Dokus, Vorträge und Interviews auf Youtube & co

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Popocatepetl, 25. Juni 2018.

  1. ElfterSeptember

    ElfterSeptember Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.046
    Registriert seit:
    9. August 2012
     
  2. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.466
    Registriert seit:
    27. August 2013
    hier mal ein paar hübsche vorträge über kampfpanzer :attacke:





     
  3. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.466
    Registriert seit:
    27. August 2013
    wie "krieg spielen" kriege gewinnen kann, (sehr unterhaltsam) erklärt an der britischen navy im 2. WK.

     
  4. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.455
    Registriert seit:
    18. November 2007
  5. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.537
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    :rofl:
    Super, dann hat der Karneval jetzt auch endlich seinen gesellschaftspolitischen Nutzen. Wurde auch Zeit! Daß sich Menschen einfach ein paar Tage lang voll die Kante geben und Spaß haben, weil sie durch ihre kulturelle Prägung auf sowas trainiert sind und sich dabei erstaunlicherweise nicht blöde vorkommen, reicht natürlich nicht mehr. Die Sache muß mindestens noch einem höheren Zweck dienen, am besten irgendeinem gegen Fremdenfeindlichkeit.
    Na ja, "Saufen gegen Rassismus", bloß ohne Bonbons und den ganzen Klimbim, könnten wir in Hamburg gern auch etablieren... Nicht daß wir hier in Sachen Zivilcourage noch gänzlich den Anschluß verlieren.
     
  6. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.455
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Der Witz ist, daß einer der Jecken mit Haltung jetzt Ärger wg. eines als frauenfeindlich empfundenen Witzes hat.
     
  7. ElfterSeptember

    ElfterSeptember Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.046
    Registriert seit:
    9. August 2012
    Man erntet was man säht. Jedenfalls sind so Gruppen wie Kasalla für mich ausschlaggebend, warum ich mich mit dem musikalischen kölschen Karneval nicht mehr identifizieren kann. Nicht unbedingt wegen ihrer politischen Botschaften, sondern wegen der grottenschlechten Musik und diesem furchtbaren Kölsch. Solche Gruppen machen eher Musik für das Raderthaler bzw. Marienburger und Hahnwalder Klientel. Mit kölscher Seele hät dat nix mi ze dunn



    Das war noch Kölsch es Liedgut mit Herz und Seele und mit musikalischen Anspruch
     

Diese Seite empfehlen