Gerhard Mayer-Vorfelder und Toleranz

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Paradewohlstandskind, 15. August 2002.

  1. Paradewohlstandskind

    Paradewohlstandskind Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.015
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Toleranz lernt man beim Sport. Das wissen wir von Vereinen und ihrer Kampagne >>gegen Extremismus und Gewalt<< Der DFB war so tolerant der Ausstellung >>Tatort Stadion - Rassismus und Diskriminierung im Fussball<< finanzielle Unterstützung zuzusichern.

    Leider musste der Deutsche Fussballbund diese Zusage wieder zurückziehen, weil bekannt wurde, dass in der Ausstellung auch Äusserungen des DFB-Präsi G. Mayer-Vorfelder dokumentiert sind, wie die, dass deutsche Schüler die drei Strophen des Deutschlandslieds beherrschen sollen, weil schließlich der Franzose auch seine Marseillaise komplett singt, trotz der Geschichte des dritten Reiches, die in Frankreich gar nicht viel einfacher war als bei uns.

    Krass oder?

    Mehr vom Vorfelder?

    Kein Problem!

    >>Die Chaoten in Berlin, in der Hafenstrasse in Hamburg und Wackersdorf springen schlimmer rum, als die SA damals.<<

    Nicht genug?

    Die Ausstellunmg weiss noch mehr.

    Der Fussballhäuptling Deutschlands weiss auch, dass der
    >>südamerikanische und der afrikanische Fussball... andere genetische Vorraussetzungen<< haben und dass, wenn >>beim Spiel Bayerm gegen Cottbus nur zwei Germanen in den Anfangsformationen stehen,... irgendwas nicht stimmen kann.<<

    Maxim wird dem Fussballweisen nur zustimmen können, oder?
     
  2. Maxim

    Maxim Vollkommener Meister

    Beiträge:
    538
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    lol
    Nein dem kann ich nicht zustimmten !

    Vorfelder hatte schon immer dreck am stecken, hinterzieht Steueren und ist mir äusserst unsympahtisch !

    Ich weiss auch garnicht warum du mich damit verbindest, Paradewohlstandskind !
     
  3. Paradewohlstandskind

    Paradewohlstandskind Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.015
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ maxim

    Tut mir leid, war wohl unüberlegt von mir. Ich dachte so als Beckstein-Fan wärst Du für solche Ansichten prädestiniert.
     
  4. Lord Grendel

    Lord Grendel Geheimer Meister

    Beiträge:
    190
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich nenn ihn mal MV ..

    MV war auch mal Präsident oder Manager (weiß es jetzt nicht mehr genau)beim Vfb Stuttgart und wie jeder Fußballkenner weiß sind sie sehr hoch verschuldet (mindestens 10 €) und der MV war auch net ganz unschuldig an der sache.

    MV ist übrigens auch Mitglied in der CDU und hatte Stoiber zum Endspiel in Yokohama eingeladen,sind glaube ich auch dicke Kumpels ........................


    Mehr sag ich zu dem Thema erst einmal nicht
     
  5. Maxim

    Maxim Vollkommener Meister

    Beiträge:
    538
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Ich finde Beckstein gut !
    Er ist eben ein Hardliner, und einige können das eben nicht ab !

    "Null Toleranz gegen Kriminalität !"
    Aber du siehst ja selbst Phoenix :-)
     
  6. Paradewohlstandskind

    Paradewohlstandskind Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.015
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wenn die beiden ein Gespräch unter zwei Augen führen, würde ich gerne mal Mäuschen spielen.
     
  7. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Also so mal rein ideologisch mag das stimmen aber objektiv gesehen stimmt das durchaus...
    Der Sachschaden bei den Chaostagen ist mit Sicherheit um einiges höher!

    Ich glaub das ist ne Tatsache, die man schon in der Schule lernt, dass andere Menschen auf anderen Kontinenten ne anderen Genetik (zu kleinsten Teilen) haben.
    Der "brasilianische Fussballzauber" etc..ist doch sicher ein Begriff.

    Ich glaub, er als Fussballkenner bemängelt mit so einem Satz hauptsächlich die geringe Förderung des Nachwuchses in Dtl.
    Er war wahrscheinlich mehr in der Welt als wir uns kennt viele andere Kulturen und Völker besser als wir.

    Und wegen dem ersten Satz...Ansichtssache, er sagt ja nicht, dass man dem Lied zustimmen soll, sondern vielleicht pure Geschichtskenntnis, die bei uns echt zu wünschen übrig lässt.
    Die Marseillaise ist übrigens eine Huldigung Napoleons, der um 1900 als der anerkannte Oberteufel von Europa gewertet wurde, und der in Kriegen und Feldzügen viele Menschenleben geopfert hat...
     
  8. Paradewohlstandskind

    Paradewohlstandskind Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.015
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Naja, ich weiss nicht WZP, ob man sich in so einer Stellung zu solchen missverständlichen Aussagen hinreissen lassen sollte.

    Der Vergleich der linken Hausbesetzer mit der SA ist indiskutabel, da schreibe ich gar nichts dazu.
     
  9. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Momentchen...er sagt nix von Hausbesetzern..Chaostage sind genannt, und da gehts echt anders ab!!!

    Klar, ob er in der Position zu solchen Äusserungen ist, ist ne andere Frage...
    Ein Schelm, wer schlechtes dabei denkt...
     
  10. Paradewohlstandskind

    Paradewohlstandskind Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.015
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wenn du den Eröffnungspost genau gelesen hast, spricht er von den Leuten in der Hafenstrasse (Hausbesetzer), Berlin (ich denke er meint Kreuzberg am 1. Mai) und Wackersdorf (das brauche ich wohl nicht zu erläutern)

    Die Chaostage finden jährlich in Hannover statt und sind eine wahrlich indiskutable hirnlose Sachbesschädigung, deren einziger Effekt ist, dass die Bevölkerung die deutsche Linke in einem schrecklichen Licht sieht.
     

Diese Seite empfehlen