der traum von einer heilen welt

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Anonymous, 13. April 2002.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    glaubt ihr, dass es möglich ist, eine absolute gemeinschaft herzustellen??
    ist dieses ziel einzig und allein noch durch absolute weltherrschaft einer (geheim-) gruppe zu erreichen??? ist also das chaos im nahen osten teil einer verschwörung, die die "unwürdigen" beseitigen soll?
    was ist der hauptgrund dafür, dass dies nicht mehr zu verwirklichen ist?
    ich bin zwar nicht gläubig, aber denke, dass es daran liegt, dass adam und eva vom baum der erkenntnis aßen (sinnbildlich). also dass der mensch sein ego erkannt hat und nach wissen und macht strebt.aber wenn wir so intelligent sind,wieso können wir denn dann so bekloppt sein, unseren einzigen lebensraum, den wir haben, zu zerstören?
    bin gespannt auf eure posts. :o
     
  2. Sephiroth

    Sephiroth Geheimer Meister

    Beiträge:
    253
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Eine solche Harmonie wird nie real werden!
    Dazu sind die Menschen zu unterschiedlich, und glücklich damit.
    Selbst wenn man sich "einigen" könnte, irgendwer würde immer Unrechtes tun, weil er "mehr" will für sich, und löst damit eine Kettenreaktion aus.
    Eine Weltgemeinschaft ist eine Utopie!
     
  3. hardcore

    hardcore Geheimer Meister

    Beiträge:
    266
    Registriert seit:
    10. April 2002
    das ist absolut richtig, sephiroth !
    einer tritt aus der reihe, und löst damit die gegenreaktion aus:
    -nachahmer, die dieselben ziele (persönliche bereicherung ohne rücksicht auf andere) verfolgen.
    -abwehrmaßnahmen der unterdrückten
    daher ist die perfekte gemeinschaft eine (leider) schöne utopie, die wahrscheinlich niemals wirklichkeit wird. sobald einer sein ego über die gesellschaft stellt, ist es aus.
    wer soll auch einen militärisch starken staat daran hindern, ein kleineres land zu überfallen, weil es beispielsweise reiche ölvorkommen hat, die nur gefördert werden müssen.
     
  4. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    eine perfekte gesellschaft... schöner Traum, warum ihn also zerstören?

    Soll doch jeder träumen dürfen was er will, vielelicht wird er dann ja (im privaten Bereich) auch so handeln und in seiner kleinen Welt etwas verändern.

    Warum soll man sich die Ketten des Realismus anlegen? Wenigstens die gedankliche Freiheit sollten wir uns bewahren.

    liebe grüße
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

    also ist das vorurteilende denken, dass man allein doch eh nix erreicht vollkommen falsch. wenn so eine reaktion im negativen sinne auslösbar ist...dann geht das auch im guten oder? also lasst uns damit anfangen, denn ich hab echt die schnauze voll von der scheißwelt!!!
     
  6. Atlan

    Atlan Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    752
    Registriert seit:
    10. April 2002
    die heile welt existiert nur nach dem tod.... oder auch nicht!
     
  7. Sephiroth

    Sephiroth Geheimer Meister

    Beiträge:
    253
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Nun, wenn wir also "anfangen" sollen, dann müßten ALLE Menschen mitmachen, denn wer fängt schon gerne an, auf vieles zu verzichten zum Wohle der Gemeinschaft, wenn er nur ausgenutzt wird von denen, die nicht mitmachen? Du?
    Und wie willst Du alle Menschen informieren (und überzeugen)?

    Im Kleinen kann ja jeder anfangen, aber ob dadurch ein Ruck durch die Weltbevölkerung geht...?! Fraglich.
    Es wird nur denen schaden, die daran teilnehmen.
     
  8. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    stimmt sephiroth.. deshalb sagte ich im privaten, ganz kleinen Bereich etwas ändern. *fg* dieses "Machen-wir-die-welt-besser" Aufrufe fine ich auch Quatsch.

    liebe grüße
     
  9. sboyli

    sboyli Großmeister

    Beiträge:
    87
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Absolute Gemeinschaft?...mmh kein Problem.
    Wir brauchen doch nur das Geld abschaffen.
    Der Rest klärt sich von selbst.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

    Wenn die Menschen zu Frieden gezwungen werden geht das schon irgendwie...
    wenn z.b. amerika ihren grössenwahn richtig auslebt und die welt erobern will...
    Weltfrieden ist machbar...
    man könnte auch die Welt entvölkern und ganz von vorne anfangen...
    vielleicht gibts dann nen paar Jahre weltfrieden :D
     
  11. truth-searcher

    truth-searcher Vollkommener Meister

    Beiträge:
    565
    Registriert seit:
    17. April 2002
    Tja, genau das scheint im Moment ja auch vor sich zu gehen. Anscheinend genügt es einigen Mächtigen nicht mehr, die Geburtenrate zu senken und den medizinischen Versorgungsstandard zu senken. Jetzt müssen ein paar neue Kriege her, oder warum nicht gleich den dritten Teil der Weltkriegstrilogie? Sequels sind in unserer Zeit ja ziemlich "in".

    So etwas wie Weltfrieden kann jedenfalls nicht in einem Wertesystem entstehen, in dem der eigene Vorteil als höchster Wert zelebriert wird. (Kapitalismus)

    Allerdings auch nicht in einem System, in dem das Individuum zugunsten der Mehrheit unterdrückt wird. (Kommunismus)

    Also sollten wir uns vielleicht ernsthaft auf die Suche nach einem neuen System machen, statt nur zu resignieren und still zu denken:"Ja ja, die Welt ist schon schlecht. Schade eigentlich."
     

Diese Seite empfehlen