Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche...

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
Mir ist aufgefallen, wieviele Kinder schon sehr früh am PC sitzen und Spiele spielen. Aber nicht mehr in der Lage sind draußen kreativ und langanhaltend Burgen zu bauen oder einfach Baumhäuser zu bauen.
Wieviele Kinder wohnen in Mehrfamilienhäuser wo es unmöglich für die Kinder wird draußen zu spielen, weil sie die Nachbarschaft stören. DAnn wird ein Spielplatz angeboten, der nach kurzer Zeit defekte Schaukeln, Rutschen oder ähnliches aufweist.
Die meisten KInder in den Städten kennen es nicht mehr sich zu verausgaben, dass heißt sich körperlich zu betätigen.

Sie sitzen stundenlang am PC. Besonders gefährlich ist das Spiel World of Warcraft. Mir sind zwei Fälle bekannt, wo beide Kinder im Alter von 13 und 16 Jahren süchtig nach dem Spiel wurden und der 16jährige stationell behandelt werden musste. Der 13 jährige Junge viel während des Spielens einfach vom Stuhl und blieb dort für einige Zeit liegen, bis die Mutter ihn dort fand.<br>
Ein Kind welches vor dem PC sitzt macht keine Schwierigkeiten, es macht keinen Dreck und ist total lieb und nicht störend. Aber die Folgen sind fatal.

Die Gewaltbereitschaft der Kinder und Schüler ist angestiegen, ich denke, viele Kinder und Jugendliche sind nicht mehr realitätsnahe.
Sie stören den Unterricht oder machen erst gar nicht mehr mit. Manche gehen nicht zur Schule, das JUgendamt muss eingeschaltet werden.

Ehrenamtlich arbeite ich im Kindergarten und mir ist aufgefallen, wie die Eltern von den Kinder erwarten, dass sie im KiGa auch etwas lernen.
So sah ich zum Beispiel ein kleines Mädchen, welches aus blauem Tonkarton einen Elefanten ausschnitt. Ich fragte sie, weil sie in meiner Malgruppe eigentlich das Bild mit drei weiteren Kindern fertig stellen sollte, warum sie denn nun auf einmal einen Elefanten aus schneiden müsste. Sie sollte bei uns doch mit weiter malen.
Darauf sagte die KLeine, die Mama käme gleich und hole sie ab. Ich verstand zwar nicht, in was für einen Zusammenhang das stand, aber ich bemerkte es kurze Zeit später. Die Mutter holte das KInd aus meiner Gruppe und die KLeine hielt ihr den blauben Elefanten hin. Es war kaum zu erkennen, das es ein Elefant sein sollte.

Die Mutter sagte daraufhin, es gebe keine blauen Elefanten und ob sie sonst nichts gemacht hätte. Ich hörte das GEspräch und klärte die Mutter auf, das wir gemeinsam gemalt hätten. Die Mutter sah das Bild erst gar nicht an und meinte nur zur Tochter, sie solle schnell ihr Schuhe anziehen, sie hätte noch zu tun.

Eltern rasen durch die Zeit, beide arbeiten meistens, Kinder werden mit einem Schlüssel abgefertigt und oft steht kein MIttagessen auf dem Tisch und das ist wirklich so.
Wo sollen Kinder noch Zusammenhalt lernen, wenn nicht einmal die Eltern dafür Sorge tragen?
Müttern wird es schwer gemacht arbeiten zu gehen, sie haben wirklich alle HÄnde voll zu tun um allem gerecht zu werden. Gott sei Dank sind nun auch einige Väter in der Lage mit im Haushalt anzupacken, was aber immer noch nicht heißen soll, das es der Regel entspricht.

Viele Eltern sind sehr materiell eingestellt, so werden die Kinder eben genauso materiell orientiert sein.
Was sie nicht haben, aber der Mitschüler hat, das wird schnell gekauft, schließlich soll das Kind nicht hinter her stehen.
Markenkleidung ist oft gefragt, die Eltern kaufen, auch wenn sie noch mehr arbeiten müssen, hauptsache, die Kinder sind zufrieden.

Es ist sehr selten geworden, das Eltern mit ihren Kindern noch lesen oder ihnen die Geschichte der Menschheit erzählen.
Wenn sie mit ihren Kindern lernen, dann hat das nur einen Grund, wichtig ist für sie das Mitkommen ihrer Kinder. Kommen sie nicht mit, werden sie klein gehackt.
Ich kenne ein Beispiel, da lag ein Kleiderbügel neben dem Matheheft. Ich fragte die Mutter was das sollte, darauf sie: Er will nicht lernen und dann ziehe ich ihm eins drüber.

Ja so geht es doch auch nicht oder?
Wo sind wir nur, was tun wir nur unseren KIndern an. KLeine Babys kommen in ein Trageteil, werden durch die Einkaufsläden tranzportiert, die kleinen Augen wandern von einem leutendem Reklameblatt zum nächsten aufleuchtendem Werbeplakat.


Wo sind wir nur, was tun wir nur unseren KIndern an. Kleine Babys kommen in ein Trageteil, werden durch die Einkaufsläden tranzportiert, die kleinen Augen wandern von einem leuchtendem Reklameblatt zum nächsten aufleuchtendem Werbeplakat.
Sie nehmen die akustische Unruhe nebenbei ja auch noch wahr, aber was die Eltern nicht wissen oder nie verstehen wollen: Ein Baby gehört in seine Wiege, Bett, was auch immer, zumindestens in Haus, dort wo Stille herrscht. Es sollte die Ruhe finden, die es benötigt um gesund heran zu wachsen. Es ist aber so, dass es ja leichter ist und vor allen Dingen sind die Eltern ja durch dieses komische Trageteil in der Lage, zu jeder Zeit und Stunde überall hinzufahren.
Egal ob das Kind gerade seine Schlafenszeit hat oder nicht. Was passiert also? Das Baby bekommt zuviele Eindrücke auf einmal und dann haben wir die Sachlage schnell untersucht: ADHS, was kein ADHS ist, sonder schlicht und ergreifend, überreitzt.
Das ist meine Ansicht und ich könnte manchmal wirklich kotzen wenn ich sehe, wie die Eltern an der Kasse im Supermarkt mit ihren Kindern argumentieren.

Vorn an der Kasse sind all die Leckereien fein aufgestapelt, natürlich macht es die Sache nicht einfacher. Dann geht es rund, Katzenjammer, großes Gebrüll....ich will aber ich will aber. Zack wird eine Schlickerstange dem Kind in den Mund geschoben, schon ist Ruhe.
Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, als meine sehr klein waren und sie haben es höchstens einmal versucht etwas zu bekommen, aber sie bekamen es nicht.
Ein leises Nein, ein Griff an den Arm, fest zugedrückt, da war die Sache erledigt. Heute tanzen viele Kinder den Eltern auf der Nase herum. Das geht dann soweit, dass sie am Wochenende Euros in die Hand gedrückt bekommen um sich dieses oder jenes zu kaufen, damit die Eltern Ruhe haben.
Ja, Leute wo führt das hin.
Und ich schreibe hier kein Märchen, wohne auch nicht im Märchenwald, bin keine Pillenhexe, sondern diese Fälle sind mir bekannt.
Schade um unsere Zukunft, wenn wir so weiter machen, dann glaubt kein Jugendlicher mehr, dass er auch was für zwanzig Euro tun muss. Kommt ja von allein, die Hand aufgehalten und schon zack liegt ein Zwanziger darin.
Vielleicht übertreibe ich auch, aber im Großen und Ganzen schreibe ich hier sehr realitätsnahe.
Überreitzte Kinder machen Eltern das Leben schwer, aber der Computer ist ja der Liebesersatz und schon ist Ruhe.
Man könnte meinen.......wenn Kinder nicht mehr gehorchen müssen......und wild um sich schreien.....
Das gibt sich......?

Nein, es entwickelt sich!

In diesem Sinne

Venatrix



Woanders abgetrennt, geht es nun hier mit Erziehungsfragen weiter. beast/Mod
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

ursachensuche ist gut

vielleicht hat es damit zu tun das wir alle ein bischen gestört sind

die frage ist doch: was ist wichtiger?

zeit für kind und familie

oder zeit für haus,porsche,urlaub,statussymbole.....und malochen bis der arzt kommt

haste nix biste nix.....leider eine altpreussische dummheit

und die kleinen müssen das entweder ausbaden oder werden mit dem selben virus durch die eltern angesteckt

nach der krise 2008 hab ich mich ernsthaft gefragt ob ich den ganzen müll den ich den ganzen tag kaufe wirklich brauche

was ist mir wichtiger?



"ehrgeiz ist die letzte versuchung des versagers" arbeit nervt-deichkind
 

Sisgards

Gesperrter Benutzer
2. Juni 2010
1.178
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Die eine Erzieherin meinte vor kurzem zu mir.
Wenn die Kinder aus der Krabbelgruppe kommen sind sie groß!

Anderer Fall , irgendwas läuft doch auch falsch , wenn Kinder unbeaufsichtig zuhause sind,
und da meine ich so Grundschulalter!
Weil die Mutter zur Arbeit muss morgens.

LG
Sis
 
7. Januar 2012
4
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

ja grade in der heutigen zeit ist dies zu einer ernsten Erscheinung geworden in der Gesellschaft.
Heutzutage sind die meisten ehen geschieden ich kenne aus meinem bekanntenkreis kaum jemanden bei dem die eltern nicht geschieden sind. und grade wenn nur ein elternteil vorhanden ist, oder beide arbeitren gehen wird zu wenig zeit mit der erziehung verbracht. Aber auch hartz 4 lässt die eltern unzufrieden machen, mit denen lustlosigkeit etc einhergeht. Damit will ich den angesprochenen keinesfalls zugestehen das sie schlechte eltern wären sondern vielmehr das sie aus psychologischer sicht nur noch eingeschränkt dazu in der Lage sind die Lebensfreude auf spass und spiel den kindern näher zu bringen. Zudem läuft der Trend aus den medien eher auf gangstergehabe ...bandenbildung, sex &drugs hin. wenn ich mich an meine kinderzeit erinner sind wir draußen am spielen gewesen mitm walkitalki inna hand haben sandburgen gebaut- haben wakldwanderungen gemacht....waren einfach mehr draußen mit dem fahrrad etc....
 

jamguy

Geheimer Meister
4. Januar 2012
354
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

ursachensuche ist gut

vielleicht hat es damit zu tun das wir alle ein bischen gestört sind

die frage ist doch: was ist wichtiger?

zeit für kind und familie

oder zeit für haus,porsche,urlaub,statussymbole.....und malochen bis der arzt kommt

haste nix biste nix.....leider eine altpreussische dummheit

und die kleinen müssen das entweder ausbaden oder werden mit dem selben virus durch die eltern angesteckt

nach der krise 2008 hab ich mich ernsthaft gefragt ob ich den ganzen müll den ich den ganzen tag kaufe wirklich brauche

was ist mir wichtiger?



"ehrgeiz ist die letzte versuchung des versagers" arbeit nervt-deichkind

Also merke!Haste dumme Kinder biste absolut gar nix auch wenn die Bude bis unters Dach mit teurem Material zugemüllt ist.
 

Markueschen

Lehrling
11. Januar 2012
3
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Ja das kann ich bestätigen auch im Winter wenn mal Schnee lag ab auf den Rodelberg mit Skiern und Schlitten und ab dafür heute sieht man keine Kinder mehr draussen alle sin drin und spielen Nintendo oder Wii! Die Kinder und das verstehe ich nicht müssen auch gleich alles haben Handy weil der Freund oder Freundin hat, unsereins hat sein Handy 8-9 Jahre und wenn es noch geht nimmt man es ! Oder die Fernsehserien das doch Horror ich mein ein blöder Schwam mit einem bekloppten Seestern, also da kann man nichts mehr sagen wir hatten damals 1 -2 Märchen den Sandman und viel mehr war auch nicht! Ich war damals viel unterwegs mit dem Rad und im Wald, war einfa eine schönere Zeit gewesen!
 

jamguy

Geheimer Meister
4. Januar 2012
354
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Ja das kann ich bestätigen auch im Winter wenn mal Schnee lag ab auf den Rodelberg mit Skiern und Schlitten und ab dafür heute sieht man keine Kinder mehr draussen alle sin drin und spielen Nintendo oder Wii! Die Kinder und das verstehe ich nicht müssen auch gleich alles haben Handy weil der Freund oder Freundin hat, unsereins hat sein Handy 8-9 Jahre und wenn es noch geht nimmt man es ! Oder die Fernsehserien das doch Horror ich mein ein blöder Schwam mit einem bekloppten Seestern, also da kann man nichts mehr sagen wir hatten damals 1 -2 Märchen den Sandman und viel mehr war auch nicht! Ich war damals viel unterwegs mit dem Rad und im Wald, war einfa eine schönere Zeit gewesen!

Also lasst es bitte mit dem "Nachwuchs" das nervt die Konservativen nur!
 

Sisgards

Gesperrter Benutzer
2. Juni 2010
1.178
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Hi,

Eltern geben ihren Kindern gerne Handys mit, das falls etwas ist, das diese dann die Eltern erreichen sollen (können ).

Die Zeit dreht sich halt, willst Du sie aufhalten ?

Aber ein Paar bekommt ein Kind, diese Eltern trennen sich irgendwann,
das Elternteil wo das Kind lebt muss arbeiten.
Das Kind muss also Fremdbetreut werden.
Weil sich sonst einige darüber aufregen, das das Elternteil wo das Kind lebt nicht arbeitetet.
Anschließend wird sich darüber beschwert das die Erziehung der Kinder nicht gut ist ?
 

SoulProvider

Geselle
25. Januar 2012
8
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Kindererziehung ist ein schon mal ein schwieriges Thema,- jemand meinte mal, man bekomme nur das im Leben was man nicht will.. Manchmal ist es schon merkwürdig: da haben wir 2 Elternteile die beide gebildet- und monetär gut ausgestattet sind & trotzdem bekommen sie die Erziehung nicht in den Griff. Auf der anderen Seite bin ich Kindern von Alkoholikern begegnet,- das waren die nettesten Kiddies überhaupt. Ich denke, da gibtes keine Regel und man ist da nicht 100% drin(das sehe ich an meinen Pflegekindern). Cheers
 

Sisgards

Gesperrter Benutzer
2. Juni 2010
1.178
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Hi

irgendwie kam mir grad der Gedanke

Momente wie dieser sind kostbar. Sie berühren uns und erinnern uns daran, wie es ist, sorglos und ganz im gegenwärtigen Augenblick präsent zu sein. Mit jedem Kind wird diese Fähigkeit wiedergeboren. Und Kinder erinnern uns an diesen Zustand, wenn wir das zulassen. Interessiertes Zuwenden, wache Sinne, direktes Wahrnehmen ohne Bewertung und ein ganz im aktuellen Moment präsent Sein kennzeichnen diesen achtsamen Bewusstseinszustand.

Achtsam Leben Start
 

SoulProvider

Geselle
25. Januar 2012
8
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Und weisst Du warum Dir dieser Gedanke kam?? Weil Du zu den Menschen gehörst die Sachen hinterfragen,- eine der Hauptcharakteristiken der Kinder.. Überlege mal, welcher resignierte Erwachsene hinterfragt Sachen heutzutage(ok, mal abgesehen von den 16.000 User hier im WV)?
 

jamguy

Geheimer Meister
4. Januar 2012
354
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Was verstehen die Leute unter vernünftiger Erziehung eigentlich?

Ich Selber habe kein Kind ,denke aber das ich ein Kind vernünftig erziehen könnte. Ich bin mir bewusst das man dafür ca.18J. für sich Selber alles zurückstellen muss und da lass ich das lieber weil ich Egoist bin und ich auch sehe das man schneller alt dabei wird und zudem denk ich das das eher Frauensache bis zum 15-16Lebensalter ist.
 

SoulProvider

Geselle
25. Januar 2012
8
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Die meissten Eltern sind auch Egoisten und trotzdem haben sie Kinder,- daher ist das für mich kein ausschlagendes Argument keine selbst zu bekommen. Ich hatte mal Jemanden in der Familie der ein Wolfsgehege unterhielt, und sah wie ein Rudelsführer Alphamännchen(die Incarnation der Egomanie überhapt), die ganze Rangordnung über den Kopf warf und mit jungen Woflswelpen spielte wann immer sie das von ihm wollten.. Sind wilde Tiere menschlicher als wir?
 

Sisgards

Gesperrter Benutzer
2. Juni 2010
1.178
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Warum wird Kindern eigentlich nicht mehr zugemutet ?

Warum wird ihnen immer wieder gesagt das sie etwas nicht können ?
 

SoulProvider

Geselle
25. Januar 2012
8
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Warum wird Kindern eigentlich nicht mehr zugemutet ?

Warum wird ihnen immer wieder gesagt das sie etwas nicht können ?

Tja, das ist die Frage die immer wieder für Konflikte(auch in meiner Beziehung) sorgt. Ich gehe davon aus, das hat was mit Protektionismus der Eltern zu tun. Heutzutage haben diese mehr Angst um ihre Kinder als zu unserer Zeit. Wenn ich als Kind vom 5 m großem Baum fiel meinte mein Vater lapidär: "vom Schaden wird man Klug"...:)
 

Sisgards

Gesperrter Benutzer
2. Juni 2010
1.178
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Ich denke das hängt viel auch damit Erwartungen an die Eltern zusammen.
Und auch sehr viel mit Zeit,
sowie Gedult.

Kinder benötigen auch positive Verstärkung bekommen sie diese überhaupt?
 

SoulProvider

Geselle
25. Januar 2012
8
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Diesen positiven Support bekommen sie auch, nur ab einem gewissen Alter bist Du nicht mehr drin. Es gibt soviele äußere Einflüsse die man nicht" abstellen" kann, diese vermitteln den Kiddies andere Werte als die, die man selbts vermittelt bekam. Man muß das beste draus machen, die werden ihren Weg schon gehen..
 

Sisgards

Gesperrter Benutzer
2. Juni 2010
1.178
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

Hi

nein dieses bekommen sie teilweise nicht.

Und klar die äußeren Einflüsse kann man nicht abstellen.

Und ihren Weg werden sie gehen.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.002
AW: Elternzeit/ Kinderzeit- Keine Zeit für eine vernünftige Erziehung ? Ursachensuche

In einer Folge von 'Two and a half man' sitzt Charly's neffe mit einem gleichaltrigem Mädchen auf einer Couch + chattet mit ihr. Zuerst war nicht klar, was die beiden da machen, man sah nur die beiden Kids auf dem Sofa mit nem Laptop auf ihren Schößen + als es dann offen wurde, wurde auch gleich ein Lacher eingeblendet.
Ich fand das gar nicht witzig!
 
Oben Unten