Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Gegen welche Ausländer sind eigentlich Rechte?

Michail

Großmeister
13. Juli 2002
54
Gegen welche Ausländer sind Rechte ?

Gibt es Unterschiede?

Zählen Europäische Unions Ausländer dazu ?

Gibt es sonstige unterschiede oder Ausnahmen?
 

hardcore

Geheimer Meister
10. April 2002
266
türken mit seitenscheitel sind ok.
italiener die ne gute pizza machen sind auch in ordnung.
alle anderen raus !

sag mal, ist das posting ernst gemeint oder was ? :lol:
 

Maxim

Vollkommener Meister
28. Juni 2002
538
"AUSLÄNDER RAUS"
Aber wenns um die Bomberjacke geht, die in Thailand gefertigt wird, haben sie nichts mehr zu sagen...
 

MARDUK

Großmeister
3. Juli 2002
58
hmmm... die bomberjacke made in thailand ist me wohl eher nicht das problem, da sie ja von thais in thailand gemacht wird. meistens betreffen die auseinandersetzungen ja in deutschland lebende muslime, speziell türken,die, frei nach dem vorurteil alle sozialhilfeempfänger sein sollen und sich nicht der "leitkultur" anpassen.
ausländische touristen hingegen werden in anderen ländern erschossen.
 

Abbadon

Großmeister-Architekt
28. Juni 2002
1.295
Sind Rechte wirklich gegen Ausländer oder sind es nur hohlsinnige Idioten, die für ihre sozialen Probleme und Komplexe eingewanderte minderheiten verantwortlich machen, weil Sie zu dumm sind, sie selber zu lösen?
Typische Unterbelichteten-Xenophobie...
Packt alle Extremisten in nen Sack, links wie Rechts... packt ihn in ne Rakete, schickt diese richtung Sonne und ---> Friede auf Erden :wink:

Ich persönlich finde den Verbrechensstand unter den Einwanderern erschreckend, aber der Deutsche ist es genauso.

In der Hinsicht bin ich, obwohl ich auf linksliberaler Seite stehe gegen das dämliche Einwanderungsgesetz von rot-grün. Die Union hat vollkommen recht, so schwer es mir fällt, das zu sagen... Wenn Einwanderer nicht in die deutsche Gesellschaft integriert werden oder auch keine Sprachkurse nehmen müssen, um sich integrieren zu können, dann kommt es zu diesen Subkulturen und Kleingruppen, die für so viele Missverständnisse sorgen. Das hat ja nichts mit der auflösung der kultur der Einwanderer zu tun, sondern mit dem abbau sozialer Spannungen...
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
meistens betreffen die auseinandersetzungen ja in deutschland lebende muslime, speziell türken
Das ist meines Wissens so nicht richtig. Die meisten ausländerfeindliche Übergriffe richteten sich in den letzten Jahren gegen Afrikaner, Asiaten und Aussiedlier aus den GUS-Staaten.
Die in Deutschland lebenden Türken sind viel zu zahlreich und zu gut organisiert und oft auch integriert, kurz: Ein viel zu starker Gegner für Leute, die lieber zu zehnt einzelne durch die Strassen jagen.

Die Union hat vollkommen recht, so schwer es mir fällt, das zu sagen... Wenn Einwanderer nicht in die deutsche Gesellschaft integriert werden oder auch keine Sprachkurse nehmen müssen, um sich integrieren zu können
Da geht es mir wie Dir und mir fällt es ebenso schwer wie Dir das zuzugeben. Gerade die Sache mit der Sprache finde ich absolut notwendig und wichtig. Ich denke sogar das wäre ein Anfang aus dem sich schon die meisten anderen Dinge ergeben.

Ich frage mich wirklich wo das Problem liegt: Mich hat keiner gefragt, ob ich eine Fremdsprache in der Schule lernen möchte, wieso ist es so ein Problem, die sprachlichen Fähigkeiten von Kindern rechtzeitig zu testen und aktiv zu werden, bevor man sie auf allgemeine Schulen schickt.
Ganz abgesehen davon, daß das durchaus auch vielen deutschen Kindern nicht schaden würde, da der Verfall der sprachlichen Fähigkeiten ja ohnehin dauernd beklagt wird.
In diesem Sinne: Vor der Schule sollte jedes Kind eine bestimmte sprachliche Kompetenz erworben haben müssen und meiner Meinung nach ist es die Aufgabe des Staates dafür zu sorgen, daß jeder die Möglichkeit dazu hat diese zu erwerben, wenn die Familie diese nicht vermitteln kann oder will.
 

Abbadon

Großmeister-Architekt
28. Juni 2002
1.295
@Agentp

Da stimem ich Dir vollkommen zu. Wenn ein Kind nicht über das gleiche minimale Sprachniveau der anderen Kidner verfügt, wird es automatisch zum Aussenseiter. Und genauso ist es mit den Älteren in der Gesellschaft. Ich lern doch auch italienisch, wenn ich n jahr nach Italien will... Wenn ich da sogar leben wollte, ohne die Sprache zu könenn käm ich mir doch selbst vor wie der letzte Idiot.

Also: Erstmal Schröder abwählen und die Union an die Macht kommen lassen. Dann Nichtwähler-Realo-Partei gründen, und in vier Jahren bei der BT-Wahl abräumen :wink:
 

Tarvoc

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.559
Abbadon schrieb:
Packt alle Extremisten in nen Sack, links wie Rechts... packt ihn in ne Rakete, schickt diese richtung Sonne und ---> Friede auf Erden :wink:
Äh, Moment, ist das jetzt nicht auch ziemlich... extrem. Hmmm...
 

Tarvoc

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.559
Abbadon schrieb:
@Agentp

Da stimem ich Dir vollkommen zu. Wenn ein Kind nicht über das gleiche minimale Sprachniveau der anderen Kidner verfügt, wird es automatisch zum Aussenseiter. Und genauso ist es mit den Älteren in der Gesellschaft. Ich lern doch auch italienisch, wenn ich n jahr nach Italien will... Wenn ich da sogar leben wollte, ohne die Sprache zu könenn käm ich mir doch selbst vor wie der letzte Idiot.

Also: Erstmal Schröder abwählen und die Union an die Macht kommen lassen. Dann Nichtwähler-Realo-Partei gründen, und in vier Jahren bei der BT-Wahl abräumen :wink:
 

Abbadon

Großmeister-Architekt
28. Juni 2002
1.295
Toleranz gegenüber der Intoleranz führt nur zu deren Herrschaft und der Selbstzerstörung der Toleranz. Alles klar? :D :wink:
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Mann sollte den Begriff der Ausländer nicht nur geographisch, sondern auch zeitlich auflösen. Wie war es nochmal mit der Völkerwanderung und den Hunnen, die in Europa einmaschiert sind und eine Bevölkerungs- und Kulturverschiebung nach Westen verursacht haben. Die Hunnen waren meines Wissens Turk-Völker. Dann war da noch der Druck von Rom, Schwarzköpfe, die nach norden gedrängt haben. Und aus süd-westen drängten die Araber über Spanien nach Mitteleuropa.
Was will ich damit sagen? Die Urbevölkrung Europas lebt nun nicht nur in Hollnad und Belgien, sie wurde auch nach norden verdrängt.
Alle schwarzhaarige oder besser gesagt dunkelhaarige Deutsche sind nicht deutsch ( im sinne der NAZIS ). Ihre Vorfahren sind Türken, Italiener oder Araber. Die Schweden sind da deutscher als die deutschen.

Fazit: Nun verstehe ich die Glatzen-Nazis. Sie haben ihre dunklen Haare abrasiert, damit sie wenigstens etwas deutsch aussehen. :lol:
Also Jungs, nichts für ungut, wenn euer ur-ur-Großvater ein Hunne war, ein Volk mit türkischen Wurzeln.
Nun wissen endlich auch die Ost-Nazis, warum soviele ihrer hübschen deutschen Mädels dunkel sind und nicht blond!
Aber seid nicht traurig, die Franzosen und Spanier, ja besonders die Portugisen habens es noch schwehrer. Die haben alle arabische Wurzeln.

Das zum Thema Ausländerhaß und Ausländer raus!
 

Michail

Großmeister
13. Juli 2002
54
Gilgamesch schrieb:
Mann sollte den Begriff der Ausländer nicht nur geographisch, sondern auch zeitlich auflösen. Wie war es nochmal mit der Völkerwanderung und den Hunnen, die in Europa einmaschiert sind und eine Bevölkerungs- und Kulturverschiebung nach Westen verursacht haben. Die Hunnen waren meines Wissens Turk-Völker. Dann war da noch der Druck von Rom, Schwarzköpfe, die nach norden gedrängt haben. Und aus süd-westen drängten die Araber über Spanien nach Mitteleuropa.
Was will ich damit sagen? Die Urbevölkrung Europas lebt nun nicht nur in Hollnad und Belgien, sie wurde auch nach norden verdrängt.
Alle schwarzhaarige oder besser gesagt dunkelhaarige Deutsche sind nicht deutsch ( im sinne der NAZIS ). Ihre Vorfahren sind Türken, Italiener oder Araber. Die Schweden sind da deutscher als die deutschen.

Fazit: Nun verstehe ich die Glatzen-Nazis. Sie haben ihre dunklen Haare abrasiert, damit sie wenigstens etwas deutsch aussehen. :lol:


Also Jungs, nichts für ungut, wenn euer ur-ur-Großvater ein Hunne war, ein Volk mit türkischen Wurzeln.
Nun wissen endlich auch die Ost-Nazis, warum soviele ihrer hübschen deutschen Mädels dunkel sind und nicht blond!
Aber seid nicht traurig, die Franzosen und Spanier, ja besonders die Portugisen habens es noch schwehrer. Die haben alle arabische Wurzeln.

Das zum Thema Ausländerhaß und Ausländer raus!
Wie sieht es da mit den Rußlanddeutschen aus? Sind die anerkannt oder was?

Ich bin hier geboren spreche Bayerisch Deutsch perfekt. Hatte zu 90% nur deutsche Bekannt und fühle mich nicht integriert!


:(
 

Trixxx

Großmeister
30. Juni 2002
84
Zum Thema "Sprachkurs für Einwanderer" kann ich nur sagen -RECHT SO! Was soll denn das? Jemand kommt hierher, von wo auch immer,möchte in diesem Land leben (aus welchen Gründen auch immer) also soll er gefälligst auch nen Sprachkurs machen, wenn er die Sprache nicht drauf hat. Ich komme mir ja schon blöd vor wenn ich mal kurz auf nen Sprung nach Frankreich fahre, da mein Französisch eher %&§$@§ ist :? Und wenn dann noch diese Sozi Fälle sind, kommen hier her, kassieren Sozi ab, wofür ICH und IHR auch Steuern zahlen, und dann auch noch KEIN Wort Deutsch sprechen, da könnt ich durchdrehn!!! :evil: :evil: :evil:

so long
 

Abbadon

Großmeister-Architekt
28. Juni 2002
1.295
@Trixxx

Da übertreibst Du jetzt aber wirklich... Es gibt genug gründe für asyl und sozialhilfe für diese Leute ist immer angemessen... Der Missbrauch ist da nicht halb so schlimm wie unter Deutschen
 

Michail

Großmeister
13. Juli 2002
54
Abbadon schrieb:
@Michail

Blöde Frage jetzt aber: warum nicht?

Die letzten fünf Jahre waren in dem Punkto Integration eher so, daß ich mich immer mehr entfernen würde.

Die Gründe sind, daß Bekannte, Mitarbeiter und auch teilweise alte Freunde in Punkto Ausländerherabsetzung entweder auf einmal eine andere Meinung hatten oder sie zeigten ihr wahres Gesicht über einen Zeitraum nicht.

Ich fühle mich irgendwie nicht mehr so integriert wie früher.

Vielleicht war das nie so ein thema früher oder vielleicht bin ich viel sensibler geworden.
 

hardcore

Geheimer Meister
10. April 2002
266
Gilgamesch schrieb:
Mann sollte den Begriff der Ausländer nicht nur geographisch, sondern auch zeitlich auflösen. Wie war es nochmal mit der Völkerwanderung und den Hunnen, die in Europa einmaschiert sind und eine Bevölkerungs- und Kulturverschiebung nach Westen verursacht haben. Die Hunnen waren meines Wissens Turk-Völker. Dann war da noch der Druck von Rom, Schwarzköpfe, die nach norden gedrängt haben. Und aus süd-westen drängten die Araber über Spanien nach Mitteleuropa.
Was will ich damit sagen? Die Urbevölkrung Europas lebt nun nicht nur in Hollnad und Belgien, sie wurde auch nach norden verdrängt.
Alle schwarzhaarige oder besser gesagt dunkelhaarige Deutsche sind nicht deutsch ( im sinne der NAZIS ). Ihre Vorfahren sind Türken, Italiener oder Araber. Die Schweden sind da deutscher als die deutschen.

Fazit: Nun verstehe ich die Glatzen-Nazis. Sie haben ihre dunklen Haare abrasiert, damit sie wenigstens etwas deutsch aussehen. :lol:
Also Jungs, nichts für ungut, wenn euer ur-ur-Großvater ein Hunne war, ein Volk mit türkischen Wurzeln.
Nun wissen endlich auch die Ost-Nazis, warum soviele ihrer hübschen deutschen Mädels dunkel sind und nicht blond!
Aber seid nicht traurig, die Franzosen und Spanier, ja besonders die Portugisen habens es noch schwehrer. Die haben alle arabische Wurzeln.

Das zum Thema Ausländerhaß und Ausländer raus!
du meinst also, daß wir nur lange genug warten müssen, kräftig mit den hier lebenden ausländern und asylanten poppen sollten, noch ein paar millionen mehr ausländer reinholen, und alles wird gut ?
 

Abbadon

Großmeister-Architekt
28. Juni 2002
1.295
@hardcore: du kommst fast 70 jahre zu spät! Was soll dieser blödsinn? Du hast weder kapiert, was gilgamesch sagen wollte, noch die Tatsache, das wir im Grunde alle nur eines sind: Menschen...

erbärmlich...

@michail

hmm klingt echt übel... welche Gründe könnte sowas haben? Vielleicht liegt es ja an dem Umfeld, ich weiss es nicht. Menschen sind leider xenophob, (siehe Harcore :x ) vielleicht liegt es auch daran, dass die "Russen" in Deutschland von "den Deutschen" zunehmend als bedrohender wahrgenommen werden. ja nje snaju (sorry keine kyrillischen lettern vorhanden, hoffe die transition ins "westliche" ist geglückt :wink: )
 
Oben Unten