eure meinung

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von zeus, 18. Oktober 2002.

  1. zeus

    zeus Lehrling

    Beiträge:
    2
    Registriert seit:
    13. Oktober 2002
    was meint ihr dazu

    ihr wisst das wir (die menschen) bald in der lage sind inteligenz zu erschaffen wollen wir dann nicht wissen wie es ist wie adam und eva eine reprodozierende inteligenz eine a und b die sich gegenseitig brauchen sich zu vermerren auf einem planeten zubringen wo es umöglich wäre für uns zu leben sie dort abzusätzen um zusehen wie sie sich entwickeln und sie so zu programmieren das sie die erde so ansehen wie wir die sonne so das sie unsere nähe braucht aber nicht in unsere nähe kann
    so kann es doch auch sein oder???

    sind wir dan nicht gott
     
  2. QuadWord

    QuadWord Vollkommener Meister

    Beiträge:
    542
    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Das ist sicherlich eine naheliegende Vorstellung. Allerdings denke ich nicht, dass das simple Kopieren aller augenscheinlichen Qualitätn des Lebens dazu reicht. Das Erschaffen einer KI (Künstliche Intelligenz) ist sicherlich eine schwierige und komplexe Aufgabe. Dennoch befinden wir uns in der Situation, dass die Simulation des Menschen nur Aufgrund der uns wahrnehmbaren Qualitäten erfolgen kann.

    Eine nahezu perfekte Simulation macht uns deshalb nicht mehr zu "Gott", als wir eh schon sind.

    Ich denke eine der Faktoren für den Schöpfer ist eben die "Schöpfung". Gott "kopiert" nicht, er erfindet (bzw. _lässt_ erfinden) !

    Dann habe ich zusätzlich (ist aber eine sehr persönliche, subektive sache) den Eindruck, dass viele Aspekte das eigentlichen Lebens "zwischen" den Dingen passiert, die wir eigentlich sehen. Zudem denke ich, dass das potential den menschlichen Geistes in seiner vollen Entfaltung einem technologischem Stand entspricht, der nicht 100% "mechanisch" nachgebildet werden kann. Viele Aspekte des Geistes können auch nur von Menschen-Typen "ausgelotet" werden, die am Werk der "Simulation" garnichts beitragen. Das Ergebniss des "erfundenen" Menschen wird deshalb wahrscheinlich nichts anderes sein, als naive, primitive Technologie.

    - QuadWord
     
  3. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.677
    Registriert seit:
    10. April 2002
    1. bitte achte auf die grammatik! wenigstens die punktsetzung ... ich versteh nämlich nicht was fuer einen sinn dein geschriebenes hat!
    2. warum? habten wir nicht selber genug probleme?
    3. KI ist fein aber kein leben

    DANEK
     
  4. ParaM!nd

    ParaM!nd Geheimer Meister

    Beiträge:
    320
    Registriert seit:
    23. Mai 2002
    Wir haben eine Vorlage, aus der Natur, und eine Basis (im einfachsten Fall Materie), und wir wurden geschaffen. Gott definiert sich dadurch, das er weder das eine noch das andere hatte und das er aus sich selbst heraus entstanden ist => keine höhere Macht.

    PS: Falsches Forum ?
    ParaM!nd
     
  5. MadCow

    MadCow Geheimer Meister

    Beiträge:
    381
    Registriert seit:
    2. Oktober 2002
    was unterscheidet ne KI von normaler I?
    KI wurde von einer I geschaffen

    die I (oh gott bin ich faul ;) ) ist halt langsam durch zufall entstanden

    aber das heist nicht das die KI minderwertiger ist als die I
    eine KI wäre leben genau wie normale I

    wenn die KI irgendwann entwickelt wird sehe ich schon das wiederaufkeimen der sklaverei (und nein ich habe KI den film noch nicht gesehn)
     
  6. QuadWord

    QuadWord Vollkommener Meister

    Beiträge:
    542
    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Das meinte ich mit einer Naiven Vorstellung :-) Eine KI wie wir sie schaffen (könnten) hat sicherlich nicht _viel_ mit dem Original zu tun.
    Es ist ja nicht nur damit getan, logische Schaltungen zu replizieren. Gerade bei Themen wie Gefuehle und den Einflüssen, die aus Chemo-Prozessen des Körpers entstehen scheiterts dann erstmal gewaltig. Dann gibt es zusätzlich noch die Problematik, dass der Mensch in seiner Tat und der Entwicklung von vielen Faktoren abhängig ist, die nur im Ansatz erforscht sind. Sicherlich ist es möglich, eine nahezu perfekte Täuschung nach "aussen" zu kompositionieren. Allerdings ist das "Innere" des Menschen eine Entwicklung aus seinen "Sinnen". Von diesen Sinnen sind offensichtlich nur die "Primären" wirklich erforscht.

    Das kommt daher, dass auch du vermutest, dass einer KI nicht vollwertiges "Mensch sein" gestattet sein wird.

    Fazit: Sicherlich werden wir eine scheinbare Lebensform erschaffen können. Aber nur dann, wenn wir Aspekte wie die "Seele" oder andere Faktoren endgültig als Humbug erklaeren. Wir sind auf dem besten Weg dazu.

    Dabei habe ich aber das leise (etwas unlogische) Gefühl, dass die Welt immer das bietet, was wir suchen. Das ausgedehnte Leugnen eines "nicht-mechanischen" Weltbildes könnte also genau zur einer Art "zerstoerung" ebendiesen Faktors beitragen.

    - QuadWord

    p.s.: die vielen anderen Theorien, wie geistige Verknüpfung zu morphogenetischen Feldern usw. lasse ich unerwaehnt. Das schöpfen einer "realen" Menschen-KI kann nur dann erfolgen, wenn wir unsere wahrnehmbare (von den alten Weisen als Illusion bezeichneten) Realität als letzte Wahrheit akzeptieren.
     

Diese Seite empfehlen