1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bewusstsein und Materie, wie hängt das zusammen?

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Grubi, 22. Januar 2018.

  1. Feuerseele

    Feuerseele Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.091
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Ja, so sehe ich das im Grunde auch.
    Wenn meine Wahrnehmung auf etwas ausgerichtet ist, bin ich sozusagen auf "Empfang" passender Informationen und somit fallen mir diese mehr auf als alle anderen.
    Es ist so als würde das persönliche Bewusstsein automatisch nach seiner dazupassenden Information suchen.
    Das ist m.E. eine Art in Resonanz gehen. (mit dem Guten oder dem Bösen)
    Gerade weil das so ist, sind Hassbotschaften, Fakenews usw., m.E. verheerend.
    Wenn ich sozusagen mit mein Denken und Bewusstsein hinhöre und auf dieser Weise sogar Bestätigungen bekomme, dann sicherlich auch ein Mensch der keine guten Gedanken im Sinn hat.
    Je mehr schlechte oder unsinnige Meinung im Menschen sind und in Foren usw., in Umlauf kommen, desto mehr Resonanzmöglichkeiten sind vielfach vorhanden.
    Gerade weil heute sehr viel per Internet (z.B. Fratzenbuch) kommuniziert wird, und gerade weil das so funktioniert, ist eine wertvollere Kommunikation wichtiger denn je!
    Ich bin nicht in Facebook, habe keinen TV-Anschluß und ich höre nur einen Kultur-Radiosender, weil mir all dies wertvoller ist, und meinem "Ich-Denken" am nächsten ist. Ich weiß aber, dass ich damit nicht in der Masse mitschwimme und genau dieses Wissen, läßt mich wissen....
    ...dass diese Funktion bei sehr vielen Menschen zu anderen Egebnissen führt, weil sie andere Interessen verfolgen und andere Meinungen haben.
    ...dass ich mich auch jederzeit aus aus diesem Feld ausklinken kann, wenn ich das will.
    ------------------
    Ich erlebe auch viele Zufälle und Synchronisationen die den Gedanken an etwas Höheres durchaus gerecht kommen läßt.

    Das mache ich. Allerdings bin ich keine Wissenschftlerin.
    Ob ich wirklich nur fantasiere und wieviel davon die Wahrheit trifft, kann man nur herausfinden, wenn es wissenschaftlich untersucht wird.
     
  2. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    8.700
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Zum Thema Synchronizität gibt es durchaus bereits Untersuchungen.
    Startpunkt hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Synchronizität

    Jenseits von CG Jung wurde das auch Untersucht.
     
  3. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    15.649
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Kriegerin, wenn Sie die Quellen Ihrer Zitate nicht angeben, werde ich sie löschen.

    Jäger, Mod
     
  4. die Kriegerin

    die Kriegerin Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    660
    Registriert seit:
    19. September 2017
  5. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    251
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Das sind die Umwelteinflüsse mit denen auch das Bewusstsein in Wechselwirkung tritt, oder auch nicht. Ja klar, man schnappt etwas in die Richtung auf, und in dem Moment wo man sich damit beschäftigt, verändert sich auch das Bewusstsein, sei es, dass man eine bestimmte Meinung festigt oder verwirft, sei es, dass man emotional berührt ist (im Positiven wie im Negativen), oder sei es die bewusste Entscheidung, all zu kruden Schwachsinn zu ignorieren. Das Internet ist dabei ein ganz gewaltiger Multiplikator, insbesondere je mehr Menschen ungefiltert und unreflektiert jede noch so groteske Absurdität aus zum Beispiel Youtube übernehmen. Getreu dem Motto: Steht ja da, muss ja stimmen.

    Ein sehr wertvolle Fähigkeit, die du dir bewahren solltest. Es tut oftmals gut, sich raus zu nehmen, für eine Weile über den Dingen zu stehen und dem Treiben aus dieser Perspektive zuzuschauen. Das führt oft zu reflektierten Standpunkten.
     
  6. Feuerseele

    Feuerseele Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.091
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Lieber Malkim, vielen Danke für den Hinweis!
    Freilich hätte ich auch selber darauf kommen können, den Begriff "Synchronizität" bei Wiki nachzulesen.
    Doch es ist so dass ich (und auch kein anderer) jemals alles was ihm interessiert, wirklich verfolgen kann weil es da einfach viel zu viel gibt und wir immer auswählen müssen. Der Tag nur 24 Stunden. Darum sind Synchronizitäten regelrecht Boten oder Informanten.
    Die Synchronizität verwendet auch Texte!
    Darum danke ich dir also für diesen "Rosenkäfer" den Hinweis, den du mir gegeben hast. In dem Wiki-Link ist nämlich eine weitere Information für mich, die mir nützlich ist. Du hast mir mit diesem Hinweis zu diesem Thema einen weiteren Hinweis zu einem anderen Thema gegeben, wenn auch aus deiner Sicht unwissendlich.Denn dir lag es nicht im bewussten Sinne. mir eine Information zum Thema Polarität/Dualität zu geben.
    Das kann die Synchronizität und darin liegt ihr Wert für die Menschheit!!!
    Synchronisationen tragen Botschaften!
    Synchronizitäten sind Propheten!
    (Es lohnt sich m.E. auch mal die Synchronizitäten zur Bibel zu betrachten!)
    Synchronizitäten werden leider nicht genug und richtig erforscht, oder weiß ich das nur nicht?

    Durch die Beachtung der Sysnchronisationen können wir die Zusammenhänge der Dinge in der Welt erkennen.
    Allerdings braucht es dazu eine Beobachtung die eine andere Beobachtung ist als die objektive Beobachtung der Wissenschaft.
    Eine bewusstere Beobachtung die es erfordert den eigenen Alltag bewusster zu Beobachten.
    "Bewusster" ist das andere Objektive.
    Geist = Bewussteres Beobachten. Materie = Objektive Beobachtung. Das eine bedingt das Objekt das Andere die Wachheit.

    Auf Synchronisationen kann man nicht warten, man muß das regelrecht einüben. Also eine Art wachsames Auge dafür entwickeln. Synchronisationen ereignen sich ständig und sehr häufig, nur der Mensch ist sich ihrer nicht bewusst.
    Da der Mensch viel zu sehr im Alltag gefangen und befangen ist entgehen ihm Informationen.
    Je mehr der Mensch von Synchronisaton UND ihrer Funktion abgelenkt ist, desto weniger kann er diese für sich nutzen.
    Je mehr der Mensch sich durch Handy, TV, Internet usw., beschäftigt, welches ja sein waches bewusstes Bewusstsein erfordert, desto weiter entfernt sich der Mensch von dieser wunderbaren Möglichkeit der Erkenntnis durch Wahrnehmung, welche durch dieses Erkennenkönnens erst zustande kommt.
    Die Welt der Dinge und ihre Zusammenhänge sind per Synchroinisationsbeobachtungen deutlich weiter und viel mehr zu Erkennen.
    Diese Art der Beobachtung ist nur möglich wenn man sich s e l b e r darauf schult.
    Aus Wiki:
    Beispiele
    Das bekannteste Beispiel aus Jungs Praxis:
    „Eine junge Patientin hatte in einem entscheidenden Moment ihrer Behandlung einen Traum, in welchem sie einen goldenen Skarabäus zum Geschenk erhielt. Ich saß, während sie mir den Traum erzählte, mit dem Rücken gegen das geschlossene Fenster. Plötzlich hörte ich hinter mir ein Geräusch, wie wenn etwas leise an das Fenster klopfte. Ich drehte mich um und sah, dass ein fliegendes Insekt von außen gegen das Fenster stieß. Ich öffnete das Fenster und fing das Tier im Fluge. Es war die nächste Analogie zu einem goldenen Skarabäus, welche unsere Breiten aufzubringen vermochte, nämlich ein Scarabaeide (Blatthornkäfer), Cetonia aurata, der gemeine Rosenkäfer, der sich offenbar veranlasst gefühlt hatte, entgegen seinen sonstigen Gewohnheiten in ein dunkles Zimmer gerade in diesem Moment einzudringen.“
    ------------------------------------------------
    Meine Meinung dazu in Stichpunkten:
    Die Patientin:
    Traum = Geist = geistiges Bild = UnGreifbares = nicht Materei/Antimaterie
    Jung:
    Materie = Körper = Realität des Rosenkäfers der aus der örtlichen Natur die beste zur Verfügung stehende Ähnlichkeit hat.
    Die Synchronisationen VERWENDEN das ÄhnlichkeitsPrinzip!

    Das Geistig und das körperliche der Materie sind im zeitlichen gleichzeitig vorhanden. Nur kann es m.E. sein dass eine Strecke zwischen ihnen ligt und wir das nicht erkennen können, weil da ja die 2 Örtlichkeiten voneinander entfernt liegen und wir das nicht sehen können können!
    ("KönnenKönnen!...darüber kann man auch mal ERNSTHAFT nachdenken auch wenn die Begriffszusammensetzung ungewöhnlich oder gar als dumm und dämliche Schwurbelei erscheint und VERURTEILT wird! Ich weiß und bin mir bewusst dass meine Texte einem vorverurteilendes Vordenkende Hirn nicht beGreift,...nicht fassen kann!)

    BewusstseinsBildung....für den Fall dass sich das speichert:
    Jeder Mensch kann sich bewusster machen dass er die Persönlichkeit, das Wesen, die Seele/Psyche eines Menschen nicht 100% kennen kann!
    Eine VorverUrteilung eines Menschen erfolgt zu hauf aber bewusst!
    Die Vorverurteilungen ist 3x möglich:
    Körper: Rassismus, "Kleider machen Leute-Denken" usw., und ein "so muß du Schreiben, weil nur so ist es richtig".
    Das reale Bild. Die Welt in ihrem Aussehen/Erscheinen. Das Äußere.
    Geist: Eine engstirnige FESTE Meinungen verhindern ein neues Denken.
    Das Innere in Verbindung zum Äußeren und umgekehrt. Das reale innere Bild. Die Vorbildlichkeit und die Vor"produktion" der Realität. Bewegung.
    Seele: Den anderen Menschen in seiner Art+Weise, seinem natürlichem Sosein, also auch sein Sein im SchriftSinnBildlichem Ausdruck seines Seins abzulehen OHNE genaue Betrachtung und Hinterfragung, verdammt diese MenschenSEELE zu unrecht! = Psychoterror!!!
    Wer das Inner des anderen Menschen nicht 100% versteht sollte sich auch mit behauptendend Äußerungen ZU seinem WESEN zurückhalten, vorallem in der Öffendlichkeit! Das hat der Mensch noch nicht genug eingeübt.

    Das Bewusstsein bildet sich auch per Meinungsfreiheit!
    ALLES hat 2 Seiten! ...und bietet damit 3 Kategorien die zu Überlegen sind!!!
    ALLES kann Zuviel und/oder Zuwenig vorhanden sein!
    ALLES ist in 1 Möglichkeit und kann im Nichts enden!
    ALLES kann per Entscheidung gewählt werden und in die materialisierte Welt der Realität tranzportiert werden.
    Alles ist logisch das Beste, wenn es mit wachem, hohem Bewusstsein auerwählt wird.
    Denn dass was DA IST, IST da!!!...und es wird immer EINwirken!
    Nichts ist Rückgängig zu machen was einmal war! ...man kann nur das Beste daraus machen und die Zeit einwirken lassen die alles verblassen lassen kann was war.
    Das Vergessen.
    Aber Vorsicht, auch das Gute kann in Vergessenheit geraten.
    Aber das das gesammte Bewusstsein ist gesichert und jeder Zeit abrufbar JE NACH Bewusstsein, also je nach EINzelnen Menschen.
    GOTT sei Dank!!!

    LG
     
  7. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.089
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Moin

    Zufällig hat mir mein System heute früh einen Artikel über das Rätsel des Bewusstseins empfohlen.
    Die Überschrift lautet "Wie kommt der Geist in die Natur?"
    Der Artikel ist hier zu finden, möglicherweise findet da jemand neue Erkenntnisse: http://www.faz.net/aktuell/wissen/g...-harte-problem-des-bewusstseins-15397757.html

    Die Einleitung:
    Zufall, Synchonizität oder ein neugieriger Algorithmus... wer weiss das schon...

    Gruss Grubi
     
  8. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    8.700
    Registriert seit:
    31. August 2004
    ? Was soll das denn heißen?

    Hier sehe ich das Problem mit der Kommunikation mit Dir. Ausser einem Wikiartikel hast Du nichts zum Thema gelesen. Du verstehst es nichteinmal 10% und fängst an irgendwelche seltsamen Gedankengänge von Dir als Fakt zu sehen. Wie kann man nur so denken und leben? Man muß doch mal irgendein Thema soweit beleuchten das man wirklich versteht worum es eigentlich geht. Dann kann man die Informationen verknüpfen und neue Schlüsse ziehen. So wie Du es machst kommt dabei (offensichtlich) Schwachsinn heraus. Das fängt beim verstehen und nutzen der Begriffe schon an.

    Mir ist dieses Verhalten einfach unverständlich und vor allem ist dann eine Kommunikation weitgehend sinnlos.

    Voll derbe toll Deine Küchenphilosophischen Gedanken ... stark. Haltlos, Belanglos und nur für Deine eigene Gedankenblase nutzbar aber voll toll und schön. :don:

    Wie kann man sich nur für etwas interessieren ohne sich dann auch damit beschäftigen. Diese Frage stelle ich mir hier im Forum so oft und begreife es doch nie. Hier reden einige Jahre lang über Physikalische Zusammenhänge und schaffen es nicht auch nur die Grundformeln und Gesetze mal anzusehen und zu verstehen.
    Du bist auch so ... echt irre was für eine Zeit- und Mittelverschwendung.

    Ich kann damit nichts anfangen. Im luftleeren Raum ohne Hand und Fuß und nicht schlüssig zu denken halte ich für Zeitverschwendung.
     

Diese Seite empfehlen