Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Es steht geschrieben, also ist es Gottes Wille?

asamandra

Geheimer Sekretär
12. April 2003
665
Es steht geschrieben, also ist es Gottes Wille?

Vorwort:

Laura Schlessinger versteht sich als evangelikale Christin und gibt ihren Hörerinnen und Hörern per Rundfunk Ratschläge. Kürzlich verdammte sie Homosexualität, da diese nach dem dritten Buch Mose Gott ein Gräuel sei. Darauf erhielt sie von einem Hörer folgenden Brief, der auch im Internet kursiert.

----------

Der nachfolgende offene Brief eines US-Bürgers an Dr. Laura Schlessiger wurde nicht zuletzt auch im Internet verbreitet.

----------

Liebe Dr. Laura, vielen Dank, dass Sie sich so aufopfernd bemühen, den Menschen die Gesetze Gottes näher zu bringen. Ich habe einiges durch Ihre Sendung gelernt und versuche das Wissen mit so vielen anderen wie nur möglich zu teilen.

Wenn etwa jemand versucht seinen homosexuellen Lebenswandel zu verteidigen, erinnere ich ihn einfach an das 3. Buch Mose, Kapitel 18, Vers 22, in dem klargestellt wird, dass es sich dabei um Vergehen wider Gottes Gebot handelt. Ich benötige allerdings ein paar Ratschläge von Ihnen im Hinblick auf einige der speziellen Gesetze bei Mose und wie sie zu befolgen sind:

Wenn ich am Altar einen Stier als Brandopfer darbiete, weiß ich, dass dies für den Herrn einen lieblichen Geruch erzeugt (3. Buch Mose, 1, 9). Das Problem sind meine Nachbarn. Sie behaupten, der Geruch sei nicht lieblich für sie. Soll ich sie niederstrecken?

Ich würde gerne meine Tochter in die Sklaverei verkaufen, wie es im 2. Buch Mose 21, 7 erlaubt wird. Was wäre Ihrer Meinung nach heutzutage ein angemessener Preis für so ein junges Ding?

Ich weiß, dass ich mit keiner Frau in Kontakt treten darf, wenn sie sich im Zustand ihrer menstrualen Unreinheit befindet (3. Buch Mose, 15,19-24). Doch: Wie kann ich das wissen? Ich habe versucht zu fragen, aber die meisten Frauen reagieren darauf pikiert. Ich bin ganz ratlos.

Das 3. Buch Mose stellt in Kapitel 25, Vers 44 fest, dass ich Sklaven besitzen darf, sowohl männliche als auch weibliche, wenn ich sie von benachbarten Nationen erwerbe. Einer meiner Freunde meint, das würde für uns Amerikaner nur auf Mexikaner zutreffen, nicht jedoch auf Kanadier. Können Sie das klären? Warum darf ich keine Kanadier besitzen? Sie gehören zu einer benachbarten Nation?

Ich habe einen Nachbarn, der stets am Samstag arbeitet. Das 2. Buch Mose stellt im 35. Kapitel, Vers 2 deutlich fest, dass er getötet werden muss. Er hat sich gegen Gottes heiliges Gebot vergangen. Meine Frage: Bin ich moralisch verpflichtet, ihn eigenhändig zu töten? Oder kann das ein anderer tun?

Ein Freund von mir meint, obwohl das Essen von Schalentieren, wie Muscheln oder Hummer, ein Gräuel darstellt (3. Buch Mose 11, 10), sei dies ein geringeres Gräuel als Homosexualität. Ich stimme dem nicht zu. Könnten Sie das klarstellen?

Im 3. Buch Mose, 21, 20 wird dargelegt, dass ich mich dem Altar Gottes nicht nähern darf, wenn meine Augen von eine Krankheit befallen sind. Ich muss zugeben, dass ich eine Lesebrille trage. Muss meine Sehkraft perfekt sein, oder gibt es hier ein wenig Spielraum?

Die meisten meiner männlichen Freunde lassen sich ihre Haupt- und Barthaare schneiden, inklusive der Haare ihrer Schläfen, obwohl das eindeutig durch Vers 27 in 19. Kapitel des 3. Mose-Buches verboten wird. Wie sollen sie sterben?

Mein Onkel hat einen Bauernhof. Er verstößt gegen Vers 19 im 19. Kapitel des 3. Mose-Buches, weil er zwei verschiedene Saaten auf ein und demselben Feld anpflanzt. Darüber hinaus trägt seine Frau Kleider, die aus zwei verschiedenen Stoffen gemacht sind (Baumwolle/Polyester). Er flucht und lästert außerdem recht oft. Meine Frage: Ist es wirklich notwendig, dass wir den ganzen Aufwand betreiben, das komplette Dorf zusammenzuholen, um sie zu steinigen (3. Buch Mose, 24, 10-16)? Genügt es nicht, wenn wir sie in einer kleinen familiären Zeremonie verbrennen, wie man es ja auch mit Leuten macht, die mit ihren Schwiegermüttern schlafen (3. Buch Mose, 20, 14)?

Ich weiß, dass Sie sich mit diesen Dingen ausführlich beschäftigt haben, daher bin ich auch zuversichtlich, dass Sie uns behilflich sein können. Und vielen Dank nochmals dafür, dass Sie uns daran erinnern, dass Gottes Wort ewig und unabänderlich ist.

Ihr ergebener Jünger und bewundernder Fan (gezeichnet: Jake).


Kann das sein, dass es manche Leute, wie diese L. Schlessinger ein klitzekleines bißchen übertreibt? Jedenfalls finde ich diesen Text ganz... witzig
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Mich würden mal die Antworten interesieren.
Man bei solchen spinnern braucht man einfach ein Gewehr.
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Warum sollte es solche leute nicht geben?
Ich meine es gibt auch menschen die jagen sich in die Luft.
Es gibt auch menschen, die töten andere wegen nichtiger Geldbeträge.
Es gibt auch Menschen die fangen Kriege an.
Es gibt auch Menschen, die gefallen daran finden anderen Leid zuzufügen.
Es gibt einfach alle möglichen arten von Menschen, warum nicht auch fanatische Christen?
 

Nabelschnur

Geheimer Meister
18. Dezember 2002
375
LOL. Einfach zum Schreien der Brief! Werde sofort meine Mutter steinigen, meine Lehrer erschießen, meine Nachbarn kreuzigen, und mir Sklaven aus Österreich beschaffen.. JEHAAA!
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Gnihihihi.
Die Antworten würden mich auch mal interessieren, glaub aber nicht, daß sich die Lady dazu herabgelassen hat.
 

shamani

Geheimer Meister
31. Mai 2003
144
GEIL!!! Nun denn...ihr die mich da sehet (bzw. ,,leset") verbreitet meine Warnung an die Öffentlichkeit, ich werde, weil das , was sie tun, gegen Mose entspricht, nun mit meinen imaginären A.B.C-Bomben 50% der Menschen auf der Erde ausrotten...Im allgemeinen, JEDER Glaube lässt sich irgendwo verkaufen , was eigentlich sagen sollte, das jeder Glaube laut Bibel etc. falsch wäre...MUH! Der Kuhkönig hat gesprochen und vollzieht nun seinen Rache-Blutrausch um seine Verwandten aus sämtlichen BK und Mac Donalds-Restaurants zu retten (..selbst essen :lol: ) und zu rächen.
 

Rukhai

Geheimer Meister
10. Juni 2002
134
Yeehaa!

Endlich hab ich nen Grund meine Verwandten und Nachbarn zu töten :lol: :lol:

Köstlich, da hat wohl jemand diese Dr. Schlesinger ordentlich verarscht...

Es fängt ja noch "harmlos" an, aber dann...
 

Lilith

Geheimer Meister
20. Oktober 2002
248
Hi,

... ich weiss nicht ob der Brief ne Verarsche ist, aber den hatt ich vor 1 1/2 JAhren auch schon in meinem E-Mail Kasten...

GRüße Lilith
 

asamandra

Geheimer Sekretär
12. April 2003
665
Ehrlich gesagt, genau da hab ich den auch gefunden. Ich hab keine Ahnung ob's ne Verarsche is oder nicht, jedenfalls find ich's genial, wie diese fanatische Christin mal mit ihren eigenen Waffen auseinander genommen wird (naja, so ähnlich jedenfalls...)
Meiner Meinung nach wird da genau das auf die Schippe genommen, was ich an religiösen Menschen generell nicht leiden kann!!
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
... ich weiss nicht ob der Brief ne Verarsche ist, aber den hatt ich vor 1 1/2 JAhren auch schon in meinem E-Mail Kasten...

Und es gab ihn, oder einen sehr ähnlichen auch schon diesem Forum, ist allerdings schon sehr lange her.
 

deLaval

Auserwählter Meister der Neun
13. März 2003
914
Ich hab gestern mal die genannten Bibelstellen und den Text drumrum nachgelesen, und ....

...wie soll ich sagen....

...ich bin ein toter Mann :cry:

und ich bin nicht Homosexuel und arbeite auch nicht samstags
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Endlich habe ich einen Grund, die verachtensewerten Menschen auf meiner Todesliste umzubringen: Meine Englisch-Lehrerin, Bush, Blair, den Schulpsychologen, ... :twisted: :twisted: :twisted:
 

asamandra

Geheimer Sekretär
12. April 2003
665
MrMister schrieb:
Endlich habe ich einen Grund, die verachtensewerten Menschen auf meiner Todesliste umzubringen: Meine Englisch-Lehrerin, Bush, Blair, den Schulpsychologen, ... :twisted: :twisted: :twisted:

