Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

George Washington und Holzhacken

14. Juli 2002
12
Hi bin erst letztens wieder drauf gekommen!
hat jemand eignlich ne ahnung was George washington gegen die apfelbäume hatte?
kenn das nur aus day of the tentacle das er die dinger immer wie verrückt umholzte!
un hab gestern nen trickfilm gegesehen wo er das auch gemacht hat! Voll komisch !weis darüber jemand mehr?

könnte ja interessant werden! wenn george washington wirklich adam weishaupt war!

illuminaten haben aber nix gegen bäume oder?
Grüße....
 

Scipio

Großmeister
10. Juni 2003
58
Es waren Kirschbäume, wenn ich mich nicht täusche.
Gibt es auch ne Episode in der Sesamstraße. :D

Es war wohl so, dass der kleine George junior, als Dreikäsehoch eine neue Axt bekam. Voller Elan und Blödsinn im Kopf, wie viele Jungen seines Alters, machte er sich auf und schlug aus dem Garten seines Vaters einen wunderschönen Kirschbaum. Anschließend reute ihn jedoch seine Tat und er erzählte seinem Vater alles. Der war stolz auf seinen Sohn, dass er die Wahrheit sagte und war ihm net böse. Und die Moral von der Geschichte, erzähle deinen Eltern immer die Wahrheit und George war ein anständiges Kind. 8)

In der Sesamstraße hatten sie es in der Hinsicht verändert, dass er danach einfach weiter Bäume schlug und nicht mehr aufhörte, es aber immer gleich seinem Vater erzählte der ihm nie böse war, da er die Wahrheit sagte..so hackte er den ganzen Garten ab. *g*

Ich denke einfach eine Geschichte mit ner Moral, die man vielen berühmten Leuten später nachsagt(also nicht genau die, aber andere)...ob es stimmt ist dann wieder ne andere Sache.
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
7. Mai 2003
1.593
gehoert sowas nicht eher ins smalltalk-forum?

zum thema...
ich denke mal der liebe george hatte einfach ne kleine macke mit den kirschbaeumen. mehr nicht
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
Vielleicht ist es symbolisch für den ersten Präsidenten der heutigen Supermacht USA der den Baum der Erkenntnis fällt ! :?
 

olaf

Geheimer Meister
15. September 2002
102
Sentinel schrieb:
Vielleicht ist es symbolisch für den ersten Präsidenten der heutigen Supermacht USA der den Baum der Erkenntnis fällt ! :?
Oder den Baum der geistigen Freiheit und Wahrheit.
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
7. Mai 2003
1.593
Ramses schrieb:
Hatte der Hacke-Schorsch vielleicht eine Allergie??

dann haette er es nicht selbst gemacht, sondern ein seiner leute dafuer beauftragt. wenn man auf etwas allergisch reagiert dann versucht man sich normalerweise soweit es nur geht davon fernzuhalten
 

Ramses

Geheimer Meister
2. Januar 2004
405
Aber wenn er nur gegen die Pollen allergisch war? Dann hätte er ihn vor der Blüte fällen können, oder?
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
Jay-Ti schrieb:
olaf hat folgendes geschrieben::
Sentinel hat folgendes geschrieben::
Vielleicht ist es symbolisch für den ersten Präsidenten der heutigen Supermacht USA der den Baum der Erkenntnis fällt !

Oder den Baum der geistigen Freiheit und Wahrheit.


..Gott schenke mir eine Axt gegen Vorurteile

Häh, kannst du mir das bitte erklären. THX
 

Jay-Ti

Auserwählter Meister der Neun
2. August 2002
989
Wenn du eine Erklärung brauchst, bitte:

Also die Politik von Bush und den Hass darauf, sowie darauf beruhende Annahmen, auf den Washington zu projiezieren halte ich für ungerechtfertigt.
Meiner Meinung eingeleitet durch ein Vorurteil gegenüber Amerikanern (such dir eins aus: Alle doof und ungebildet; scheißen auf die Freiheit anderer; etc.).
Lustig wenn man sieht, dass sich amerikanische Vorurteile bereits nichtmehr auf die Gegenwart sondern scheinbar in alle Zeiten erstreckt. Nicht ganz so lustig sind die Folgen von Vorurteilen.
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
@ Jay-Ti

Da gebe ich dir Recht. Jedoch sollte dir auch klar sein, daß die USA diesen außenpolitischen Kurs nicht erst seit gestern fahren. Washington für die Entwicklung der letzten 150 Jahre veranwortlich zu machen ist natürlich auch nonsens.
Da Washington bekannterweise Hochgradmaurer (will heißen mythologisch und auch sonst gebildet) war und es sich um Apfelbäume handelte, kam mir halt die Idee mit dem Baum der Erkenntnis. Im Übrigen braucht die Welt (-verschwoerung) solche Threads nicht wirklich.
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
Shit, waren ja :idea: Kirschbäume :idea: ! Von daher sind meine Posts für den Allerwertesten. Thx PMSmonster
 
Oben Unten