Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

heute morgen Lichtobjekt gesichtigt!

non_serviam

Geselle
18. Januar 2004
5
http://www.swr3.de/startpage/index.html

ein Meteor oder doch was anderes?
kann sich ein Meteor einfach in der Atmosphäre auflösen bzw. platzen und das ohne späteren folgen?
an Ufos glaub ich nicht, aber vieleicht irgendwelche geheime militärische experimente?
immerhin haben angeblich Al Queda für Januar in Deutschland Anschläge geplant
 

blaXXer

Vollkommener Meister
8. Dezember 2003
581
theoretisch ja, unter der vorraussetzung, dass es sich um einen eismeteoriten bzw. einem mit hohem eisanteil handelt....

andererseits habe ich mir die gallery auf SWR3.de mal angesehen, wo man deutlich den total erhellten himmel erkennen kann -fast wie beim blitzchlag.
ob nun so ein kleiner meteorit eine so grosse illuminationswirkung (nix illuinaten...) haben kann ist mir nicht bekannt, vor allem ,da er wohl dann aus eis bzw. gestein bestand...
was mich auch noch stutzig machte: manche leute haben einen lauten knall gehört .
SWR3.de schrieb:
Danach gab es einen lauten Knall
..wie das nun mit einem meteoriten zusammenhängt kann ich nicht sagen (und will mir auch gar nicht so ganz in den schädel...)
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
kann sich ein Meteor einfach in der Atmosphäre auflösen bzw. platzen und das ohne späteren folgen?
Ein Meteor ist per Definition die Leuchterscheinung, welche durch das Verglühen eines Asteroiden entsteht.
Jeden Asteroiden, der die Atmosphäre überlebt, also nicht verglüht, und die Erdoberfläche erreicht, nennt man schließlich Meteorit.
 

Zottelfritz

Geheimer Meister
27. November 2002
430
non_serviam schrieb:
kann sich ein Meteor einfach in der Atmosphäre auflösen bzw. platzen und das ohne späteren folgen?

Warum nicht? soweit ich weiss ist das bei dem Großteil der Meteoriten so. Denk mal an Sternschnuppen. Das Ding sieht mir ganz ähnlich aus, bloß dass es es weiter in unsere Atmosphäre geschafft hat.

--EDIT--

*lol*, danke, Trasher, warst etwas schneller und genauer :wink:
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Muß ein riesen Teil gewesen sein, denn bei der Polizei seien wohl unzählige Anrufe eingegangen und auch das UFO-Telefon des CENAP Mannheim schien völlig überlastet.
 

non_serviam

Geselle
18. Januar 2004
5
ja aber die Lichterscheinung war doch viel zu groß für Sternschnuppen, zweitens wenn etwas verglühlt hört man normalerweise keinen Knall. drittens kann ich mir nicht vorstellen dass ein "Sternschnuppen" der eine Lichterscheinung dieser grösse erzeugt die ERde nicht erreicht
 

KoRnyRoach

Geheimer Meister
4. November 2002
374
Als ich heut morgen am Bahnhof stand, erhellte sich der himmel für einen moment in einem dunkeln blau. Es haben heut morgen mehrere leute bei uns gesehn. War aber definitiv kein gewitter! En knall war nicht zu hören (wohne an der mittelmosel, vielleicht wars ja weiter weg)
 

Übercanivor

Geselle
26. August 2002
9
So ich hab das ganze heute morgen life mitbekommen und was mich an der ganzen sache etwas stört iss das der knall wie eine explosion war und der Blitz ein riesiges Gebiet erhellte.....

Und wegen Meteorit etc wenn das laut esa Aussagen häufig vorkommt und nur wegen dem häufig bedeckten Himmel nicht wahrgenommen wird dann müßen Wolken also auch den Knall schlucken oder was?

Ich sag einfach die Wissen nicht was es war und stellen mal behauptungen in den Raum um in ruhe suchen zu können.

Ich bleib auf jeden Fall am Ball.
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
@non_serviam

Es gibt Sternschnuppen (Asteroiden < 1cm) und es gibt sogenannte Boliden (Asteroiden > 1cm).

Hast Du schon einmal eine Sternschnuppe gehört?

Ich habe selbst auch schon einen Boliden gesehen, der den gesamten Himmel überstrich, zerplatzte und schließlich langsam ausglühte.
Das Wetter war klar, kein Wind - kein Geräusch. Einfach zu weit weg.

Ob das Ding den Boden erreicht hat weiß ich nicht, möglich wär's, aber wenn es nicht bis zum Aufschlag glüht sieht man auch nicht, wo es herunter kommt.

EDIT: Sorry, das keinen hab ich überlesen.

Ein Knall ist natürlich ungewöhnlich.
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
[OFFTOPIC]

Scheisse und ich habe gepennt!!

[/OFFTOPIC]

muss aber doch ziemlich groß gewesen sein. weiterer gedanke: eigentlich dachte ich dass das all überwacht wird und wir wissen wenn irgendwas wie DAS passiert. dieses ereignis lehrt jedoch das gegenteil!? oder hat jmd tage vorher was drüber gewusst? *verwirrt ist*
 

Zottelfritz

Geheimer Meister
27. November 2002
430
Ich glaube kaum dass die offiziellen Himmelsgucker ihre kostbare Zeit und teuren Teleskope damit verschwenden, jeden einzelnen (vergleichsweise winzigen) Brocken von 1-2 cm durchmesser zu beobachten. Wär ja auch ganz schön bescheuert und ziemlich viel Arbeit.

Ich hab auch schonmal son Ding gesehen das einen langen, sehr hellen Schweif über den ganzen Himmel zog und dann hell aufglühte und verschwand. ne große Sternschnuppe eben. Der Himmel war bei dem Zerplatzen ganz kurz taghell erleuchtet. Einen Knall hab ich nicht gehört. Scheint eher normal zu sein, für mich ist da auch nichts geheimnisvolles dran, wenn der jetzt Haken schlagen würde oder blinken, dann würd ich mir schon eher Sorgen machen.
 

frodo

Großmeister
11. April 2002
80
hmmmm das sieht ja sehr merkwürdig aus.
habe mal ein bisschen gesucht und folgenden - wie ich hoffe - aufschlussreichen artikel gefunden:

Mannheim/Mainz - UFO-Alarm in Süddeutschland: Grelle Blitze, ein mächtiger grünlich-bläulicher Neonstrahl und ein donnerähnliches Grollen sorgten am Mittwochmorgen bei Frühaufstehern und Pendlern über dem Rhein-Main-Gebiet bis ins Saarland für Aufregung.(...) Entwarnung kam jedoch schnell von der Europäischen Weltraumorganisation ESA in Darmstadt: Ein verglühender Meteoroid hatte für das morgendliche Spektakel gesorgt.

In vermutlich 60 bis 100 Kilometern Höhe soll sich das Schauspiel abgespielt haben, erklärte Prof. Walter Flury von den Weltraumspezialisten. Zwischen zehn Zentimetern und einem halben Meter war der Meteoroid nach Einschätzung des Wissenschaftlers groß. Beim Eintritt in die Atmosphäre sei es dann zu einem donnerähnlichen Grollen gekommen. Die Experten unterscheiden zwischen Meteoroid, dem fliegenden Himmelskörper, und dem Meteorit, dem möglichen Rest, der nach dem Eintritt in die Atmosphäre unten ankommt.

"In der Regel verbrennt der Meteoroid in sehr größer Höhe. Sehr selten kommt dabei etwas unten an." Eine Gefahr für die Menschen habe daher so gut wie nicht bestanden. (...)
Quelle: http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/detail.php/591036

Also das ist ja mal wieder die übliche Erklärung für Phänomene dieser Art. Was es wirklich ist wird sich wohl nie rausfinden lassen. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es sich auch um ein Experiment handeln könnte. Das kann ich weder belegen noch erklären, aber ich traue der ein oder anderen Supermacht eine ganze Menge zu :roll: Alquaeda halte ich für unmöglich.

Alle Artikel zum Thema gibts dann hier: http://news.google.de/news?hl=de&edition=de&q=lichtblitz&btnG=News-Suche

Gruss frodo.
 

SnuRf

Geheimer Meister
10. April 2002
168
haha, man stelle sich vor ich hätte heut kein Abi geschrieben, dann hätt ich das glatt verpennt :D

Das war irgendwie ne komische Sache, hab jetzt nicht wirklich am Himmel geguckt, war im Treppenhaus, aber da wars für ne sekunde in nem komischen Licht taghell... aber einen Knall oder Grollen hab ich nicht gehört.

Hab mir dabei nicht so wirklich was gedacht, mir kam es nur komisch vor, das just in diesem Moment das Telefon klingelte... 8O
 

Asuka

Geheimer Meister
19. November 2003
156
SnuRf schrieb:
Hab mir dabei nicht so wirklich was gedacht, mir kam es nur komisch vor, das just in diesem Moment das Telefon klingelte... 8O
Und, war Sadako dran? :lol: (Ring)

Ich wohne in der Nähe von Frankfurt und befand mich zu dem Zeitpunkt heute morgen auf dem Weg zur Schule. Meine Mutter hat mich gefahren und sie meinte sie hätte das Objekt auch gesehen. (Hätte sie mich nicht auch darauf aufmerksam machen können.. *grml*) Naja jedenfalls dachte sie zuerst dass es ein Flugzeug sei das auf uns zukommt, dafür war es aber viel zu groß und es sah ründlich aus. Das helle Licht oder das Grollen hab weder ich noch sie mitbekommen. Sie hat nur gesehen dass es auf die Erde zugeflogen ist.
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
komisch zig leute habens gesehen und in den medien ist relatives schweigen... gerster, esser, bohlen... hmmm...

sogar die staus in frankreichs wegen der streiks hab ich mit halben ohr.. fast unterbewußt mitbekommen.. aber wenn in einer recht großen region in deutschland die menschen ein merkwürdiges phänomen wahrnehmen. ja dann.. muss man ja auch nicht davon berichten.. haben ja schon alle gesehen. ???... irgendwie schon merkwürdig...

schorsch gebüsch hat wieder gefurzt und das dumme volk jubelte.. auch das habe ich so nebenbei mitbekommen, dabei hat der mann wirkllich nichts neues zu sagen gehabt...

was ist an dem phänomen so schlimm, dass man es so unter den tisch fallen läßt?

ps: der gipfel der unwichtigkeit, der mir aber auch ganz frisch geliefert wird.. prinzessin furz von sonstwostink hat ein gesundes kind bekommen... mensch da möcht ich doch echt aus der haut fahren... scheiß nachrichten....
 

Munich

Intendant der Gebäude
6. Oktober 2002
857
non_serviam schrieb:
ja aber die Lichterscheinung war doch viel zu groß für Sternschnuppen, zweitens wenn etwas verglühlt hört man normalerweise keinen Knall. drittens kann ich mir nicht vorstellen dass ein "Sternschnuppen" der eine Lichterscheinung dieser grösse erzeugt die ERde nicht erreicht

Hier in Bayern ist letztes oder vorletztes Jahr auch ein Meteorit runter gegangen (war auch groß in den Medien), hier hat man ebenfalls einen Blitz gesehen (der Himmel war für Sekunden Taghell, hatte licht aus, also ziemlich erschrocken) und danach ein leichtes grollen. der Meteorit wurde Wochen danach gefunden, also ist es ein durchaus normales Muster.

Vor ein paar Wochen über Spanien war gleiches.

Munich
^°~
 

frodo

Großmeister
11. April 2002
80
Munich schrieb:
Hier in Bayern ist letztes oder vorletztes Jahr auch ein Meteorit runter gegangen (war auch groß in den Medien), hier hat man ebenfalls einen Blitz gesehen (der Himmel war für Sekunden Taghell, hatte licht aus, also ziemlich erschrocken) und danach ein leichtes grollen. der Meteorit wurde Wochen danach gefunden, also ist es ein durchaus normales Muster.

Vor ein paar Wochen über Spanien war gleiches.
(...)

Der Meteorit damals wurde gefunden? Ich kann mich an das Ereignis auch noch genau erinnern. Wir haben das hier bei wv auch diskutiert. Leider habe ich nie mehr was davon gehört, was mich auch ziemlich verunsichert hat.

Zum Thema Medien: Einfach gar nicht mehr den Fernseher an machen. Ich muss sagen ich hab im Moment auch gar nich die Zeit mir den Mist anzuschauen...

frodo.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten