Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Beziehungen zwischen Kuba und den USA

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.895
AW: Beziehungen zwischen Kuba und den USA

US-Präsident Barack Obama, der mit Ehefrau Michelle auf dem Weg nach Argentinien am 21. und 22. März einen Abstecher nach Havanna machen will, ist im sozialistischen Kuba willkommen.
Die im dortigen Außenministerium für die Beziehungen zu den USA zuständige Abteilungsleiterin Josefina Vidal erklärte Ende vergangener Woche, dass ihr Land an Gesprächen über jedwedes Thema, einschließlich der Menschenrechte, interessiert sei. Die Diplomatin drückte zugleich ihre Besorgnis über die Menschenrechtslage in den USA aus. Darüber werde von kubanischer Seite mit Obama gesprochen werden, kündigte sie an. Zugleich betonte sie die Auffassung ihrer Regierung, dass der Dialog von beiden Seiten auf der Basis des gegenseitigen Respekts, der Gleichberechtigung und der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten geführt werden müsse.
Mehr dazu: https://www.jungewelt.de/2016/02-22/012.php

Die Menschenrechte in den USA werden also auch zur Sprache kommen.
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
AW: Beziehungen zwischen Kuba und den USA

Vielleicht wäre die Schlagzeile "Obama trifft sich in Guantanamo mit al-Qaida" brisanter
Wie auch immer, Cuba will Guantanamo zurück.
Obama könnte als diplomatischen Fingerzeig schon mal eine Handvoll Insassen mitnehmen oder aussiedeln.
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
AW: Beziehungen zwischen Kuba und den USA

Wo auch immer die USA vorstossen, nichts wird besser.
Ich bin bereits schon in Behandlung gegen Dollar-Phobie - aussichtslos!
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
AW: Beziehungen zwischen Kuba und den USA

Wie aus der Pistole geschossen tickt es im Ticker:
"US-Hotelkette übernimmt Luxus-Hotels in Havanna"

Die Eroberung des Paradieses durch kapitalträchtige Touristen.
Sozial bedingte Unruhen und Aufstände werden sich einfinden...
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Beziehungen zwischen Kuba und den USA

Paradies der Armut und des Mangels vielleicht.
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
AW: Beziehungen zwischen Kuba und den USA

weshalb immer gleich Bescheidenheit mit Armut gleich setzen?
Die kapitalistische Gewinnsucht stösst nur den vernichtenden Teufelskreis an...
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Beziehungen zwischen Kuba und den USA

Wieso das nicht den Kubanern überlassen?
 

Nachbar

Ritter Kadosch
20. Februar 2011
5.025
AW: Beziehungen zwischen Kuba und den USA

Klar, natürlich sollte ein Volk seinen Lebensstil selbst wählen dürfen. Die Kubaner werden Wirtschaftswachstum durch Tourismus, McDonalds, japanische Kleinwagen und Meinungsfreiheit wählen.

In 20 Jahren werden sie froh sein, manche Unannehmlichkeit der Gegenwart überwunden zu haben. Und sie werden merken, welchen Preis sie dafür zahlen. Aber so ist das immer.
Ich kenne Kuba - auf privater Ebene - ziemlich gut. Es ist Menschen, für die das lediglich einen Mangel darstellt, nicht zu vermitteln, welchen Wert kerngesunde, schlanke Kinder haben, die sich Seifenkisten aus alten Kugellagern und Brettern bauen und damit auf den Straßen toben. Es wäre wohl auch arrogant, es überhaupt zu probieren. Romantik ist ja oft dann am schönsten, wenn man selbst nicht drin leben muss.
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.895
AW: Beziehungen zwischen Kuba und den USA

Ist es nicht eine sehr positive und eine erfreuliche Nachricht, dass Obama zur Zeit auf Besuch in Kuba ist?

Ein US-Präsident auf Kuba - das wäre lange Zeit unmöglich gewesen.

Nehmen wir es doch als ein positives Zeichen in der jetzigen Zeit, in denen es meistens eher negative Schlagzeilen gibt.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten