Eine Vorweggenomme Entscheidung ist eine Entmündigung. Die Zwangspende von Organen.

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
Okay, nur so zum Drüberstreuen....wir gedenken dazu nicht allzugerne, alt aber noch immer aktuell.


Was genau hat das jetzt noch mit dem ursprünglichen Thema zu tun? Was hilft es solche Uralt-Horromeldungen zu verbreiten? Für welche Lobby trittst du ein? Was bekommst du für deine Stimmungsmache?
 

die Kriegerin

Ritter vom Schwert
Was genau hat das jetzt noch mit dem ursprünglichen Thema zu tun? Was hilft es solche Uralt-Horromeldungen zu verbreiten? Für welche Lobby trittst du ein? Was bekommst du für deine Stimmungsmache?

Horror sagst du...diese Seite muss nicht erneuert werden, denn so läuft es und hat mit dem Thema Organspende zu tun....bei und gibt es die Todesstrafe nicht mehr ....(gestern gedaachten wir an Auschwitz)
ja die unfreiwilligen Organspender haben keine Lobby hinter sich. Willst du neuere Seiten, gehe zu Amnesty International.

Ich habe noch was - da ist diese Diskussion nur ein Eisbergerl


Im Jahr 2012 erschien das von David Matas und Torsten Trey herausgegebene Buch Staats-Organe: Transplantationsmissbrauch in China. In ihm kommen Experten der Medizin, der Bioethik und der Menschenrechte zu Wort, wie Gabriel Danovitch, Professor für Medizin,[71] Arthur Caplan, Professor für Bioethik,[72] Jacob Lavee, Herz-Thorax-Chirurg,[73] Ghazali Ahmad,[74] Professor Maria Fiatarone Singh,[75] Torsten Trey, geschäftsführender Direktor von DAFOH[76] Ethan Gutmann und Matas.[77][78][79][80][81] Der Inhalt des Buches belegt anhand von Vergleichen, Dokumenten und Zahlen, dass der Organraub in China stattfindet, Falun-Gong-Angehörige zu den Hauptopfern des Organraubs in China gehören, doch auch andere Minderheiten davon bedroht sind.[82]
Hast davon sicher noch NIE gehört...auch hinter den Tellerrand gucken, sonst sind wir nah dran....diskutiert wird eben eh schon....ja es fängt immer irgndwo und irgendwie an.


Wir wissen genau, dass 2. Nieren verkauft werden und da geht es nicht um Freiwilligkeit, sondern um Geld.

Ausserdem hab ich deine aggressive Antworten schon richtig liebgewonnen..erheitert mich jedesmal....:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
Noch etwas zum Thema Entmündigung, die gibt es nämlich an allen Ecken und Enden: https://www.rnd.de/panorama/fur-den-klimaschutz-altenheim-bewohner-sollen-weniger-fleisch-essen-O23EPZTFGJDBPOGSGWRX37RIKE.html?outputType=amp&__twitter_impression=true&outputType=amp&__twitter_impression=true

Die Klimareligion rechtfertigt das. Sie fordert das geradezu. Lustigerweise soll man sich dafür über viele beängstigende Entwicklungen nicht so haben. Dieses neue Grippevirus z.B., damit war ja zu rechnen, das kommt nicht unerwartet, keine Panik, bitte. Egal, themenfremd. Zumindest wird niemand mehr die Organe der alten Leutchen haben wollen.
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
Horror sagst du...diese Seite muss nicht erneuert werden, denn so läuft es und hat mit dem Thema Organspende zu tun....bei und gibt es die Todesstrafe nicht mehr ....(gestern gedaachten wir an Auschwitz)
ja die unfreiwilligen Organspender haben keine Lobby hinter sich. Willst du neuere Seiten, gehe zu Amnesty International.

Ich habe noch was - da ist diese Diskussion nur ein Eisbergerl




Hast davon sicher noch NIE gehört...auch hinter den Tellerrand gucken, sonst sind wir nah dran....diskutiert wird eben eh schon....ja es fängt immer irgndwo und irgendwie an.


Wir wissen genau, dass 2. Nieren verkauft werden und da geht es nicht um Freiwilligkeit, sondern um Geld.

Ausserdem hab ich deine aggressive Antworten schon richtig liebgewonnen..erheitert mich jedesmal....:D
Das was du da anführst ist bullshit und hat rein gar nichts mit dem Thema zu tun.
Organraub und Organspende. Der Unterschied ist eklatant und sollte sogar jemandem wie dir einleuchten.
Mich nervt dieses rumgeseier mit vagen und nicht greifbaren Aussagen.
Oh, in China gab es eine Organraubmafia. Scheiße aber auch, natürlich bin ich GEGEN Organspende! Woll!!!
- Entschuldigung, wo sehen Sie den Zusammenhang?
- Altaaaa, Tellerrand, Junge, du checkst es nicht!!!
:rofl:
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
Ich weiß nicht, ob die Kriegerin gg. Organspende ist. Sie ist offensichtlich gg. unfreiwillige Organentnahmen.

Streng genommen bist Du es, der die Idee der Organspende bekämpft, denn Du möchtest die freiwillige Spende durch eine Zugriffsmöglichkeit auch ohne ausdrückliches Einverständnis ersetzen. Man könnte Dir Framing vorwerfen, wenn Du das Spende nennst.
 

William Morris

Prinz von Jerusalem
Man merkt geradezu, wie das Thema Organspende die üblichen Verdächtigen triggert und die natürlich der Meinung sind, sobald Deutschland die aktuelle Gesetzeslage ändert (was ja nicht passiert ist) streichen vermummte Häscherbanden durch nächtliche Parks und entführen Millionen von armen deutschen Rentnern (deren Organe auf einmal sehr beliebt sind, weil sie kein Fleisch mehr essen dürfen) und schlachten sie in unterirdischen Bunkern aus, um diese Coronageschädigten Chinesen einzupflanzen.

Wer jetzt früh mit Jucken in der Nase aufwacht, wurde höchstwahrscheinlich seiner Nasenschleimhäute beraubt und muss jetzt beim Koksen die doppelte Dosis nehmen.

Ehrlich, die Panikmache ist absolut lächerlich. Wenn es ums Klima geht wird die coole Sau gespielt, aber hier kann man richtig schön abdrehen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
Ich bin einfach der Meinung, daß nicht nur Grundprinzipien der Verfassung verletzt würden, sondern auch vorkonstitutionelles Recht, wenn es eine Widerspruchslösung gäbe.
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
Ich bin einfach der Meinung, daß nicht nur Grundprinzipien der Verfassung verletzt würden, sondern auch vorkonstitutionelles Recht, wenn es eine Widerspruchslösung gäbe.
Der Meinung bin ich nicht. Und andere Staaten zeigen eindeutig, dass es völlig problemlos funktioniert.
Ich gestatte jedem aus persönlichen Gründen dagegen zu sein. Was ich nur abartig dämlich finde ist eine Panikmache mit Scheinargumenten, die mit der ursprünglichen Thematik gar nichts mehr zu tun haben.
Und leider gibt es bei wv etliche Individuen, die genauso agieren, aus Dummheit oder aus Gründen. Man weiß es nicht.
Früher wurde hier mal sachlich und konstruktiv argumentiert. Die sonsees und Kriegerinnen dieser Welt waren nicht lange hier oder wurden in ihre Schranken verwiesen. Mittlerweile aber tummeln die sich weiterhin hier und bekommen von alteingesessenen bei Panikschürung auf die Schulter geklopft. Vielleicht ist bei den alten auch einfach die Luft raus, keiner hat mehr Bock und schwimmt lieber mit. Ich weiß es nicht.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
Ich weiß, daß Du anderer Meinung bist. Ich weiß auch, daß andere Staaten das Recht am eigenen Leib nicht achten und trotzdem äußerlich ganz ordentlich funktionierende Rechtsstaaten zu sein scheinen. Der Rest ist Framing und Metadiskussion. Überhaupt war mein letzter Beitrag eine Reaktion auf William Morris. So gesehen ist es eigtl. überflüssig, daß ich antworte...
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
Aha.
Schön, so funktioniert gute Diskussion.
Das war hier früher auch mal anders.
Du merkst schon, manchmal bleibt mir nur noch der Zynismus um nicht vollkommen vor die Hunde zu gehen.
Hättest du das aber weiter oben auch schon bemerkt, hättest du mir wahrscheinlich nicht unterstellt gewisse Strohmann-Argumente heute nicht mehr zu verachten (Konjunktiv). Was ich aber durchaus tue. Sie dennoch zu benutzen kann bei gewissen Leuten aber wie ein Vorhalten des bekannten Spiegels gemeint sein. Passiert mir immer dann, wenn die hier vorgebrachten Argumente so weit ins Absurde abdriften, dass ich das Gefühl habe, derjenige lebt sowieso nur noch in seiner eigenen Wahrnehmung und ist zu keiner Selsbstreflexion in der Lage.
 
Oben Unten