Israel, die Palästinenser und der Rest der Welt

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Bundeskanzler, 11. April 2002.

  1. Bundeskanzler

    Bundeskanzler Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    991
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Nachdem unsere Diskussionen aus dem alten Forum nun alle weg sind, eröffne ich das Thema "Israel" und alles was damit zu tun hat auf's neue.

    Aktueller Stand: Die Israelis verarschen gerade den Rest der Welt! Insbesondere ihren Beschützer George Brabbel-Ju Bush führen sie so richtig schön vor. Ich bin dafür, dass die bestehenden UN-Resolutionen gegen Israel mit aller Macht und Härte von der UN durchgesetzt werden.

    Euer Bundeskanzler
    (ex-Osama, dem eine Zecke aus den ehemaligen Ost-Gebieten den Namen in diesem Forum geklaut hat!)
     
  2. Anonymous

    Anonymous Gast

    naja "verarschung" is sone sache , ich meine israels fuehrer is nen millitanter psycho , bush ist nen ungebildeter army-phreak , geht doch alles klar ,alles terroristen muessen leider ein paar palestinaenser leiden ,kann man nichts machen :)
    looool at bemerkung "zecke" so deutlich beschimpfst du also einen pseudo-anarchisten ?? finde ich gut Offenheit muss sein :) regards..
     
  3. Turgor33

    Turgor33 Großmeister

    Beiträge:
    66
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Das beste is ja wenn irgendein anderer Staat insbesondere einer der "Schurkenstaaten" so was tun würde, hätte die USA den sofort neidergebombt. Aber da es in den USA halt auch einige einflussreiche jüdische Mitbürger gibt die Bush im Wahlkampf untersstützt haben lässt der den Israelis mal Zeit um "aufzuräumen". Erich Böhme (Grüner Salon)
    hat mal Friedmann gefragt ob die jüdische Lobby Druck auf Bush ausübt nicht einzugreifen, dann hat F. gemeint das die nicht vorhanden sei und nur Propaganda der Palästinänser ist .
    Was haltet ihr davon ?
     
  4. Bundeskanzler

    Bundeskanzler Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    991
    Registriert seit:
    11. April 2002
    @Turgor33

    Den Friedmann habe ich sowieso gefressen. Ich hatte nie in meinem Leben mit Juden zu tun, jedenfalls nicht bewusst. Das Judentum spielte in meinem Leben nie eine Rolle. Von daher habe ich nichts gegen "die Juden" oder "die Israelis", wohl aber gegen die Regierung Israels und einige ihrer Vertreter. Friedmann ist ja wohl der Prototyp des "häßlichen Juden", wie sie in alten Büchern beschrieben werden. Wenn ich schon die Fresse von diesem arrogasnten Fatzke sehe, wird mir schlecht.

    Meinst Du, Du findest das Zitat von ihm irgendwo im Netz? Wenn dieser Typ tatsächlich in aller Öfentlichkeit behauptet, es gäbe keine jüdische Lobby und schon gar nicht in Amiland ist das wohl der Gipfel der Lügerei. Wie wir in früheren Diskussionen ja bereits festgestellt hatten, steht es ja auch in den alten jüdischen Schriften geschrieben, dass Juden die Nicht-Juden betrügen, belügen und bescheissen dürfen.

    Die aktuelle Lage beschreibt ja auch mal wieder deutlich, dass die Juden damals in Auschwitz gut aufgepasst haben. Jetzt machen sie mit den Palästinensern das, was ihnen im 3. Reich angetan wurde.

    Hier ist mal ein Interview mit einem Juden, der in Deutschland nicht die Möglichkeiten eines Friedmann mit eigener Fernsehshow besitzt, um seine Meinung unter das Volk zu bringen. Urs Avnery ist Gründer des israelischen Friedensblocks »Gush Schalom« und sieht den Terrorismus der jüdischen Führung in Palästina auch etwas anders als Friedmann und Konsorten.
     
  5. psst

    psst Gast

    Die Amis sind in der Nahost Politik total verlogen. Auf der einen Seite drohen Sie sharon auf der anderen Seite wollen Sie KEINE Sanktionen gegen Israel einleiten. Das sagt doch eigentlich alles. Die Amis stehen voll hinter den Israelis und lügen vor den Kameras die Welt an. Sie haben kein Interesse an Arafat mehr und ich glaube auch, dass Sie mit den Israelis auch schon einen Plan geschlossen haben. Das ist alles mit den USA abgesprochen gewesen. Die Amis wollen Arafat aus den Verkehr schaffen, so haben Sie den Weg für Ihren Nahost-Oel Krieg frei.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

    Ihr habt alle Recht.Die Sache ist die, dass der dritte Weltkrieg voll im Kommen ist und es ist unaufhaltbar.Die Amis werden wenn der Zeitpunkt kommt Irak einfach eingreifen.Wer weiss was dann passiert. Diese Welt ist so verlogen dass es mich übelst aggressiv macht. Was geht ab in Palästina.Wo ist das Gerichtshof dass einen Milosevic verurteilt hat. Der Sharon hat doch weit aus mehr Dreck am Stecken.Stattdessen ist Arafat der Böse? Was hat Arafat da unten überhaupt für eine Macht?Gar keine.Der sollte zurück treten , damit die Israelis keinen Sündenbock mehr haben. Hat aber sowieso alles keinen Sinn, denn wie man sieht machen die machtvollen Schweine sowieso was die wollen und die dummen Menschen nicken(Kampf dem Terrorismus).Lustig dass nur paar Leute auf dieser Welt die Macht haben Terrorismus zu definieren.
     
  7. pierro

    pierro Geselle

    Beiträge:
    26
    Registriert seit:
    11. April 2002
    @aschura-tassura:

    Der nächste Sündenbock nach Arafat wär bereits identifiziert ... man wird es wie immer auf die (bösen bösen) Palästinenser schieben, diese gesichtslose graue Masse, deren einziger Zweck (nach dem was USA+friends an Anschein erwecken) das Verüben von Selbstmordattentaten ist ... welche Lobby haben die schon?

    Kennst du denn jemanden außer Arafat, der sich für die Rechte der Palästinenser stark macht?
    Denen fehlt einfach Unterstützung.

    Diese Verzweiflung bekommt man jeden Tag zu sehen.

    Wenn es knallt, werden die Palästinensern wahrscheinlich einen Holocaust erleben. Je nachdem, wieviel deren Leben USA wert ist. Die Militäraktion der USA würde sich garantiert nach den Interessen Israels richten. Egal, was Big Dabbel-Ju Bush dem Volk grad erzählen will ...
     
  8. sboyli

    sboyli Großmeister

    Beiträge:
    87
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Mein Tip an Europa: Boykott der wirtschaftlichen Beziehungen.Durchsetzen einer UN Truppe und das Fordern der Entmachtung der jetzigen Israelischen Führung.

    (mannhabichheuteinblödesdeutsch)
     
  9. BigIgnazion

    BigIgnazion Großmeister

    Beiträge:
    81
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ all

    ich muß an dieser stelle leider etwas wichtiges einwerfen:

    sicher sind die methoden mit denen israel im moment sein politik durchzusetzen versuch mehr als nur verachtenswert und sicher kann beinahe jeder mensch hier im forum die reaktionen der palästinenser (z.b. attenattate als einziges effektives mittel gegen einen staat der sie mit einer 196.000 mann starken armee unterdrückt) nachvoll ziehen, nichts desto trotz bleibt ein mord, ein mord egal ob ihn nun ein israeli oder ein palästinenser begeht. daher muß ich darauf aufmerksam machen: ARAFAT IST BEILEIBE KEIN HELD; EHER EIN WOLF IM SCHAFSPELZ ... SHARON IST EIN KRIEGSVERBRECHER, ARAFAT EBENSO !!!

    das problem das es im moment gibt (und der einzige grund warum arafat noch immer verhandlungspartner der eu und der usa ist), ist das es in palästina keine demokratischen strukturen gibt und das palästinensiche volk ohne arafat komplett führungslos wäre und somit terrororganisationen wie die hamas ohne arafat sicher einen riesen großen zulauf hätten (mit denen wird man wohl schlecht verhandeln können)...

    auch hätten die palästinenser ihren staat schon lange haben können, sie haben ihn lediglich aus protest gegen den staat israel bis 1967 (zur erinnerung der staat israel wurde 30.11.1947 ausgerufen) nicht ausgerufen (in echt aus habgier der führenden köpfe wie mir scheint), denn dann erst wurde der gezaa streifen von den israelis als "pufferzone" besetzt (auch wenn das sicherlich nicht rechtens war...).


    bitte informiert euch doch alle einmal ordentlich zu dem thema, dann bekommen die postings auch mehr "substanz". hierzu emfehle ich euch diese seite mit recht neutralen informationen
     
  10. Seth

    Seth Großmeister

    Beiträge:
    87
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Fernsehen

    auf arte läuft zur zeit ein interessanter bericht zum thema nahost
     
  11. Anonymous

    Anonymous Gast

    @pierro
    Ich kenne jemanden der sich für die palästinensischen Rechte einsetzt.Die Hizbollah. Und sagt nicht dass es Terroristen sind, denn sie greifen nur Soldaten an. Arafat hat leider schon ausgedient. Es müssen stärkere Leute sich hinter Palästina stellen. So kann es nicht weitergehen. Jemand der sie beschützen kann. Eine islamische Schutztruppe vielleicht. Aber ob sowas geschehen kann wage ich zu bezweifeln.Ausserdem würde dies in einem Weltkrieg enden.Nur wenn Europa Eier beweisst und sich hinter den Palästinensern stellt würde diese Schweinerei ein Ende nehmen.
     
  12. sboyli

    sboyli Großmeister

    Beiträge:
    87
    Registriert seit:
    10. April 2002
    so isses
    Wir in Europa solltenzusehen das wir den Amis und Israelis paroli bieten sonst haben wir bald das nachsehen.
    Aber die Regierungen in EU haben keine Eier.
    Rußland sollte sich auch da mit einmischen, weil denen wollen doch die Amis an den kragen. Kein normaler Mensch will Krieg.
     
  13. psst

    psst Gast

    wie könnte man das Problem lösen ? Glaubt Ihr das es überhaupt noch einen lösbaren ansatz geben kann ?
    OK. als erstes müssten die Israelis sich zurückziehen. Sie dürften auch auf gar keinen fall auf neue Angriffe reagieren.
    Ich finde es übrigens immer albern, dass Sie bei den Palistinänsern um Anschläge sprechen. Sie sagen doch selber es ist Krieg. Die Palestinänser haben nun mal keine Panzer und Hubschrauber mit Raketen. Es ist natürlich schrecklich was passiert. Aber die Israelis können doch noch froh sein, das sie NUR Soldaten haben die Ihre chance nur darin sehen sich mit in die Luft zu jagen. Hätten Sie genau das Millitärpotential würde es jetzt warscheinlich kein Nahen-Osten mehr geben.
    Aber zu Thema :
    Was schlagt Ihr vor wie man aus dieser Zwickmühle wieder rauskommen kann. Vielleicht fällt uns ja was besseres ein wie den Idioten an der Macht. Naja bringen tuts auch nichts, aber egal.
     
  14. Giro

    Giro Geheimer Meister

    Beiträge:
    191
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Es ist zuviel Blut gefloßen, mit Israel wird es nie Frieden geben.
    Höchstens einen Waffenstillstand.
     
  15. hardcore

    hardcore Geheimer Meister

    Beiträge:
    266
    Registriert seit:
    10. April 2002
    die frage ist eigentlich, warum die eu hinter den palästinensern stehen muß. rein von der entfernung her gesehen, würden erst an zigter stelle kommen.
    die antwort ist ganz einfach: weil von den arabischen nachbarstaaten keine hilfe kommt ! die hätten doch die verdammte pflicht, ihren "brüdern und schwestern" beizustehen. aber die regierungen haben gar kein interesse daran, weil sie von den usa abhängig sind. den arabischen regierungen geht doch schon der arsch auf grundeis, wenn große demos für die pallis stattfinden.
    nicht auszudenken, was passieren würde, wenn in mehreren staaten die regierung von einem aufgebrachten mob gestürzt wird, und pro-palästinensische kräfte an die macht kommen.
    weltkrieg, dritte runde !
    das ist ja auch das problem bei den ammis. die regierungsmitglieder jüdischen glaubens sind da ganz klar befangen, d.h. sie würden niemals etwas gegen israel unternehmen.
     
  16. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    mh ich bin da ähnlicher meinung. Ich würde denke ich auch nichts dagegen unternehmen, wenn mir einer der größten Weltmachten an die Tür klopfen würde. Aber man muß sich immer wieder die Frage stellen, in wieweit die "Nichthilfe" moralisch vertretbar ist.

    liebe Grüße
     
  17. hardcore

    hardcore Geheimer Meister

    Beiträge:
    266
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ich meinte damit nicht, daß wir die pallis nicht unterstützen sollten.
    ich wollte nur den stellenwert graderücken, und deutlich machen, auf welchem schmalen grat die bundesregierung wandelt.
    ich habe auf jeden fall keinen bock, für diese drecksregierung in einem möglichen krieg meinen arsch hinzuhalten !
    durch diese auslandseinsätze begeben wir uns auf gefährliches terrain.
    wir haben in jugoslawien mitgemacht, in afghanistan.
    wie verhält sich die brd, wenn der dampfkessel israel/naher osten richtig am kochen ist?
     
  18. samhain

    samhain Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.774
    Registriert seit:
    10. April 2002
    hi,
    also ich finde gerade zu diesem thema den spiegel von letzter woche sehr informativ.
    ansonsten ist es einfach nur der totale horror der da unten abgeht. ich glaube die leute die damals im holocaust hier umgekommen sind, würden sich im grabe umdrehen, wenn sie mitkriegen würden was unter mißbrauch ihres leidens damals, heutzutage für eine politik von sharon & co betrieben wird.
    weil niemand(außer den palästinensern=eigener staat)an einer ehrlichen lösung dieses konflikts gelegen ist, wird es wohl weiter eskalieren.
     
  19. Bundeskanzler

    Bundeskanzler Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    991
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Könnt Ihr Euch vorstellen, was die israelischen Folterknechte mit dem anstellen? Der hätte sich mal lieber rechtzeitig die Kugel geben sollen.
    Israel nimmt Fatah-Chef fest

    Man stelle sich einmal vor, die Palli-Gerichte schrieben ein Stück Papier voll (einen Haftbefehl) und gingen nach Israel und würden dort irgendwelche Leute "verhaften". Nur weil die Israelis einen nach westlichem Standard aufgebauten Formalisums betreiben, ist das doch nicht legaler (aber es sieht natürlich besser aus in der Öffentlichkeit).

    Israel schlägt Friendenskonferenz vor

    Geschickt gemacht von dem USA. Dadurch dass der Massenmörder Sharon (als BETEILIGTER des Konflikts) die Konferenz vorschlägt, will er natürlich dann auch bestimmen, dass Arafat nicht an der Friedenskonferenz teilnehmen soll. Dieser Typ hat sie doch nicht mehr alle. Aber er macht es geschickt: verzögern, verzögern und nochmals verzögern... Jede Verzögerung bedeutet noch ein Tag mehr Morden in fremden Gebieten und sog. "Verhaftungen".

    Arafat ist kein Engel, ganz klar! Aber warum ist er so wie er ist? Wir hatten in früheren Diskussionen (in dem schönen alten Forum) ja schon festggestellt, dass es eigentlich unmöglich ist, dass die Juden die Pallis als gleichwertig anerkennen. Das verbietet ihnen ja schon ihr rassistischer Glauben, in dem nur Juden Rechte haben und Nicht-Juden der letzte Dreck sind.
     

Diese Seite empfehlen