Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Die inszenierte Rettung- Jessica Lynch

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
War schon vorher klar. Weiß nicht mehr wos war, ein paar bemängelten die zu klaren Bilder vom Restlichtverstärker. Schein bei Tag gedreht worden zu sein und dann mit ein paar Filtern bearbeitet worden.
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Die Methoden des Pentagon und der Regierung sind so mies, das ich dafür sogar ein neues Schimpfwort kreieren müsste, aber da ich euch das erstparen will fass ich es in einen Satz, alle bösen Wörter sind mit Zeichen ersetzt:

%!$$&%/!§$((!%/)"!$)=1(%&§$§°&Ü°ÖܧÖ$Ü°&°"§Ö(:Ü°:Ü%Ö%/°Ü:(Ü);:ܧ":°Ü§:°&$§°Ü/:

So, reicht! God bless America!
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Wieso kommen die USA eigentlich einfach so davon? Es gab diverse aehnliche Faelle, inszenierte Szenen die nur als Propaganda dienten. Manche waren Schluessel zum Krieg ( z.B. als die Tochter des Botschafters von Kuwait eine Krankenschwester spielte, die in einem Krankenhaus arbeitete, in dem die Irakis angeblich Neugeborene auf die Straße geworfen haetten (soweit ich mich erinnere)). Darf ein Staat mit so etwas einfach davon kommen? Eigentlich muesste man echt mal ein Verfahren vor dem Internationalen Gerichtshof in die Wege leiten .. auch, wenn es keine Auswirkungen haette.

Eigentlich koennte man durch solche Beispiele inspiriert auf die Idee kommen, dass zb im 2. WK auch einige Sachen so nicht waren wie wir sie lernen.

naja. *gaehn*
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Eigentlich koennte man durch solche Beispiele inspiriert auf die Idee kommen, dass zb im 2. WK auch einige Sachen so nicht waren wie wir sie lernen.
Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich habe mal einen Interessanten Artikel darüber gelesen, angeblich waren die Amis nur an der deutschen Militärtechnologie, die der Ihren weit überlegen war, interessiert. Obs stimmt weiß ich natürlich nicht...
 

Cetacea

Großmeister
11. April 2003
79
[Schlechter Humor an]
Hey, in einem gerechten Krieg ist sowas erlaubt.
[Schlechter Humor aus]



MrMister schrieb:
Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich habe mal einen Interessanten Artikel darüber gelesen, angeblich waren die Amis nur an der deutschen Militärtechnologie, die der Ihren weit überlegen war, interessiert. Obs stimmt weiß ich natürlich nicht...
Nicht böse gemeint, aber du weist es nicht, ich weis es nicht.
Ist jemand hier der ein Video oder Orginalunterlagen hat?
Keiner. Okay ich frag mal beim Rummi im Pentagon, ob er helfen kann die Sache aufzuklären. Wenn Ihr nichts mehr von mir hört, rächt meinen Tod. :D
 

JCDenton

Geheimer Meister
27. Januar 2003
180
das erinnert mich alles ein bissel an den film "wag dog " . kennt den jemand ?
es geht um die inszenierung eines fiktiven krieges um die kritischen meinungen gegen den präsidenten verstummen zu lassen....
 

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
JCDenton schrieb:
das erinnert mich alles ein bissel an den film "wag dog " . kennt den jemand ?
es geht um die inszenierung eines fiktiven krieges um die kritischen meinungen gegen den präsidenten verstummen zu lassen....
wozu einen Film??? Wir haben das hier alles (leider) in real... :(
 

Gor3

Geselle
15. Juni 2003
7
interessant war,als der irak krieg noch war,jemand nen link fand,wo die seiten ,die jessica lynch enthielten VOR dem ersten angriff auf bhagdad am 17.03. registriert wurden...

*huestel*

www.feldpolitik.de

da mal nach suchen ;)

Gor3
 

Eazyyy

Geheimer Meister
19. August 2002
406
Gor3 schrieb:
interessant war,als der irak krieg noch war,jemand nen link fand,wo die seiten ,die jessica lynch enthielten VOR dem ersten angriff auf bhagdad am 17.03. registriert wurden...

*huestel*

www.feldpolitik.de

da mal nach suchen ;)

Gor3

Das wurde angeblich auch schon "geklärt". Die Seite wurde vorher registriert weil angeblich irgend eine Miss (Miss-Wahlen) den selben Namen hat...das haben SIE sendefals gesagt.
Wurde auch schon mal hier im Forum erwähnt, weiss aber nicht mehr wo.


Und wenn man nun auf die Seite www.jessicalynch.ch geht, wird man auf www.appletonpier.com umgeleitet und dann steht oben links geschreben:
The domain jessicalynch.com has been used for personal email for two years. We're happy that the other Jessica is safe and we're very proud of her. We are also very proud of our troops and wish them a safe and quick return.
Thank-you!
Also nichts mehr von der angeblichen Miss.


Und auf www.jessica-lynch.com findet man ihre offizielle(?) Seite...also auch nichts von einer Miss.


WAS SOLL DER SCHEISS???
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Bäähhh... Jetzt geht das los: Langsam kommt alles zum Vorschein, was tatsächlich im Krieg abging. Wartet noch zwei, drei Jahre, dann erfahren wir etwas noch Besseres.

Ein Jahr nur, ein Jahr, in denen die amerikanische Regierung mal nichts fälscht, nur ein Jahr. Bitte!
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
EVO schrieb:
Wartet noch zwei, drei Jahre, dann erfahren wir etwas noch Besseres.
Wieso warten?
Die haben schon zugegeben, dass
a) es keine Chemiewaffen gibt und der "Kriegsgrund" erstunken und erlogen ist
und b) der Krieg geführt wurde, um die Ölpreise stabil zu halten und damit man Truppen aus Saudi Arabien abziehen kann, wo man nicht mehr so gerne gesehen wird.

Ich finde das ist schlecht zu topen!
 

tinca-tinca

Geselle
27. Mai 2003
19
Irgendwo habe ich gelesen, ein demokratischer Präsidentschaftskandidat wolle die erfundenen Kriegsgründe zum Wahlkampfthema machen, so er denn der Herausforderer wird.
Wenn ich jetzt noch davon ausgehe, daß die Iraker weiterhin amerikanische Soldaten angreifen, es werden ja jeden Tag mehr Opfer unter den GI's beklagt, dann kann ich mir vorstellen, wie die öffentliche Meinung in den USA sich verändert.

Die Presse dort benimmt sich zwar z. Z. sehr seltsam, aber wenn sie eines wieder auf den tugendhaften Pfad der Objektivität zurück bringen kann, dann sind es wohl die mit Flaggen überzogenen Särge ihrer Jungs.

Es ist aber wirklich nur ein winziger Lichtblick am Ende des Tunnels. George DoppelU Bush hat ja angekündigt mehr Geld zu sammeln als je zuvor - 200 Mio Dollar. Und die bekommt er auch zusammen, soviel ist sicher.
 

tinca-tinca

Geselle
27. Mai 2003
19
Nachtrag: George will das Geld natürlich für seinen Wahlkampf auftreiben.

Der Film Wag the Dog ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme, nach langer Zeit sah ich ihn mal wieder mit Freunden am Vorabend des Irakkrieges. Ich kann euch flüstern, wir waren verdammt Verunsichert was den aktuellen Krieg anging. Aber daß die Kriegsgründe genau so erlogen sind wie in dem Film hätten wir damals nicht gedacht. Beispiele:

Film:
Wieso Krieg gegen Albanien?
Sie haben die Atombombe! Nein, noch besser sie haben eine Kofferbombe. Eine Atombombe im Koffer.

Realität:
Warum Irak?
Saddam hat Massenvernichtungswaffen, die er in 45 Minuten gegen uns starten kann.


Film:
Au Mann, wir haben einen Krieg ohne Helden, wir haben das wichtigste vergessen: Einen Kriegshelden! Also wird ein geistig gestörter Armeeangehöriger aus der Gummizelle geholt, in William Schuman umgetauft, und erklärt er sei hinter den feindlichen Linien gefoltert worden bevor sie ihn zurück in die USA geholt haben

Realität:
siehe Diskussionsthema
 

nicolecarina

Meister vom Königlichen Gewölbe
6. Juni 2003
1.414
Die haben schon zugegeben, dass
a) es keine Chemiewaffen gibt und der "Kriegsgrund" erstunken und erlogen ist
und b) der Krieg geführt wurde, um die Ölpreise stabil zu halten und damit man Truppen aus Saudi Arabien abziehen kann, wo man nicht mehr so gerne gesehen wird.

Ich finde das ist schlecht zu topen!
das she ich ganz genau so - eigentlich ein ganz klarer fall für den geschlossenen rücktritt der gesamten mannschaft. zumindest macht sich jeder, der nicht eindeutig gegen solch eine politik stellung bezieht mitschuldig. *gegenposition bezieh* es sollten eigentlich sämtliche diplomatische beziehungen zu den usa abgebrochen werden und gegen ein handelsboykott habe ich in dem fall wirklich auch nichts.

tja, ansonsten gibts da für mich eigentlich nichts mehr dazu zu sagen, und weil vermutlich die klagen in haag auch im sande verlaufen darf man gespannt sein, wie schnell das nwo-szenario nun umgesetzt wird. auf wunder sollte dieses mal gehofft werden

denn hierbei handelt es sich nicht um eine schlechte vorabendserie
 
Oben Unten