Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Der Bundespräsident

sechsplusneungleichacht

Geheimer Meister
30. Juni 2003
324
TheHeartless schrieb:
Danke für die Infos!!


...

Hmm, also wie bei Star Trek.
Es fing mit einem starken Mann an (Kirk).
Dann kam ein Softie (Picard).
Dann ein Neger.
Dann eine Frau.
...
Ich denke immer noch, irgendwann kommt eine lesbische rassische Alienminderheit ím Rollstuhl als Captain der Enterprise.

....

So wohl auch als Bundespräsident.
Es zählt nicht die Eignung, sondern nur, wieviele Minderheitseigenschaften man innehat.

Wie wäre es mit Frau Knobloch?
Die ist weiblich, eine Jüdin, potthässlich (für die Aufgeschreckten: Hässlichkeit hat nix mit Jude oder nicht Jude zu tun), und somit ideal als Minderheit zur Vertretung der Mehrheit....


Ein Bundespräsident sollte vorallem Herz haben !
Er sollte im Interesse des Deutschen Volkes agieren und dieses würdig in der Welt vertreten .

offtopic : @ Heartless Ich fände es schön wenn du den Term Neger aus Deinen Post gegen einen Anderen austauschen könntest .

ontopic:
Ein schwarzer Bundespräsident ist auch in Deutschland möglich , es gibt verdammt viele schwarze Deutsche in Deutschland .





Hab Acht !
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
7. Mai 2003
1.593
semball schrieb:
JimmyBond schrieb:
ist es denn so wichtig wer der (naechste) bundespraesident ist?
wenn man den theorien ueber die illuminati glauben schenken kann, das ist es so oder so egal wer der naechste bundespraesident sein wird.
Kann man aber nicht.

wieso kann man das denn nicht? es gibt weder beweise noch gegenbeweise fuer diese theorien. man muss einfach fuer alles offen sein. und sich danach selbst fragen was wahr sein kann und was nicht...
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
es ist schon sehr schlecht für eine theorie, wenn sich keine beweise finden lassen. dass sich keine gegenbeweise finden lassen, liegt in der natur der sache. oder hast du einen gegenbeweis zu der theorie, dass alles vom großen schlumpf gelenkt wird?

:wink:
 

Booth

Großer Auserwählter
19. Oktober 2003
1.521
Hmmmm - also - aus meiner Sicht würde ich das Thread-Thema folgendermassen vollenden:

Der Bundespräsident (bzw das Amt des Bundespräsidenten)

....

ist überflüssig.

:)

gruß
Booth
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Einer muß doch winken.


Ach ja, und die Regierungsmitglieder einstellen und verabschieden.
 

Spulin

Geselle
3. März 2003
23
Das ganze Theater wird doch nur gemacht um uns was vorzuspielen. Im Grunde genommen ist es doch total egal wer bp wird. Denn irgendwas konstruktives macht der sowieso ned. Ich wär für Beckstein (CSU), dann ist der aufm politischen Abstellgleis.
 

Spulin

Geselle
3. März 2003
23
/edit: Wenn ich mir es recht überlege, wenn ich von einen Nicht representiert werden möchte dann ist es beckstein!
Ich korrigiere mich in meiner oben genannten ansicht und denke dass es Friedmann werden soll, damit bewiesen wird, dass man es als Huren-König und Kokser richtig weit bringen kann. Nur ein Scherz.
Es ist schon so ein richtiger Schacher um den Präsidentenposten geworden, deswegen verzeiht meine ernstlosigkeit.
 

Esajas

Geheimer Meister
12. April 2002
361
Das Geschachere war unwürdig,

aber mit dem Ergebnis Horst Köhler kann ich gut leben!

:idea:
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
Esajas schrieb:
Das Geschachere war unwürdig,

aber mit dem Ergebnis Horst Köhler kann ich gut leben!

:idea:

dto.

Aber warum haben die Sozen jetzt tatsächlich eine Gegenkandidatin aufgestellt, bei der von vornhererein klar ist, dass sie niemals eine Mehrheit zusammenbringen wird? Schröder selbst hat Köhler (CDU) auf seinen jetzigen Posten gehievt, also kann die SPD ja wohl sehr gut mir Köhler leben. Für mich ist eine reine Show, um sich bei weiblichen Wählern einzuschleimen... es ist einfach zum kotzen. Da liefern erst FDP und CxU eine erbärmliche Show ab, und nun beteiligt sich die SPD auch noch an dem Spiel, anstatt einfach mal Größe zu zeigen und zu sagen: Der Mann ist okay, den können wir auch wählen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten