Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Bush sagt ja zum Einsatz von Giftgas gegen den Irak

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
vielleicht sagt euch der name jan van aken etwas.
der mann ist deutscher bio/chemiewaffenspezialist und arbeitet in dem "sunshine-projekt", das es sich zur aufgabe gemacht hat, in dieser richtung zu forschen und aufzudecken.

auf der seite des projektes, die im übrigen sehr informativ ist, habe ich folgendes gefunden:

>>Bush sagt ja zum Einsatz von Giftgas gegen den Irak

Vor wenigen Wochen hat US-Verteidigungsminister Rumsfeld seinen Wunsch kundgetan, so genannte "nicht tödliche" Chemiewaffen gegen den Irak einzusetzen (siehe letztes Biowaffen-Telegramm). Einer Meldung des Independent zufolge, hat Bush als oberster Feldherr mittlerweile sein grundsätzliches Einverständnis dazu gegeben - die Entscheidungsgewalt über den Einsatz liegt nun in den Händen des "commander in the field". Das britische Verteidigungsministerium will damit nichts zu tun haben - es warnte die USA, dass es nicht zulassen würde, dass britische Truppen in den Transport oder die Anwendung von Chemiewaffen involviert würden. (Independent, 02. 03. 2003)<<

und dieses:

>>Waffeninspektionen in den USA

Das Waffeninspektoren-Team der kanadischen Friedensinitiative "Rooting out Evil" hat seine Ende letzten Jahres angekündigten Besuche verdächtiger US-Einrichtungen aufgenommen (siehe hierzu auch Biowaffen-Telegramm Nr. 11). Am 23. September stand das Edgewood Chemical and Biological Center, eine Einrichtung des US-Militärs in Aberdeen Proving Ground, Maryland, auf dem Programm, wo unter anderem an biologischen und chemischen Agenzien geforscht wird. Zudem spielt die Einrichtung eine führende Rolle in der Entwicklung so genannter "nicht-tödlicher" Waffen. Beispielsweise wurden hier 81mm Granaten zur Ausbringung von toxischen Chemikalien erprobt. Das 13-köpfige Inspektoren- Team setzte sich aus VertreterInnen von Politik, Wissenschaft, Kirchen und Gewerkschaften aus verschiedenen Ländern zusammen - darunter auch der prominente britische Labor- Abgeordnete Alan Simpson.. Die Inspektoren wollten sich vor allem über Qualität und Umfang der Erregerkulturen und Giftbestände informieren sowie die auf dem Gelände vorhandenen Aerosol- und Gaskammern und Windtunnel inspizieren. Die US-Militärs verweigerten jedoch jegliche Kooperation und verwehrten den Inspektoren den Zugang . (Washington Post, 24. 02. 2003)<<

http://www.sunshine-project.de/

während also der weltöffentlichkeit vorgegaukelt wird, es ginge in diesem krieg um die gewaltsame abrüstung des iraks und um die gefahr, das der diktator massenvernichtungswaffen einsetzt(mittlerweile ja auch um den sturz saddams, aber der platz würde hier nicht ausreichen, um alle ihre angeblich"ehrenhaften" ziele aufzuzählen), hat die us-regierung genau die pläne, die sie anderen vorwirft.

ausserdem lässt sie es nicht zu, das ihre chemie-und biowaffenfabriken kontrolliert werden.

ein klarer fall für die un-waffeninspekteure...
aber hier wird ja mit zweierlei maß gemessen.
ihrer eigenen logik folgend, müssten sie sich eigentlich gerade selber bombardieren...

mich kotzt diese heuchelei und doppelmoral dieses selbsternannten imperiums so dermaßen an.
es ist so unerträglich mitanzusehen was hier abgeht...

wie lange noch?
 

tritop

Geheimer Meister
9. Dezember 2002
227
ich hoffe es dauert nicht mehr lange, bis dieses lügengerüst zusammenstürzt...der einsatz von bio-chemiewaffen gegen ein land, das man gerade wegen des besitzes dieser waffen angreift, is doch wohl mehr als paradox oder?
aber mittlerweile kann diese "heldennation" sich ja alles erlauben...
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
Kann leider net viel dazu sagen, es wird auch immer verwirrender.
Bloß das die Amis an nivhttödlichem Giftgas arbeiten davon hab
ich was gehört. Soll so ähnlich wie das was die Russen
bei der Geiselnahme eingesetzt haben.

wie gesagt alles immer verwirrender,man weiß echt nicht mehr wem
man glauben kann. Angenommen die Amis setzten Giftgas ein wäre
es ein leichtes das Saddam in die Schuhe zu schieben, jeder würde es
glauben.und die USA hätten sogar eine feine rechtfertigung für den Krieg.
fast das perfekte Verbrechen.

Die Wahrheit stirbt im Krieg eben zuerst, bzw Geschichte schreibt der
Sieger.
Oder wie Bismarck es sagte:'Es wird nie soviel gelogen wie vor der Wahl,
während des Krieges und nach der Jagd.'
 

Kaisar

Geheimer Meister
23. Februar 2003
258
Schon 1 Tag Frieden auf der Welt würde mir reichen, aber dass dieser in ferne Zukunft gerückt wurde, war absehbar.Daher stellt sich mir die Frage nach dem Wie lange nicht mehr, da ichsie nicht beantworten kann, und sie mir die zuständigen Medien nicht beantworten sollen.
Mich interessiert vielmehr die Frage : Was kommt als nächstes ?!?
 

HanzGuckInDieLuft

Geheimer Meister
17. Mai 2002
373
samhain schrieb:
mich kotzt diese heuchelei und doppelmoral dieses selbsternannten imperiums so dermaßen an.
es ist so unerträglich mitanzusehen was hier abgeht...

wie lange noch?
Ja diese Frage stellt sich mir auch jeden Tag aufs neue. Wann wacht die Welt endlich auf ? Die Parallelen zur Hitler-Diktatur sind nicht mehr zu übersehen. G.B ist sogar noch viel dreister! Dieser angebliche Patriotismus artet schon längst in Nationalismus aus. Die amerikanische Bevölkerung hat großteils kein eingenes Weltbild, keine eingene Meinung.
:arrow:
Führer, befiehl! Wir folgen dir!
Die ganze Welt sieht und hört es, doch niemand wagt einen Aufstand. Goliath ist anscheinend zu stark ?

Wo soll das alles hinführen ?
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
also betäubungsgas is doch besser als sich gegenseitig todzuschiessen
wenn die sich gegenseitig mit lachgas beschiessen ham alle ihren spass und viel weniger sterben
 

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
@HanzGuckInDieLuft

>>Die Parallelen zur Hitler-Diktatur sind nicht mehr zu übersehen. G.B ist sogar noch viel dreister! Dieser angebliche Patriotismus artet schon längst in Nationalismus aus. Die amerikanische Bevölkerung hat großteils kein eingenes Weltbild, keine eingene Meinung.<<

dazu etwas, was ich letzte nacht im zdf gesehen habe.
es ging um die berichterstattung des krieges unter anderem in den usa.
o-ton: patriotismus schon zum frühstück.
gezeigt wurde ein fernsehstudio in dem irgendwelche militärs waren.
nebeneinander standen sechs mütter, die die fotos ihrer kinder die gerade an der front sind, vor sich hielten.
dann wieder o-ton, das diese mütter gerade so etwas wie das mutterkreuz verliehen kriegen.

ich habe am anfang gedacht, das soll so eine art satire sein, aber es ist ernst gemeint.
meine assoziation war auch sofort wieder 3. reich.

dieser gedanke ist nicht weit hergeholt, im gegenteil.
wer mit einigermaßen offenen augen und sinnen durch das leben geht, kann die parallelen nicht verkennen.


fünf minuten später:
bush vor teilen seiner truppe in florida.
das übliche prozedere, was verbundenheit mit ihnen ausdrücken soll, bad in der menge, gemeinsames essen...
dann die einleitung seiner rede:
"eigentlich sollte ja tommy franks hier stehen, aber er ist grad nicht abkömmlich, "he has a job to do".
lachen von bush, johlen und jubeln von der truppe.
wenn er gesagt hätte, wollt ihr den totalen krieg, wäre die reaktion wahrscheinlich nicht anders ausgefallen.
mir war zum kotzen zumute...

ich hätte es niemals für möglich gehalten, aber die geschichte wiederholt sich...

wir alle dürfen das nicht zulassen, sonst machen wir uns mitschuldig!
 

HanzGuckInDieLuft

Geheimer Meister
17. Mai 2002
373
samhain schrieb:
fünf minuten später:
bush vor teilen seiner truppe in florida.
das übliche prozedere, was verbundenheit mit ihnen ausdrücken soll, bad in der menge, gemeinsames essen...
dann die einleitung seiner rede:
"eigentlich sollte ja tommy franks hier stehen, aber er ist grad nicht abkömmlich, "he has a job to do".
lachen von bush, johlen und jubeln von der truppe.
wenn er gesagt hätte, wollt ihr den totalen krieg, wäre die reaktion wahrscheinlich nicht anders ausgefallen.
mir war zum kotzen zumute...

ich hätte es niemals für möglich gehalten, aber die geschichte wiederholt sich...

wir alle dürfen das nicht zulassen, sonst machen wir uns mitschuldig!
Hab die Rede auch gesehen. Besonders dieses stupide zujubeln finde ich sehr erschreckend. Dem "totalen Krieg" und der "Endlösung der Araberfrage" hätten die sicherlich bedingungslos zugestimmt....
Hätte man in den USA ab 1945 den Geschichtsunterricht zur Plficht gemacht wären sicherlich mehr Amis gegen den Krieg
 

HanzGuckInDieLuft

Geheimer Meister
17. Mai 2002
373
Also ich beleibe bei meiner Meinung. Damit die Amis endlich kapieren was Krieg wirklich bedeutet, müsste man ihnen diesen vor die Haustür bringen. Bomben auf amerikanische Großstädte könnten den Kriegesgelüsten vieleicht ein Ende setzen :roll:

Michael Moore for President !!
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
ich warte blos noch auf die rede

"Die iraker sagen das amerikanische volk hätte den siegesmut verloren
die iraker sagen das amerikanische volk wäre des krieges müde
ich frage euch seid ihr müde vor krieg

Masse: NEEEEEIIINNNN

Also wollt ihr den totalen krieg

Masse: JJJJJJJAAAAAAAAAA"

oder

"WEnn es dem internationalen terrorismus irakertum gelingen sollte wiedererwarten einen krieg auszulösen und andere länder gegen das amerikanische volk zu verbünden dann werde ich gnadenlos und mit aller härte gegen sie vorgehen"
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
@ Geschmacklos

weißt du eigentlich warum Lachgas Lachgas heißt??
Es wurde glaub im 1. Weltkrieg erfunden und heißt deswegen so
weil die Gesichter der Leichen eine Fratze zeiehn die
an ein Lachen erinnern. Ziemlich zynisch.
 

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
@HanzGuckInDieLuft

>>Damit die Amis endlich kapieren was Krieg wirklich bedeutet, müsste man ihnen diesen vor die Haustür bringen. Bomben auf amerikanische Großstädte könnten den Kriegesgelüsten vieleicht ein Ende setzen<<

so traurig wie das ist, aber du hast wahrscheinlich recht.
es ist pervers, aber wenn das so weitergeht, müssen die usa durch so eine erfahrung wohl gehen müssen, um zu verstehen, was krieg eigentlich bedeutet.

nicht der krieg weit weg, als mediales ereignis aufbereitet, wo die patrioten wie bei einem fussballspiel vor dem fernseher hocken und ihrer mannschaft die daumen drücken.
da sieht man keine toten iraker, keine zerstörten städte usw.

man darf aber auch nicht vergessen, das nicht alle amerikaner so drauf sind.
es gibt eine, leider gottes, minderheit, kann sich aber noch ändern, die sehr wohl gegen den krieg sind.
auch die demonstrationen dort werden heftiger.
diese menschen haben meine vollste solidarität, die müssen sich wie aliens im eigenen land vorkommen.

trotz allem, das shock and awe programm, das die usa im moment durchziehen, wird ziemlich bald wie ein bumerang zu ihnen zurückkehren.

schon heute hat irgend so ein mullah weltweit zu selbstmordattentaten auf amerikaner und briten aufgerufen...
es war abzusehen, das dieser krieg und dazu auch noch das zynische auftreten der aggressoren nicht ohne wirkung bleibt.

wenn ich meinen eigenen zorn diesen ereignissen gegenüber fühle, und der ist schon sehr groß, wieviel wut müssen erst die leute da unten haben?

auch die sehen nämlich, das sich die geschichte zu wiederholen scheint, das sie sie zu kolonien der usa werden sollen bzw. sind sie es schon und es kotzt sie an.

das hatten sie alles schon mal und da kommen unangenehme erinnerungen hoch.

dann noch gemischt mit religiösem eifer...hochexplosiv.
 

Der Nager

Geheimer Meister
21. August 2002
438
DrJones schrieb:
@ Geschmacklos

weißt du eigentlich warum Lachgas Lachgas heißt??
Es wurde glaub im 1. Weltkrieg erfunden und heißt deswegen so
weil die Gesichter der Leichen eine Fratze zeiehn die
an ein Lachen erinnern. Ziemlich zynisch.
Nene, das heißt Lachgas, weil du bei der Inhalation geringer Mengen anfängst, zu lachen. NO2 oder sowas ist das, wird als Betäubungsmittel verwendet, man kann sich aber auch mit berauschen.
 

Tweedledee

Geheimer Meister
20. Dezember 2002
197
Der Nager schrieb:
Nene, das heißt Lachgas, weil du bei der Inhalation geringer Mengen anfängst, zu lachen. NO2 oder sowas ist das, wird als Betäubungsmittel verwendet, man kann sich aber auch mit berauschen.
N20 ist das.
Just say N20!
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
hm, ich frage mich nur wer mir das dann erzählt hat,
also die Sache mit dem Lachgas??? 8O
 
Oben Unten