Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Gift soll in Wasserflaschen sein!

Haring

Geselle
28. Oktober 2012
15
Gift soll in Wasserflaschen sein!


In Kunststoffflaschen, die mit Wasser, Saft und Limonade abgefüllt sind, soll Gift drin sein wie z.B. Weichmacher und giftigen Antioxidationsmittel.

Große Lebensmittelunternehmen und Lebensmittelkonzerne haben ihre Lobby in die Lebensmittelausschuss geschickt, um die Grenzwerte für Gifte nach oben hoch zusetzen, damit sie ihre Kunststoffflaschen weiterhin verkaufen können.

In machen Lebensmittelausschuss sind mit 90% dieser Lobbys besetzt.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Und die bezahlen dann Greenpeace & Co Milliarden, damit die das Maul halten.
Schlimm schlimm.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.879
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Ich rate dennoch grundsätzlich zu entweder Glasflaschen oder Weißblechdosen.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Zur Not gehen auch Keramikhumpen.
Sie sollten aber alt genug sein, damit sich die Radioaktivität in der Glasur abgebaut hat.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Wasser soll es auch aus dem Wasserhahn geben - man kann es wenn man will noch filtern/abkochen, etc.
Auch kann man aus frischen Obst und Gemüse Saft selber herstellen.

Das die/einige Flüssigkeiten aus dem PET-Kunststoff Weichmacher, etc herauslösen liegt ja am
Material - und an der Bequemlichkeit der Kunden.
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.981
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Wer sich seine Getränke in PET-Flaschen kauft, betreibt ohne jeden Zwang die Verelendung seiner Lebensumstände.
Niemand ist dazu verpflichtet, seine Existenz mit Schund wie Plastik-Pullovern, IKEA-Duftkerzen und MS-Windows zuzumüllen.
Wer's doch tut, gehört auch ein kleines bisschen bestraft.

Wenn man noch mit einem Rest an Wahrnehmung ausgestattet ist, nimmt man eine PET-Flasche in die Hand und weiß: Die ist nicht gut für mich.
Und wo dieser Schutzmechanismus nicht mehr funktioniert, greift eben Darwin.

:egal: Nachbar
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

[....]Wer's doch tut, gehört auch ein kleines bisschen bestraft.[....]

Seltsamer Weise muss ich als Windoof-und Ubuntu-Nutzer feststellen, dass die Gemeinde der angebissenen Apfel-User

zu den Zielpersonen mit der PET-Wasserflasche in Mehrzahl gehören...

Diese Juppies scheinen alle mit Dehydrierung zu rechnen... :lol:

Also lehne ich mich mit einem Glas des selbstgeprüften Tiefen-Brunnens, gemächlich die Darwin-Geschichte betrachtend, zurück

und geniesse reines H²O ohne Chemie...
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Mal jetzt ohne Shice, friends:
'Flockt' da in PET-Flaschen was aus oder nicht + ist das gesundheitsschädlich?
 

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

@ roy

Ja ja da lösen sich stoffe ab, aber das ist so minimal das es unbedenklich ist.

Anstatt so einen stuss voran zu treiben sollte man sich eher gedanken machen was für ein getränk man trinkt.
Zb cola und co. sind sehr schädlich was aber nicht an der PET liegt ;)
Einfach Wasser trinken und das ist gesund auch aus PET flaschen :)

Gruss, Sai
 

Zerch

Groß-Pontifex
10. April 2002
2.813
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Wir haben jetzt seit 15 Jahren zunehmend Plastikflaschen. Es wäre voreilig dies als "unbedenklich" einzustufen bevor sich mögliche Langzeiteffekte erwiesen haben.
Gerade diese täglichen kleinen Mengen , über die Jahre hinweg können ein Risiko darstellen. Wenn nach 30 Jahren Dauerkonsum eine schwere Erkrankung erfolgt , ist es sehr schwierig die Ursache feststellen zu können.
Eine betroffene Person denkt sich womöglich daß es etwas anderes gewesen sein muss was so krank machte , und nicht jenes Produkt welches 30 Jahre lang ohne Probleme konsumiert wurde.
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Hallo Zerch,

Man untersucht das schon und weiß das bestimmte Hormone vermehrt in PET Flaschen zu finden sind. Das ist nicht so schlimm in dreißig Jahren haben eben alle Männer Busen.....:party:


Wir haben Mineralwasser aus Glas- und Plastikflaschen verglichen und konnten zeigen, dass die östrogene Belastung in Wasser aus PET-Flaschen etwa doppelt so hoch ist wie in Wasser aus Glasflaschen,“ sagte Wagner. Ein Grund dafür könne das sogenannte Auslaugen von Plastikadditiven - wie zum Beispiel Weichmachern - aus den PET-Flaschen sein.

Studie: Wasser in Plastikflaschen mit Hormonen belastet - Gesundheit - FAZ
 

Augustus

Geselle
31. März 2012
12
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Wer sich seine Getränke in PET-Flaschen kauft, betreibt ohne jeden Zwang die Verelendung seiner Lebensumstände.
Niemand ist dazu verpflichtet, seine Existenz mit Schund wie Plastik-Pullovern, IKEA-Duftkerzen und MS-Windows zuzumüllen.
[....]


Ein paar Bemerkungen:

1. Zuerst stellt sich die Frage, ob es nicht gewisse Leute gibt, die schlicht und einfach gezwungen sind, sich "Schund" zu kaufen, weil mehr Qualität oft auch mehr kostet, was dann für viele Leute oft nicht mehr bezahlbar ist. Wer also Geld genug hat, um sich qualitativ bessere Lebensmittel, Kleider, etc. zu kaufen, sollte andere also andere nicht zu schnell überheblich verurteilen.
2. Ist MS-Windows "Schund"? Möglicherweise zum Teil ja, aber was ist die Alternative? Apple-Biederware oder Linux-Bastelware? Und auch hier stellt sich wieder die Frage, ob denn eigentlich viele (ärmere) Leute überhaupt das Geld haben, um sich z. B. in der Regel wesentlich teurere Apple-Produkte leisten zu können.
3. Also ich sehe einer PET-Flasche leider gar nichts an und "fühle" auch nichts, wenn ich eine in die Hand nehme. Na dann bin ich halt eine Person, die ohne jeden "Rest an Wahrnehmung ausgestattet ist". Ich geb's ja zu, mein Gott bin ich jetzt deprimiert. Aber Hauptsache und beruhigenderweise hat's immer noch so geniale Alleswisser wie Dich auf der Landkarte.
4. Mehr Geld haben ist keine echte Darwin'sche Auslese. Es gibt jedoch Leute die sich das selber gerne so aufs Hirn träufeln.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.024
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

1. Stimmt nicht in vielen Bereichen des Lebens kann man m,it Qualität sogar viel billiger Leben als mit Schund, Beispiel Nahrung.
2. Linux? Um mal eine kostenlose Alternative zu nennen.
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

[....]'Flockt' da in PET-Flaschen was aus oder nicht + ist das gesundheitsschädlich?

Mach doch einfach einen Selbst-Test.

Kauf dir eine kleine Flasche Wasser (ca.0,29€) bei dem Filialisten mit dem A im Namen.

Trink die zur Hälfte aus und den Rest zum Vergleich ein paar Tage später.

Wenn du einen einigermassen guten Geschmack-Sinn dein Eigen nennst, wird dir etwas auffallen.


@Sailess

Was an Kola und Co nun so schlecht sein soll, erschliesst sich mir nun garnicht. :egal:
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Die Verbundverpackungen aka Tetrapak sind alles andere als umweltfreundlich.
Und wenn du wissen willst, wie der Mensch auf Aluminium reagiert, frag einen Chemtrail-Gläubigen.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Schon klar, Tetra-Pack ist nicht umweltfreundlich, was ist mit Auswirkung auf meine Gesundheit('Ausflockungen')?!
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.981
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Ein paar Bemerkungen:
1. Zuerst stellt sich die Frage, ob es nicht gewisse Leute gibt, die schlicht und einfach gezwungen sind, sich "Schund" zu kaufen, weil mehr Qualität oft auch mehr kostet, was dann für viele Leute oft nicht mehr bezahlbar ist. Wer also Geld genug hat, um sich qualitativ bessere Lebensmittel, Kleider, etc. zu kaufen, sollte andere also andere nicht zu schnell überheblich verurteilen.
Nein, niemand wird zu Schund gezwungen.
Ein auf die elementaren Bedürfnisse beschränktes Leben kann sich Jeder qualitätvoll einrichten.
Es muß nicht einmal ein Leben im Sinne eines Franz von Assisi sein, aber es ginge in die Richtung.
Nur ist das natürlich mit Arbeit, Engagement und auch mit Verzicht verbunden.
Ich kann mir preiswerte und ordentliche Kartoffeln, Äpfel, Eier, Zwiebeln etc. besorgen, nur muß ich dafür eben mehr tun als rüber zu Penny zu latschen.
Und na klar, ich kann 7 billige Plastikschüsseln besitzen, obwohl ich letztlich mit 2 Schüsseln aus Melamin oder Keramik auskäme.
Ich kann auch Vergnügen an der Abwechslung empfinden, 7 Paar Schuhe eine kurze Zeit zu tragen, anstatt ein ordentliches Paar länger als die alle zusammen.
Aber damit entscheidet man sich für Schund. Freiwillig. Schau Dir an, welche Menschen Du gehäuft bei Mc Donalds antriffst...

2. Ist MS-Windows "Schund"? Möglicherweise zum Teil ja, aber was ist die Alternative? Apple-Biederware oder Linux-Bastelware? Und auch hier stellt sich wieder die Frage, ob denn eigentlich viele (ärmere) Leute überhaupt das Geld haben, um sich z. B. in der Regel wesentlich teurere Apple-Produkte leisten zu können.
Ach, Windows war ein vergnüglicher Seitenhieb (denn tatsächlich ist das Schund), den ich aber nicht diskutieren möchte.
Threads zu Glaubensfragen haben wir schon genug.

3. Also ich sehe einer PET-Flasche leider gar nichts an und "fühle" auch nichts, wenn ich eine in die Hand nehme. Na dann bin ich halt eine Person, die ohne jeden "Rest an Wahrnehmung ausgestattet ist". Ich geb's ja zu, mein Gott bin ich jetzt deprimiert. Aber Hauptsache und beruhigenderweise hat's immer noch so geniale Alleswisser wie Dich auf der Landkarte.
Ja, die Tatsache meiner Existenz beruhigt mich auch gelegentlich.
Leuten wir Dir haben wir es nämlich zu verdanken, daß sich ein Blödsinn wie PET-Flaschen so inflationär verbreiten konnte.
Besitzt Du auch Monoblock-Stühle als Gartenmöbel?

4. Mehr Geld haben ist keine echte Darwin'sche Auslese. Es gibt jedoch Leute die sich das selber gerne so aufs Hirn träufeln.
Wenn Du wirklich der Meinung bist, GELD wäre der springende Punkt, dann müssen wir in diesem Thema viel weiter unten anfangen.

:read: Nachbar
 

Fathamon

Geselle
4. Februar 2012
41
AW: Gift soll in Wasserflaschen sein!

Mach doch einfach einen Selbst-Test.

Kauf dir eine kleine Flasche Wasser (ca.0,29€) bei dem Filialisten mit dem A im Namen.

Trink die zur Hälfte aus und den Rest zum Vergleich ein paar Tage später.

Wenn du einen einigermassen guten Geschmack-Sinn dein Eigen nennst, wird dir etwas auffallen.


@Sailess

Was an Kola und Co nun so schlecht sein soll, erschliesst sich mir nun garnicht. :egal:

Har genau den selben Effekt wirst du auch mit einer Glasflasche haben, die Plörre steht einfach ab und "kippt" aufgrund der chemischen Reaktion mit deinem Speichel und eventueller Sonneneinstrahlung und so schmeckt das zeug dann auch in einer Glas- oder Keramikflasche!

Und für alle "Ökos" unter euch, die Angst vor der Industie haben, kann ich nur sagen, das eure Atemluft die euch umgibt wesentlich "giftiger" ist als der Inhalt einer Plastikflasche.
In den Flaschen löst sich nur ganz minimal (unter 0,1%) der Stoff Acetaldehyde ab und das auch nur nach einer längeren Zeit (Monate!). Und mal ehrlich, wer bunkert denn schon Getränke, egal ob in Glas oder PET Falschen länger als ein halbes Jahr?

Wenn ihr euch mal eine Plastikverpackung, egal ob PET Flasche oder ein anderes Lebensmittel in einer Plasikverpackung (Pudding z.B.) findet ihr ein Dreieck mit Pfeilen in dem eine Zahl steht. Das ist der Index des Kunststoffs und der gibt vor was und wie das Produkt, also die Verpackung, hergestellt werden darf. Und das unterliegt extrem strengen Richtlinien! Diese Verpackungen werden nicht in irgendwelchen schmutzigen Spritzgussfirmen produziert, sondern unter hygienischer Umgebung.

Also keine Angst für "vergifteten" Lebensmitteln, denn der Inhalt, ist oft "giftiger" als die Verpackung selbst ;)
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten