Der Fall Uwe Barschel

ablit

Geheimer Meister
15 Jahre nach Uwe Barschels Tod: Mysteriöse Vorgänge in seinem Haus
Der Mord an Schleswig-Holsteins ehemaligem Ministerpräsidenten Uwe Barschel im Jahre 1987 konnte nie richtig geklärt werden. In einer Badewanne hatte man ihn damals in einem Genfer Hotel tot aufgefunden.
Wie jetzt seine Witwe in der morgigen Ausgabe der Illustrierten 'Bunte' berichtet, gehen seither mysteriöse Dinge im Hause des Verstorbenen in Mölln vor. Das TV-Gerät geht von alleine an und aus, Lampen ebenso, wie beobachtende Beamte bezeugten.
Die Aussage, dass manchmal Tote gerne an den Ort zurückkehrten, an dem sie sich wohlfühlten, wird in diesem 'Bunte'-Bericht besonders herausgestellt. Die Barschel-Angehörigen gehen heute immer noch von einem Stasi- oder KGB-Mord aus.

www.shortnews.de
 

ablit

Geheimer Meister
Auf der Seite selbst steht auch nicht mehr als in meinem Posting steht.
Hab einfach nur kopiert. Orginal Info kommt wohl von der Bunten.
Keine tolle Quelle ich weiß. Find es nur interessant das Uwe immer wieder auftaucht. 1987 war ich noch ein junger Teeni, hatte keine Ahnung von irgendwelchen Verschwoerungen und trotzdem fühlte ich sofort das da irgendwas faul ist. Seit dem gibt es immer mal wieder kleine Informationhappen zum Thema.
Das vielleicht längste Puzzel in meine Wellt.

ablit
 

Beskania

Geheimer Meister
Vielleicht sollten die mal nen professionellen Geisterbeschwörer ranlassen, der kann ihn ja dann fragen, wer ihn umgebracht hat!? :wink:
 

Draghkar

Geheimer Meister
.
Klar das ist natürlich der geist von oliver Barschel.
wenn ich tot wär und die möglichkeit hätte, untot umherzuwandeln, würd ich mich natürlich auch direkt vor den fernseher knallen oder die mikrowelle anmachen.. 8)
 

trashy

Großer Auserwählter
Auch wenn unter dem angegebenen Link nix steht, wärs trotzdem interessant über die Vermutliche Totesursache zu diskutieren.

:idea: Barschel, Ex-Ministerpräsident von Schleswig-Holstein soll ja bei Waffengeschäfte noch ordentlich mitverdient haben. Letztendlich mußte er aber wegen einem anderen Ereignis zurücktreten, so soll er seinen Widersacher Björn Engholm mit Hilfe des Verfassungsschutzes ausgehorcht haben. Engholm wurde auch Ministerpräsident - später! Auch hat Barschel einen Flugzeugabsturz in Kiel oder Lübeck überlebt, der einzige von insgesamt 8 Menschen!

:arrow: In dem Enthüllungsbuch von Olaf Ulkotte "Verschlußsache BND", ist u.a. die Rede, das in der Todesnacht von Engholm in dem Genfer Hotel "Beauvirage" 2 BND-Agenten gewesen sein sollen, angeblich nicht wegen Barschel 8O :!:

Mich würd schon interessieren, was ihr davon haltet, hat sich Barschel umgebracht oder wurde er umgebracht? Freiwillig oder unfreiwillig dem Leben entflohen? Wer weiß mehr?

gruß

trashy[/b]
 

dieschna

Geselle
AW: Der Fall Uwe Barschel

Ich habe letzte Woche einen ausführlichen Bericht über den aktuellen Stand im Fall Barschel gelesen. Bin mal gespannt, was diesmal alles unter den Teppich gekehrt werden wird.
 

es könnte ja sein

Ritter Rosenkreuzer
AW: Der Fall Uwe Barschel

hab ich das richtig verstanden?

man hat jetzt die erkenntnis nach einem fremden haar?

das es in hotelbetten tagtäglich gibt

oder der mörder hat noch ein nickerchen gemacht

ich halte diese sommerente für einen ulk

vor allem glaube ich, ist es dem geheimdienst bestimmt bekannt, wer da hinter steckte
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Der Fall Uwe Barschel

Wär schon irgendwie peinlich, wenn die DNA-Analyse auf einen weiblichen Gast deuten würde.

Andererseits gebe ich eskjs sein recht:
Es wäre eher seltsam, in einem Hotelbett kein Haar zu finden.
So gründlich saugt nicht mal der Mossad. :illu:
 

Delao

Auserwählter Meister der Neun
AW: Der Fall Uwe Barschel

oder der mörder hat noch ein nickerchen gemacht
Warum soll da nicht eine Frau beteiligt gewesen sein, die auch das Bett benutzt hat?
Nun steht in dem Link ja nicht nur was von einem Haar, sondern ebenfalls etwas von Beruhigungsmitteln, die ihm verabreicht wurden.

Hier haben wir es deutlicher:

Es ist das erste Mal, dass sich der Wissenschaftler zur Frage nach den Tätern äußert. Brandenberger hatte Mitte der neunziger Jahre auf Drängen der Familie Barschel ein neues Gutachten erstellt und die "Drei plus Eins"-Theorie formuliert. Er kam zu dem Ergebnis, dass Uwe Barschel die vier tödlichen Präparate nicht zeitgleich genommen haben kann. Barschel sei nicht mehr handlungsfähig gewesen, als die letzte Substanz in seinen Körper gelangte.
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
AW: Der Fall Uwe Barschel

Es mangelt hier wohl weniger an einem Geisterbeschwörer, als viel mehr am Willen zur Aufklärung.

Bis heute ein Staatsgeheimnis: Der Barschel-Mord - netzeitung.de
Wieso sollte man nach so vielen Jahren, noch neue Erkenntnisse/Fakten finden, ich weiß nicht ob man die Fehler gemacht hat weil man am Anfang glaubte es wäre Selbtmord oder ob es einfach schlechte Arbeit/Recherche war. Aber erstaunlich finde ich, warum solche Sachen, nach so langer Zeit immer und immer wieder durchgekaut werden müßen....

Der Tod von Uwe Barschel in Genf 1987 war kein Selbstmord - YouTube
 

Delao

Auserwählter Meister der Neun
AW: Der Fall Uwe Barschel

Wieso sollte man nach so vielen Jahren, noch neue Erkenntnisse/Fakten finden, ich weiß nicht ob man die Fehler gemacht hat weil man am Anfang glaubte es wäre Selbtmord oder ob es einfach schlechte Arbeit/Recherche war. Aber erstaunlich finde ich, warum solche Sachen, nach so langer Zeit immer und immer wieder durchgekaut werden müßen....
Die Erkenntnisse und Fakten sind doch ausreichend, um mit Sicherheit sagen zu können, dass die offizielle Story nicht stimmt.
Wer soll denn anfangs geglaubt haben, es war Selbstmord? Doch nur die Öffentlichkeit, die das denken sollte. Den Ermittlern zeigte sich doch von Anfang an ein anderes Bild.
Natürlich wird das und vieles anderes immer wieder durchgekaut, weil das und vieles anderes nicht stimmt.
 
Oben Unten