Ich sehe und verstehe

Dieses Thema im Forum "Einsteiger Forum" wurde erstellt von kontraproduktiv, 12. Oktober 2018.

Schlagworte:
  1. kontraproduktiv

    kontraproduktiv Geselle

    Beiträge:
    23
    Registriert seit:
    12. Oktober 2018
    Ich habe heute schon alleine in der Arbeit, an meinen ersten Versuchstag bewiesen, das ich Recht habe, wie ich die Dinge anpacke, weil meinen Vorgesetzten einfach aufgefallen ist, er weiß gar nicht, warum er das tut was er tut. Er wurde erst etwas aggressiv und meinte was mir Einfalle ihm Befehle zu geben. Ich entgegnete ihm ruhig: „Es war nie meine Absicht, ihm Befehle zu geben, aber warum muss ich die Arbeit anderer, in meine
    Arbeit mit einfließen lassen, wenn diese doch so viel Wert auf Gesundheit und Sicherheit legen. Warum muss somit meine Arbeit also mein Produkt vom Wert gemindert werden!? Ich entwerte mich so doch selbst, der Konzern gibt mir am Ende nur die Mittel und meine Arbeit erschafft erst das Produkt.“
    Später kam er zu mir und meinte. „Das ich Recht habe“ und ich durfte auch meine Arbeit so gestalten wie es auch für jeden der Normalfall sein sollte.

    Ich werde Morgen einen Verbesserungsvorschlag vorbringen, der in allen Gesichtspunkten von Sicherheit, Qualität, Produktion, Gesundheit, er ist simpel, Kosten und vor allem Gewinnmaximierend ist. Da die jetzige „Verbesserung“ immer noch nicht funktioniert (Halbes Jahr schon), nur Kosten frisst und was mir am wichtigsten ist, es wird das Arbeitsleben meiner Kollegen und mir verschlimmern wenn es durchgesetzt wird, es ist so teuer das meine Abteilung jetzt schon darunter leidet, weil wir unsere Arbeit entwerten müssen, indem wir schneller arbeiten sollen.

    Ich mache damit die Arbeit der Geschäftsführung, weil durch ihre Inkompetenz nur Schäden verursacht werden!
    Ich werde es nur so sagen das ich niemanden die Schuld gebe, immerhin Wissen Sie nicht warum sie das tun, was sie tun.
    Hoffentlich habe ich Erfolg, es wäre mein erster Schritt zum harten Weg der Gerechtigkeit!
     
  2. kontraproduktiv

    kontraproduktiv Geselle

    Beiträge:
    23
    Registriert seit:
    12. Oktober 2018
    Ja ich weiß nicht wie man Politiker wird, aber die meisten wussten es auch nicht, ich habe gesucht und nichts gefunden!
    Darum frage ich einfach, ist doch der einfachste Weg, ich kann auch kein Auto bauen, oder bin ich der einzige der nur seinen Beruf gelernt hat?
    Das einzige was in meinen Augen ein Politiker braucht ist ein Gerechtigkeitssinn und den Willen zur Selbstlosigkeit. Immerhin sollen die uns doch helfen und nicht Geld verdienen oder wie war das mit Vertreter des Volkes und Demokratie?

    Was ich herausgefunden habe ist nur, das 80% der heutigen Politiker etwas anderes gelernt haben, nicht mal ein Schulabschluss nötig ist und man ein paar Jahre in Deutschland gelebt haben muss.
     
  3. kontraproduktiv

    kontraproduktiv Geselle

    Beiträge:
    23
    Registriert seit:
    12. Oktober 2018
    Ihr denkt alle viel zu kompliziert, wenn man nicht mit so etwas irgendwann mal anfängt wie zum Beispiel Spenden und auch nicht alle mitmachen, woher solle man denn wissen ob es funktioniert und wie soll es sich ändern?
    Achja stimmt ja, es wird uns doch von irgendwem gesagt.
    Ihr kriegt das Geld doch zurück vom Staat, tut euch doch gar nicht weh?
    Ihr trickst dieses System aus, die machen es doch genauso, weil es fast jeder so macht.
    Aber wenn der Staat sehen würde, Menschen profitieren davon, wäre es im nächsten Jahr verboten!
    Es ist immer so, wir würden sogar bestraft werden, mit schlimmeren Strafen wie noch höheren Steuern auf Nahrung und Wasser, ich will nur mal sagen Essen und Trinken ist ein Grundrecht und es wird trotzdem besteuert.
     
  4. Nachbar

    Nachbar Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.730
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Gehen Sie einfach morgen früh zur Arbeit und seien Sie dabei möglichst still und effizient. Das scheint mir die beste Empfehlung.
     
  5. kontraproduktiv

    kontraproduktiv Geselle

    Beiträge:
    23
    Registriert seit:
    12. Oktober 2018
    Effizient sollte ich schon sein, ich verdiene nicht schlecht sonst wäre ich auch nicht in der teuersten Abteilung des Werkes (Standort), ich will es einfach nur ändern auf Kosten anderer Arbeiten zu müssen, es gibt keine Verlierer nur Gewinner.
    Bin ich der einzige der es wirklich für nötig hält selber etwas zu ändern, anstatt auf andere zu HOFFEN?
    Im Rahmen meiner Rechte und Möglichkeiten, darf ich jeden gerne meine Gedanken mitteilen, solange ich niemanden beleidige oder schädige, sehe ich keinen Grund für Probleme.
    Darfst du zu mir sagen, ich bin niemand der sich von anderen abheben will.
     
  6. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.992
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Lieber kontraproduktiv,
    Für das Gelingen wünsche ich Dir vom ganzem Herzen extrem viel Glück :-) !
    Ich habe in solchen Angelegenheiten leider immer sehr viel Pech.
    Wir sind immer machtlos darüber WIE andere Menschen etwas AUFfassen.

    Aus meiner Erfahrung kann ich mit 100% Siicherheit sagen, dass...
    ...es egal ist, was ich tue, will und ausspreche, es spielt keine Rolle, denn mein Nächster/Gegenüber/betreffende Personen, verstehen es zuerst immer falsch. Ich erlebe es täglich.
    Wenn ich etwas sage, dann sind die wenigsten Menschen sofort IM SELBEN GEDANKEN.
    Der Mensch IST 1 Einzeldenke IM Kampf um Verständnis.
    DAS erfordert AUFMERKSAMKEIT des Hörers. <--(Ein Schulz von Thun hätte da m.E. noch verdammt viel zu tun! 4 Ohren sind NUR 4 Lieferanten/Reiter/Überträger ans Hirn)

    Dein Nächster wird sowieso zuerst denken, dass Du ihm die Schuld geben willst.
    Jeder Mensch WILL aus sich SELBST heraus KEINE Fehler machen, darum sucht unser Unterbewusstsein sständig selbstständig sofort bei sich selbst.
    Das Selbst kann selbst sehr viel mehr als der Mensch bisher erkannt hat.

    Du kannst niemanden die Schuld geben, denn jeder wird sie bwei sich FÜHLEN wenn er sie wahrlich hat.
    Das Unterbewusstsein ErKENNT die eigene SCHULD SELBST.
    Der Mensch weiß sehr OFT nicht WAS er alles weiß! <--Das ist eine absolute Wahrheit, allein schon deshalb weil der Mensch ein Wesen ist welches Vergessen kann. Die Vergebung der Scghuld ist uns sozusagen in die Gene oder dem Sosein einprogrammiert.
    WIR ALLE haben die wertvolle Fähigkeit vergessen zu können UND damit existiert automatisch sozusagen eine göttliche Vergebung. ...ach sorry, der Gedanke führt mich wieder in einen anderen GedankenGANG/Prozess..Linie..Weg...DES DenkensFähigkeit ist es viele Denkmöglichkeiten "Gehen" zu können. Wer Gehen kann der Gehe..Laufe.."stehe auf, nimm dein Bett und gehe.." Gehe=Bewegung ...Denken = Bewegung... und NUR IN ZEITeinheiten möglich weil die wenigsten Menschen 2 oder merhere Gedanken gleichzeitig denken können da jeder nur 1 Gehirn hat.
    Die DenkRichtung GIBT der Den ken SELBST vor.
    Du kannst also das Beste Vorhaben haben DEIN Nächster WIRD sich bei dir beschweren und Dich ggf ans Kreuz nageln je NACH MACHT die ein anderer über Dich hat!
    Vorgesetzte bestimmen über Dein Schicksal!...das IST das unveränderliche Spiel des Lebens!
    Jeder Erdenmensch ist eine Figur im Spiel des Lebens und jeder muss täglich um sein Leben kämpfen!...unfertiger Text, da die Gedankenproduktion an dieser Stelle abgebrochen wird und somit aus dieser G.Linie keine Textkreation erfolgt.
    Die Verhinderung der GedankenGeburt.... ein Kampf um das Hervortreten... FORMulierung...WerdeProzess...DenkAusRichtung...das Recht...G. richtigKeit...

    Jeder braucht alle Inhalte die eine Situation zusatande kommen lies um etwas zu erklären. Es sit logisch dass dabei auch Perssonen erwähnt werden MÜSSEN. NUR die Namen müssen nicht erwähnt werden!
    JEDERe "Situationsverbrecher" kann UNgenannt bleiben! eine namenlose Darstellung der WAHREN Situation ist immer möglich. <---Das ist gut, wahr und nützlich.

    Keine kann etwas erklären ohne Figuren zu verwenden. Akteure, die Darsteller DER Situation aber durch eine Verallgemeinerung oder PseudonymName IST und BLEIB die Einzelperson geschützt. = Wahr
    Das logische Problem ist nun mal, dass man eine Sache nicht ohne seine Akteure erzählen kann.

    Ich finde, die Sprache ist wie ein Ballspiel, es gibt gute und schlechte Ballfänger. ...Wortgreifer, Wortverstehen, WortdirektSinnerfasser oder wie ich die nennen kann, darf, sollte, müsste damit mich einer wirklich/tatsächöich/wahrlich richtig versteht UND dabei gleichzeitig auch das SELBE wie ich denkt.

    Liebe Grüße
    ...Achtung der Text ist nicht korrigiert (fehlende Zeit) und enthält somit ggf alle Fehler die durch die natürliche Gedankenproduktion entstehen können insbesondere meinem Denken welches anders ist als dass des anderen.

    Deine Beiträge habe ich noch nicht alle gelesen...später mache..
     
  7. ThomasH

    ThomasH Geheimer Meister

    Beiträge:
    171
    Registriert seit:
    28. Mai 2018
    "Aus meiner Erfahrung kann ich mit 100% Siicherheit sagen, dass...
    ...es egal ist, was ich tue, will und ausspreche, es spielt keine Rolle, denn mein Nächster/Gegenüber/betreffende Personen, verstehen es zuerst immer falsch. Ich erlebe es täglich."

    Ich habe da ganz andere Erfahrungen gemacht, kannst du dir das vorstellen? Vermutlich liegt es an dir dich verständlich mit sinnvollen Inhalten auszudrücken. Wobei, wenn eine Feuerseele das so erlebt dann muss es allen anderen auch so gehen.
    Selbstkritisch zu sein und im Zweifel etwas an sich ändern geht natürlich garnicht.

    "Wenn ich etwas sage, dann sind die wenigsten Menschen sofort IM SELBEN GEDANKEN."

    Zum Glück denn sonst würd es nur noch solche Schwurbelkünstler wie dich geben.
     
  8. kontraproduktiv

    kontraproduktiv Geselle

    Beiträge:
    23
    Registriert seit:
    12. Oktober 2018
    Ich vermute, Vorgesetzte fühlen sich verletzt wenn Sie selbst ihre eigene Kompetenz in Frage stellen. Frei nach dem Motto „Was will der Otto?“

    Nein niemals schweigen und wegdrehen, du bist nicht wie alle! Wie sollte denn sonst etwas revolutiert werden!?
    Man schaut immer wie weit man gehen kann, ich bin kein Ja Sager mehr! Ich will Antworten und keine Phrasen!
    Die meisten sagen auch, „lass es doch die hören eh nicht auf dich“ und dann werden mir Erfolge aufgelistet, die in meinen Augen, auf den Zeitrahmen den die Umsetzung (meist wurde schon eine schnelle und günstige Lösung gefunden, aber nicht von den Zuständigen effektiv umgesetzt) dauerte, mehr als nur schädigend für Firma und Arbeiter ist!

    Ich konnte heute auf einer Schulung,(Alles spielt mir gerade in die Karten)
    Das Gespräch meiner Kollegen so lenken, dass diese auch offen idiotische und unfaire Muster schilderten. Der „Vermittler“ dieser Geschichte, war stark beeindruckt vom Verhalten unserer Gruppe.
    Keiner von uns war aus der gleichen Abteilung, aber die Zusammenarbeit und der Kurs wurden somit interessanter und vermittelten auch zu einem Ergebnis. Einige Missstände wurden auch durch eine Verbesserung zum direkt Zuständigen weitergegeben, mit effektiver, schneller und einfacher Kommunikation!


    Ich gebe selbst Fehlentscheidungen meiner Seits offen zu, niemand ist perfekt, ich versuchte leider auch meine Meinung anderen auf zu zwingen, mein Verbesserungsvorschlag, ist so effizient, Qualitätsunterstützend, kostensparend, Gesundheits unterstützend, simpel und vereint 2 geplante Investitionen dessen Kosten höher sind. Aber wer nicht damit richtig umgehen kann/will wird auch keinen Profit daraus schlagen.
    Ich habe nur etwas Angst, dass es sogar Arbeitsplätze einsparen kann, ich habe Kollegen gefunden die genau von so etwas profitieren können.
    Ich habe 2 wichtige Ankerstellen schon überzeugen können!
     
  9. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.586
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Ja von was denn? Seit Tagen redest Du herum, sagst aber nicht, was Du da überhaupt meinst. Komm mal rüber, sag mal, worum es denn geht, oder die Sache ist reif für die Ablage P.
     
  10. kontraproduktiv

    kontraproduktiv Geselle

    Beiträge:
    23
    Registriert seit:
    12. Oktober 2018
    Es hat für dich absolut keine Relevanz, was das für ein Vorschlag das ist. Hast du eine Ahnung wie Weltkonzerne funktionieren? Ich auch nicht!? Als Geschäftsführung hätte man schon längst sich dem Stand der Technik anpassen müssen.
    Leider wird diese Behauptung zu oft untermauert mit der Begründung, „ich habe es aufgegeben“.
    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
     
  11. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.941
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Willkommen im Forum! Wir freuen uns auf viele wertvolle und erhellende Beiträge!
     
  12. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.992
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. ...unter.

    Wer alles schneller macht oder zu langsam, geht der Zeit voran oder hinterher.
    Alles hat seine Zeit.
    ...alles, auch der Weltuntergang hat (verbraucht) Zeit.
     
  13. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.992
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Text mit Zwangskürzung:
    Wie Konzerne funktionieren ist unwichtig, wichtiger ist was sie mit der Erde verursachen. Die Erde die ALLER Menschen Wohnort ist.
    So ist es ist nicht notwendig (3 Siebe Sokrates) zu wissen wie Weltkonzerne funktionieren.
    AM Werk erkennen...
    Jeder erkennt OB etwas (Etwas = das Minimum) der UMwelt und der Allgemeinheit schadet.
    Um das schädliche TUN zu erkennen braucht man nicht zu wissen wie etwas funktioniert!

    Die Menscheit HAT viel zu viel Wissen um zu behaupten NICHTS zu wissen!!!


    Wer das guten, wahre nützliche Offensichtliche verdeckt, verheimlicht und darüber schweigt, nutzt keinem einzigen Menschen UND damit kann er/es/X auch niemals der Allgemeinheit dienend nützlich sein!

    WAS für KEINEM Menschen GUT ist, kann auch nicht der Allgemeinheit NUTZEN!
    Handlungen die der gesamten Menscheit schaden können entweder nur EINEN schaden oder Handlungen die einem einzigen schaden können ALLEN Menschen schaden.
    Einer für alle und Alle für einen....
    Negativ: 1 Gift tötet den Einen und kann auch ALLE töten.
    Positiv: 1 Heilmittel kann 1 Retten kann auch ALLE retten.
    Alles hat 2 Seiten ...wenn 1 Sinn gefunden wurde, kann man ihn UMdrehen!

    Freimaurer hatten einmal Interesse am Wohl der Welt, ob das HEUTE noch so IST, weiß ich nicht! NULL Beweis = NICHT Wissen KÖNNEN.
    Null Information = Null Reaktion oder willkürliche Reaktion.

    Die Welt geht unter durch Vernachlässigung dessen was essensziel wichtig ist. ...ziel... ...das Ziel ist?
    Was ist das Weltganze ZIEL?..Großkonzerne leben und das Volk ist tot?..lang lebe der König weil die anderen für ihn sterben? Das Bürgertum tot ist,wer baut dann die Kartoffeln an und erntet sie in mühsammer körper+geistes KRAFT?..der "König" selber?
    DIE ERNTE
    Wer sackt die reiche Ernte NACHdem sie ein andere hereingeholt hat ein?
    Wer macht Gewinn, wer bekommt NICHTS oder nur die Krümel?
    WORIN liegt die Gerechtigkeit?
    ..in der Zeit.
    ..zeitgerechte Löhne im Verhöätnis zu örtlichen LebensBedingungen..

    Die Anpassung und das Maß..Gerechtigkeit...
    NOTWENDIGkeiten... Würde des Menschen zu BRINGEN und zu ERHALTEN...

    Jede ART von Ernte muss immer erst gesät werden. Ein erster Arbeitsschritt ist z.B. Gedankenmaterie sammeln und dann kann man erst ein Buch schreiben und verkaufen. wer es kann,kann, wer es icht kann weil ihm die Mittel fehlen, kann es nicht.
    Wer Samen hat und keinen Acker...wo soll der Sack hin? Ihn zu vergraben = Verderben... MIT der Zeit.
    Samen brauchen den Acker um wachsen zu können. DIE einfache Logik!
    Welcher Schritte sind für X möglich und welche unmöglich?
    Böse Menschen ernten die Arbeit der Anderen. Moderne Ausbeutung...geistiges Eigentum hat Flügel...
    ..auf was gründet der Gewinn...auf den Rücken und anderer Last und Schmerz...

    Wer über einen ersten Fehler SCHWEIGT macht sich in vielen Fällen an dessen Kettenreaktion mitschuldig.
    WER über einen ersten Fehler schweigt verhindert eine Kettenreaktion. BEIDES stimmt.
    ABER wie erkennt man das? Wann ist der Zeitpunkt da um Schweigen zu brechen oder anzufangen und wo an welcher Stelle MUSS dringend etwas gesagt werden?

    Das was unaufhörlich ist, ist unaufhörlich von SICH AUS, es kann nur zum stoppen GEBRACHT werden. ZU JEDER ZEIT kann etwas gestoppt werden, das GUTE und das Böse!
    Was 2 Seiten hat, hat nun mal 2 Seiten die zu erfahren möglich sind. Wer ewig nur in einer Richtung sucht, findet den anderen Weg nicht bevor er irgendwann (also mit ZeitVerzug) zwangskäuftig daruf soßen wird.
    Es existiert keine einziges Erkenntis die keine 2 Seiten hat.
    _
    Vieles ist vorhersehbar durch den WERT-Faktor.
    Die Natur gibt dem Menschen allzeit einen bestimmten Wertfaktor VOR der in allen Dinge, allem Sein und jedem Zustand wirkt.
    Jeder muss nur mit seinem unsichtbaren Auge sehen können wenn er es sehen will! Dem Auge des Geistes!
    Durch Mitdenken sieht der Mensch mehr als wenn er mit reinem Augen hinsieht.
    Rein 1x im Sinne von los/nur/begrenzt mit seinen Augen hinsieht und 1x rein im Sinne von einem Hinsehen in Klarheit/Neutralität. Beides nutzt nichts wenn nicht mitgedacht wird und ist somit auch nicht das Wahre und Gute.
    _
    Erfolg = sichtbares Ergebnis
    ..und etwas was erst AM ENDE kommt weil alles erst am Ende SICHTBAR, KLAR und zu begreifen ist.
    ABER Achtung, das Unendliche HAT KEIN ENDE!-->Daraus folgt: Wer das Unendlich kennt, kann niemals AUFHÖREN.
    ..DAS dicke Ende... ...ist, die Stelle wo alles zusammen erst 1nen SINN macht und dann Unendlichkeit erlangt, bekommt.

    Dem Wachsen des Samen kann man zu Anfang nicht zusehen da der zeitliche Prozess unter der Erde stattfindet.
    Die Saat die heranwächst, heranschweigt... das Heilmittel oder Unheilmittel?
    Sowie der erste Kaim sich zeigt, sieht man was es ungefähr WIRD.
    Schweigen ist oft Gift..Geschenke zeigen u.a. WertSchätzung.
    Wer und was ist X WERT?
    Die Ausbeutung DURCH geringe WERTschätzung, Wertvergleichung..Wertvolles erhält keinen GEGENwert!

    Das Energieerhaltungsgesetz HAT auch überall Gültigkeit!!!

    Ausbeuter sind Diebe, Verbrecher, ihre Waffe ist die ZEIT. Sie Bereichern sich DURCH Zeitverzug, MIT der Zeit spielen, Zeit ausReizen, auf Zeit arbeiten usw.
    Das RISIKO in jeder Zeit entsteht durch Missachtung der natürlichen Zeitvorgabe.
    Der eigene TOD kommt gewiss FÜR JEDEN. ,,,dann ist KEINE Zeit mehr DA..um..

    Lernen kann man nur vom Lebendingen.

    Wer an die Unendlichkeit will muss damit rechnen dass sie ihm davon läuft.

    Wahrer Mut ist, eigene Fehler seinem Nächsten einzugestehen zu zeigen, sichtbar, erkennbar machen.
    Wahrnehmung ist das Essenszielle des Menschseins.

    Die Würde des Menschen...Wahrnehumng. ..erleben lassen. ...das Wohl ALLER zu achten, also die eines JEDEN Einzelnen.
    _
    Urache und Wirkungen können AUSgelöst und Gestoppt WERDEN
    100% Sicher ist, das es nicht die Armen sind, die Welt mit technischen Errungenschaften und weltveränderden DINGEN und Waren bestücken, beglücken/verderben und so in die WeltEreignisse hineinGeben.
    Die Weltbvölkerung ist gezungen auf der Erde zu leben. EGAL wer den aktuellen ZivilisationsZustand verursacht hat und so auch alles was der Mensch in dieser Zivilisation dringend braucht.
    Wer z.B. Säuchen auslöst muss für kostenfreien Zugang zu Medikamenten SORGEN!..sich darum KÜMMERN... selber etwas dagegen tun.. Verursacher müssen bezahlen.

    Irgenwann ist das echte Gold verbaucht, das IST logisch. Zeitbedingt
    WERTsteigerung und Wachstum werden MEHR und mehr, so viel Gold hat die Erde NICHT.
    Es kann m.E. keinen echten GEGENwert in Gold, mehr geben. DER Tag HAT NUR 24 Stunden!

    An Hunger kann der Mensch in ca 7 Tagen sterben oder sehr langsam wenn er ab und zu gerade noch rechtzeitug kurz vorm Sterben einen Bissen bekommt.
    DER Verbrauch. ...schleichendes..
    Leid kann hinausgezögert werden = das Schlimmermachen.

    Ob und wann, warum, wieso usw., X mal viel Unbekanntes , eine Handlung, Denkweise+Prozess, Katastropen usw., MIT Sicherheit kommen wird und über kurz oder lang oder vielleicht extrem plötzlich oder vielleicht niemals kommen wird weiß keiner genau, ABER das was wir Menschen 100% WISSEN, sollten wir allzeit anwenden!
    GRUNDwissen = Fundament, GrundSubstanz.
    ...Zugang zum Grund...

    Vernunft SORGT allzeit zu jedem Anlass DAFÜR DASS sie Existiert.
    EGAL wie doof sich Vernunft AUSDRÜCKT!
    Das Wahre an der Vernunft kann nicht durch das äußere Erscheinungsbild genommen werden.
    Der Sinn ist immer der unsichtbarer Teil einer Aussage und BESTIMMT die Wahrheit der Aussage. Die BuchtsbabenKettenfolgen sind es nicht allein.
    Die Wahrheit liegt IM Wort, nicht nur AM Wort.

    Sorry unsortierter unfertiger mangelhaft korrigierter Text.
    Der Text ist NUR eine MitdenkGelegenheit NIEMAND ist gezungen zu Lesen! So wie kein Mensch je gezungen ist seine Chancen zu ergreifen, sofern er sie überhaupt wahrnehmen kann.
     

Diese Seite empfehlen