Die 4. Dimension [Frage]

eldiablo

Lehrling
Also ich wollte mich mal über die 4. Dimension und Tessaracte informieren und habe folgende Seite im Netz gefunden 8O

http://home.t-online.de/home/whein/dim-neu.htm#Vorbemerkung ... das war die einzige die für mich einigermassen ordentlich und informativ schien ... aber wie das nun gemeint ist was ein Tessaract nun ist oder wie das genau aussehen soll verstehe ich aus den Darstellungen der Seite nicht ganz :? ...

also, wenn einer da mehr weiss, könnt ihr mir das ja mal erklären :D
 

SentByGod

Großer Auserwählter
Nette Animationen. Nur sehe ich nicht ein das ein 3-Dimensionales objekt nur weil es verschoben wird, sich gleich in einer weiteren Dimension befinden soll.
 

Giacomo_S

Großer Auserwählter
Funzt irgendwie bei mir nicht. I.E. stürzt ab oder stallt beim letzten Link.

Finde die Seite auch stümperhaft, zu große Typo, didaktisch schlecht.
 

prometheus

Geselle
wenn man die ecken zweier ineinander geschobener quadrate verbindet erhält man die dritte dimension, ein würfel aus sechs zweidimensionalen flächen; wieso sollte sich nicht, wenn man analog dazu die ecken zweier verschobener würfel verbindet ein vierdimensionaler körper, aus 8 dreidimensionalen würfeln bestehend bilden?

achja, hier könnt ihr einen tesserakt im vier wie dreidimensionalen raum nach belieben "drehen und wenden":
http://pw1.netcom.com/~hjsmith/WireFrame4/tesseract.html
 

ZeroC0oL

Geselle
Aber soweit ich weis ist es allgemein, dass die 4. Dimension die Zeit ist. Keine ahnung warum. Ist halt so. War ausch schon mal bei "Wer wirt Millionär".
 

Er4z3r

Vollkommener Meister
Also, vielleicht versteh ich das alles nicht und ich habs mir auch nicht alles durchgelesen, aber für mich ist alles was man hier in den Beispielen sehen kann dreidimensional...
 
G

Guest

Gast
Wir leben doch in der 4 Dimension. Das sieht man doch daran, das wir die 3. Dimension wahrnemen. Dieses geht aber nur wenn man in der 4. Dimension lebt. Ansonsten hätten wir kein räumliches (3D) Denken.

Die 4 Dimension ist das Weltall.
Ich versteh auch nicht wieso man immer versucht die 4. Dimension auf ein zwei Dimensionales Blatt zu bringen.

Der einzige Weg um eine 4. Dimension zu zeigen geht über ein kleines Computerprogramm.
 

antimagnet

Ritter Kadosch
also, klärt mich auf, wenn ich müll schreib, aber:

es gibt nicht die dimensionen!

es gibt so viele dimensionen, wie man braucht, um etwas zu beschreiben.

will ich einen punkt beschreiben, brauch ich keine dimensionen.

bei einer geraden eine, bei einem quadrat zwei, bei einem würfel drei, und wenn jemand den würfel in die luft schmeißt und er nach einer bestimmten zeit unten aufkommt, dann brauch ich als vierte dimension die zeit.

interessieren mich aber aus geometrischen gründen vierdimensionale räume, ist die vierte dimension in der tat nicht die zeit, sondern eine vierte raumdimession zu länge, breite und tiefe, für die es aber keinen namen gibt, denn es gibt sie nicht in echt.

ich kann doch auch mit 1.000-dimensinalen räumen arbeiten, wenn ich will.

mir gefällt übrigens folgende optische vorstellung eines vierdimensionalen raums ganz gut:

stellt euch einen würfel vor, der im raum schwebt. um diesen würfel drumrum ist ein noch viel größerer würfel, so dass der kleine würfel genau in der mitte des großen würfels schwebt. jetzt denkt euch eine linie von jeder ecke des kleinen würfels zu der gleichen ecke des großen würfels. es entstehen jetzt lauter kleine pyramidenstümpfe, viereckige, die "unterseite" ist seitenfläche des großen würfels, und die "oberseite" ist die seitenfläche des kleinen würfels.
got it?
so, und jetzt sind aber alle räume in diesem würfel-im-würfel-gebilde gleich groß und auch die winkel der pyramidenstümpfe sind rechtwinkliig und sind also gar keine pyramidenstümpfe, sondern ebenfalls würfel (auch wenn`s nicht so aussieht), und auch der kleine würfel ist groß wie alle anderen würfel. was optisch widersprüchlich ist, aber rechnerisch so.

wenn man sich jetzt in jeden so entstandenen würfel dieses gebilde selbst noch einmal reindenkt, hat man nen fünfdimensionalen würfel. usw.

kann man sich das vorstellen, oder soll ich das mal aufmalen?
 

Er4z3r

Vollkommener Meister
Also, ich glaub ich bin doof :oops: , aber wieso sind jetzt die Pyramidenstümpfe Rechtwinklig?
Vielleicht ist es auch einfach nur zu spät... :lol:
 

antimagnet

Ritter Kadosch
du musst es dir so vorstellen:
"von außen" betrachtet, sehen die pyramidenstumpfe aus wie eben pyramidenstümpfe. wenn du aber da drin wärst, wäre das wie ein würfel...

nachtrag:

habs jetzt doch mal schnell gemalt:



klarer?

mathematisch gesehen sind alle räume gleich große würfel.
 

-ayC-

Großmeister
Ein schönes mathematisches Gebilde finde ich :)

Aber ich glaube, dass wir in der Welt eine Vierte Dimension nicht feststellen können, weil wir in der 3. Dimension leben, und zur Betrachtung der 4ten, uns in ebendieser befinden müssten. Sie hat für uns keinen Wert, weil bei uns nur die Gesetze der 3ten D. herrschen, deswegen können wir sie auch nicht begreifen. Mit welcher Reaktion müssten wir rechnen, wenn wir einem Strich erzählen wollten, er brauche sich nur in eine andere Richtung krümmen und schon könnte man aus einer anderen Sicht erkennen, dass er in den Raum hineinragen würde? Er könnte schon mit den Begriffen nichts anfangen, weil sie nur im Raum Sinn Ergeben.

So ähnlich würde es dann bei uns klingen: "Ihr müsst nur eure Molekularstruktur neu ausrichten und schon könntet ihr, wenn ihr eine andere Perspektive hättet, erkennen dass ihr euch in der 4. Dimension befindet.

Also summa summarum, ich glaube nicht, dass wir die 4te Dimension erkennen würden, selbst wenn uns jemand mit der Nase drauf stossen würde... :)

-ayC-

Edit: mir fällt grad auf, dass ich garnicht gesagt habe, dass ich von
mathematischen Theorien keine Ahnung habe.
Sollte mich auf diese Art jemand eines Besseren belehren können
so lasse ich mich gerne belehren :)
 

Er4z3r

Vollkommener Meister
antimagnet schrieb:
du musst es dir so vorstellen:
"von außen" betrachtet, sehen die pyramidenstumpfe aus wie eben pyramidenstümpfe. wenn du aber da drin wärst, wäre das wie ein würfel...


mathematisch gesehen sind alle räume gleich große würfel.
Hast du die Rechnung dazu?
 

antimagnet

Ritter Kadosch
rechnung?

nö, hab ich nicht, das hat mir mal ein lehrer so erklärt...

kann mir auch keine rechnung dazu vorstellen, oder was ist die rechung vom quadrat?

soll ja auch nur ne vorstellungshilfe sein, wie man sich mehrdimensionale räume vorstellen könnte.

man darf halt nur nicht der alten dreidimensionelan vorstellung steckenbleiben, und den kleinen würfel als kleinen würfel und die pyramidenstümpfe als pyramidenstümpfe betrachten...

wie gesagt, in echt kann es diesen würfel gar nicht geben, denn in echt gibt es nur drei raumdimensionen... zumindest hier auf der erde...
 

Er4z3r

Vollkommener Meister
Ahhh, ich bleib da aber stecken!
Für mich sind das Pyramidenstümpfe und keine Würfel!
Und solange ich das nicht checke, sag ich einfach, dass die 4. Dimension die Zeit ist! :lol:
 
Oben Unten