Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Eurovision Song Contest

Hinz

Vorsteher und Richter
24. Januar 2015
766
AW: Eurovision Song Contest

Dass Jamie-Lee nun tatsächlich auf den allerletzen Platz kam, hätte ich nicht erwartet.
Den ersten Platz für sie hätte ich auch nicht erwartet, aber auch nicht für unmöglich gehalten.

Den allerletzten Platz für sie halte ich aber nun nicht für objektiv gerechtfertigt.
Für diesen Platz fallen mir durchaus andere Kandidaten ein.

Aber um Musik scheint es beim ESC immer weniger zu gehen.
Vielleicht wird da ja auch hinter den Kulissen gewürfelt, wer gewinnt!
Nach dem Ergebnis Jamie-Lee Kriewitz glaube ich an einer Verschwörung gegen Deutschland. Wahrscheinlich ist nicht Russland der Hauptfeind des Westens, sondern Deutschland. Und wird wahrscheinlich bald im Blitzkrieg eingenommen von den anderen EU-Ländern und Nato-Ländern. :wink:

- - - Aktualisiert - - -

Wahrscheinlich wer es besser gewesen, sie hätten die Gruppe Slime zum Eurovision Song Contest geschickt, dann wer die Chance größer für einen Sieg gewesen.:-D

[Links zu linksextremistischer Band gelöscht. Jg, Mod]

Leider ist Punk, Schlagermusik und Volksmusik nicht so mein Geschmack.:k_schuettel:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Viminal

Großer Auserwählter
10. Juni 2009
1.819
AW: Eurovision Song Contest

Ich wette die Kassierer mit dem Klassiker "Sauerkrautman" hätten gewonnen ...

"mister, listen
i tell you a story
about mrs. sodomie
weisswurst and glory
about heino, hitler and mercedes benz
and nothing i say does make any sence
..."
 

Hinz

Vorsteher und Richter
24. Januar 2015
766
AW: Eurovision Song Contest

Also war es eine Verschwörung von ganz oben mit der Platzvergabe? Und Australien liegt vielleicht mitten in Europa sowie Bielefeld, und wir haben es nicht mit bekommen.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Eurovision Song Contest

Da fehlt eindeutig ein balancemistisches Zählsystem.
 

Viminal

Großer Auserwählter
10. Juni 2009
1.819
AW: Eurovision Song Contest

Aha, danke Aurum, also wenn ich das richtige verstehe dann des Geldes (Einschaltquoten = Werbung) wegen ... also dann würde ich vorschlagen die Konsequenzen zu ziehen und einen Global Song Contest zu initiieren.
 

Nachbar

Ritter der Sonne
20. Februar 2011
4.787
AW: Eurovision Song Contest

[...] ... also dann würde ich vorschlagen die Konsequenzen zu ziehen und einen Global Song Contest zu initiieren.
Davon würde ich abraten. Es sei denn Du findest eine Bühne mit Platz für die 40.000 Mitwirkenden, die Nordkorea für jede genehme Aufführung zu benötigen scheint.
 

Veritas79

Großmeister-Architekt
8. November 2012
1.280
AW: Eurovision Song Contest

Davon würde ich abraten. Es sei denn Du findest eine Bühne mit Platz für die 40.000 Mitwirkenden, die Nordkorea für jede genehme Aufführung zu benötigen scheint.
Man könnte auf jedem Kontinent einen Contest veranstalten und am Ende die Sieger gegeneinander antreten lassen.
 

FIOLA

Gesperrter Benutzer
22. Januar 2016
185
AW: Eurovision Song Contest

Ich fand Unsere TOP --Alleine der Mut
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
AW: Eurovision Song Contest

also dann würde ich vorschlagen die Konsequenzen zu ziehen und einen Global Song Contest zu initiieren.
Habe was gehört, dass dieser ESC erstmals in den USA die ganze Übetragung Live gesendet wurde.
Was noch nicht ist, kann noch werden - der Mensch und seine Profitgier - ein Gewinnersong.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Eurovision Song Contest

Grundgütiger!
Ich bin jetzt halb mit der Playlist durch (Australien! WTF?), Ukraine ist bis jetzt das einzige das nicht völlig inhaltsloses Hintergrundgedüdel ist (wo sind die skandinavischen Gröhlbands?).
Wollte Deutschland mit diesem LanaDeRay Clon ernsthaft was reissen? Das Lied ist ja nichtmal schlecht, nur so völlig... beliebig.
 

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
3. Oktober 2010
2.753
AW: Eurovision Song Contest

Mal ein Gedanke in Sachen ESC 2016.
Stalin hat nicht nur die Krimtartaren deportiert, sondern auch die Russlanddeutschen.
Nehmen wir nun an, eine junge deutsche Sängerin hätte in ihrem Beitrag zum ESC das Schicksal ihrer Urgroßmutter beklagt, die unter Stalin deportiert wurde.
Wie wäre da wohl die Reaktion gewesen?
 

Veritas79

Großmeister-Architekt
8. November 2012
1.280
AW: Eurovision Song Contest

....Wollte Deutschland mit diesem LanaDeRay Clon ernsthaft was reissen? Das Lied ist ja nichtmal schlecht, nur so völlig... beliebig.
Also Ähnlichkeiten mit Ich-bin-ständig-auf-Drogen-Lana Del Rey und ihrem zugedröhnten Gehauche kann ich aber jetzt nicht finden. Weder Äußerlich noch musikalisch.

- - - Aktualisiert - - -

Mal ein Gedanke in Sachen ESC 2016.
Stalin hat nicht nur die Krimtartaren deportiert, sondern auch die Russlanddeutschen.
Nehmen wir nun an, eine junge deutsche Sängerin hätte in ihrem Beitrag zum ESC das Schicksal ihrer Urgroßmutter beklagt, die unter Stalin deportiert wurde.
Wie wäre da wohl die Reaktion gewesen?
Kein Mitleid wäre die Reaktion gewesen...
 
G

Gelöschtes Mitglied 25673

Gast
AW: Eurovision Song Contest

Frage: Hat nicht Nicole anno dazumal mit einem politischen Lied gewonnen? Wurde darüber auch so diskutiert, ob man den hätte zulassen sollen?
Ich finde den Song den wir hatten jetzt auch nicht so herausragend :egal: , das ist aber wohl Geschmackssache....
 

Veritas79

Großmeister-Architekt
8. November 2012
1.280
AW: Eurovision Song Contest

In "Ein bisschen Frieden" von Nicole geht es um den Weltfrieden. Ist zwar auch politisch, da gebe ich dir Recht, aber da es global gemeint war finde ich es ok.
Eine andere Sache wäre es gewesen wenn damals Sting mit seinen Song "Russians" aufgetreten wäre (mit anderem Titelnamen). Aber egal :egal: so schlimm fand ich das jetzt beim ESC auch nicht. Im ersten Moment hab ich mich geärgert, man kann nur darüber lachen weil es so lächerlich ist.
 
Oben Unten