Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Welche Bücher könnt ihr empfehlen?

Lest ihr noch Bücher?

  • Nein

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ja

    Stimmen: 3 100,0%
  • Sehr selten

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    3

Sonsee

Prinz von Jerusalem
1. Juni 2016
2.227

Vor kurzem habe ich einen Roman gelesen, den ich euch empfehlen kann. Da kam mir gleich unser jetziges Gesundheitssystem in den Kopf und nach der "Gesundheitsdiktatur" kommt die Klimadiktatur​


Corpus Delicti (Roman)

Corpus Delicti behandelt die Problematik einer Gesundheitsdiktatur in naher Zukunft am Beispiel einer Herrschaftsform, die einen Unfehlbarkeitsanspruch erhebt. Juli Zeh greift Entwicklungen der heutigen Zeit auf, führt sie weiter und nimmt sie als Grundlage eines Staates, den sie Methode nennt. Der Roman warnt den Leser vor kritischen Entwicklungen der heutigen Gesellschaft und appelliert an seine Mündigkeit und Eigenverantwortung. Obwohl Corpus Delicti dem Genre Dystopie der Science-Fiction-Literatur zuzuordnen ist, lehnte Juli Zeh eine Nominierung für den renommierten Kurd-Laßwitz-Preis ab.

 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.477
Zuletzt bearbeitet:

Zerch

Groß-Pontifex
10. April 2002
2.956
Den Verlinkungspfad ohne "&tag=ww2020_21" am Ende nutzen, da dieser sonst nicht funktioniert.
 

Sonsee

Prinz von Jerusalem
1. Juni 2016
2.227
https://www.amazon.de/Fidel-Hollywoods-Favorite-Humberto-Fontova/dp/0895260433&tag=wv2020-21

Ganz besonders Ihnen, werthe Sonsee, möchte ich dieses kleine Werkchen ans Herz legen, das sich mit "der einzigen totalitären Diktatur der westlichen Hemisphäre" (Diaz-Balart) kritisch auseinandersetzt. (Inzwischen sind natürlich noch ein paar hinzugekommen, als Venezuela oder Nicaragua.)
Lieber Jäger,
leider sind meine Englisch Kenntnisse nicht so gut, das ich ein ganzes Buch auf Englisch lesen könnte, aber trotzdem vielen Dank für den Tipp.

Das Thema Farben finde ich auch sehr spannend, es gibt seit dem 04.01.22 ein Verbot für bunte Tattoo-Farben, da diese erwiesener Maßen Krebserregend sind. Das habe ich vielen Leuten immer wieder gesagt, aber die haben mir nicht geglaubt.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.477
Das Thema Farben finde ich auch sehr spannend, es gibt seit dem 04.01.22 ein Verbot für bunte Tattoo-Farben, da diese erwiesener Maßen Krebserregend sind.
Sind sie nicht. Sie stehen im Verdacht. Die EU-Chemikalienverordnung REACH ist derzeit dabei, alles zu verbieten, was nicht erwiesenermaßen unschädlich ist, und da wird eben viel verboten, wo niemand den (sehr teuren) Nachweis führen will. Die Krebsverdachtliste ist das Papier nicht wert, auf dem sie steht, schlampigste Statistik, die sich seit Jahrzehnten unkorrigiert durchschleppt, siehe auch die ständige Warnung vor "rotem" Fleisch. Nach Jahrzehnetn ist ihnen aufgefallen, daß das oft gepökelt wird, und jetzt könnte es ein, daß keineswegs das Fleisch krebserregend ist, sondern das Pökelsalz. Oder daß Männer einfach stärker zum Krebs tendieren als Frauen und gleichzeitig öfter Fleisch essen.
 

Sonsee

Prinz von Jerusalem
1. Juni 2016
2.227
Sind sie nicht. Sie stehen im Verdacht. Die EU-Chemikalienverordnung REACH ist derzeit dabei, alles zu verbieten, was nicht erwiesenermaßen unschädlich ist, und da wird eben viel verboten, wo niemand den (sehr teuren) Nachweis führen will. Die Krebsverdachtliste ist das Papier nicht wert, auf dem sie steht, schlampigste Statistik, die sich seit Jahrzehnten unkorrigiert durchschleppt, siehe auch die ständige Warnung vor "rotem" Fleisch. Nach Jahrzehnetn ist ihnen aufgefallen, daß das oft gepökelt wird, und jetzt könnte es ein, daß keineswegs das Fleisch krebserregend ist, sondern das Pökelsalz. Oder daß Männer einfach stärker zum Krebs tendieren als Frauen und gleichzeitig öfter Fleisch essen.

Bei Obduktionen zeigte sich, dass die Farben in das Lymphsystem wandern.

Viele Tätowiermittel sind noch unerforscht. Inzwischen gibt es jedoch wissenschaftliche Belege dafür, dass Farbpigmente aus den Tattoos in das Lymphsystem wandern und sich dort dauerhaft ablagern können, wie das BfR mitteilte. Die Verteilung und Wirkung der Partikel im Körper von Tätowierten war Gegenstand eines internationalen Forschungsprojektes des BfR. Dabei wurde festgestellt, dass die Farbpigmente je nach chemischer Struktur toxisch sein können. So können die beispielsweise mit Metallen verunreinigten Pigmente gesundheitsgefährdend sein. Auch von Stoffwechselprodukten, die beim Transport der Pigmente durch Tätowierfarben über das Lymphsystem zu anderen Organen entstehen, gehen unter Umständen weitere Gesundheitsgefahren aus.
Aber egal hier geht es um Bücher, wer das Risiko eingehen will soll es tun, wird dann aber in "Zukunft" seine Krebstherapie selbst bezahlen müssen, in der schönen neuen Welt.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.477
Ach, reden wir lieber über Bücher. Ich empfehle die Anabasis. Man erkennt sehr schön, wie altgriechisch unser ganzes Denken und unsere ganze Vorstellung von einem "sachlich-objektiven Bericht" ist.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.609
Mal eine Comic Serie. Da ja gerade mal wieder die Serie "The Expanse" läuft und ich eine Starfinder Runde leite lese ich auch mal wieder Comics wie diese Serie hier:
 

die Kriegerin

Ritter der ehernen Schlange
19. September 2017
4.150
wurde mal wieder hervorgeholt

SAKRILEG
Das Werbebuch der Freimaurer - bes. „schottischer Ritus“ - Sakrileg, uvam.
Was wäre passiert, wenn dieses Buch die Wirkung verfehlt hätte?

Dan Brown ist zwar kein bekennender FM - doch die Werbetrommel war eröffnet,

Browns Geschichte gibt hier den Anstoß zu einer wirklichen Beschäftigung mit Freimaurer- sowie Kirchengeschichte - denn schlecht weg kommt die Opus Dei -
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten