Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Eine Alte Frau...

KoRnyRoach

Geheimer Meister
4. November 2002
374
eine alte weise Frau wurde einmal gefragt, warum sie trotz ihrer vielen beschäftigungen so ruhig und gesammelt sein kann. ihre antwort war:

"Wenn ich stehe, stehe ich! Wenn ich gehe, gehe ich! Wenn ich liebe, liebe ich! Wenn ich mich freue, freue ich mich!"

Da fielen ihr die fragesteller ins wort und sagten: Das tun wir doch auch!

Sie aber erwähnte:

"Nein das tut ihr nicht! Wenn ihr steht, dann geht ihr schon wieder. Wenn ihr geht, dann wollt ihr schon am ziel sein. Wenn ihr liebt, dann wollt ihr schon besitzen. Wenn ihr euch freut, dann wollt ihr schon wieder leiden."

"Lebt heute, lebt heute hier und jetzt, lebt den Augenblick, freut euch an den schönen dingen des lebens, geniesst euer glück, seht auch im leiden einen sinn."
 

Heuli

Geheimer Meister
26. Juli 2002
318
Ganz genau ! :)

Tue, was du tust. Konzentriere dich auf deine momentane Tätigkeit. Man erlebt sie intensiver und hat mehr Freude daran. Es beruhigt den Geist und man macht weniger Fehler.

Wahrhaftig eine weise Frau. :wink:
 

metropolis

Geheimer Meister
25. April 2002
346
Von der Theorie her ist die Frau wirklich sehr weise ... Alles gut und schön, wenn sie das alles wirklich in die Praxis umsetzen kann! Nur leider ist das in unserer Zeit nicht mehr so möglich, wie ich finde! Vor allem nicht, wenn man jung ist ...
 

Rosskeule

Vorsteher und Richter
7. Oktober 2002
750
... hm kollabiert das nicht mit dem emanzipatorischen Vorwurf einiger Frauen, dass Männer sich immer nur auf eine Sache konzentrieren können, während Madame multitasking ist?

Mir ist's egal, die Geschichte hat eh vorn und hinten Macken.

Warum fragt denn niemand die alte Frau, warum sie so fett und senil ist? Es könnte auch die gleiche Antwort bei herauskommen.

Wenn ich mal am Boden liege, freue ich mich ja schließlich auch darauf, dass "morgen früh wieder die Sonne scheint" und die alte Frau? Die genießt wahrscheinlich noch ihre Depressionen in vollen Zügen.
 

SimoRRR

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.419
Die alte Frau lebte dann wohl "von der Hand in den Mund"! Außerdem schließt die Aussage der alten Frau jegliche Planung aus. Und ich persönlich halte Planung für ziemlich wichtig.

Weiser wäre eine Mischung aus Planung und dem Genießen des Moments. Je nachdem, was man sich gerade leisten kann. Nur diese beiden Sachen sollten in einem gesunden Verhältnis zueinander stehen!
 

Sonam

Großmeister
14. November 2002
52
fin die Aussage toll.. :)

Leiden heisst Leben, Leben heisst lernen, lernen heisst erfahrung!

deswegen erachtet doch auch mal das Schlechte als positiv und die Welt steht Kopf. Es kommt immer auf den Bezug an, der bist immer du selbst. Du entscheidest über deine eigenen Werte und darüber, was für dich Leiden ist.

War die alte Frau Buddhistin ?
 

LumiereNoire

Geselle
13. Dezember 2002
18
Tag...

Weise Frau?
Vielleicht.
Lebt sie im heute?
Wohl kaum.

Wann hat man in dieser Gesellschaftsform die Möglichkeit, sich auf EINE Sache zu konzentrieren?
Tut man es doch, vernachlässigt man zwangsläufig andere "Pflichten", von denen wir, ob wir wollen oder nicht genug haben, und steht am Ende vor einem Kollaps des eigenen Lebens.
Man kann da im Kleinen anfangen: Du erledigst deinen Schriftverkehr, der dir täglich mit der Post ins Haus geschwemmt wird. Was passiert, wenn du nicht zwangsläufig bei der Bearbeitung bereits einen Schritt weiter denkst?
Seit ich von zu Hause weg bin, dass ist jetzt seit 2 Jahren der Fall, weiss ich erst, in welch wohl behüteter Welt man doch zu Hause lebt.
Und das ist nur ein Beispiel...
Job / Beziehung / Freizeit / Freunde / Offizielles / Familie....
Diese Liste könnte noch um etliches ergänzt werden.
Alles Dinge, die parallel zueinander in deinem Leben laufen...

So far...

Schwarzlicht...
 

hackcel

Geselle
24. Juli 2002
32
Die Frau hats raus.
Und erst recht wenn sie in unserer zeit lebt... Die alte (junge) frau braucht weder sich noch irgendjemanden etwas beweisen.... und lebt in ihrem kleine privaten microcosmos. und wenn man das beherrscht, ist man auch in der lage mehrere dinge (multitasking) gleichzeitig zu tun. Denn dann ist man frei genug um den dingen seinen lauf zu lassen. wir "meinen" doch nur das die welt ohne uns untergeht.., wenn ICH nicht bin geht nix........ (schnell ficker gedanke)!

Ne, is klar.
Wer heute noch glaubt das er unersetztbar ist, ist der nächste, der in der evolution platt gemacht wird...

Bla bla bla.... is so....!


Warum zerbreche ich mir deinen Kopf.....?????
 

SimoRRR

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.419
Ich weiß ja nicht, hackcel, aber in Deinem Post war nicht eine logische Schlussfolgerung drinne! Argumentationswert NULL!
 

Dotzdoc-1

Geheimer Meister
20. September 2002
260
SimoRRR in allen Eheren aber...

SimoRRR schrieb:
Ich weiß ja nicht, hackcel, aber in Deinem Post war nicht eine logische Schlussfolgerung drinne! Argumentationswert NULL!

Das fällt mir gerade zu deinem Beitrag ein...

Er argumentiert doch klar und deutlich und eigentlich NUR nach Schlussfolgerungen. O.K. er schweift aus und fragt sich ob die Welt ohne uns untergeht, aber hey, "und lebt in ihrem kleinen privaten microcosmos".

Diese Welt ist ein KOLLEKTIV wenn keiner an die Rente denkt gibt es sie auch nicht. Denk 10 mal drübernach.

(Und ich will nicht darauf hinaus ob ein Geräusch existiert nur weil es keiner gehört hat... :roll: )

Und weil Philosophie so schön ist darfst du das jetzt widderlegen... :wink:
 

kND

Großer Auserwählter
12. Mai 2002
1.721
Die alte Frau lebte dann wohl "von der Hand in den Mund"! Außerdem schließt die Aussage der alten Frau jegliche Planung aus. Und ich persönlich halte Planung für ziemlich wichtig.
Lieber Simorrr! :lol: Nun können wir ja wieder Wortgefechte machen!

1. Planung *:lol:*

was ist wenn ich Dich morgen erschiesse? War Deine Planung dann wichtig?

2. 1.tens kommt es anders und 2.tens als man denkt ;-)
 

Dotzdoc-1

Geheimer Meister
20. September 2002
260
kND schrieb:
Die alte Frau lebte dann wohl "von der Hand in den Mund"! Außerdem schließt die Aussage der alten Frau jegliche Planung aus. Und ich persönlich halte Planung für ziemlich wichtig.
Lieber Simorrr! :lol: Nun können wir ja wieder Wortgefechte machen!

1. Planung *:lol:*

was ist wenn ich Dich morgen erschiesse? War Deine Planung dann wichtig?

2. 1.tens kommt es anders und 2.tens als man denkt ;-)

Du hättest nur einen Pfeil Richtung deine Signatur machen brauchen... :wink:
 

kND

Großer Auserwählter
12. Mai 2002
1.721
@doztocDiese Welt ist ein KOLLEKTIV wenn keiner an die Rente denkt gibt es sie auch nicht. Denk 10 mal drübernach

Jetzt habe ich ein Grinsen im Gesicht!
der Gedanke ist der Vater aller Dinge!
Die meisten Menschen kennen diesen Satz, aber kaum einer kennt die wahre Bedeutung, geschweige denn die gewaltige Tragweite dieses Satzes.

Mit dem Gedanken fängt ALLES an - im Geistigen wird ausnahmslos die Ursache für ALLES gelegt,-kein Ding kann sein, ohne daß es vorher im Gedanken war. In der Umkehrung - Alles das, was DU in Deiner Welt wahrnimmst, hast Du zuerst gedacht, es durch Deine Gedanken und Gefühle belebt, es dadurch in die Existenz gezwungen - ohne Ausnahme. Du selbst bist der Architekt Deines Schicksals! Durch die Macht Deiner Gedanken stehst DU auf der Stufe eines Mitschöpfers dieses Universums! Konsequenz daraus.Der Mensch ist sich selbst durch seine Gedanken der größter Feind oder der beste Freund. Wenn der Mensch sein Denken ändert, so ändert sich der ganze Mensch.


Nichts wird sein, ohne gedacht zu werden, und ohne gedacht zu werden wird Nichts sein! ;-)
 

Dotzdoc-1

Geheimer Meister
20. September 2002
260
kND schrieb:
@doztocDiese Welt ist ein KOLLEKTIV wenn keiner an die Rente denkt gibt es sie auch nicht. Denk 10 mal drübernach

Jetzt habe ich ein Grinsen im Gesicht!
der Gedanke ist der Vater aller Dinge!
Die meisten Menschen kennen diesen Satz, aber kaum einer kennt die wahre Bedeutung, geschweige denn die gewaltige Tragweite dieses Satzes.

Mit dem Gedanken fängt ALLES an - im Geistigen wird ausnahmslos die Ursache für ALLES gelegt,-kein Ding kann sein, ohne daß es vorher im Gedanken war. In der Umkehrung - Alles das, was DU in Deiner Welt wahrnimmst, hast Du zuerst gedacht, es durch Deine Gedanken und Gefühle belebt, es dadurch in die Existenz gezwungen - ohne Ausnahme. Du selbst bist der Architekt Deines Schicksals! Durch die Macht Deiner Gedanken stehst DU auf der Stufe eines Mitschöpfers dieses Universums! Konsequenz daraus.Der Mensch ist sich selbst durch seine Gedanken der größter Feind oder der beste Freund. Wenn der Mensch sein Denken ändert, so ändert sich der ganze Mensch.


Nichts wird sein, ohne gedacht zu werden, und ohne gedacht zu werden wird Nichts sein! ;-)

Ich DENKE sogar das ALLES existieren muss um es zu ER-denken.

Es gibt NICHTS Neues. Meinst du das?

Ich glaube aber schon das alles ist auch ohne zu denken.
 

kND

Großer Auserwählter
12. Mai 2002
1.721
Ich DENKE sogar das ALLES existieren muss um es zu ER-denken
hm, nein! Erst Gedanke, dann Materie! Gedanken sind auch electronisch ;-) und Wahre Macht!
Und sicherlich gibts es immer was neues, schliesse Deine Augen und lass deiner Phantasie freien lauf!
 

Dotzdoc-1

Geheimer Meister
20. September 2002
260
kND schrieb:
Ich DENKE sogar das ALLES existieren muss um es zu ER-denken
hm, nein! Erst Gedanke, dann Materie! Gedanken sind auch electronisch ;-) und Wahre Macht!
Und sicherlich gibts es immer was neues, schliesse Deine Augen und lass deiner Phantasie freien lauf!
hm, sicher???

Ist eine Atombombe was "neues"? Im Sinne des Wortes wohl schon, aber im Sinne dieser WELT nicht. Unsere Ordnung des Caos ist der Anfang diese WELT für sich zu begreifen. Je mehr Legosteine wir haben, je mehr Formen erschließen sich uns. Aber jetzt verstehe ich langsam was Du meinst, es ist der Umfang den es zu erschließen gilt...Wie du meinen wirklich?
 

kND

Großer Auserwählter
12. Mai 2002
1.721
hm, also die atombombe musste doch auch erstmal erfunden werden! und gedacht! oder nicht? denn sie war doch nicht da, von hexhex! :-)


und deine legosteine! du bist doch der schöpfer der die formen dann macht, und durch deine phantasie, die die meisten verlieren, weil sie erwachsen sein wollen, und das innerliche kind verlieren, wirst du doch neue formen schaffen, weil du sie erdacht hast, und dir vorstelltest, wie sie aussehen sollen!
 
Oben Unten