstanden, oder falsch erinnert hat (was ist dann richtig Anm. Philipp). Mit Sicherheit ist dies nicht der Fehler des Franzosen, der mehrere Sprachen beherrscht haben soll - also nicht ganz auf den Kopf gefallen sein kann.
Es liegt also nahe aus 47- 48- 49 provisorisch ?7 - ?8 - ?9 zu machen. Wie ersetzen wir nun das "?" ?.“

ein wenig an Substanz verlieren. Wie schon geschrieben ist der erste Brief noch der zutreffendere. Es gibt auch genaue Statistiken und Berechnungen die einem suggerieren sollen das bis zu 75% eingetroffen ist und wird nur im zweiten Brief werden einfach Stellen die nicht zutreffen in die Zukunft gesetzt. Mit dem Hinweis das sie sich diese Abschnitte mit anderen, höchst wahrscheinlich auch so wissenschaftlich betrachteten, Prophezeiungen decken.

Außerdem ist einer genaueren Betrachtung auch der „richtigen“ Abschnitte eine gewisser hang zu unkritischen interpretieren nicht zu verleugnen. Außerdem gibt es nicht einmal Fotos von den original Briefen die sicher auch etwas mehr Aufschluss über die Herkunft dieser aussagt. Ein weiter Ungereimtheit ist in diesem Absatz versteckt ;

„„Liebe Anna, liebe Kinder!
... 47 und 48 sollen die Jahre dieser milden Einkehr sein. Wer weiß, ob wir bis dort noch leben, und es ist ja nicht zu glauben, und ich schreib es nur damit ihr seht was der alles gesagt hat, und von den Kindern erlebt die Zeit doch eines. .... Da muß man doch lachen über diese Reden, und wir lachten. Aber er sagte, von uns erlebts nur einer, und er wird an mich denken. Nun, was soll das werden? Er ist fast nicht glaubhaft.“

Würden Sie das machen? – als Vater ihren Kindern offenbaren, dass sie – die Kinder – nicht alt werden? Einfach so – weil es gut in eine spannende Geschichte passt?
Wohlgemerkt, der Brief richtet sich eindeutig auch an die Kinder (siehe Überschrift). Irgendetwas passt hier nicht.
Ich vermute, dass die ursprüngliche Mitteilung, nur einer der Familie würde bis dahin noch leben, an sich nichts Dramatisches beinhielt, eben weil dieser Überlebende bis „1949“ dahin schon alt ist.
Ansonsten wäre die entscheidende Information nicht, dass noch einer lebt, sondern dass die anderen bis dahin schon tot sind. DAS wäre die entscheidende Information für Andreas Rill.

Diese Überlegungen führen uns in Richtung der Jahrtausendwende, da könnte eines seiner Kinder Greis sein. (1914 + 86 = 2000, also über 90 Jahre!) Statt rumzurechen sollte man einfach „das letzte Kind“ von Andreas Rill suchen. Das läuft zur Zeit.“

wie deckt sich dieser Absatz mit der Einleitung;

„Die Feldpostbriefe
Am 1.August 1914 brach der Erste Weltkrieg aus. Ein oberbayrischer Schreinermeister aus Untermühlhausen namens Andreas Rill musste als deutscher Soldat an die Westfront. Am 24.August 1914, rund 3 Wochen später, als ganz Deutschland gewissermaßen noch in Kriegseuphorie war und dachte, der Krieg sei bald vorbei, schrieb er einen Brief (Feldpostbrief) an seine Familie. Ein weiterer Brief folgte 6 Tage später am 30.August.
Diese beiden Briefe sind einzigartige paraprognostische Dokumente und wurden von unterschiedlichen Personen untersucht, so auch von Professor Hans Bender aus Freiburg, dem bekannten Parapsychologen. Mehr dazu weiter unten. Kritiker versuchen diese Quelle gerne damit zu entkräften, indem sie sie als "Ausnahme" darstellen.
Es folgt nun der komplette Text der Briefe mit einer anschließenden Beurteilung. Abgedruckt wurden die Feldpostbriefe in vielen Büchern, eigentlich jedem besseren Prophezeiungsbuch. z.B. von W.J.Bekh in "Das dritte Weltgeschehen". Den Titel hat Bekh übrigens den Feldpostbriefen entnommen.“

Also entweder die Forscher und Prophezeiungsbuchschreiber sind faul oder desinteressiert. Weil die Richtigkeit eines Dokumentes belegt man natürlich auch damit dem ursprünglichen Schreiber so nahe wie möglich zu kommen. Es sollte, für bekannte Parapsychologen und Buchschreiber, schon ohne den Verweis auf eine leicht beweisbare und recherchierbare Prophezeiung, im Interesse dieser liegen die Richtigkeit des vorliegendem Dokuments mit „Zeitzeugen“ oder deren Nachkommen zu beweisen.

Ich weiß ich bin sehr kritisch wahrscheinlich überkritisch was solche Thesen angeht. Ich will eine gewisse Möglichkeit nicht ausschließen das gewollt, geraten, zufällig oder visionär empfangene Botschaften die Zukunft vorhergesehen haben. Nur was nütz es wenn ich mich auf keine Botschaft im vorhinein stützen kann. Ich kann dir für die nächsten
25 Jahre alle möglichen Szenarien die „gesehen“ wurden anbieten. Die alle in der Vergangenheit „Treffer“ vorweisen können. nur was hilft das ..... es geht wie in einer Religion um Glauben und eine Beweisführung ist nicht möglich. Deswegen sind in meinem Augen diese Prophezeiungen ziemlich sinnlos.
 

Azariel

Geheimer Meister
23. August 2003
257
Erstaunlich wieviel Schwachsinn auf eine Webpage passt 8O Auch wenn mich eigentlich nichts mehr überraschen sollte, aber die Jungs hams echt drauf. RESPEKT 8)
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
Ich hab auf anderen seiten schon die "originale" gesehn!
Desweiteren die echtheit wird ja ncht mal von den Kritikern bezweifelt!

keine ahnung aus diesen briefen wird man für die zukunft nicht so schlau, ich mein nur wegen anti christ!

Wenn ihr die interpretation kritisiert, nur zu....aber die Inhalte kann keiner leugnen *g*

es gibt auch interessantere seher, wie der waldhirte!
 

arius

Großer Auserwählter
16. Juli 2003
1.555
streicher schrieb:
Die römischen Kaiser in den ersten Jahrhunderten waren 'antichristlich'. Zu der Zeit wurde auch das 'Buch der Offenbarung' geschrieben. Deswegen dürfte sich dies Buch eher auf jene Zeit beziehen als auf beinahe zwei Jahrtausende danach.
Versteckt wird in der Offenbarung auf den bevorstehenden Untergang Roms als Strafe Gottes für die Verfolgungen hingewiesen, wobei Rom als "Babylon" bezeichnet wird.
 

muhman

Geheimer Meister
21. Februar 2003
225
@croles

Ich finde diese Theorie wirklich etwas seltsam und ich glaube auch nicht, dass sich etwas daran ändern würde, wenn ich an den Antichristen glauben würde.
Aber was denkst du selbst eigentlich darüber?
 

IMplo

Geheimer Meister
22. August 2003
352
Der Antichrist....lol

Nee, is klar, da wird einer geboren, vermutlich befleckt, mit nem muttermal irgendwo, gesäugt von ner Chimäre, er wird die Geschicke der Welt leiten und das Armageddon einläuten und alle machen mit...schönes Exposee für nen Videogame...

Antichrist...na, wers glaubt....

Greetz!
IMplo
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Irgendwelche Voraussetzungen scheint Putin zu erfüllen, dass Leute auf die Idee kommen, er sei der Antichrist. Welche Amtsinhaber gäbe es da noch? :->
Auf jeden Fall stimmt: "befreiend" ist Putin für diese Welt nicht, und: er ist sterblich und kann vielleicht sogar doch in vier Jahren abgewählt werden. Ja, vielleicht gibt es sogar dieses Phänomen: abwählbare Antichristen. Leider muss diese Welt um die Demokratie in Russland mehr als besorgt sein: die Demokratie wurde in Russland quasi abgeschafft.
 
Oben Unten