Dänemark baut einen Zaun an der Grenze zu Deutschland.

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Manesse, 28. Januar 2019.

  1. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Ja, was Trump an der Grenze zu Mexiko nicht schafft, das schafft Dänemark an der Grenze zu Deutschland: Dänemark baut einen Zaun an der Grenze zu Deutschland.

    Quelle: https://www.faz.net/aktuell/gesells...un-an-der-grenze-zu-deutschland-15766571.html

    Nun ist die Frage:

    Wird der Zaun als Schutz gegen Schweine gebaut?
    Oder doch auch als Schutz vor Menschen?

    I think we should be told ....
     
  2. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.708
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Klingt für mich eher wie ein typischer Politiker-Aktionismus der bestenfalls den Berater- und Baufirmen Geld einbringt, aber keinen sinnvollen Zweck erfüllt - weder einen guten noch einen bösen(?).
    Ich finde es lustig dass im Artikel darauf hingewiesen wird, dass der Zaun so wie geplant gegen Wildschweine nutzlos sei, weil erstens die Straßen offen bleiben, zweitens Löcher drin sind für kleinere Tiere und drittens Wildschweine wohl auch durchs Meer schwimmen.
    Dennoch denken ein paar ganz helle Köpfe, dass es dann ja sicherlich gegen Menschen gerichtet sein muss, weil es gegen Schweine nichts hilft:
    Finde den Fehler!
     
  3. Osterhase

    Osterhase Geheimer Meister

    Beiträge:
    444
    Registriert seit:
    12. Mai 2013
    Bitte! Der Zaun wird 1.5 Meter hoch werden. Herr Manesse, Ihr Eröffnungspost ist noch niedriger im Niveau. Er erinnert mich an das Geschrei und Geschwätz rumänischer Marktfrauen.
     
    dtrainer gefällt das.
  4. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Wenn der Zaun gegen Schweine nicht hilft und gegen Menschen auch nicht, was ist dann sein Sinn?

    Ein Rätsel ....
     
  5. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.708
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Wie ich schon schrieb: Ich vermute einfach da will sich ein Politiker profilieren oder ein paar Amigos haben das als Geldquelle unter sich ausgemacht. Die Welt ist voll von Sinnlos-Projekten, guck doch bloß mal in die Berichte des Bundesrechnungshofes.
     
  6. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Soeben ist das auch Thema der ZDF-Nachrichten um 19 Uhr.
     
  7. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Ich glaube, an keiner der anderen Grenzen Deutschlands gibt es solch einen Zaun, außer an der deutsch-dänischen Grenze.
    Warum macht nun gerade Dänemark den Anfang?
     
  8. DaMan

    DaMan Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.526
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Sörensen hält Flüchtlinge für dümmer als Wildschweine? Das ist aber nicht nett.
     
  9. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.587
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Da müsste man sich wohl mit der dänischen Politik beschäftigen. Aber das ist mit ein paar Stunden Lebenszeit und einem Internet-Zugang ja bequem zu erledigen.
    Erfahrungsgemäß werden regelmäßig und überall irgendwelche aktionistischen Maßnahmen beschlossen, um eine Wählergruppe zu bedienen. Nun ist das eben mal Dänemark und ein blöder Schweineschutzwall.
    :naund:
     
    Popocatepetl gefällt das.
  10. Aurum

    Aurum Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.848
    Registriert seit:
    26. September 2015
  11. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.726
    Registriert seit:
    27. August 2013
    wer kennt sie nicht, die meerschweine ? :) (nicht zu verwechseln mit werschweinen)

    aber hey, wenn die angst um ihren schweinebestand haben ? so ist es immer noch besser als nichtstun und dann am ende millionen tiere zu keulen. ausserdem kann man, trotz der lücken, den zu kontrollierenden bereich von 70km auf 1-2 km oder so runterbrechen.

    aber klar, alles mit mauer führt beim michel zu empörung. schade das der michel so wenig vom weltweiten, deutschen mauerbau mitbekommt...
     
  12. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.728
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
  13. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.774
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Diese Gitter sind in Schottland seit Jahrzehnten bewährt, wenn es darum geht, Kühe am Verlassen ihrer Weiden zu hindern. Kein Ding für Autos, für Huftiere ein Hindernis.
     
  14. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.587
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Aus geografischen Gegebenheiten haben ja nur Dänen und Deutsche die Option, sich über den Zaun aufzuregen. Und davon genau genommen nur diejenigen, die in seiner Nähe leben. So richtig drollig finde ich einen Aufreger aus Deutschlands Süden aber dann, wenn ich mir die ausgeprägte private Einzäunungsfreude unserer Bürger vergegenwärtige, von denen die allermeisten nicht mal Schweine besitzen. (Bei der Gelegenheit möchte ich glatt einen Plüschhasen drauf verwetten, daß auch der Themenstarter seinen Garten mittels Mauer oder Zaun vom Rest der Welt abgrenzt...)

    Bedauerlich ist so ein Zaun natürlich trotzdem, denn eine Gegend ohne Zaun ist immer hübscher als eine mit. Weniger bedauerlich ist er hingegen für alle am Bau beteiligte Firmen. Künftig bedauerlich wird er für den ein oder anderen Besoffenen sein, denn mit komplett breiter Birne vergisst man schon mal leicht, daß da neuerdings ein Zaun steht. Aua.
     
    Osterhase gefällt das.
  15. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.774
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Knicks, Hecken und Mäuerchen können eine Landschaft aber auch sehr aufwerten.
     
  16. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.587
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Knicks allemal, die sind sogar fast immer schön (und fördern den Artenreichtum). Hecken sind manchmal klasse, bei einigen Anwesen sogar stilistisch unverzichtbar. Bei Mäuerchen war es schlau, daß Du nicht Mauern geschrieben hast. Obwohl ich Bruchsteinmauern meist ebenfalls schön finde.
     
  17. Aurum

    Aurum Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.848
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Man könnte noch einen Kanal zwischen Grönland und Deutschland bauen, um
    das Werk zu vollenden
     
  18. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.587
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    "Kanal" ist ein schönes Stichwort. Schließlich gibt es einen, einen ziemlich imposanten sogar, der heißt Nord-Ostsee-Kanal. Ich meine, ich habe den schon an allen vorhandenen Möglichkeiten überquert. Entweder geht das per Autobahn über eine Hochbrücke oder per Bundesstraße mit einer Fähre. Beides dürfte für osteuropäische Wildschweine eine verlässliche Hürde darstellen.
    Das verleiht dem dänischen Zaun endgültig eine hübsche Drolligkeit. Ach wie langweilig wäre es doch, wenn es nicht ständig solche lustigen Aktionen gäbe, denen man zuschauen kann.
     
  19. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.586
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Ja, wenn die Biester sich daran halten würden. Tatsächlich können sie schwimmen und tun das auch. Ist aber egal, wo ja bekannt ist, daß die ganz große Verbreitungsgefahr von Autos ausgeht, von achtlos weg geworfenen Nahrungsresten. Für Autos hat der Zaun bekanntlich Lücken, selbst Feldwege überqueren die Grenze. Das geht auch viel schneller.
    Es ist nicht so einfach, mal eben einen Zaun zu bauen und zu vermeiden, was eben auf der Welt passiert.
     
  20. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.587
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht.
    Wessen Nahrungsmittelreste gelangen wie in ein Auto und von dort wieder hinaus?

    Sowieso hast Du wahrscheinlich ansonsten recht. Mir ist die eventuell vorhandene Restbedrohung aber herzlich wurscht, ich habe eher Spaß an dem Kokolores an sich. Wo käme man denn bloß hin, wenn man sich in jeden Schwachsinn emotional involvieren würde?
     

Diese Seite empfehlen