Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Hitler's children

Ist die USA noch 'the land of the free'

  • Nein. (für alle anderen)

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    612

rayel

Geheimer Meister
10. April 2002
125
Hey,
Nach den Demos in München hat die NesMax aus USA wundervolle Berichte in ihrer aktuellen Onlineausgabe. Achtet auf die Bildunterschrift:

www.newsmax.com

So sind sie im 'land of the free' :twisted:
 

Deimos

Geheimer Meister
23. September 2002
341
das ist ja wirklich der hammer:
Hitler's children: Thousands of pro-Saddam Germans stage anti-U.S. rally in Munich.

The three European nations, which are staunchly opposed to the military buildup in the Persian Gulf and have ties to Saddam Hussein's dictatorship...

The New York Post has described pro-Saddam France and Germany as the "axis of weasel." Apparently Belgium is eager to join that dubious club.

die devolution der amerikaner nimmt abstruse formen an. irgendwann werden die an dummheit aussterben...
 

chrAshtest_23

Geselle
13. Januar 2003
13
na hoffentlich sterben sie aus. wenn nicht an dummheit
dann an überheblichkeit...

süss is auch das fenster gleich daneben:
-- Charlton Heston reads the Holy Bible --
 

Franziskaner

Ritter vom Schwert
4. Januar 2003
2.062
semball schrieb:
Spürt ihr nicht auch manchmal den Wunsch Atombomben auf ein gewisses Land zu werfen :wink:

Nein, mein Wunsch geht eher in Richtung intellektuelle Entwicklungshilfe. Scheint, dass es da ein Dritte-Welt-Land im Norden Amerikas gibt (und ich meine NICHT Kanada!), wo der durchschnittliche IQ sich irgendwo bei Zimmertemperatur eingependelt hat.

Kennt einer eigentlich dieses Newsmax-Machwerk etwas genauer? Kommt mir vor wie eine angloamerikanische Mischung zwischen Bildzeitung und völkischem Beobachter... :evil:
 

Eisfuchs

Geheimer Meister
30. April 2002
254
da fällt einem doch nix mehr ein......

klingt zwar wie die amerikanische BILD; aber wenn man bedenkt, wieviele leser die BILD-zeitung bei uns hat, die den ganzen blödsinn glauben, den die verzapfen, fragt man sich doch, wieviele *zensiert* im "land of the free" das ganze für bare münze nehmen werden....



der eisfuchs


p.s.: wer ist eigentlich die nummer2, die da für ja gestimmt hat :?:
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Nem Ami versuchen beizubringen, was Nationalsozialismus ausmacht dürfte ziemlich hoffnungslos sein :(
Nämlci z.B. unter einem blöden Vorwand andere Länder angreifen :)
Natürlich ohne Kriegserklärung...
 

Wissender?!

Geheimer Meister
3. Juli 2002
183
also die spinnen doch! UNS bezeichnen die als hitlers kinder.... naja ich weiß net
welche regierung ist mehr faschistisch veranlagt, unsre oder ihre? oder die MARINE (amerik. elite einheit) wird nach deutschem wehrmachts standard gedrillt......
die hängen doch die amis das die das nciht merken...
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
MARINE heißen Marines und sind die 4. Teilstreitkraft. Ehemals wohl aus den Seesoldaten bzw. Marineinfanterie hervorgegangen nun eigentlich dazu da, Landoperationen durchzuführen. Zu diesem Zweck, haben sie eigene Landungsschiffe, Kampfhelikopter und mW auch Panzer. So sonderlich Elite sind die nicht, nur nicht ganz so lausig drauf wie die Army.

Ja, und wenn ich mir anschue, welchen Stellenwert die Streitkräfte da haben, komm ich mir schon fast vor, wie bei Starship Troopers! Allein schon die Marines Werbung "Marines - the few, the strong, the proud!"
Also wirklich! Sowas können auch nur Amis toll finden.
 

tritop

Geheimer Meister
9. Dezember 2002
227
naja, gibt ja noch viele andere (zB: Rangers, den meisten wohl aus Blck Hawk down bekannt; dann die SEALS, da vor allem SEAL-Team 6, kennen wohl auch die meisten )
Aber was die Presse, oder wenigstens ein paar einschlägige Blätter dort verzapfen, das is doch unter aller Sau...
Was sollen die armen Amerikaner denn noch glauben, wenn ihnen jede zweite Zeitung erzählt, Deutschland und Frankreich wären für die Diktatur Saddams und ihnen wäre es egal, ob die Türkei invasiert wird.
Dann erzählen da nochn paar Veteranen aus dem WK II und die Bevölkerung würde wohl auch nem Krieg gegen Europa zustimmen??
Ok, das is nu vielleicht ein bischen übertrieben, aber es geht doch schon in die Richtung...
 

Don

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.692
......mir fehlen einfach nur die Worte.

Jedoch ein Gedanke sollte dabei nicht ausser acht gelassen werden. Dato war Berlin als medialer Stützpunkt gedacht den "bösen Russen" das Volk madig zu machen. Wenn wir Europäer jetzt auf die billige Hassschiene aufsteigen hat die Bushpolitik Erfolg. Den ein Europa das jetzt offen und permanent den Stinkefinger in Richtung Amerika in die Luft hält kann wunderbar zu Propagandazwecken mißbraucht werden.

Schweigen und Nicken fällt auch aus, natürlich. Es kann sich also nur auf der politischen Ebene was tun was die USA davon abhält ihre miserable Politik erfolgreich einzusetzen.

Ich hoffe nur das es nicht zu dummen Gewaltaktionen gegen amerikanische Einrichtungen kommt, denn damit wäre der Vorwurf der uns gemacht wird ja bestätigt.

Euer Don
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Tja, was soll's. Wenn doch der Klügere immer nachgibt, ist ja klar, warum die Amerikaner sich ständig durchsetzen wollen.

Noch zu "Hitler's children": Was war gleich nochmal das Land, in dem es heute noch die NSDAP gibt? Wo bekommen Schwarze nachgewiesenermaßen eine schlechtere medizinische Behandlung und haben eine kürzere Lebenserwartung als Weiße? Wo darf jeder ungestraft mit Hakenkreuzen auf der Brust rumlaufen? Und wo hampeln die lustigen Kerle mit den Betttüchern auf der Birne rum? Ist das im alten Europa, dem libysch-kubanischen Deutschland, oder doch im ach so freien AmeriKKKa?
 

ParaM!nd

Geheimer Meister
23. Mai 2002
320
Tja, sieht aus, als ob man nach befriedung der Golfregion wieder Europa besetzen und entnazifizieren muss... [/Galgenhumor]
Langsam Zeit, sich eine neue Ecke am Arsch der Welt zu suchen, welche die Amis nicht reizt - einen Planquadrat in der Wüste Gobi oder so.

ParaM!nd
 

QuadWord

Vollkommener Meister
16. Juli 2002
542
schon die aufmachung der website zeigt das nivaeu dieser typisch amerikanischen "elvis eats my hamster" infotainment/alternative wahrheiten-szene.

viele amerikaner sind übrigens gegen den krieg, und betrachten die einstellung von frankreich und deutschland mit respekt. ein freund von mir lebt in boston und meinte eben, dass es in vielen teilen amerikas schon recht klar ist, dass der krieg nur wegen bushs verbindungen zum militäry-complex geführt werden soll.

- QuadWord
 

Midgard

Geselle
17. Januar 2003
48
@ Don

Den ein Europa das jetzt offen und permanent den Stinkefinger in Richtung Amerika in die Luft hält kann wunderbar zu Propagandazwecken mißbraucht werden.

Da hast du vollkommen recht. Aber wie soll sich das "alte Europa", denn deiner Meinung nach verhalten, wenn schon eine Friedensdemo, auf eine so schäbige Art ausgeschlachtet wird :?:
 

Lord_Wind

Geheimer Meister
14. Januar 2003
269
Wo darf jeder ungestraft mit Hakenkreuzen auf der Brust rumlaufen?

Dazu muss ich kurz sagen, das man das fast überall ausser in Deutschland darf. Seht euch die Buddhastatuen an, in Indien die tempel, oder die Indianer in Amerika.
Das Hakenkreuz ist weltweit im gebrauch, da es ein symbol für glück ist.
Nur bei den Ureinwohnern Australiens ist es unbekannt.

Wie dem auch sei, das scheint mir eher ein typisches Propagandblatt zu sein. Ich habe das gefühl, das es in USA einfach an Allgemeinbildung fehlt um andere Länder und Meinungen zu verstehen.
Nun, man sieht jetzt sehr gut was passiert, wenn man die Leute die man nicht mag auf einen anderen Kontinent schickt :wink:
 

Agarthe

Vorsteher und Richter
10. April 2002
796
Huch, und weg ist das Bild von den Backfischmädels mit der Unterschrift Saddam-Anhänger etc.

Ist denen aufgefallen, dass von jetzt auf gleich recht viele deutsche IP's zugriffen oder woher auf einmal die "Mässigung"...

:D
 

Don

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.692
Hmmm,

Tatsache ist das wir aufgrund diverser Hintertürverträge gebunden sind. Tatsache ist auch das ein Krieg nur die Dummheit und Machtgeilheit eines Präsidenten wiederspiegelt der in einer Trotzreaktion versucht den nicht erzwungen Erfolg eines Vaters und die wirtschaftliche Misere (bedingt durch den Mist des selbigen) auszugleichen. Ich meine damit das sich hier das Bush-team versucht in Gesichtskorrektur.

@Midgard

Aber was soll es, du fragtest mich ob ich Lösungen hätte die nicht militant aber auch nicht zu passiv sind. Tja, und hier muß ich passen. Nein, leider habe ich keine passende Lösung parat.


Doch ich bin ein Mensch der Krieg für dumm hält wenn es nur um Prestige und Reichtum geht. Denn die Erlösung der Menschen unter der Diktatur Saddam´s ist uninteressant für Bush. Er nennt nur die Achse des Bösen sein Ziel und nicht die Erlösung der von den Sanktionen betroffenen Menschen.
Das er als Diktator etliche Menschenrechte mit Füßen tritt ist auch bekannt. Und ist meines Erachtens auch anzuklagen. Jedoch wieder mit Krieg, bei dem unzählige Zivilisten sterben werden zu drohen und diesen mit 98% Wahrscheinlichkeit auszuführen ist genauso militant wie jeder andere Diktator.

Don
 
Oben Unten