Ihr lasst euch manipulieren!

Asgard

Geheimer Meister
Von allen Verschwörungsgläubigen möchten ich mal gerne eine Antwort auf die folgenden Zeilen hören:

Also, ihr glaubt an eine globale Verschwörung, die negativ für die Menschen ist. Diese Verschwörung kontrolliert natürlich die Medien, da sie das wichtigste Organ zur Beeinflussung der Massen bildet.
Sprich: Was uns die Medien als Ideale darstellen müsste falsch sein. Was die Medien verteufeln müsste für die Verschwörung gefährlich sein und könnte den Menschen z.B. Freiheit geben.
Es gibt hier viele Leute, die sich als Verschwörungstheoretiker ansehen, aber mysteriöserweise den offiziellen Darstellungen glauben.

Müsste nicht die Demokratie, die immer als ein Ideal gepriesen wird, falsch sein?

Müsste die offizielle Geschichtsdarstellung über den 2. Weltkrieg nicht falsch sein?

Müssten Geld, Karriere, Sex nicht unwichtig sein?



Diese Liste ließe sich noch deutlich erweitern...
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
Achtung, gleich stürzt dein Gebäude zusammen, weil ich das Fundament kaputtmache: Wer hat denn gesagt, dass hier alle an eine Weltverschwörung glauben? *KAWUUUUMM*
 

nicolecarina

Meister vom Königlichen Gewölbe
zur demokratie: die halte ich auch nicht für ideal, eher eine gemäßigte monarchie mit einem souveränen :!: herrscher

die geschichtsschreibung wird zum beispiel bei unglaublichkeiten.de wirklich neu definiert. interessante theorien dort. ich war nicht dabei - gnade der späten geburt.

geld find ich rein theoretisch wirklich nicht wichtig - lediglich wenn ich mich so umgucke und merke, dass es irgendwie dann doch hauptsächlich darum geht , karriere also im sinne von erfolg ist äußerst vielschichtig und subjektiv und sex ist nun mal eine absolute lebensenergie des menschen. kann ich sublimieren, transformieren oder einfach auch ausleben.

wie sagte schon gerhard polt? jo, alles ist möglich :wink:
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
Also an eine so krasse Verschwörung wo sich alles total Verkehrt glaube ich nicht.

Ich bin eher jemand der nicht alles blind schluckt was ihm vorgesetzt
wird.Ich glaube vor allem nicht, das das was wir im Fernsehen sehen die
absolute Wahrheit ist.
Es gibt sicher Manipulative Faktoren in unserer Welt. Manche mehr, manche weniger.

Die Konsumindustrie, sähe uns meiner Meinung nach am liebsten
als Hirnlose Fernsehsüchtige Schafe die sofort alles
kaufen
was man ihnen vorsetzt.

Ich glaube auch zum beispiel das uns Medikamente auf lange Sicht
mehr krank machen. Was würden wir der
Pharmaindustrie nützen wenn wir gesund sind. Nur ein Kranker
Mensch ist für sie nützlich.
Diese 2 Fälle nur als Beispiel. Und so überlege ich eben 2 mal was
der Quatsch soll den man mir im TV zeigt.

Aber hey gegen ein wenig Sex hat doch niemand was, oder??
das liegt dem Menschen ja im Blut.
Geld und Kariere könnten unwichtig sein, aber leider sind wir Sklaven
dieses weltweiten Systems aus dem es fast kein entkommen gibt.
Und deswegen wollen wir alle Arbeiten und reich werden...
Aber werden wir dadurch automatisch glücklicher, wenn wir unser Geld
für Zeug ausgeben das wir eigentlich nicht brauchen obwohl es das Tv suggeriert??Nein!!
So, das war meine Meinung
 

Lightworker03

Großmeister
Müsste nicht die Demokratie, die immer als ein Ideal gepriesen wird, falsch sein?

Müsste die offizielle Geschichtsdarstellung über den 2. Weltkrieg nicht falsch sein?

Müssten Geld, Karriere, Sex nicht unwichtig sein?

!!stimmt!!

es ist unwichtig und zum teil falsch
 

newknow

Geheimer Meister
Hallo liebe WV`s,

hier mal einige Zitate, die mich nachdenklich stimmen.


Zitat: Gerhard Kruip
Vortragsmanuskript)
Hannover, Luhmann-Tagung, 2.11.2002

.......Nicht ohne Grund
verstehen wir, wenn wir landläufig vom „Erziehungssystem“ sprechen, auch etwas
anderes darunter als Luhmann. Luhmann versteht unter Erziehungssystem dasjenige
funktional ausdifferenzierte System, das sich ergibt, wenn man in Kommunikationen
diejenigen markiert, die in der Absicht des Erziehens in Interaktionen aktualisiert
werden..............

------------------------------------

"Die Macht des Pöbels ist eine blinde, sinnlose und unvernünftige Kraft, immer in der Gewalt der Beeinflussung von irgendeiner Seite. Der Blinde kann aber nicht den Blinden führen, ohne in den Abgrund zu stürzen. Nur jemand, der von Geburt an zum unabhängigen Herrscher erzogen ist, hat Verständnis für das politische ABC.."
-------------------------------------

"Kreativität wurde von Mächtigen immer als etwas Gefährliches gesehen. Wer
kreativ ist könnte die Situation ändern, der die Mächtigen Macht und Reichtum
verdanken. Kreativität ist somit zwangsläufig das Gegenteil zu
Konservatismus."

(Aus "Methoden der Manipulation")
 

Konteradmiral

Geheimer Meister
Selbst wenn ich an die universelle, die Medien kontrollierende Verschwörung glauben würde, müssten die dort propagierten Ideale nicht zwangsläufig falsch sein.

Zur Verdeutlichung ein kleines Beispiel:

"Alles, was Hitler getan hat, war böse."
"Hitler hat geatmet"
-> "Atmen ist böse"

Generell versuche ich, aus den vorhandenen Fakten mein eigenes Urteil zu bilden. Da die Fakten oft widersprüchlich, nicht ausreichend oder unvollständig sind, habe ich auch verschiedene, widersprüchliche Beurteilungen. Wenn man sich einmal dran gewöhnt hat, ist das aber nicht von Nachteil.
 

nicolecarina

Meister vom Königlichen Gewölbe
ähm, was hat jetzt das eigentlich mit manipulation zu tun? ist der urheber der frage ein weitgereister meister und lacht sich eins ins fäustchen aufgrund der stammelnden erklärungsversuche? :?: :?: :?:
 

Gurke

Großer Auserwählter
Ach diesen Gegenschema ist ja meine große Schwäche. Wenn genügent Leute ja sagen, bin ich eigentlich schon aus Prinzip für nein. Kann man leicht ausnutzen wenn mans will (ok, ne Weile wirds wohl jetzt nicht funktionieren).
Demokratie macht einen ja nur glauben, man wäre an der Macht. Dummerweise sind die Systeme mit betont kleiner Führungselite auch nicht so der Bringer. Denke Hauptproblem ist die Größe der Gemeinschaften. Je mehr Individuen sie enthalten, desto mehr Kompromisse muß man zur Verwaltbarkeit schliessen, sprich, der Einfluß des Einzelnen schwindet wieder.
Die Meinung der Medien ist ja auch nur die Meinung von anderen Personen, können ja auch mal richtig liegen und wer zwingt den einen dazu alles zu glauben?
Zu Geld kann ich nix sagen, hab keins. Falle noch nicht mal in die Kategorie Peanuts. Glaub bin in der Größenordung "Dreck unter den Fingernägeln", wenn nicht noch weniger.
Hmm Karriere, auch kein muß für mich. Solle Spass machen und da liegt das Problem. Macht man Dinge lang genug, werden sie langweilig.
Halte auch Medienschelte auf Dauer ziehmlich eintönig, gibts kein anderes Feindbild für Verschwörungen?
 

MrMister

Großer Auserwählter
Warum muss eine "Weltverschwörung" denn unbedingt alles ins Gegenteil umkehren? Guck doch mal ins Fernsehen, da laufen die Leute tatsächlich auf dem Boden! Müssten die nicht nach oben fallen? Und die tragen ja alle Kleidung! Müssen wir jetzt nackt sein? Sicher erzählen die Medien oft Müll, bestes Beispiel immoment die USA, aber so weit gehts dann doch nicht!
 

Oxigen

Geheimer Meister
Das sind naive Fragen. Schwarz-weiss-denken ist unrealistisch.

du glaubst doch nicht etwa, dass das, was sie uns als "Demokratie" verkaufen, tatsächlich Demokratie ist.

Wenn schon, solltest du es so formulieren: Pseudo-Demokratie ist schlecht, also ist Real-Demokratie gut. Reale Demokratie ist aber ab einem gewissen Grad eine Illusion, man muss also immer dran arbeiten. Immer die Trolle in Zaum halten.
 

newknow

Geheimer Meister
"Selbst wenn ich an die universelle, die Medien kontrollierende Verschwörung glauben würde, müssten die dort propagierten Ideale nicht zwangsläufig falsch sein. "

Adam Weishaupt
Größere Mysterien
Erste Klasse
Philosophi. Weltweise


"Du kleine, unansehnliche Milbe! Die ich zernichten könnte - Auch du bist also
eines meiner Mitwesen in der grossen Leiter und Stuffenfolge der Natur?
Wesen meiner Art sagten mir, du seyst klein, schwach und unbedeutend; denn
du lieferst und gewinnst keine Schlachten, belagerst keine Städte, schreibst
nicht kleine Sachen in grosse Folianten; verstehst nicht die Kunst, die Hände
von Millionen als Mittel deiner Lust zu gebrauchen, deine Nachbarn klein, und
dich auf ihre Unkosten groß zu machen. Darum nannten sie, und ich mit ihnen,
dich klein, schwach und unbedeutend"

......."propagierten Ideale nicht zwangsläufig falsch sein" In diesem Sinne?
 

Fantom

Erhabener auserwählter Ritter
nicolecarina schrieb:
zur demokratie: die halte ich auch nicht für ideal, eher eine gemäßigte monarchie mit einem souveränen :!: herrscher
interessante idee. für das doch mal weiter aus, wie du dir das vorstellst.
 

Nirvana

Geselle
langsam verursacht jeder sräd wo Verfasser Asgard steht ein lachen bei mir aus. Immer irgendwelche Suche nach geheimnisvollenbüchern etc. ;) Typisch Freidenker Forum User :p

so ich hock mich dannemal vorn TV und lass mich von den Medien kontrollieren... :)
 

newknow

Geheimer Meister
....noch eine Bemerkung zum Titel des Themas,

"Ihr lasst Euch alle manipulieren"

Wer bitteschön ist "Ihr" ???????
 

newknow

Geheimer Meister
Warum wird Anarchie, mit diesem Mist den wir uns freiwillig aussetzen, gleichgestellt??

Warum wird ohne das Hirn einzuschalten, Atheismus mit Eurem Hass (Nihilismus), gegen die Natur der Vernunft gleichgestellt ???

Wieso ist das Ergebniss jahrtausendlanger Feigheit Anarchie, und nicht umgekeht?? Also das, was in eine Demokratie, oder soveräner Herscher in einer Monarchie....bla..bla..bla..usw.
Schon mal überlegt, daß das gewollte, fremdbestimmte Leben welches uns leztendlich das Gefühl gibt, ausgeliefert zu sein, nur ganz alleine das Ergebniss ist, mit den "Starken mitlaufen zu wollen??"
=> als Ergebniss der eigenen Feigheit, sich eine freihe eigenverantwortliche Persönlichkeitsentwickeln zu gestatten und diese Entwicklung an unseren Nachkommenden weiterzugeben??

Sind wir "Volk" überhaupt Geistig in der Lage uns selber zu regieren???
Wir, das "Volk", sind die Mütter und Väter der Weisen von Zion!
Die Protokolle der WvZ ist die logische konsequenz der Evolution, also unserer selbst gewählten Hölle!

Anarchie ist die äußerliche Selbstbestimmung, Atheismus ist die innerliche Selbstbestimmung, Nihilismus ist der Faktor, der dies verhinden will weil,
die Freude an der Gewalt, dem Leid, des fließenden Blutes.

Vielleicht sollten wir endlich lernen, uns (Volk) zu definieren.
 
Oben Unten