1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Kreativität wird zerstört !

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Gaara, 31. Mai 2002.

  1. Gaara

    Gaara Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.398
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Merkt ihr wie die Kinder immer unkreativer werden ?
    Ein Beispiel :
    In Bildende Kunst sollte man eine Alienhandpuppe formen.
    AUSNAHMSLOS ALLE waren grün und sahen wie verkappte Menschen aus !
     
  2. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Also gut, aber vielleicht wussten die Kinder ja, dass das verlangt war und wollten alle die Gunst des Lehrers.

    Tizian

    Zweifle solange bis der andere aufgibt, dann waren deine Zweifel berechtigt! Aber zweifle nicht sinnlos, sondern gewählt! (aus der Tailiàkane)
     
  3. Gaara

    Gaara Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.398
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Nein, das sieht man ja schon so !
    Man soll nur noch lernen, lernen, lernen.
    Um später gut Produktnamen zu kennen
     
  4. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Kreativität und Phantasie bleiben auf der Strecke, welches Kind
    kann sich denn heute noch selbst Geschichten ausdenken(ohne Bezug zu Serien,Filmen oder Comics zu nehmen.)?

    Wir Erwachsene haben ja schon schwer mit der Reizüberflutung zu kämpfen.
    Wie muss es da einem Menschen ergehen,der die Welt erst entdeckt.
    Geht auch wieder nicht,da alles vorgegeben wird.
    Eben dieses unschuldige Entdecken wird von Beginn an abgeblockt.

    :arrow: weniger Phantasie,kreatives Denken.

    Um Menschen heranzuziehen die nur noch als Zielgruppe gesehen werden
    (tatsächlich ist die Werbung grösstenteils auf Kinder eingestellt,sie sind die Kunden von Morgen,Erwachsene wurden schon geprägt)
    nimmt man,die Wirtschaft, gerne in Kauf,dass es phantasielose Psychopathen werden können,hauptsache sie sind auch zahlungskräftig.

    Ich glaube sie sehen nichtmal in die Zukunft.

    L & L

    stupy
     
  5. Vril-Eulenspiegel

    Vril-Eulenspiegel Geheimer Meister

    Beiträge:
    262
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    klar werden die kinder immer unkreativer, eltern die ihren kindern , ich nen es mal , alternatives spielzeug, wie bauklötze schenken werden als ökofritzen dargestellt, die ihre kinder nicht mehr zeitgerecht erziehn denn ein kind sollte ja unbedingt mit 2,5 jahren schon am laptop sitzen weil es den ja unbedingt in seinem späteren beruf brauchen wird und andernfalls im vergleich zu gleichaltrigen hinterm mond leben würden. wobei die meisten die heute "pc" berufe ausüben als kinder selbst keine computer hatten , mal abgesehn vom guten alten c64.

    is euch mal die veränderung an den legosteinen aufgefallen ?
    früher mußte man z.B. die pferdchen noch selber mit den kleinen steinchen bauen , heute sind sie ein einziges teil
     
  6. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Ja beim Spielzeug ist kaum noch Raum um kreativ zu sein.
    Gut ich hatte auch nicht nur Steine zum spielen,aber wir hatten viel selbst gebastelt(würde auch vielen Eltern die Ergotherapie für ihre Kleinen ersparen), nicht den ganzen Tag nur in der Wohnung.

    Aus Eicheln und Kastanien mit Streichhölzern Tiere und so zu basteln mag sich nach Hinterwald anhören,aber für Kinder ist es ein Erfolgserlebnis selbst was gemacht zu haben(draussen gesammelt,nicht im Laden gekauft) und mit Hilfe ihrer Phantasie sich immer wieder was neues einfallen zu lassen.

    Ich möchte meine Kindheit nicht tauschen.

    L & L

    stupy
     
  7. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    muß euch recht geben. Finde es wirklich schrecklich was die Kinder heut zu tage alles an "Spielzeug" bekommen. Heute gilt ja schon das handy als Spielzeug!

    Habe mal ein praktikum im kindergarten gemacht und da wollte son Knirps doch wirklich sein handy mitnehmen... wo kommt man denn da noch hin?

    gekauftes spielzeug ist solange noch gut wie es Phantsie zulässt. Puppen, autos finde ich nicht einnmal schlimm, weil man geschichten erfinden kann. Auch würde ich anstatt meine Kinder vor die glotze zu verfrachten lieber Hörspielkasetten anhören lassen.

    Zumindest habe ich bemerkt, dass ich schon als kleines Kind aufgrund dieser alten Märchen einen gewissen sprachschatz und gebrauch hatte. Meine Aufsätze waren imemr sehr kreativ weil ich manchmaleinfach die Märchenkasetten weiter gespinnt habe.


    liebe grüße
     
  8. Lief2k

    Lief2k Geheimer Meister

    Beiträge:
    240
    Registriert seit:
    13. April 2002
    Ich finde aber das kann man auch nicht verallgemeinern!

    Denn mein kleiner Bruder (12 Jahre) ist auch sehr kreativ! (Lego, zeichen, schreiben).

    Ich war übirgens als Kind auch ziemlich kreativ und bei es nach der Aussage von meinen Vater immer noch! Füher habe ich mit Holzspielzeug, u.a. gespielt!

    Aber mein ander Burder (16 Jahre) ist nicht gerade so besonders kreativ, aber dafür ist sehr kontakfreudig und gemässigt technisch begabt!

    mfg Lief
     
  9. KeepCool

    KeepCool Geheimer Meister

    Beiträge:
    370
    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Tya ich finde Kreativität wird nur noch als Massenware verbreitet. Die Kinder sitzen jeden Tag nach der Schule bei RTL II und am Wochenende sind Sie nicht mehr von der Glotze zu kriegen - nicht´s mehr mit Blozplatz oder so.

    Ich bin zum Glück aus dem alter raus und trauerre einer schönen Kindkeit nach.

    Übrigens kann man auch sagen das man dadurch die kreativen Genies der Zukunft zerstört.

    Also wer entwirft in 20 Jahren Werbung oder Spielzeug - auser die Inder 8)
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

    In der Schule der Gameboy und nachmittags wird die Playstation angeschmissen!

    Unsere Kinder und die Jugend wird regelrecht verblödet.
    Hinzu kommen Sendungen wie "Dragonballz" und der ganze andere Mist.
    Hoffentlich finanzieren sie wenigstens vernünftig unsere Rente.

    :wink:
     
  11. hellas

    hellas Geheimer Meister

    Beiträge:
    418
    Registriert seit:
    24. Mai 2002
    na denn bin ich das lebende gegenbeispiel. ich bin gerade 23jahre alt geworden, studiere medien-design, habe meine ausbildung zum design-assistenten mit 1,8 bestanden.
    in meiner kindheit bin ich mit tom und jerry, bugs bunny, transformers, he-man, kaptain future und ghostbusters aufgewachsen.
    habe aber auch im gegenzug mit lego und play-mobil gespielt.

    in der psychologie sagt man, das der charackter und intellekt zu 50prozent erzogen wird, und zu 50prozent genetisch veranlagt ist. von daher sehe ich da für die zukunft keine probleme.

    ausserdem habe ich zivieldienst im kindergarten gemacht. genau das gleiche,was ich an mir selber gesehen habe.
    die spielen und erzählen sich den halben tag was von pokemon und pukatchu, der andere halbe tag werden grosse roboter, flugzeuge,autos u.s.w gebaut und spielen genau wie ich früber bauarbeiter, polizei, müllmann oder krieg......

    das wird sich nicht ändern. nur die "dummen" kinder werden es bei erschwerten bedingungen wie heute nicht leicht haben, was aus sich zu machen.
    früher hat man diese jugendlichen aufs feld geschickt, oder in die fabrik. so hatte die auch eine chance ihr leben zu meistern (gesellschaftlich und finnanziell)
    heute werden solche menschen nicht gebraucht. ohne mindestens mittlere reife läuft gar nix, und für "niedere" arbeit kümmern sich heute maschienen......


    ...so long, peace hellas
     
  12. Anonymous

    Anonymous Gast

    Wir sprechen ja auch über die jüngere Generation heute.
    Du bist ja schließlich schon 23!
     
  13. KeepCool

    KeepCool Geheimer Meister

    Beiträge:
    370
    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Ich arbeite in nem Laden der gegenüber von ner Schule ist von da her glaube ich das das mit der schlechter ausgebildeten Kreativität doch kein kumburg ist


    siht man ja an meinen Beiträgen!! :wink:
     

Diese Seite empfehlen