Haarp

Popocatepetl

Prinz von Libanon
ist allerdings witzig zu beobachten, das alles immer sooo minimal sei, das es keine auswirkung haben könne :)

die energie die man mit HAARP in die atmosphäre ballert, vernachlässigbar. radio und funk, vernachlässigbar. satellitenstrahlung, vernachlässigbar... und jetzt kommt noch 5G dazu !

bleibe ja beim "menschengemachten klimawandel" weiterhin eher bei der kleinvieh-theorie statt bei CO2 ...
 

Evilenko

Geheimer Meister
Auch mit der aktuellen Geschwindigkeit?
Da streiten sich ja die Experten. Wie misst man denn da die Geschwindigkeit? Und welche Bezugspunkte gibt es da? Die letzte Eiszeit ist ja ein paar Tausend Jahre her soweit ich weiß. Fakt ist, um die CO2 Steuer einzuführen braucht es einen Grund damit das Volk da mitzieht und da spielt es keine Rolle ob es stimmt oder nicht. Ich glaube nicht dass der Mensch da so einen großen Einfluss hat, dass eine CO2 Steuer gerechtfertigt wäre. Den Planeten gibt es sei wie viel Jahren? 4Milliarden Jahren? Den Menschen gibt es seit wie viel Jahren? vielleicht seit 30 Tausend Jahren? Wobei die Emissionen ja erst seit der Industrialisierung ein Thema sind.
 

William Morris

Prinz von Jerusalem
Den Menschen gibt es seit wie viel Jahren? vielleicht seit 30 Tausend Jahren?
Laut Bibel seit 6000 Jahren. Aber deine 30 000 solltest du vielleicht noch mal nachschlagen.

Und ja, das Klima ändert sich, mal wärmer mal kälter. Nur setzen wir eben noch die wahrscheinlich ausschlaggebende Schippe oben drauf. Und es gibt dann eben so Temperaturen, wo es unangenehm wird und da marschieren wir gerade hin.

Und nein, man hat sich nicht den Klimawandel ausgedacht, damit man eine neue Steuer erheben kann.
 

Lupo

Prinz des Tabernakels
Die Steuer ist insofern schwachsinnig, weil damit nichts erreicht werden wird.
Einspruch: Geld stinkt bekanntlich nicht, und der, der es einstreicht, hat schon einmal eine Menge für sich erreicht. Wie bequem, dass man die einzige Opposition, die hierzu Rechenschaft fordert, erfolgreich als populistisch/rassistisch/xyz-istisch diffamieren konnte und deswegen getrost ignoririeren kann.

So kommt man nicht ernsthaft unter Druck, mal von der Schelte der Zahler, dass die CO2-Steuer ja noch viel zu niedrig ist, abgesehen. Aber auch die werden bestimmt bald zufrieden gestellt, keine Sorge. Wichtig ist ja erstmal, den dazu notwendigen Apparat zu installieren und dem Bürger zu zeigen, dass es ihn ja gar nicht sooo viel kostet. Soviel wie eine Kugel Eis vielleicht...
 
Oben Unten