Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Charles Manson

Baba-Jaga

Geselle
24. Oktober 2003
32
charles manson war der möder von sharon tate (roman polanskys ehefrau).
als die "family" sie tötete war sie hochschwanger.
neben sharon tate ermordete die family noch weitere leute, da sharon tate aber polanskys ehefrau war, is sie das berühmteste opfer.

viele sehen manson auch heute noch als eine art "propheten", genauso wie damals.
er selbst hielt sich zeitweise für jesus christus.
aufgrund zahlreicher lsd trips hatte er eine menge visionen und war/ist wohl ein guter redner, denn er hatte bald eine scharr junger leute (meistens frauen im alter von 16-25) um sich gescharrt, die seine geistigen wirrungen für bare münze hielten.

ich denke die leute, die sich für manson merchandising heute interessieren, sind wohl größtenteils amerikanische jugendliche, die einen hass auf die amerikanische kultur haben (was man ihnen nicht verdenken kann).
desweiteren könnten auch marilyn manson fans zu käufern von charles manson fanartikeln zählen (M.Manson hat seinen namen von c. manson "geliehen").
Wieder andere halten manson für einen "lustigen kauz" (so wie ich) und kaufen daher t-shirts von ihm (ich nicht).

Anmerkung: Manson hat selbst niemanden nachweislich getötet.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
1. Weil er von der CIA für das Projekt MK-Ultra missbraucht und dadurch möglicherweise psychisch geschädigt wurde

2. Weil er glaubte, im Text des Liedes Helter Skelter von den Beatles einen geplanten Mord zu erkennen.

3. Weil er selbst niemanden umgebracht hat, sondern töten ließ.

4. Weil er mit seinen Opfern sehr brutal umgegangen ist.

5. Weil er vor Gericht eine tiefgründige, nachdenklich stimmende Rede gehalten hat.

6. Weil er Musiker war und die Beach Boys einen seiner Titel gecovert, den Text allerdings geändert haben.

7. Weil er sich im Knast mit einem Messer ein Hakenkreuz in die Stirn geritzt hat.


... möglicherweise deswegen, ich weiß es nicht.
 

agharti

Geselle
23. Dezember 2003
6
hat jemand n link zu dieser rede die er vor gericht gehalten hat,am besten im original-text(englisch)?

was das argument " er hat nie jemand selbst umgebracht" angeht,halte ich das für absoluten schwachsinn.er war der anstifter zu den morden,und ohne ihn wären seine opfer wohl noch am leben.

der vergleich hinkt zwar,aber hitler hat auch nie jemand selbst umgebracht,trotzdem starben millionen menschen wegen ihm.
 

Baba-Jaga

Geselle
24. Oktober 2003
32
<-- dass sie kapitalistische ziele verfolgt (tut europa auch)
dass mc donalds aus ihr entstammt
dass g.w.b aus ihr entstammt

warum rechtfertige ich mich überhaupt?!
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
agharti schrieb:
was das argument " er hat nie jemand selbst umgebracht" angeht,halte ich das für absoluten schwachsinn.er war der anstifter zu den morden,und ohne ihn wären seine opfer wohl noch am leben.
Daraus folgt: Er hat nie selbst jemanden umgebracht.
 

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
Öhm, Leute, entschuldigt mal meine Unwissenheit aber kann mir mal jemand kurz sagen was es mit dem Freak aus sichhat? Zu dem Namen Manson fällt mir nur Marilyn Manson (der sehr gute Musik macht) aber ich glaube das passt hier nicht dazu...
 

Danie

Vollkommener Meister
16. Oktober 2003
538
Baba-Jaga schrieb:
dass mc donalds aus ihr entstammt

Und das ist natürlich ein Grund eine Kultur zu hassen.

Baba-Jaga schrieb:
dass g.w.b aus ihr entstammt

Wenn man jede Kultur hasst die so jemanden hervorgebracht hat,
dann hat man viel zu hassen.
Abgesehen davon glaube ich nicht das die Kultur jemanden so verpeilt.

Baba-Jaga schrieb:
warum rechtfertige ich mich überhaupt?!

Das hat nichts mit rechtfertigen zu tun, sondern mit dem antworten
auf eine Frage. Das gehört zu einer Diskussion.

Plaayer:

Das war so ein Typ, der mit einer Gruppe von Anhängern
nach einer großen Höhle gesucht hat (Devil's Hole oder so).
Irgendwie wollten Sie der Gesellschaft entfliehen und
das ganze endete dann als so eine Art Sekte.
Ich hab keine Ahnung ob das wirklich was mir LSD zu tun hatte,
jedenfalls sprach er von einer Verschwörung die ihm den Zugang zu Paradis verwehren wollte oder so ähnlich.
Jedenfalls machte er so weiter, hatte Visionen und Offenbarungen
und schrieb ein paar songs.
Ich glaube da war auch noch was mit einem Beetle Song in dem
er einen wink gottes sehen wollte.
Dann hat er sich mit verschiedenen Sekten und Satanskulten eingelassen und das dann seinen Anhängern gelehrt.
Das hatte zur Folge das dann Rituale vollzogen wurden, bei denen Hunde
und Menschen ermordet/geopfert wurden.
Die Herzen haben Sie dann gegessen.
Der Kerl hat warscheinlich niemanden direkt umgebracht, gilt
aber trotzdem als Massenmörder.
 

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
Aha, thx!

Hab ich das erstemal gehört... Auf jedenfall macht das dein Eindruck als sei der Charles etwas, nun ja, irre?
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
@player
Marilyn Manson hat sich den Namen zusammenstellt ... aus Marilyn Monroe und Charles Manson.
Hab ich mehrfach im Netz gelesen.

Namaste
Lilly
 

MrTongo

Lehrling
4. Januar 2004
1
Öhm das is jetzt das erste mal das ich von dem höre, aber wieso hat der sich n hakenkreuz in die stirn geritzt... ???? o_O
ps: und wer ist die "familie" ? sry für meine unwissenheit...
pps: bin auch über south park drauf gekommen :lol: :D
 

Yeshead

Lehrling
4. Januar 2004
2
Hallo,

habe gerade eine South Park geguckt, und da hat Charles Manson mitgespielt, als Häftling, der auf einmal zu einem "Guten" wurde.

Jetzt interessiere ich mich für den, und bin auf die Seite hier gestoßen...

sehr interessant
 

larve

Geselle
4. Januar 2004
8
ey..so gings mir auch!
>was so´ne serie alles erreichen kann.."BILDUNG"!!!!! :wink:
das mit dem hakenkreuz würde mich,aber auch interesieren...!?!
larve
 

InvisibleKid

Geselle
3. Oktober 2003
30
sillyLilly schrieb:
@player
Marilyn Manson hat sich den Namen zusammenstellt ... aus Marilyn Monroe und Charles Manson.
Hab ich mehrfach im Netz gelesen.

Namaste
Lilly

Alle Mitglieder der Band Marylin Manson haben sich ihre Künstlernamen aus dem Vornamen einer berühmten Frau und dem Nachnamen eines Serienkillers zusammengebastelt...

Aber mal ehrlich. Wie kann man noch nie was Charles Manson gehört haben? Wann seid ihr denn auf unserem Planeten gelandet? Heute morgen? :wink:

Also, HIER mal was zum nachlesen über bekannte Serienkiller.

Und zu Charlie:
Manson, born on 12 November, 1934, was the illegitimate son of a 16-year-old girl named Kathleen Maddox who lived with a succession of men before marrying William Manson. As a child Charles alternated his time between a very strict aunt and his promiscuous mother who let him do as he wished.

At 12, he was sent to Gibault School for Boys. There he had "a tendency toward moodiness and a persecution complex." He would often run away back home, but his mother would send him back. He began to burgularize and was sent to several juvenile centers, from which he still ran away. At the age of 17, when an aunt offered to supply him with a home and employment, his chances of leading a normal life looked good. But instead, While waiting for his parole hearing, he held a razor blade to another boy's throat and sodamized him.

In and out of jails for escalating offenses from robbery to procuring (prostitutes) to forgery, Manson had spent half his life in prison when he was finally released from jail in the 1960's into a world of upheavel. Those were the days of LSD and Heroin, of Flower Power, long haired kids and nonstop sex. It was heaven for Manson.

By the age 34, Manson had gathered together a group of hippies and drifters. Which at it's peak contained between 25 to 30, hardcore members. Manson made them feel special and important. They worshiped him, viewing him as a mix of Jesus Christ and the Devil. Manson, who has a high IQ, believed a race war was imminent in which the African-Americans would conquer the whites. He called this war "Helter Skelter," and preached it often to his followers, Manson's plan was to accelerate this war by murdering whites in such a way that the "pigs" (the establishment) would blame the African-Americans. Before the war's culmination, Manson and his family would escape to the hills. Other people say that the killings were simply an act of revenge on the music industry for rejecting him.

At 8.30 a.m. on 9 August 1969, a middle aged black woman Screaming "Murder!" pounded on the front door of 10090 Cielo Drive in the hill above LA's exclusive Bel Air district. The woman was Winifred Chapman, housekeeper of film director Roman Polanski and his wife, actress Sharon Tate. What the police saw when they arrived was a scene of appalling carnage. In a car parked in the driveway was the bloody body of a young man slumped over the wheel. He had been shot four times. On the lawn was the body of a man in his 30s, and a young dark haired woman in a nightgown. The man had been shot twice, sruck over the head 13 times and stabbed 51 times. The woman had 28 stab wounds. Both were soaked in their own blood. In the living room they found two more bodies. A young blond woman, lying in a foetal position in front of the fire. She was heavily pregnant. She was also soaked in blood. A white nylon rope had been looped around her neck, over a rafter and around the neck of a man who lay four feet away. He had a bloody towel over his face. He had been stabbed seven times and shot once. The pregnant woman was Sharon Tate, she had been stabbed 16 times. Five of which would have fatal on their own. The word "PIG" had been writen in her blood on the front door.

The murders caused panic in Hollywood. Within 24-hours there was another scene of carnage. This time at the home of Leno and Rosemary LaBianca. A fork was left stuck in Leno's flesh and "War" had been carved into his abdomin; "Helter Skelter", "Death to Pigs", and "Rise" were writen in blood on the refrigerator and walls. Rosemary had been stabbed 41 times.After the killings the murderers then took showers, ate, and fed the victim's dogs.

Although Manson and 20 family members were arrested a few days later when the police raided their run-down Ranch, it was for suspicion of car theft. No proof was found, and they were released.


In October, a female who was connected to the Manson family was taken to jail for the murder of a music teacher Gary Hinman. She denied involvement but named the two women who were there, Susan Atkins and Mary Brunner. Although Atkins also denied the Hinman charge, she boasted to a cellmate, Virginia Graham, that she'd taken part in the Tate LaBianca murders. At first, the woman thought she was crazy, hearing Atkins rave on about Charlie being "love, pure love" and saying how "it feels good when the knife goes in". But Graham told her friend Ronnie Howard, who occupied the same cell, about it. Hearing more, Graham realized the girl was telling the truth, but when she tried to tell Prison Officers, she was ignored. It was Howard, a former call girl, who finally reached someone who would listen, and the murder story reached the Los Angeles Police Chief.

As a result Manson and his disciples were charged with the Tate LaBianca slayings. Charles and some of the group were sentenced to death. However, because the California Supreme Court abolished the death penalty in 1972, their sentences were altered to life imprisonment.

Manson still corresponds with followers and so called "Family" members, and is alledged to have had one of them try to assassinate one of the presidents of the United States. Manson, is said to recieve more mail than any other prisoner in the United States of America. And now has his own web-site.

Charles Manson first boasted to having committed 35 murders, although the exact number has never been established. He was sentenced to nine life terms in prison.

In 1997, at his parol hearing, he pointed out that he was hard at work on the web-site, and had no time for parol. Charles Manson is now said to be assisting a criminology professor with a course on the American leagal system.
Quelle:http://website.lineone.net/~tymaloney/manson.htm
 

InvisibleKid

Geselle
3. Oktober 2003
30
larve schrieb:
das mit dem hakenkreuz würde mich,aber auch interesieren...!?!
larve

Hakenkreuz:http://www.rotten.com/library/imagery/swastika/

Eine Seite, die Charles Manson als einen Gott :wink: bezeichnet erklärt das mit dem Hakenkreuz so:
Then there is the ever present swastika carved into Manson’s forehead. This has been the clincher for most people as proof of Manson’s insanity and evil intentions. But the swastika is an ancient religious symbol that has been included in many cultures for many centuries. In the Shivaite religion the swastika is the symbol of the irrational. It represents the divine principle in which opposites co-exist in all aspects of the created world. The swastika reminds us that there is no logical solution to any problem and that all simplifications lead to absurdity.
http://members.aol.com/KarolMay/manson.html



Seine eigene Website: http://www.atwa.com/

Auch sehr gut:http://www.rotten.com/library/bio/crime/serial-killers/charles-manson/
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
@ invisibleKid:

Von den Links, die du gepostet hast, geht bei mir nur der von AOL mit dem Text, aus dem du schon zitiert hast. Die offizielle Seite von Manson scheint gerade unten zu sein und die anderen Links gehen auch nicht.
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
Soweit ich das mitgekriegt hab, war/ist Charles Manson doch das Vorbild für den Film "Hannibal Lector" bzw. "Das Schweigen der Lämmer" ... oder gabs wirklich mal nen HL?
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
Ich weiß nicht, ob es einen Hannibal Lector gab/gib (tippe Mal eher nicht...), aber Charles Manson hat mit dem Typen wenig gemeinsam. Die Stories sind sehr unterschiedlich. Könnte mir höchstens vorstellen, dass Antony Hopkins sich bei der Darstellung seiner Rolle von Manson hat "inspirieren" lassen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten