Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

wie findet ihr meine Idee??

  • richtig

    Stimmen: 4 30,8%
  • falsch

    Stimmen: 0 0,0%
  • schwachsinnig

    Stimmen: 9 69,2%

  • Umfrageteilnehmer
    13

kingkong1

Geselle
4. Juli 2010
19
Also ich werde versuchen meine Theorie so kurz und so einfach wie möglicht zu verfassen.

Die erste Beobachtung meiner Theorie ist die dass Gott so wie wir ihn uns heute vorstellen nicht existieren kann. Und ein Gott nach der Kirchlichen vorstellung schon garnicht. Ich meine wenn die Kirche recht hätte wieso sollte das mächtigste Wesen des universums, der schöpfer des Lebens alpha und omega sich dafür interessieren was der der kleine einzelne Mensch vor der Ehe macht?? Wieso sollte dieses Mächtige wesen sich auch nur im geringsten dafür interessieren ob man vor oda nach der Ehe sex hat?? Und wieso kann es nicht im Welt geschehen eingreifen er hat doch auch Maria geschwängert wieso kann er auch nicht andere sachen machen wie den holocaust verhindern. Ich bleibe bei diesen einfachen beispielen vllt falls einer interesse hat könnte ich dann auf die einzelnen religionen eingehen.
Zweitens ist der einzige grund für personifizierung Gottes die Tatsache dass in der Menschliche psychische die wunschvorstellung einer höheren Macht fest verankert ist. Dies mag heute nicht unbedingt der Fall sein. Was jedoch heute der Fall ist, mir ich durch befragung aufgefallen dass menschen sich besser fühlten nach dem sie mit gott redeten und ihr das gefühl dass jemand immer für sie da war einfach zufriedener machte. Ergo bin ich zu den entschluss gekommen dass der Mensch sich Gott als imaginärer Freund bildet der einem überall begleitet und man wie bei kinder weniger einsam ist. In der psychologie ist die rede einer projektion einer Vater und beschützer Figur. Ich denke aber auch dass ein Freund auch dazu gehört.
 

Stresser

Geheimer Meister
17. September 2009
336
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

Unglaublich, die Geburtsstunde des ersten Atheisten, und ich bin dabei.
Stell dich für die Überschrift mal bitte in die Ecke.
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

Kollege Sresser

Was hat er gegen eine absolute neue Theorie?

Ist doch was Schönes und hatten wir bis Dato noch nicht.
 

kingkong1

Geselle
4. Juli 2010
19
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

-.- sehr lustig..ich bin nicht der erste atheist aba bestimmt einer der ersten der die existenz gottest mit dem einfachsten fragen ind frage stellt.
ok für die überschrieft entschuldige ich mich.. der text ist eig auch ned fertig..
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.477
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

Naja, googel mal nach "Theodizee"... Ich würde sagen, daß zu der Frage schon einige dickleibige Bücher verfaßt worden sind. Aber was soll's, man kann es ja spaßeshalber noch einmal diskutieren, auch ohne erst Theologie zu studieren.
 

mmkretsch

Erhabener auserwählter Ritter
17. Mai 2008
1.113
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

Hallo kingkong1,
auch wenn ich dir so grob über den Daumen gepeilt in allem zustimme, vermisse ich die in der Überschrift angekündigte "Theorie über den Sinn des Lebens". Oder sollte die noch kommen, falls das Thema "Gott" zu schnell abgehandelt ist...?

Gruß
mmkretsch
 

lumin

Auserwählter Meister der Neun
29. Januar 2010
987
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

Kann man so sehen, kann man aber auch anders sehen. Sicherlich existiert der Wunsch vieler, einen Schöpfer zu haben, dem man die ganze Verantwortung zuschustern kann. Aus diesem Umstand aber schon zu schliessen, dass es deshalb keinen Gott gibt, halte selbst ich für gewagt. Nur weil die Leute von Autos trämen, sind die Autos deshalb nicht etwa Illusion. Aber der Ansatz ist schon nicht ohne.
 

20-1-30-40

Gesperrter Benutzer
4. Oktober 2007
2.961
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

@kingkong1
ich habe Deine Kritikpunkte nun verstanden, aber wo ist nun Deine Theorie dazu was/wer/wie Gott ist?
 
G

Gelöschtes Mitglied 25673

Gast
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

20: wenn ich das alles hier richtig verstehe bestreitet er die Existenz Gottes und findet, dass die Vorstellung einer Person "Gott" deswegen existiert, weil für Menschen dieser Glaube wichtig ist.
Das nähert sich schon meiner Vorstellung.
 

20-1-30-40

Gesperrter Benutzer
4. Oktober 2007
2.961
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

20: wenn ich das alles hier richtig verstehe bestreitet er die Existenz Gottes und findet, dass die Vorstellung einer Person "Gott" deswegen existiert, weil für Menschen dieser Glaube wichtig ist.
Das nähert sich schon meiner Vorstellung.

Oh achso, ich vermisste das neue an dieser Idee:
Link zu Kritias

Das ist nicht so sehr neu eigentlich.
 

kingkong1

Geselle
4. Juli 2010
19
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

danke für die antworten ich dachte niemand würde es lesen haha..

Also nun den 2ten teil...

Also klar die Frage über die existenz Gottest kann sehr kompliziert sein ich denke aba bei so einer diskussion sollte man auf ockhams skalpel zurück greifen. ich hoffe wir sollten alle einig sein dass die personifizierung von Gott vor allem wie die kirche ihn darstellt falsch ist.
wenn wir das gemeinsam hätten kann ich ruhig weiterschreiben
Also ich selbst glaub nicht an einer person die allmächtig ist. Ich glaube eher es existiert im universum ein fluss von energie dass unbewusst alles beeinflüsst. müsste man diese energie einen namen geben würd ich sie Natur nennen. Selbstverständlich mein ich nicht die pflanzen oda den Wald. z.b Oft sagen alle dass sogar wir menschen eine laune der Natur sind. Ich würde sagen diese "launische natur" ist das höchte mass der dinge. Es ist kein wesen, es die energie die durch alles fließt und leben spenden wenn das leben vorbei ist fließt die energie zurück. Also klar meine vorstellung kommt den östlichen glauben sehr nah aba ich möchte euch versichern dass ich ganz andere grundsätze hab. Auch wenn ichs sowohl diese energie als auch die existenz gottes nicht beweisen kann. Ist diese energie sie sinnvollste. ich meine wir sind zufrieden wenn wir glücklich sind und alles passt. erst wenn wir leid und elend erfahren versuchen wir gott zu fragen warum das so ist wir fragen aba nie warum es glück und liebe gibt. was in meinen augen falsch ist. es kann keinen gott geben der sich der sache bewusst ist. Ich denke es existieren einfache regeln im universum die das leben regulieren. (auch das lehnt sich an den östlichen glauben)soweit dazu was meine theorie zu gott ist.
Nun möchte ich euch sagen was für mich und ich denke wenn andere es auf ihre eigene art versuchen würde auch ihr sinn des lebens wäre.
Des sinn des leben bezieht sich für wesen auf 2 bereiche.
Den persönlichen bereicht und die gemeinschaft.
im persönlichen bereich gilt es die innere mitte zu finden. und genau ab jetzt unterscheide ich mich von allen anderen theorien.
Alle religionen auf der welt versprechen glück und vielen schenckt sie glück. Aba nur aus den grund weil man sich bereit erklärt den grund warum wir menschen uns von allen anderen wesen unterscheiden, also das denken, abzulegen und das zentrum der gemeinschaft denken zu lassen.
Ich weiß nicht ob es allen aufgefallen ist aba die 2 sachen für die der mensch mehr oda weniger geschaffen wurde widersprechen sich. Der Mensch braucht die gesellschaft eine gesellschaft besteht meistens aus ein denkendes zentrum und mehrere mitlaufenden mitglieder. bis heute ist es dem mensch nicht gelungen gesellschaft und das eigenständige denken zu vereinen. selbst heute treffen wir kaum entscheidungen(auch wenn das jetzt etwas sehr nach ami-die welt ist gegen uns theorie klingt) wir werden dazu gezwungen zu glauben wir träffen entscheidungen. Die entscheidung über richtig und falsch wird uns aufgezwungen sogar die millionen grauzonen dazwischen. Die religionen zwingen uns das denken abzulegen.
das zweite ist die religionen zwingen uns auf das physische wohl zu verzichten. Es wird euch auffallen dass alle religionen ietwas was vielen spass macht "verbietet" bei manchen wie bei den moslems und schweinefleisch hat es gesundheitshistorische hintergründe aba trotzdem essen die heute immer noch kein schweinefleisch. Die heute am meisten verbreiteten monotheistischen religionen setzen auf das verzichten des denkens. die orientalischen religionen setzen oft auf verzichten des physischen.
Beide wollen aba die mitte im inneren des menschen finden. Der sinn des leben ist zwar das innere des selbsts zu finden aba nicht durch verzichten sondern durch erleben. Askese und hedonismus im gleichen mass. natürlich passt man die beiden theorien auf die eigenen möglichkeiten an.MEIN GRUNDGEDANKE IST DIESER: WIE SOLL DIE MITTE EINER STRECKE FINDEN WENN WIR NICHT ANFANG UND ENDE KENNEN?? und diese frage für sich zubeantworten und der SINN DES LEBENS. sollte man es versuchen um ende es doch nicht sagen können dann war mindestens der weg das ziel.
 

kingkong1

Geselle
4. Juli 2010
19
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

ein weiter teil folgt bald..XD
 

20-1-30-40

Gesperrter Benutzer
4. Oktober 2007
2.961
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

ich hoffe wir sollten alle einig sein dass die personifizierung von Gott vor allem wie die kirche ihn darstellt falsch ist.

Welche Kirche?
Reden wir hier vom Gottesbild wie es in der Theologie bahenadelt wird, oder von dem was bei Lieschen Müller davon ankommt?

Ich würde sagen diese "launische natur" ist das höchte mass der dinge. Es ist kein wesen, es die energie die durch alles fließt und leben spenden wenn das leben vorbei ist fließt die energie zurück.

Etwa wie dieser Xenophanes von Kolophon "Das All-Eine" etwa 500 vChr. beschreibt?
Nur etwas weniger durchdacht?

Also klar meine vorstellung kommt den östlichen glauben sehr nah aba ich möchte euch versichern dass ich ganz andere grundsätze hab.

Welcher östlichen Vorstellung kommt dies nahe?

Auch wenn ichs sowohl diese energie als auch die existenz gottes nicht beweisen kann. Ist diese energie sie sinnvollste.

Warum?
Warum nennen wir die Energie nicht einfach Gott, das ist das übliche Füllwort an dieser Stelle.

Alle religionen auf der welt versprechen glück und vielen schenckt sie glück. Aba nur aus den grund weil man sich bereit erklärt den grund warum wir menschen uns von allen anderen wesen unterscheiden, also das denken, abzulegen und das zentrum der gemeinschaft denken zu lassen.

Welche Religion bitte lehnt das Denken ab?

Also, ich finde gut das Du Dich mit dem Thema befasst und Dir Gedanken dazu machst. Lies doch mal den ein oder anderen Text dazu, es haben sich ja schon viele Menschen Gedanken zu diesme Thema gemacht und wenn man sich dazu etwas beliest, muß man nicht mit dem Denken vor mehr als 2000 Jahren selber anfangen.
 

rootkit

Erhabener auserwählter Ritter
31. Mai 2010
1.108
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

Ich meine wenn die Kirche recht hätte wieso sollte das mächtigste Wesen des universums, der schöpfer des Lebens alpha und omega sich dafür interessieren was der der kleine einzelne Mensch vor der Ehe macht?? Wieso sollte dieses Mächtige wesen sich auch nur im geringsten dafür interessieren ob man vor oda nach der Ehe sex hat??
Diese Frage hat ziemlich wenig mit der Frage der Existenz göttlicher Wesen an sich zu tun.

Wo übermäßig viel offen rumgevögelt wird, fürchtet man viele offen ausgetragene Konflikte, Krankheiten, Abstumpfung und so weiter. So die Unterstellung, die man mit dem Zerrbild Sodom und Gomorrha weitergibt.
Es handelt sich hier also im weitesten Sinne um eine Gesetzgebung, bei der man davon ausging, daß sie für das friedliche Zusammenleben notwendig ist bzw. war. (Man muß auch beachten, daß sich die Menschheit damals von kleinen Clans zu großen Stadtstaaten gewandelt hat, da waren neue Regeln erforderlich)
Anderes Beispiel: Gott ruhte am 7. Tag:
Das war quasi die erste große Sozialgesetzgebung. Eine Gesellschaft ist zufriedener und demnach auch leistungsfähiger, wenn ihre Individuen nicht permanent durchbuckeln, sondern regelmäßige Erholungspausen einhalten. Wenn diese Struktur von oben kommt, hat man auch einen besseren Überblick (im Sinne von Gerechtigkeit), außerdem bekommt man durch eine derartige Gleischaltung einen besseren Takt in das allgemeine Sozialgefüge.
Ich sag das jetzt alles ohne persönliche Wertung.. nur das sind halt einfach die Handwerkzeuge, mit denen man eine Gesellschaft am Laufen hält.
Ja und menschliche Autokraten kann man um einen Kopf kürzer machen, wenn einem dessen Gesetze nicht passen.
Mit „Gott“ als Gesetzgeber gibt es nichts mehr daran zu rütteln, für den Willen Gottes ist das Individuum bereit, alles zu geben..
Die perversen Auswüchse dieses Wissens sind ja auch hinlänglich bekannt.

/root
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.018
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

High, kingkong1
dein "fluss von energie" erinnert mich an TAO.
 

kingkong1

Geselle
4. Juli 2010
19
@rootik..

also klar ist mir bewusst dass viele menschen "das wort Gottes" dazu benutzten um andere zu schützen oda ordnung herzustellen dir sollte aba klar sein dass es schon mindestens 300 jahre her ist dass man den menschen damit "zähmen" konnte.. seit dem letzten jahrhundert wo die wissenschaft stark vorangeschritten ist und wir richtige gesetze haben finde ich dann schwachsinnig sich an diese vorstellungen festzuhalten die über 2000 manche sogar 5000 tausend jahre alt sind. Nur weil sie früh erdacht worden sind heißt es nicht dass sie gut sind. Und das größte problem ist auch noch dass der mensch einfach nicht damit umgehen kann. soweit ich verstanden hab siehst du die bibel eher als eine möglichkeit den menschen zu schützen in den man vorgibt das wort gottes zu verkünden. Die meisten menschen wie ich gestern am münchner stachus erleben könnte sehen die bibel als von Gott höchstpersönlich geschrieben.. und Das ist falsch. ich interessiere mich nicht für theologen oda für andere die in der lage sind diese heiligen bücher als soches zu erkennen. mich interessieren die armseligen geister die sich von diesen glauben beeinflussen lassen. Man könnte sagen das ist eine positive beeinflussung aber in dem buch "das bildnis des Dorian Gray" steht einen sehr passenden satz dazu. :so etwas wie postive beeinflussung gibts es nicht...weil beeinflussung eines menschen bedeutet, dass man die eigene seele auf ihn überträgt. Er denkt nicht mehr seine eigene gedanken, brennt nicht mehr vor eigener leidenschaft. Seine tugenden sind nicht wirklich die seinen. Seine Sünden, wenn es denn so etwas wie sünden gibt, sind geborgt...

Im grunden will ich auch nicht meine gedanken auf die anderen eintrichten ich will nur dass der mensch vor allem der einfache mann in der musterstraße x sich endlich von dieser pseudo tradiotion ablöst und endlich selbst in der lage zu entscheiden was gut ist oda nicht.

@ 20-1-30-40
Welche Kirche?
Reden wir hier vom Gottesbild wie es in der Theologie bahenadelt wird, oder von dem was bei Lieschen Müller davon ankommt?

natürlich was bei "lieschen müller" ankommt. nicht alle auf der welt sind theologen-.-

Etwa wie dieser Xenophanes von Kolophon "Das All-Eine" etwa 500 vChr. beschreibt?
Nur etwas weniger durchdacht?

etwas in der richtung.. wobei das "weniger durchdacht" eig überflüssig ist..durchdacht heißt nicht gleich richtig und oft ist die einfachste antwort die richtige antwort.

Welcher östlichen Vorstellung kommt dies nahe?


im weistesten sinne weißt meine vorstellung in eizelnen bereichen ähnlichkeit mit dem buddhismus und hinduismus..

Warum?
Warum nennen wir die Energie nicht einfach Gott, das ist das übliche Füllwort an dieser Stelle.

weil unsere gedanken gerne und vorallem in der gesellschaft einen falschen weg einnehmen..würden wir die energie GOTT nennen wurde sie personifiziert werden. dann würde alles von vorne anfange. wiur würden sagen es hätte damit auch ein bewusstsein.. und kann auf der erde bestimmen..auf einmal tauchen menschen auf die behaupten von "ihm" gesangt zu sein oda sogar mit ihm verwandt zu sein und später glauben andere für morden zu müssen weil er das sagt und ja du weiß was ich ungefähr meine...

Welche Religion bitte lehnt das Denken ab?

versuch als gläubiger christ oda muslime oda jude LOGISCH zu denken.. und unterhalt dich mal mit einem prister oda was auch immer...sobald deine gedanken einen logischen weg einschlagen heißt es "gottes weg sind unergründlich" was soviel wie das kirchliche "ist halt so" ist....

genau da ist das problem.. natürlich hab ich mich damit befasst..bibel und koran gelesen. hab mich mit siddhartar lehren und mit einigen griechischen und mittelalterlichen phylosophen befasst...wo steht aba drin dass ihre gedanken richtig sind...Natürlich seh ich ein dass ihre ideen aufjedenfall den richtigen ansatz haben. aba wie gesagt es schon tausende von jahre her..die welt verändert sich und das denken der menschen auch.. und ich setze meine gedanken nicht vor 2 tausend jahren an für mich beginnen heute und jetzt...

kingkong1, mache Dich bitte mit der Zitierfunktion vertraut, und wenn Du das nicht willst, mache Zitate bitte auf andere Art kenntlich, etwa durch Anführungszeichen oder farbliche Hervorhebung.

Jäger, Mod
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.465
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

Also ich werde versuchen meine Theorie so kurz und so einfach wie möglicht zu verfassen.

Die erste Beobachtung meiner Theorie ist die dass Gott so wie wir ihn uns heute vorstellen nicht existieren kann. Und ein Gott nach der Kirchlichen vorstellung schon garnicht. Ich meine wenn die Kirche recht hätte wieso sollte das mächtigste Wesen des universums, der schöpfer des Lebens alpha und omega sich dafür interessieren was der der kleine einzelne Mensch vor der Ehe macht?? Wieso sollte dieses Mächtige wesen sich auch nur im geringsten dafür interessieren ob man vor oda nach der Ehe sex hat??

Religionen und Gottheiten hat man in der Frühgeschichte der Menschheit erfunden um Regeln des Miteinander aufzustellen. Wenn das Volk denkt der Schöpfer befiehlt das, so steckt dahinter eine ganz andere Kraft als wenn jemand das einfach so festlegt.

Was in den Zehn Geboten steht hat ja alles seine Berechtigung. Das Problem ist nur, die Leute die auf diese kluge Idee gekommen sind, haben nicht daran gedacht das es Individueen geben kann welche Religionen so auslegen daß das Gegenteil von dem rauskommt was man gedacht hat.

Und wieso kann es nicht im Welt geschehen eingreifen er hat doch auch Maria geschwängert wieso kann er auch nicht andere sachen machen wie den holocaust verhindern. Ich bleibe bei diesen einfachen beispielen vllt falls einer interesse hat könnte ich dann auf die einzelnen religionen eingehen.

Die Geschichten aus der Bibel sollte man nicht für bare Münze nehmen. Selbst Kirchenvertreter beißen sich nicht daran fest daß das es so gewesen sein muß.

Zweitens ist der einzige grund für personifizierung Gottes die Tatsache dass in der Menschliche psychische die wunschvorstellung einer höheren Macht fest verankert ist.

Genau, und das wiederum kommt daher das wir insgeheim nicht glauben wollen das wir nur durch Zufall entstanden Angenommen es gäbe keine Menschen, bzw. keine Lebensformen im gesamten Universum. Wieso gibt es dann überhaupt ein Universum?

Wenn man davon ausgeht das Gott durch Zufall entstanden ist, so kann man auch gleich davon ausgehen das wir durch Zufall enstanden sind.

Geht man nicht davon aus, muß Gott schon immer existiert haben, evtl. in Energieform?

Wie mächtig Gott ist und was er für Möglichkeiten hat kann man nicht wissen. Er muß keineswegs all unsere Gedanken und Wünsche kennen oder sich dafür interessieren. Interessiert sich ein Schafshirte für die Gedanken jedes einzelnen Schafes? Wohl kaum.
 

thimeteus

Lehrling
6. Juli 2010
3
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

Geht man nicht davon aus, muß Gott schon immer existiert haben, evtl. in Energieform?

Moin,

wenn Du von "immer" sprichst, muss es eine Zeit geben, die überall existiert. Bei Seth bin ich darauf gestoßen, dass Zeit nur eine Form ist, wie wir Menschen sie wahrnehmen. In Bezug auf Gott, Reinkarnation und was da so alles hineingehört, ist Zeit aber nicht vorhanden, alles geschieht im umfassenden JETZT. Ursache und Wirkung, so wir wir es verstehen ist augenblicklich verwirklicht. Damit ist das erste Wort noch nicht verklungen und das letzte bereits gesprochen.

Ich weiß, klingt ziemlich abstruß.:argh:

thimeteus
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.609
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

Ich weiß, klingt ziemlich abstruß.:argh:

Nö, kann man an diversen stellen finden diese Vorstellung und wenn man darüber nachdenkt ist es ja notwendig so, Zeit gehört ja zur Schöpfung (zum Raum).

Übrigens reden die Kabbalisten deswegen auch nicht von einer Zeitlichen Abfolge der "Sephiroth" sondern nur von einer Reihenfolge ... und achnaja das führt zu weit.
 

niveaman

Geselle
30. Mai 2010
39
AW: Eine absolute neue Theorie über Gott und den Sinn des Lebens.

wieso sollte das mächtigste Wesen des universums, der schöpfer des Lebens alpha und omega sich dafür interessieren was der der kleine einzelne Mensch vor der Ehe macht??
Also dürfen deine Kinder tun und lassen, was immer sie wollen?

Wieso sollte dieses Mächtige wesen sich auch nur im geringsten dafür interessieren ob man vor oda nach der Ehe sex hat??

Weil der Zügellose, Freizügige Sex, und hier spreche ich aus Erfahrung, Seelischer Mord ist; sieh dich mal in deinem Umfeld um, worum geht es den meisten Menschen noch in ihrem Leben, wenn sie nicht verheiratet sind und keine Kinder haben?
Den meisten geht es nur noch um den nächsten Fick, die nächste Party, den nächsten Kick ... ist es das? Soll das Leben sein? Soll das Freiheit sein?

Und wieso kann es nicht im Welt geschehen eingreifen er hat doch auch Maria geschwängert wieso kann er auch nicht andere sachen machen wie den holocaust verhindern.
Das widerspricht der Freiheit, die uns allen von Natur aus gegeben ist; du kannst denken und Glauben, oder nicht, dich kann keiner zwingen (auch wenn es in einigen Kreisen auferzwungen aussieht, hat dennoch jeder das Recht, selbst zu denken und zu Glauben, oder eben nicht).
Deine Gedanken kann dir niemand nehmen, es sei denn, du lässt es zu.

falls einer interesse hat könnte ich dann auf die einzelnen religionen eingehen.
Nicht wirklich ... deine Erfahrungen habe ich schon vor über 10 Jahren gemacht, und noch weit aus mehr, teilweise sogar Erkenntnisse, die einige Gläubige in eine Glaubens-Identitätskrise stürzen würde.
Erkenntnisse, die man besser für sich behält ...
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten