Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Ich zahle online-Fluch oder Segen?

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
High, friends
euer alter Dinosaurier möchte im Juli einen lieben Menschen besuchen + hat gecheckt, dass das per Fernreisebus(außer MFZ/trampen)am Kostengünstigsten ist.
Nun will diese Gesellschaft(BerlinerLininenBus), dass ich online buche/bezahle.
Da ich Onlinebanking ablehne, auch Keine der geforderten Karten besitze, müsste ich per 'PayPal' bezahlen.
Abgesehen davon, dass ich wohl durch die Bonitätsprüfung(bin in der Schufa)fallen würde, will 'PayPal' meine Bank- +Kontodaten haben + das schmeckt mir nicht, weil
-die dann über diese Daten verfügen+weitergeben könnten?
-jederzeit mein Konto geplündert werden könnte?

Ich würde nun gerne erfahren, welche positiven/negativen Erlebnisse ihr mit Onlinezahlungen gemacht habt!
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

Auf der Seite BerlinerLinienBus steht, Kartenversandt und Bezahlung mittels Nachnahme? Wäre das keine Option? Kostet halt ein paar Euro mehr ;)

Ich nutze seit Jahren Online Zahlungen über Abbuchung und Visa, völlig ohne Probleme - es gilt die Internetgrundregel Nr. 1: Private Sachen die nicht ins Internet gehören, gehören nicht ins Internet
PayPal verwende ich persönlich nicht, habe aber noch keine gößeren Klagen drüber gehört.
Keine Panik ;)
 

Vanidicus

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
10. März 2013
1.009
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

Natürlich ist paypal böse.
So wie alle großen Internetfirmen böse sind.
Aber das wofür sie da sind, nämlich Zahlungen im Internet, klappt ganz gut.
Habe da nichts zu klagen.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

Firmen böse, Internet böse, Geld böse.
Geld über Firmen im Interent ist somit das Böse^3?
 

Vanidicus

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
10. März 2013
1.009
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

Exakt.
Für seinen Kohlendioxidpass wäre es sowieso besser wenn a-roy zu Haus bliebe.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

Vanidicus, ich bedanke mich für deine konstruktiven Auskünfte.
Wo bekomm' ich denn diesen Kohlendioxidpass?
DaMan, wollte ja schon meinem Warenkorb bei BLB bezahlen, da war dann aber nix mehr mit 'per Nachnahme', das check ich wohl noch telefonisch.
 

Veritas79

Großmeister-Architekt
8. November 2012
1.280
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

(bin in der Schufa)
a-roy das geht doch keinen was an hier!
Ich würde nun gerne erfahren, welche positiven/negativen Erlebnisse ihr mit Onlinezahlungen gemacht habt!
ich hatte bisher keine schlechten Erfahrungen mit Onlinebezahlung gemacht, sei es über VISA, Girokonto etc... lief bisher immer alles reibungslos ab,
selbt Rückerstattungen.
Dennoch PayPal vermeide ich, zuviel negative Kritik wie eingefrorene Konten oder das mit dem Geld lange Zeit
gearbeitet wird...aber gegal, das muss jeder selber entscheiden :egal:

a-roy frag doch einen Bekannten ob er für dich online überweisen kann....
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

High, Veritas79
das mit der Schufa habe ich erwähnt in der Hoffnung, dass ich da evtl. Infos bzgl. onlinezahlen bekomme, denn wenn man da drin ist, kann man einiges vergessen!
Ich hab' auch keine Probleme mich da zu outen, genau, wie bei einigen anderen Sachen, wozu 1ne Fassade aufrecht halten, hab' ich keinen Bock mehr drauf.
Notfalls fahr ich mit DB, bisschen teurer zwar, aber anonym zahlbar cash.
Die MFZ wollen mitttlerweile auch, dass man sich da anmeldet.
Alle wolln se meine Daten, die bekommense aber nicht!
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

High, friends
hab' mich heute a bisserl schlauer gemacht!
Ich war bei meiner Volksbank+hab' da recht anregend mit 1nem Fraggle getalkt.
Der meinte, dass sogar für 1nen wie mich online-banking ohne Mehrkosten kein Problem sei+wir haben deswegen nächsten Do. 1nen Termin.
Da ich ja auch DSL machen will, hat er mir erklärt, dass ich bei 1ner Einzugsermächtigung meine Kohle innerhalb von 8 Wochen zurück holen könnte, bei 1nem Dauerauftrag ist das nicht möglich.
'PayPal' werd' ich nicht machen, da hab' ich kein gutes Gefühl bei!
 

Vanidicus

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
10. März 2013
1.009
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

Einzugsermächtigung = Lastschriftverfahren.
Ich hatte sechs Wochen im Hinterkopf, aber wenn dein
Fraggle 8 sagt ist das wohl so.

Ich geh mal davon aus, daß du nicht das sms-tan-Verfahren machen willst.
Dann viel Spaß beim Wackeln mit dem Scanner vorm Monitor.
 

lava

Gesperrter Benutzer
30. Mai 2011
1.766
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

...Da ich Onlinebanking ablehne, auch Keine der geforderten Karten besitze, müsste ich per 'PayPal' bezahlen.
...

mit paypal habe ich noch keine negative erfahrung gemacht, ich finde diesen weg sogar sicherer als wenn man die kontodaten direkt an firma xy gibt,
prinzipell aber vorsicht bei fake-mails die angeblich von paypal stammen

überweisungen mache ich seit ca. 15 jahren zu 100% über onlinebanking
allerdings erschien mal eine trojanerseite mit der aufforderung 10 tans einzugeben -> bank informiert, pc neu installiert, zugangsdaten geändert,
vorsichtig bin ich jetzt bei bezahlungen im netz per kreditkarte, ich hatte den fall das ein anderer meine daten benutzte um etwas seltsames auf meine kosten im netz zu kaufen, in dem fall info an die karten-zentrale -> anschließend bekommt man per post formulare die man ausfüllen und zurückschicken muß, danach wurde das geld zurücküberwiesen, diesen storno-antrag muß man innerhalb von 3 monaten stellen,

und wichtig:
beim onlinebanking musst du immer darauf achten das vorn an der internet-adresse das https steht bevor du dich einloggst
 
Zuletzt bearbeitet:

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

High, Vanidicus
ich möchte beim online-banking per PC überweisen können, deswegen
"Ich geh mal davon aus, daß du nicht das sms-tan-Verfahren machen willst.
Dann viel Spaß beim Wackeln mit dem Scanner vorm Monitor."(Vanidicus)
kapier ich das nicht+bitte um Aufklärung!
 

BigBrian

Geheimer Meister
11. September 2012
127
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

Plan B.

Es gibt Prepaid-Kreditkarten. Die kann man im Internet kaufen und per Onlineüberweisung bezahlen. Ja - kleiner Scherz. Aber man kann die Dinger auch an Tankstellen kaufen und dort per Barzahlung aufladen. Keine Schufa. Keine Enthüllung deiner Kontodaten.

Zu deiner Frage: Ich wollte die Möglichkeit einer Onlineüberweisung nicht mehr missen. Nie eine Pleite erlebt.
 

lava

Gesperrter Benutzer
30. Mai 2011
1.766
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

...Ich geh mal davon aus, daß du nicht das sms-tan-Verfahren machen willst.
Dann viel Spaß beim Wackeln mit dem Scanner vorm Monitor.

das sms-tan verfahren ist kompletter müll, wenn dein handy defekt oder nicht aufgeladen ist dann kannst du
in dieser zeit keine überweisungen etc machen, ein anderes handy nützt dir auch nichts da die handynummer fest bei der bank hinterlegt ist, ein ändern der handynummer ist zwar möglich aber dazu brauchst du wieder eine TAN ...

besser ist ein tan-generator oder halt die bewährte tan-liste
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.965
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

@ a-roy
Früher hatte man fürs online-Banking noch eine Liste mit TANs zuhause rumliegen. So lange bis alle TANs verbraucht waren, dann gab es eine neue.
Das war natürlich ob der eigenen Dusseligkeit und böser Dritter nicht ganz sicher.

Heute gibt es üblicherweise die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten.
a) Du kriegst die jeweils benötigte TAN per SMS gesendet.
b) Du generierst die TAN mit einem kleinen Kästchen, das, nomen est omen, TAN-Generator heisst.

Ich habe beides probiert.
zu a) Klappt prima. Ist aber von Nachteil, wenn man im Ausland eine dortige Mobil-Nummer nutzt - und also per üblicher SMS nicht mehr erreichbar ist.
zu b) Man wird irre. In der Tat wackelt man unendlich lange (und erfolglos) mit dem Ding vorm Monitor rum.
Wenn dann doch eine TAN erscheint, konnte ich sie nicht lesen, weil das Display nicht beleuchtet ist und der Monitor drumrum hell strahlt.
Nahm ich den Generator vom Monitor weg um die TAN zu lesen, verschwand sofort die TAN. Kurz, die Hölle in Tüten.
Mag aber sein, daß es auch bessere TAN-Generatoren als die von meiner Bank gibt.

:read: Nachbar
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

Ich will doch nicht mit meinem Handy onlinebanken, sondern mit Hans-Hermann!
 

lava

Gesperrter Benutzer
30. Mai 2011
1.766
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

...
b) Du generierst die TAN mit einem kleinen Kästchen, das, nomen est omen, TAN-Generator heisst.

...zu b) Man wird irre. In der Tat wackelt man unendlich lange (und erfolglos) mit dem Ding vorm Monitor rum.
Wenn dann doch eine TAN erscheint, konnte ich sie nicht lesen, weil das Display nicht beleuchtet ist und der Monitor drumrum hell strahlt.
Nahm ich den Generator vom Monitor weg um die TAN zu lesen, verschwand sofort die TAN. Kurz, die Hölle in Tüten.
Mag aber sein, daß es auch bessere TAN-Generatoren als die von meiner Bank gibt.

:read: Nachbar

mit dem tan-generator vorm monitor rumfuchteln ?
bei meinem muß ich die kontonummer und die zur transaktion zugehörige nummer die auf dem bildschirm erscheint manuell eingeben,
danach erscheint die tan, die dann am pc eingegeben wird
 

Vanidicus

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
10. März 2013
1.009
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

Schön wie du das mit dem TAN-Generator erklärt hast, Nachbar.
Und ja, ich hab den Trick auch noch nicht raus ohne Wutanfall an die TAN zu kommen.
Da aber entsprechende Servicestationen zum Banken hier nie weit weg sind, tu ich mir
die Wackelei nur im Notfall an.

Tja a-roy, es gibt halt viele böse Buben da draußen und deshalb musst du wie wir anderen auch leiden.
Nebenbei: es gibt ein drittes Verfahren, bei der dir von der Bank ein Lesegerät gestellt wird.
Wird aber nicht von jeder Bank angeboten.
Und ist wahrscheinlich genau so sicher/unsicher wie die anderen Verfahren auch.
 

elyias

Geheimer Meister
18. Januar 2013
364
AW: Ich zahle online-Fluch oder Segen?

Ich zahle auch online, seit dem es den Service gibt, noch nie Probleme. Sowohl mit Kartenlesegerät, i-Tan, als auch mit Schlüssel-Disk.
Bei Paypal gab es auch noch nie Probleme, dabei finde ich besonders gut, das meine Kontodaten dem Käufer nicht bekannt werden und die Ware als bezahlt gilt, wenn der Paypalvorgang abgeschlossen ist.
Sicherheit wird auf den Rechnern großgeschrieben, kein sinnloses Surfen, Firewall, und Spybot sind eingerichtet. Bis vor kurzen auch lief auch noch WIN2000 darauf ohne Updates in den letzten Jahren.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten