1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

Dieses Thema im Forum "9/11 - World Trade Center, Pentagon und Co." wurde erstellt von Aragon70, 13. März 2015.

  1. Aragon70

    Aragon70 Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    862
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
  2. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    8.516
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwrörung

    :don:
    Wer verschwort sich denn da? Hollywood mit Terroristen? Und dann kündigen die das auch noch in einem Kassenfüller an, damit es auch ja verhindert wird? Wer's glaubt, wird paranoid...
    So ganz nebenher: wenn Du einen Suchbegriff in eine Suchmaschine eingibst, wie bekommt man die meisten Ergebnisse? Mit einem möglichst kurzen, unpräzisen Begriff.
    Tja, "9/11" hat gerade mal 4 Zeichen. Ideal. Da kann man wunderschön im Nachhinein eine Prophezeihung" entdecken, man muß nur wollen.
    Youtube- Wissenschaft :k_schuettel:
     
  3. rambaldi

    rambaldi Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    836
    Registriert seit:
    7. Mai 2008
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwrörung

    Eine Uhr die auf kurz vor Zehn steht, steht für 9/11.

    Aus der "Twin Pines Mall" werden die Twin Towers (daß es danach eine "Lone Pine Mall" wird, paßt dummerweise nicht, also ignorieren).

    Was für ein Haufen geisteskranker Grütze...
     
  4. Aragon70

    Aragon70 Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    862
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    Nein, das ganz sicher nicht, genausowenig schwachsinnig wäre anzunehmen jemand hat das in den Film als Warnung eingebaut wurde. Wenn unter den Filmemachern ein Hellseher wäre der tatsächlich die Zukunft sehen kann dann würde der andere Mittel wählen das der Menschheit mitzuteilen.

    Keine Frage, eins haben nahezu alle diese Prophezeihungen an sich, man findet immer erst hinter her heraus auf was es sich bezogen hat. Es geht auch mehr darum das es interessant ist wieviele Anspielungen in dem Film sind, zumindest etwas weniger an den Haaren herbeigezogen als in anderen Filmen.

    Hier noch eine Liste mit anderen Filme wo 9/11 Anspielungen erwähnt werden.

    The events of 9/11 were predicted by MANY Hollywood movies...years before it happened, page 1


    @Admins
    Könntet ihr aus Verschwrörung Verschwörung machen. Danke

    Done. Jg, Mod
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2015
  5. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    8.516
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    Wenn das eine Prophezeihung wäre. Es ist aber nur eine Sequenz in einem Unterhaltungsfilm, in die nun nachträglich ein Kontext hinein interpretiert wird, der original gar nicht vorhanden war. Das kann man immer machen, mit beliebigen Objekten :nach einem Ereignis das sehen, was man sehen will. Bullshit.
    Alle Prophezeihungen - sofern es welche sind - haben gemeinsam, daß sie nicht konkret bezeichnen, was gemeint ist, sondern Bilder verwenden, die dem entsprechen. Das kapiert nur nicht, wer sich buchstabengetreu an den genauen Wortlaut hält. Der entdeckt dann den Sinn erst, wenn das Ereignis eintritt und er nicht mehr denken muß, um das prophetische Wort zu verstehen. Wer assoziiert und Bilder daraufhin untersucht, was sie außer dem wortwörtlichen Inhalt noch bedeuten können, hat dieses Problem nicht.
    Beispiel "die Sterne werden vom Himmel fallen" - und wie das? Sie sind um ein vielfaches größer als die Erde. Wer da nicht nachdenkt was gemeint sein könnte, sollte vielleicht etwas einfacheres lesen. Von Prophetie versteht er jedenfalls nichts.
    Telefonbuch lesen...;-)
     
  6. rambaldi

    rambaldi Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    836
    Registriert seit:
    7. Mai 2008
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwrörung

    Heißt das dann nicht, daß die meisten Insidejobbereien, Sprengungsthesen etc damit widerlegt sind? :party:
     
  7. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    8.516
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwrörung

    Vor dem Widerlegen käme ja erst einmal , zu belegen. Bin ja geduldig, kann warten. Vielleicht kommt ja doch noch irgendwann wenigstens ein Versuch..
    Einen direkten Zusammenhang zwischen einer Uhr in einer blödsinnigen "Theorie" und anderem Blödsinn kann ich aber nicht sehen.
     
  8. *wirsindvomselbenStern*

    *wirsindvomselbenStern* Geheimer Meister

    Beiträge:
    328
    Registriert seit:
    14. November 2010
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    Da Hollywood Regie führte, in der Inszenierung des größten Verbrechens aller Zeiten, halte ich jedes Detail - auch wenn es angeblich noch so an den Haaren herbei gezogen ist - für gewollt!
    Dieses >>Verbrechen<< war geplant - von langer Hand.
     
  9. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    7.943
    Registriert seit:
    31. August 2004
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    Was genau ist "Hollywood" denn jetzt genau?

    Edit sagt: ich hielt das für einen Ort?!
     
  10. rambaldi

    rambaldi Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    836
    Registriert seit:
    7. Mai 2008
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    Also auch daß es lybische Terroristen waren?
     
  11. Aragon70

    Aragon70 Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    862
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    Es gibt in der Tat noch ein paar andere Hollywoodfilme mit 9/11 Anspielungen :)

    The Atlantean Conspiracy: 9/11 Symbolism in Hollywood

    z.B. läuft Neos Pass in Matrix am 11 September 2001 aus. In Independence Day schwenkt die Kamera über eine Uhr die 9/11/01 zeigt.

    Natürlich sind die nie eindeutig. Sonst würden sie nicht funktionieren. Wenn ein Hellseher hätte vorhersagen können das am 11 September Terroristen mit Flugzeugen das World Trade Center zum Einsturz bringen werden und das allgemein bekannt wäre und man daran glaubt, würden Terroristen sich halt einen anderen Tag suchen als der an dem die Polizei alle Flüge doppelt und dreifach überwacht ;)

    An sich reicht schon eine wage Vorhersage damit sich die Zukunft gleich wieder ändert. Ein Hellseher sagt eine Chemie Katastrophe in der Schweiz voraus. Irgendein Leiter für Sicherheit in einem Schweizer Chemie Labor ist zufällig ein Nostradamus Fan, hat den Text zufällig gelesen und beschließt an dem Tag seine Forschungsabteilung noch ein zweites Mal zu checken. Hätte er das nicht getan hätte er den nicht geschlossenen Gashahn übersehen, der in Kombination mit einer achtlos weggeworfenen Zigarette die durch einen außerordentlich dummen Zufall durch einen Lüftungsschacht in das Labor reinfällt, das Gebäude zur Explosion gebracht hätte, und zwar an dem Tag wo 50 Fässer eines hochgiftigen Stoffes angeliefert wurden.

    Wären seine Schriften nicht entdeckt worden, so wäre dieses Ereigniss eingetreten.

    Auch spannend wäre die Frage wenn sagen wir mal eine Geheimbehörde einen richtigen Wahrsager hätte der Dinge vorhersehen kann. Würde man den Mann jetzt unbedingt der Öffentlichkeit präsentieren? Er könnte sofort Ziel von Terroristen werden die ihn als Satanisten bezeichnen und töten wollen. Deer wäre ja auch für Militäroperationen aller Art unglaublich wertvoll

    Würde man dann nicht eher alles tun seine Fähigkeiten geheim zu halten, und nur sehr wenige in hochrangigen Regierungspositionen würden seine Wahrsagungen kennen und entsprechend "unauffällig" Maßnahmen ergreifen.
     
  12. Viminal

    Viminal Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.413
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    Es gibt zwei mögliche Fälle:
    1. Man kann die Zukunft genau so vorhersehen wie sie eintritt. Das hilft aber niemanden was, denn ändern kann man dann ohnehin nichts. Im Gegenteil belastet es einen nur psychisch zu wissen was unvermeidlich passieren wird.

    2. Man kann die Zukunft vorhersehen, jedoch ändern. Das führt jedoch dazu dass den Prophezeiungen niemanden glauben schenkt, denn es tritt ja selten etwas ein dass vorhergesagt wird, weil das Vorhergesagte eben durch die Prophezeiung vermieden wurde. Insofern mutiert dann auch jeder mütterliche Warnhinweis nach dem Essen nicht sofort ins Wasser zu gehen, da man sonst ertrinke, zur "Prophezeiung". Es mutiert dann auch jeder falsche Prophezeiung, die gar nicht wirklich die Zukunft vorhersagt, zu einer Prophezeiung.+
    "Heute wird in Berlin ein rotes Ufo vom Mars landen."
    "Aber deine Prophezeiung ist ja gar nicht eingetreten!"
    "Das liegt daran dass nun alle Menschen das Ufo erwartet haben und die Außerirdischen wegen des fehlenden Überraschungseffektes keinen Bock mehr hatten."

    Folglich ist die Beschäftigung mit Prophezeiungen entweder gefährlich für das psychische Wohlbefinden oder aber äußerst schwammig bis hin zum Punkt der Witzlosigkeit, da alles Prophezeiung sein kann.
     
  13. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.329
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    High, Viminal
    das erinnert mich an eine Aussage aus der Quantenphysik, wonach der Akt des Beobachtens das Beobachtende schon verändert.
     
  14. Veritas79

    Veritas79 Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.283
    Registriert seit:
    8. November 2012
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    hmmm... hi aragon. Also es gibt in der Tat seltsame Hinweise in diversen Filmen/Serien, aber ich finde es wird inzwischen etwas übertrieben. Jeder Schnipsel wird inzwischen so gedreht und gewendet bis es ein Hinweis sein KÖNNTE. Das geht mir gelinde gesagt auf die Nerven. Das Problem an den Hinweisen ist doch - hättest du es damals als Hinweise gedeutet? Das passt doch erst im Nachhinein als das Ereignis geschehen war. Wie sieht es mit aktuellen Filmen aus? Man kann ja nicht jedem subtilen Hinweis nachgehen oder glauben es könnte eine Warnung sein. Wobei es gibt einige die sind schon prägnant :gruebel:

    Bezüglich der Uhr am Rathaus; da muss ich dem Video wiedersprechen. Für mich steht die Uhr auf 9:59 Uhr. Warum er da 9/11 raus deutet keine Ahnung :egal: ...aber soweit ich weiß ist der Südturm um 9:59 eingestürzt ;-)
    ooh 9+5+9 = 23 :grin:

    lg
     
  15. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.329
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    Es ist ein Joke(oder doch nicht?), aber man kann alle Zahlen auf 2 oder 3 reduzieren.
    Ich hab mich mal mit Numerologie beschäftigt und danach ist meine Namenszahl 555 und da 5=6 ist...
    Mein Geburtsdatum ergibt 32.
    Wow, dannn bin ich also ein erleuchteter Antichrist.
     
  16. Darksnow

    Darksnow Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    282
    Registriert seit:
    10. April 2010
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    Naja ich habe mir jetzt das Anfangs Video nicht angeschaut und auch nicht die nur 3 Seiten durchgelesen um mich nicht mit irgendetwas zu identifizieren.

    Ja man hätte sehr wahrscheinlich den 09.11.20 sonstwas verhindern können, aber kann jetzt nicht mehr zurück reisen um dies zu verhindern, weil wie schon einer oder andere sagt Filme zeigen, das man die Geschichte nicht verändern sollte. Warum zeigen dies Filme und denken wir Menschen so, weil das was gerade geschieht schon geschehen ist und alles was wir daran verändern würden die Zukunft verändert, also die Zukunft die wir schon kennen ohne uns dieser bewusst zu sein.

    Es gibt Menschen denen es aber unbewusst bewusst ist, die Zukunft zu kennen, eigentlich sind das alle Menschen, weil wir die Bausteine besitzen die Zukunft zu kennen.

    Ich sehe es so. Es gibt Menschen wie ich die etwas lernen, was andere nicht lernen wollen. Menschen wie ich beobachten dies und lernen daraus noch mehr. Irgendwann wird es mir aber langweilig und ich suche Herausforderungen. Ich selbst entwickelte eigene Systeme der Nummerologie, bevor ich von Tarot wusste, aber die Karten kamen einfach zu mir.
    Anfangs sah ich einige Sekunden in die Zukunft, dann mal 6 Jahre und jetzt kann ich nicht mal mehr zwei Sekunden in die Zukunft sehen ohne dies zu berechnen, weil ich nicht mehr wollte und nach 8 Jahren durch Folter nicht mehr kann.
    Vielleicht kann ich es vielleicht auch nicht, obwohl alle sagen ich kann es nicht, oder konnte es nur durch Hypnose.

    Normalerweise braucht man keine Karten oder Zahlen, es kommt darauf an Menschen ein zu schätzen. Nicht mal das kann ich noch, weil viele Menschen einfach nur scheiße sind.

    Ich kann nicht mehr, oder will nicht mehr Menschen an ihren Augen erkennen, an ihren Gesichtszügen erkennen, an ihrer Bewegung erkennen, man macht mich eh nur fertig und bald gibt es dazu eine App.

    Findet euch damit ab, wir Menschen sind dabei uns selbst zu zerstören. Religionen sagten wie der Körper funktioniert ohne ihn zu öffnen, jetzt öffnet ihr Körper. Religionen berichteten über elektromagnetische Felder des menschlichen Körper, aber ihr habt es nie gelernt diesen ein zu setzen und macht eure Körper mit anderen Elektrischen Feldern kaputt.

    Ich hab es gelernt, ohne Religionen und wisst ihr was, es ist mir scheiß egal. Ihr habt mich missachtet, jetzt missachte ich euch. Zerstört euch ruhig selbst.

    Im ganzen bezeichne ich mich nur als Port!
     
  17. Aragon70

    Aragon70 Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    862
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    In dem Moment wo man diese Vision sehen würde, wäre sie auch schon wieder falsch.

    Ich sehe z.B. das jemand hinfallen wird. Da ich das nun weiß kann ich es verhindern, ist aber eigentlich auch wieder Quatsch, da ich zu jedem beliebigen Zeitpunkt wieder was anderes machen kann, da mein vergangenes Ich nicht weiß was mein zukünftiges Ich zu dem Zeitpunkt machen würde.

    Diese Idee wurde in dem Film "next" mit Nicolas Cage aufgegriffen. Er muß in einer Szene durch eine Fabrikhalle mit Leuten die ihn ermorden wollen. Er stellt sich vor wie er alle möglichen Wege hindurch gehen würde, wenn er erschossen wird, denkt er sich einen anderen Weg denn er gehen würde, bis er im Kopf eine Zukunftsvision hat wo er nicht stirbt.

    Es wäre einfacher anzunehmen so eine Vision wäre aus einer Zukunft stammend die noch nicht verändert wurde. Das würde aber automatisch heißen das alle niedergeschriebenen und allgemein bekannten Prophezeihung grundsätzlich nutzlos sind, denn sobald sie auch nur einer gelesen hat, geschweige denn Mio können sie gar nicht mehr eintreten. Es reichen ja schon Kleinigkeiten damit die Menschheit sich ganz anders entwickelt, einn Mann lernt eine andere Frau kennen weil er zufällig einen anderen Weg geht.

    So wie Zukunftsvisionen in Twelve Monkey beschrieben sind, also als unveränderbar, ist imo auf jeden Fall Quatsch. Wer sollte mich denn daran hindern sie zu ändern wenn ich sie kenne?

    Würde höchstens bei Ereignissen klappen die wir definitiv nicht verhindern können. Erde wird durch einen Gammablitz getroffen und zerstört wäre z.B. sowas.

    Dein Ufo Prophet müßte seine Prophezeihung streng geheim halten, damit sie eintreffen kann. Also nur wenigen Leuten erzählen die später bezeugen können das er es vorher wußte.


    Um aber nochmal auf das Ausgangsthema zu kommen.

    Folgende Idee.

    Nehmen wir mal die Quantenmechanik zugrunde. Ein Teilchen kann ein anderes das weit weg ist mit verändern, kein Wissenschaftler dieser Welt hat auch nur die geringste Ahnung wieso das so ist. Wenn wir nun aber schon so ein unerklärliches
    Phänomen haben, vielleicht gibts ja auch eine Quantenverschränkung über verschiedene Zeiten hinweg die genauso unerklärlich und unlogisch ist.

    Und dadurch dringen Dinge aus der Zukunft, Visionen irgendwelcher Art, und sei es nur die Zahl 9/11 in die Köpfe von Menschen ein die in der Vergangenheit leben, vielleicht auch durch Träume. Die Menschen können das aber nicht einordnen, wissen nicht woher sie diese Zahl haben, was sie bedeuted, bauen sie aber halt unbewußt irgendwo mit ein.
     
  18. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.329
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    Wenn man davon ausgeht, dass Zeit 'gleichzeitig' ist, wir diese aber nur linear wahr nehmen können, kann ich mir schon vorstellen, dass es Menschen gibt, die `Zukünftiges' sehen können.
     
  19. rambaldi

    rambaldi Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    836
    Registriert seit:
    7. Mai 2008
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    Du vergißt da zumindest die Fälle in der man die Zukunft vorhersagen könnte, nichts am grundsätzlichen Ergebnis ändern kann, aber trotzdem die Lage verbessert.

    Am offensichtlichsten würde das bei Erdbeben funktionieren (die ja so gewisse miese Astrologen hinterher immer in den Sternen erkennen können).
     
  20. Darksnow

    Darksnow Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    282
    Registriert seit:
    10. April 2010
    AW: Die "Zurück in die Zukunft" 9/11 Verschwörung

    @Aragon70

    Das Leben ist eine Einbahnstraße, du kannst nichts daran ändern.
     

Diese Seite empfehlen