Najaaaa, wenn du zufällig mal'n Horrorfilm geguckt hast oder Metall gehört hast oder Computerspiele gezockt hast, dann wird Moses als Argument nicht ziehen!! Weil schließlich kann ja die Bibel nicht als Grund für so eine verwerfliche Tat herhalten!!
8O
 
G

Guest

Gast
...und Gott schuf den Menschen nach seinem Ebenbild

Mann und Frau schreiben das Jahr 2003.
Fortschritt und Inustrialisierung bestimmen unser Tun, unser Denken.
Konsum, Mode, Eigenheim, Job sind unsere Ziele.
Emanzipation, Integrieren von Hungerlaendern und Krankheitsbekaempfung sind
unsere guten Taten. Weltraumerforschung und der perfekte Klon sorgen fuer
jedermanns sience-fiction- Gedanken.
Der letzte Schrei: Homoehe.
Eine Kirche, die sich auf Christus beruft, sorgt fuer Aufsehen.
Wer ist Christus? Er ist der Mann, der einigen Fischern seine Naechstenliebe
demonstrierte, den Menschen als Gotteskind darstellte und die Klassenunterschiede
als nichtig erklaerte. Und es war gut so. "Geht hinaus und verkuendet das Wort
Gottes in alle Welt."
Seine Nachfolger nannten sich Urkirche. Von den heidnischen Aegyptern kopierten sie
Tempelzeremonien. Von den heidnischen Goetzenverehrern kopierten sie den Tempelbau.
300 Jahre nach Christus endlich schreiben sie auf, was man so hier und da von Christus
ueberliefert hatte.
In der Folgezeit bauten sich Hyrachie und Machtstruktur auf.
Die weltweite Wortverkuendung wurde mit Krieg und Schwert durchgesetzt.
Wer sich den Christen entgegenstellte, endete auf dem Scheiterhaufen oder im
Flussbett. Den Kreuzes-Anhaengern wurde jedes Mittel recht, um die Naechstenliebe
zu verkuenden.
Nicht Betlehem oder Jerusalem wurde ihr Zentrum, sondern Rom. An Christi's Heimatort
waren sie nicht gerne willkommen.
Mann schreibt das Jahr 2003:
Gerade erst erholt sich der Vatikanstaat von den schwersten Verlusten der Neuzeit.
Die amerikanischen Sittenstrolche haben es so bunt getrieben, dass Millionensummen
als Schweigegelder an Familien bezahlt werden mussten, an deren Soehne sich Priester
und Bischoefe vergriffen hatten.
In Europa setzt sich dieses Geschehen durch anonyme Untersuchungen fort und es werden
Zahlen bekannt, wonach 4000 Homopriester staendig ueberwacht und auch in Versuchung
gefuehrt werden, um den Nachweis zu dokumentieren, dass es sich um eine heuchlerische
Sektenbwegung handelt, die von Christus weit abgerueckt ist.
Dem Vatikan entgehen solche Untersuchungen nicht.
Die Homoehe ist ein neuer Kampfball in den eigenen Reihen.
Schliesslich darf man vermuten, dass 75% der Kirchenmaenner lieber den Amtskollegen
im Arm halten moechten als frommes Haendchenfalten fuer Christus zu demonstrieren.
Der Hass, die Ungleichheit und der Suendenbock:
X-Tausende Homosexuelle gehen in diesen Tagen weltweit auf die Barrikaden.
Sie haben es satt, an den Hauswaenden schleichen zu muessen, zweite oder dritte
Menschenklasse zu sein. Sie sind muede vom doppelzuengigen Lebensstil, der sie in
ihre nichterwaehlte Gesellschaft zwingt.
Erste Forderungen gehen an den Vatikanstaat, wonach Homosexuelle nach Entschaedigung
rufen fuer unterdruecktes Leben seit Jahrhunderten.
Auch der Homosexuelle ist von Gott gewollt.
Wenn Staatspolitiker die Barrieren wegstossen,
um den Rassismus im falschen und ueberholten Denkschema der Gesellschaft wegzuraeumen, so
schallt der Widerstand einer verlogenen Sekte doppelt laut.
Christi Ruf an seine Schueler ist gescheitert. Die Katholische Kirche ist stolz, reich
und voller Hass. Ihr Ziel ist nicht die Verbreitung des Wortes Gottes, sondern die
Fortsetzung heidnischer Traditionen.
Versuchen Sie doch einmal in einer Webseite des Vatikans die Bibel Ihrer Sprache
zu bestellen?
Sie koennen dort vergoldete Papstwappen erwerben und ein paar Texte lesen,
die sich einer Sprache bedienen, die kein Normalirdischer verstehen wird.
Die Aufstellung der deutschen Homopriester wurde in diesen Tagen in der Webseite http.//
bekanntgegeben. Dort kann jeder Leser seine Erfahrungen in einem Forum schildern.
Eine weltweite Unterschriftensammlung wird hier ebenfalls eingeblendet.
 
G

Guest

Gast
Das ist ein ganz normaler Kettenbrief. Ich liebe so einen schwarze Humor.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten