Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Eure Meinung zu Oumuamua??

arliuhtan

Geselle
23. August 2018
12
Aliens sollen ja angeblich eine Sonde geschickt haben, um das All nach Lebewesen zu durchsuchen. Selbst Professoren aus Harvard glauben dies (https://www.futurezone.de/science/a...-Objekt-im-All-fuer-ausserirdische-Sonde.html)

Aber was sagt ihr dazu?
Ich hätte mir Technologie von Aliens immer etwas raffinierter Vorgestellt. Obwohl im Film "Arrival" war dies, meiner Meinung nach, auch sehr gut dargestellt dass nicht immer alles greifbar ist.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.014
Aliens sollen ja angeblich eine Sonde geschickt haben, um das All nach Lebewesen zu durchsuchen. Selbst Professoren aus Harvard glauben dies (https://www.futurezone.de/science/a...-Objekt-im-All-fuer-ausserirdische-Sonde.html)

Aber was sagt ihr dazu?

Das Deine Aussage nicht stimmt. Nirgendwo behauptet ein Professor das dort eine Sonde nach Lebewesen gesucht hätte so ein Schwachsinn. Alles was wir über das Ding wissen ist das es sich nicht in uns bekannte Objekte einordnen lässt und einen Kurs geflogen ist der so nicht einfach zu stande kommt. Das Ding könnte/müsste hohl gewesen sein und irgendwie angetrieben worden sein (etwa ein Sonnensegel). Das legt auch den Schluß nahe das es etwas gebautes ist. Mehr wissen wir schlicht nicht davon und von einer Mission zu mutmaßen grenzt an absoluten Blödsinn.

Ich hätte mir Technologie von Aliens immer etwas raffinierter Vorgestellt. Obwohl im Film "Arrival" war dies, meiner Meinung nach, auch sehr gut dargestellt dass nicht immer alles greifbar ist.

Unbedingt sollte man Hollywood's auswürfe zu dem Thema beachten.
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.431
Das anerkannte Wissenschaftler Alien Technologie für möglich halten ist in der Tat höchst ungewöhnlich. Im Normalfall versucht mal ja erstmal alle(!) anderen Möglichkeiten, egal wie abstrus sie auch sind, in Betracht zu ziehen bevor man die Alien Karte zieht, um nicht in einen Topf mit den Verschwörungsfreaks geworfen zu werden.

Laut dem Fermi Paradoxon hätten wir eh längst auf eine außerirdische Zivilisation stoßen müssen bedenkt man wie alt das Universum ist und wie groß.

Voyager 1 wird in 38000 Jahren auf den ersten fremden Stern treffen. 38000 Jahre mögen nach einer langen Zeit klingen, aber es ist nichts. Und diese Sonde ist ja erst ein paar Jahrzehnte nach dem wir überhaupt irgendwas in den Weltraum geschickt haben gebaut waren.

Wenn also vor x Milliarden Jahre irgendwo eine Zivilisation wie unsere entstanden wäre, dann sollte man davon ausgehen das sie irgendwann eine "Von Neumann" Sonde erfunden haben, also eine Sonde die sich selbst replizieren kann. Damit könnte man das Universum in exponentieller Geschwindigkeit erkunden.

Was das Aussehen der Sonde angeht, nun Aliens könnten andere Vorstellung davon haben was Ästethik ist. Für uns Menschen muß halt alles möglichst symmetrisch sein, aber für Aliens muß das nicht gelten.
 

Harpie

Geselle
20. August 2018
14
Die Seriösität dieser Quelle darf man gerne anzweifeln - Sollte man sowieso immer! G
Gerade die klügsten Köpfe dieses Planeten sind es ja, die schlau genug sind um die Existenz von Aliens nicht kategorisch auszuschließen. Stephen Hawkings war es der die Arecibo-Botschaft aufs schärfste kritistiert hat, da es nahezu an Vermessenheit grenzt davon auszugehen es gebe keine Aliens, die diese Nachricht als Provokation verstehen könnten. Und zum Thema Harvard Universität: Nicht alles was glänzt ist auch Gold. Ich halte nicht viel von diesen Elite-Universitäten.. Der klügste Kopf den ich kenne hat ohne Abitur ein Fernstudium an einer Schule wie dieser https://www.wb-fernstudium.de/ absolviert. Es gibt eben Dinge die lernt man nicht an den großen Unis dieser Welt oder in der Schule oder von den Medien..
 

Popocatepetl

Prinz des Tabernakels
27. August 2013
3.929
hier noch was von grewi:

Cambridge (USA) – Das vor einem Jahr als Besucher aus einem anderen Sonnensystem entdeckte Objekt mit der Bezeichnung ‘Oumuamua sorgt bis heute für Rätsel über dessen Natur und Herkunft. Nachdem die meisten Astronomen und Astrophysiker darin ein natürliches Objekt wie etwa einen Asteroiden oder Kometen vermuten, wollen andere nicht ausschließen, dass es sich um ein künstlich hergestelltes Objekt handelt. Eine neue Analyse der Flugbahn und -eigenschaften von ‘Oumuamua deutet nun ebenfalls in diese Richtung.

https://www.grenzwissenschaft-aktue...ch-ein-ausserirdisches-artefakt-sein20181031/
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Gerade die klügsten Köpfe dieses Planeten sind es ja, die schlau genug sind um die Existenz von Aliens nicht kategorisch auszuschließen.
Es sind auch nicht gerade die klügsten Köpfe, die bei jedem ungewohnten Phänomen gleich mal mutmaßen, nun kämen die Aliens. Ist halt nicht so einfach, zu sagen, ich weiß es nicht...
 

Viminal

Großer Auserwählter
10. Juni 2009
1.866
In der Wissenschaft hilft es aber nicht weiter "ich weiß es nicht" zu sagen und dann aufzuhören. Stattdessen wird gesagt "ich weiß es nicht" und dann werden Hypothesen auf Basis der vorhanden Fakten und des vorhandenen Wissens aufgestellt. Für die Hypothesen sucht man dann nach weiteren Belegen bzw. nach Gegenbeweisen in den Fakten bzw. wenn möglich organisiert man neue Beobachtungen/Experimente. Mit der Zeit kristallisieren sich verschieden hohe Wahrscheinlichkeiten für die Hypothesen heraus und manchmal kommt man sogar zu einem Punkt wo man sagen kann "Ich weiß jetzt".

Genau das haben die Professoren aus Harvard getan. Das war keine der üblichen saudämlichen "Die-Aliens-Kommen"-Behauptungen von irgendeinem Spinner auf Youtube, sondern eine seriöse wissenschaftliche Hypothese. Und nein, die Professoren haben keineswegs damit behauptet dass dies einzig gültige Wahrheit sei. Die "Alien-Hypothese" war nicht mal die einzige Hypothese die von den Studienverfassern angegeben wurde, sondern nur eine von mehreren.

Es ist wirklich eine Schande was aus der Arbeit von Prof. Abraham Loeb in den Medien gemacht wurde. Dieser ganze Vorgang zeigt mal wieder, warum die meisten Wissenschaftler von Äußerungen in dieser Richtung Abstand nehmen: Ganz egal wie seriös und unaufgeregt und wissenschaftlich korrekt die Angelegenheit betrachtet wird, in den Medien wird daraus ein Zirkus gemacht und der Verfasser steht entweder als Idiot da, der an kleine grüne Männchen glaubt, oder irgendwelche Spinner nehmen dies als Beleg für ihren eigenen absurden Alien-Schwachsinn.
 

Viminal

Großer Auserwählter
10. Juni 2009
1.866
Was Du gesagt und was Du nicht gesagt hast kann jeder nachlesen. Ich werde mit dir darüber nicht diskutieren, das habe ich in der Vergangenheit schon oft genug vergeblich getan. Im übrigen warst Du auch nicht wirklich meine Zielgruppe. Ich wollte mich nur darüber auskotzen dass aus einem wissenschaftlichen Beitrag überall so ein Schwachsinn gemacht wird.
 

Osterhase

Geheimer Meister
12. Mai 2013
449
transinformation.net/neue-insider-bestaetigen-die-existenz-einer-basis-der-geheimen-internationalen-raumfahrtflotte-in-der-antarktis-und-die-geheime-mission-zum-interstellaren-raumkoerper-oumuamua/

Hallo und guten Morgen!
Den oben verlinkten Text fand ich heute morgen in meinem Briefkasten.
Ich muß einräumen daß der Inhalt schon ziemlich abgefahren klingt. Handelt er doch davon daß schon seit langer Zeit Kontakt mit Aliens bestände und eine weit fortentwickelte Raumfahrt von Menschen in der Antarktis betrieben würde.
Der Inhalt entspricht meinem Wunschdenken und so möchte ich euch nach eurer Meinung dazu fragen.
Warum würde, falls es der Wahrheit entspräche, dies vor der Menschheit geheim gehalten werden?

Ich wünsche noch'n guten :read:Kaffee und einen schönen Tag. Liebe Grüße vom:hase:.
 

William Morris

Ritter vom Osten und Westen
4. Mai 2015
2.502
Die Reise nach Oumuamua Kannst du in jedem Reisebüro buchen, ist zwar nicht gerade billig und die Anreise in die Antarktis kommt ja auch noch dazu. Aber es lohnt sich. der Flug geht jeden Mitwoch um 6.66 Uhr. Man soll möglichst 2 Stunden vorher da sein.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Du warst der "Auserwählte" - jetzt weiß es die ganze Welt.
Nur Du und Deine Familie sollten auf das Transitschiff
Oumuamua gebracht werden .. und jetzt stehen hier
Millionen im ewigem Eis und wollen mit.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten