Bush : Das werde Ich nicht einfach vergessen !!

P

psst

Gast
Bush sprecher sagte heute im Weissen Haus, das er die Äusserungen der Deutschen Bundesregierung NICHT EINFACH VERGESSEN WERDE.

So kann man aus einer Mücke schnell einen Elefanten machen und sich das ganze durch erpresserische Art zu nutze machen.

Ich finde jetzt zeigt Bush doch erstrecht, das diese Äusserungen über ihn sehr wohl zutreffend sind. Schliesslich steckt er ja jetzt durch einer Aussage alle anderen in die gleiche Schublade. Soetwas nenne ich für einen Staatsmann ein sehr engstirniges Denken und kenne ich auch nur aus der Nazizeit.
 

Jay-Ti

Auserwählter Meister der Neun
Bush und seine Kollegen entziehen sich jeder vernünftigen Internationalen Diskussion.. daraus resulitert dieser ständige Schlagabtausch Deutschland-Amerika, der meist nur verletzend ist und uns zu nichts führt. Wir sitzen alle im selben Boot, wir haben Solidarität angeboten.. aber Solidarität kann nicht heissen immer nach der Pfeife des anderen zu tanzen, sondern auch Kritik zu äußern, leider wird das (noch) nicht angenommen.

Leider gab es noch keine Meinungen von anderen Politikern (aus anderen Ländern) zu diesem Thema... schade.
 

Phil

Geselle
Die anderen Staatschefs haben auch Schiss!

Die sehen doch wie Herr George Dabbeljuh Bush mit unserem Gerhard Schröder umgeht.

Ich hoffe nur, daß Schröder sich nicht bei dem Cowboy anbiedern wird.

Phil
 
P

psst

Gast
Ich bin mir sicher, das Bush nur auf einem Moment gewartet hat um stree mit uns anzufangen.
Der konnte uns von beginn an nicht leiden. Der beweiss ist schon nach dem 11.09 zu finden.
Als Bush seinen Freunden für die Anteilnahme und der Unterstützung dankte, erwähnte er damals fast alle Nationen wie : England, Frankreich, Spanien, Italien, Russland usw.. aber nicht einmal Deutschland.
Da wusste ich schon, das er auch mit uns noch eine Rechnung offen hat und nur auf einen Moment wartet.
Wenn er uns nicht brauchen würde, hätte er uns eh schon zur Achse des Bösen zugefügt. Schliesslich hatten die USA ja mal mit Deutschland Krieg. Und wie man von Bush so sagt, ist er sehr nachtragend.
 

Jay-Ti

Auserwählter Meister der Neun
Aber was sollte Bush gegen Dtl gehabt haben (vor dem Irak vorfall) ??

Offensichtlich ist, dass die USA an das Öl im Irak und deshalb unbedingt da rein wollen, ob Saddam nun Kontrolleure reinlässt oder nicht. Das hat doch alles nur wirtschaftliche Hintergründe. Aber öffentlich darf man das nicht sagen..... nein.. iwo.

Achja: Es bestehen schon Absprachen zwischen Bush und Putin, wie sie sich das Öl teilen, wenn die USA im Irak steckt. Da sage ich nur HallaMarsch...
 

ROX

Geselle
Was ich heute über die derzeitige innenpolitische Lage in den USA gelesen habe, nämlich dass der Anteil der in Armut lebenden Amerikaner rasant gestiegen ist, und dass so eine Rezession schonmal 1991 (1. Golfkrieg, na klingelts ??) stattgefunden hat lässt doch nur den Schluss zu, das Bush durch einen Krieg von den innenpolitischen Problemen ablenken will.

Und da kann ich den Vergleich mit Hitler voll und ganz verstehen.

Sogar viele amerikanische Künstler (z.B der Frontmann von Tool, oder der Leadsänger von Filter auf'm Bizarre-Festival dieses Jahr) tragen ihren Unmut über Bush's Verhalten offen zur Schau.

Frontmann von Tool: "Amerika zeigt immer noch mit dem Finger auf Deutschland doch dieser Typ (Schorsch W) ist schlimmer als Hitler"

Leadsänger von Filter: "Georege W. Bush is a motherfucker"

Ein Krieg ist immer günstig um das öffentliche Interesse in eine gewisse Richtung zu kanalisieren.

Bestes Beispiel dafür ist der Film "Wag the Dog".

Öl ? Klar immer, irgendein Friedensforscher (komm jetzt nicht auf den Namen, er hat aber vor einnigen Jahren schonmal den alternativen Nobelpreis verliehen bekommen) sagte in einem Interview sehr treffend:
"Amerika ist ein Öltier mit einem Ölgehirn (gemeint ist hier Bush & Rice usw) an der Spitze...
 

ROX

Geselle
Jepp, genau das war ja der Vorworf von der Däubler-Gmelin und ich finde damit hat sie vollkommen recht.

Aber zur Zeit müssen Politiker sowieso wieder aufpassen was sie sagen, besonders wenn's um die Amis oder die Israelis geht.
 

Jay-Ti

Auserwählter Meister der Neun
Ich weiß dass das der Vorwurf war.. deshalb auch der Smiley...

Ach ja. Irak verstößt gerade gegen 1 (oder 2, bin nicht 100% sicher) UN Resolutionen. Israel gegen 23
Nurmal so als Wort am Rande.

MfG
 

ROX

Geselle
Du sprichst mir aus der Seele.

Aber die Israelis dürfen ja eh alles, und wenn dann hierzulande einer 's Maul gegen die aufmacht, dann ist man direkt 'n Antisemit.

Soweit ich weiss sind Semiten noch nichtmal nur Juden, sondern waren auch eine radikale Gruppe die nicht nur aus Juden sondern auch aus Arabern bestand.

Dann noch das scheinheilige gequatsche von Friedmann & Co...

Was Shraon und seine getreuen momentan da unten abziehen ist doch wirklich nicht mehr weit von Hitler & Co entfernt...

Wenn man bedenkt dass das Land den Palästinensern schon viel früher gehört hat und diese nun aus ihrem eigenen Staat systematisch und so gewalttätig wie möglich vertrieben werden...
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
Achtung Leute, bald gehört Deutschland auch zur Achse des Bösen.
Und sobald sie mit dem Irak fertig sind, sind wir dran.

Ich freue mich schon darauf wie CNN das im Fernsehen verkündet
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
Und das Kindergartenspiel der Amis geht weiter.

Rumbsfeld äußerte:

"Die USA und Deutschland hätten sich entfremdet"
Wirklich rührend diese Aussage. Stammt warscheinlich aus einer billigen Soap!

und dann noch folgendes:

"Wer schon im Loch sitzt, sollte nicht weiter graben!"

LOL! Jetzt haben wir aber angst, Mr. Bush. Den Taliban kann er mit solchen Aussagen vielleicht einen Schrecken einjagen, aber Deutschland...?

Ich sehe das Ganze so. Die Amis haben vor niemanden Respekt. Die einzigen, die den Amis zukünftig Paroli bieten können, sind die Deutschen. Und davor hat Mr. Bush offensichtlich angst. Das ist ja auch gut so!

Was soll das denn heissen "Wer im Loch sitzt, sollte nicht weiter graben"!
Sollen wir auf allen Vieren angekrochen kommen und den Amis den Ar...h lecken?

Die könne doch froh sein, das sich Schröder um Annährung bemüht.
Nach diesen Aktionen würde ich an Schröders stelle den persönlichen Kontakt mit Bush ebenfalls abbrechen. Er hat den Amis die Hand gereicht, nun sind die dran.

Rückrat zeigen und Eigeninteressen verfolgen, wie die Amis!
Könnte man nicht irgendwelche Strafzölle erheben? Unsere Wirtschaft ist doch so im Keller. AUf Amiprodukte ein paar Strafzölle, damit die eigene Wirtschaft wider flot wird. HAben die AMis doch auch so gemacht.

Nur mut Herr Schröder!

:arrow: Gilgamesch
 

Jay-Ti

Auserwählter Meister der Neun
Dtl. hat keine Atomwaffen aufgrund eines Vertrages. Allerdings sind A-Bomben aus diversen anderen Ländern bei uns stationiert (so machens die Deutschen halt. Auch die Gentechnik mit Embryonen wurde verboten weil unethisch.. jetzt werden die DInger importiert..lol... soviel von meiner Neutralen Meinung). Zum Beispiel liegen einige Bomben beim Stütztpunkt Ramstein
 

Jay-Ti

Auserwählter Meister der Neun
Ach übrigens. Ich wünschte mir auch, dass viel mehr deutsche Politiker den Mut hätten den Amerikanern die stirn zu bieten. Alles was ich will ist, dass die sich auch mal mit den Probs von anderen Nationen auseinandersetzen und darüber richtig Diskutieren und das vielleicht nicht immer unter dem Gesichtspunkt der eigenen Wirtschaft.
 

Deighton

Großmeister
Ach, Kinders, Ihr alle sprecht mir aus der Seele!!!

Besonders hat mir gefallen

Ach ja. Irak verstößt gerade gegen 1 (oder 2, bin nicht 100% sicher) UN Resolutionen. Israel gegen 23
Nurmal so als Wort am Rande.
Courtesy by Jay-Ti


Dieser Satz ind der Öffentlichkeit, vielleicht von J.-W. Möllemann und der Pott kocht!!!! Obwohl es die Wahrheit wäre. Man wäre direkt als Antisemit beschimpft worden. Da frage ich mich doch, darf ich darauf nicht hinweisen? Darf ich das nicht ansprechen? Warum mache ich mich zum Antisemit, wenn ich das äußere?

Genau das, will mir nicht in den Kopf, wieso man dann mit diesem Wort, ja, beschimpft wird. Für mich ist das eine Beschimpfung!

Warum? Weil ich einen Antisemiten als das verstehe, was im 3. Reich passierte. Das ein Volk unterdrückt, erniedrigt und nahezu ausgelöscht wurde. Für mich beschreibt dieses Wort ein Vorgehen, was nicht zu beschreiben ist und nie wieder geschehen darf! Dieses Wort rückt ausgesprochen, immer Personen in diese Zeit. So empfinde ich es.

Wenn man über soetwas diskutiert, wie mit den Resolutionen, warum fällt zwangläufig dieses Wort, oder Wörter mit der Verbindung. Ich denke, das hat den Sinn, daß Personen, die damit konfrontiert werden, Mundtot gemacht werden sollen. In meinen Augen erstickt dieses aber immer im Ansatz sachliche Diskussionen, damit so schnell kein fahles Licht auf das Vorgehen Israels fällt.

Anmerkung: Das Palästinenser und Israels sich bekriegen ist falsch. Beide haben nicht das recht sich zu opfern als lebende Bombe und die anderen haben nicht das recht mit ihrer Übermacht noch leute zu treten, die eh am boden liegen! Beide müssen UN-Resolutionen beachten und befolgen.


Dennoch. Wir sollten Rückrad zeigen, genau wie es hier schon erwähnt wurde. Nicht Bush in den Hintern kriechen (denken wir an das Video von G. Michael :-)). Paroli sind die nicht mehr gewohnt, vor allem nicht von einer Wirtschaftsmacht, die zwar im Moment etwas am Boden liegt, aber das wird schon. Die Russen konnten nur mit A-Bomben und einem massiven Militär Paroli bieten. Was glaubt ihr, wenn Deutschland mal seine Wirtschaft am laufen hat, ist besser als jede Armee. Ich wette, wenn es wirtschaftlich besser gestanden hätte, hätten die USA soetwas nicht abgezogen!
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
Frankreich zeigt den Amis gerade auch die Rote Karte.

So sehr ich Chirac für seine blöden Atomtests am Mururoa-Atoll damals gehaßt habe, zur Zeit sammelt er wieder Sympathiepunkte!
 

Tarvoc

Ritter vom Osten und Westen
Gilgamesch schrieb:
Ich sehe das Ganze so. Die Amis haben vor niemanden Respekt. Die einzigen, die den Amis zukünftig Paroli bieten können, sind die Deutschen. Und davor hat Mr. Bush offensichtlich angst. Das ist ja auch gut so!
Dazu sag' ich jetzt lieber nichts! :lol:

harp schrieb:
b.t.w. ... haben wir eigentlich Atomwaffen? :twisted:
Offiziell nicht. Aber die USA und Frankreich haben Atomwaffen bei uns stationiert, die allerdings z.gr.T. unter Verwaltung der Bundeswehr stehen.
 
Oben Unten