Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Baphomet oder Kuh? Deutscher Personalausweis

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Dixie

Geselle
7. September 2008
25
Einen Satz noch zum Zufall:

"Die Hintergrundgestaltung des Personalausweises ist aus Gründen der Fälschungssicherheit mit Farben und Formen ausgestattet, die keinerlei tiefergehende Bedeutung haben."

Das sagt die Bundesdruckerei auf die Nachfrage hin, warum das folgende Bild auf der Rückseite eines jeden deutschen Personalausweisen zu finden ist.

Komischer Zufall.

Dixie

Ausgeschnitten von hier : http://www.weltverschwoerung.de/freimaurer-illuminaten-und-andere-geheimb%FCnde/5510-ku-klux-klan-und-marlboro-3.html#post452175

somebody/mod
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Ku Klux Klan und Marlboro

Es sollte eigentlich bekannt sein das die Templer Baphomet nicht anbeteten und das dieser Begriff, eine Falschübersetzung aus dem arabischen war.

Ich seh da auch nur einen Kuhkopf..............:grin:



Für die Herkunft des Namens "Baphomet" gibt es verschiedenste Interpretationen:
  • Sein Name setze sich zusammen aus "Fomes", das bedeutet "Feueranzünder" und "Metis", das bedeutet "Weisheit".
  • Im Griechischen heißt "Baphe Metis" sinngemäß "Eintauchen in die Klugheit".
  • Sein Name bestehe aus der umgekehrten Folge der Anfangssilben/-buchstaben folgenden Satzes: Templum omnium hominum pacis abbas (der Tempel des Friedens unter allen Menschen) - also tem-o-h-p-ab umgekehrt ba-p-h-o-met
  • Das Wort Baphomet ist wahrscheinlich eine Verunglimpfung des arabischen Wortes Bahomed, was soviel heißt wie "Sohn des Einen"
  • Der Name Baphomet ist eine Verballhornung des Namens Mohammed
  • Das Wort Baphomet heißt "bufihimat" (arabisch: abufimat) und bedeutet: "Vater (Quell) der Weisheit/Erkenntnis"
  • Baphomet ist der Bock von Mendez, der ägyptische Banebdjet

Baphomet

Die fette Zeile ist die wahrscheinlichste von den zahlreichen Interpretationen die es gibt.
LG.Sche
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Ku Klux Klan und Marlboro

Noch mal was zu Baphomet:


YouTube - "BAPHOMET"-Eliphas Levi


Über die aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. stammende jüdische Atbash-Umkehrung wird in hebräischer Schrift aus „Baphomet“ „Sophia", was auf Pistis Sophia hinweisen könnte. Diese Entdeckung machte Hugh J. Schonfield; ein Beleg, dass die Templer sich mit der Atbash-Umkehrung beschäftigten, existiert bislang allerdings nicht.
Der Magier und okkultistische Schriftsteller Eliphas Lévi Zahed zeichnete im 19. Jahrhundert Baphomet erstmalig als Dämon mit gehörntem Ziegenkopf, weiblichen Brüsten und einem Pentagramm auf der Stirn.

Leider tat er das, den "dieser Baphomet" hat mit den Templern nichts zu tun. Eine reine Fantasie und Vorstellung von Levi.

Nichts verbreitet sich schneller als eine Lüge, gesteuert von Leuten die nur Halbwahrheiten kennen.
:fechten:

LG.Sche
 

Dixie

Geselle
7. September 2008
25
AW: Ku Klux Klan und Marlboro

Das Bild auf dem Personalausweis ist also Zufall?

Dixie
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.411
AW: Ku Klux Klan und Marlboro

Hi Dixie

Keine Ahnung, ich will nur klarstellen dass es Kühe mit Hörnern gibt...
Wäre ja schlecht wenn Kinder deine Aussage lesen und danach dümmer sind als vorher.

Du hattest getippt :
Hast Du schon mal eine Kuh gesehen? Eine Kuh ist nicht gehörnt.

Reicht doch schon wenn die Kids wissen dass Kühe Lila sind...

Gruss Grubi
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Ku Klux Klan und Marlboro

Hallo Dixie,



Von mir aus sieh das Gebilde als Ziegenkopf an, der Rest ist trotzdem reine Spekulation.

Oder glaubst du an mittelalterliche Angstmacherei, eine Ziege ist ein ganz normales Tier und absolut nicht böse.

Nur weil Levi sich so einen Baphomet ausgedacht hat kann man nicht alle Fakten einfach beiseite schieben.

Selbst der Vatikan hat die Templer rehabilitiert, aber du mußt es ja wissen "Kopfschüttel".

Überraschende Wende

Der letzte Großmeister des Ordens: Jacques de Molay


Online-Test:

Wie schlau sind Sie? Machen Sie den großen Wissenstest! »



Fast genau 700 Jahre sind seitdem vergangen. Die Templer waren verpönt und galten der Kirche offiziell als Ketzer. Nun endlich jedoch kommt Bewegung in den Fall. In dem dieser Tage erscheinenden Buch "Processus contra Templarios" werden bisher verschollen geglaubte Dokumente herangezogen und sie entlasten die Templer. Dabei geht es vor allem um das sogenannte "Chinon-Pergament". Laut Professor Barbara Frale – sie hat das Dokument im Geheimarchiv des Vatikans entdeckt – war es falsch archiviert worden und blieb deshalb so lange unentdeckt.
Besagtes Dokument enthält die Verhörprotokolle und der Inhalt ist explosiv. Demnach hatte die Templer in den Verhören zwar zugegeben, als Teil des Initiationsritus auf das Kreuz gespuckt und ihren Herrn Jesus verleugnet zu haben, allerdings sei das nur geschehen, um die Demütigungen nachzustellen, die sie im Falle einer Gefangennahme durch die Muslime erleiden würden.






Überraschende Wende

Siehe auch Freitag der 13!


LG.Sche
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.935
AW: Ku Klux Klan und Marlboro

Kühe haben von Natur aus Hörner. Manche Bauern unterbinden das Wachstum der Hörner, damit die Viecher einander nicht verletzen... Ich finde das abartig.
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
22. Februar 2005
2.047
AW: Ku Klux Klan und Marlboro

Wie dem auch sei, glaubt was Ihr wollt.
joa, tust du ja auch ;)



Bitte bleibt beim Thema, Marlboro hat nichts mit Kühen zu tun. Wenn ihr über Personalausweise, Kühe, Templer und Baphomet diskutieren wollt geht bitte in den dazugehörigen Thread. Zu finden über die Suchfunktion.

Dixie schrieb:
So, so.

Spam hier nicht rum.

Dixie

Modrechte? Hab ich was verpasst?
Verkneif dir solche Anweisungen bitte in Zukunft.
Ausserdem möchte ich dich an dieser Stelle drauf hinweisen das Doppelposts zu vermeiden sind, du kannst innerhalb einer bestimmten Zeit deinen abgeschickten Post noch ändern, einen neuen Post zu schreiben ist unnötig.
somebody/mod


 

Dixie

Geselle
7. September 2008
25
Nur weil Levi sich so einen Baphomet ausgedacht hat kann man nicht alle Fakten einfach beiseite schieben.

Welche Fakten noch gleich?

Das Baphomet erst seit dem 19. Jahrhundert in der Dämonenwelt angesiedelt wurde, ist ein schlechtes Argument, wenn es denn überhaupt eins ist.

Die Symbolik ist ja nicht nur in Bezug auf Baphomet reichhaltig, sondern auch in Bezug auf die Darstellung auf dem Personalausweis nicht nur auf den angeblichen Kuhkopf beschränkt.

Das als Zufall anzusehen zeugt eher von Ignoranz also von Eifer, einer Sache auf den Grund gehen zu wollen.

Viele Hinweise sind da, aber dennoch werden diese vom Großteil der Leute nicht wahrgenommen, sondern Argumente ins Feld geführt, die auch bei schlecht beleuchteter Sachlage dieselbe nicht vom Tisch fegen können.

Viele Merkmale auf einer Zigarettenschachtel weisen auf den KKK hin, viele Merkmale auf dem Personalausweis weisen auf eine (nicht mittelalterliche oder gar ältere) dämonische Darstellung hin.

Das sind die Hinweise, die dafür sprechen.

Eure Argumente sind von der Qualität, die meine unzureichende Fähigkeiten im Auffinden von Beweggründen für derartige Darstellungen bloßlegen (nur besteht zwischen den Hinweisen und den Gegenargumenten kein Zusammenhang). Weiter wird auf Zufall plädiert. Ein Gegenargument, dass alles erschlägt und gleichzeitig eine Nullaussage ist. Ferner werden andere Sachverhalte (Rehabilitation der Templer, Freitag der 13.) ins Feld geführt, denen ebenfalls der Zusammenhang zum Inhalt des Threads fehlt. Das Argument, dass mich dann endgültig als unfähig entlarvt, ist mein lückenhaftes Wissen mit Blick auf Kuhhörner. Damit ist mein gesamtes Argumentationsgewicht ins Bodenlose gesunken.

Ich will damit nur sagen, dass ihr als Sieger aus der Diskussion hervorgegangen seid. Ob aber Marlboro den KKK unterstützt wissen wir ebensowenig wie vorher.

Eben jene Haltungen haben schon Popper bei seinem Versuch zur Bildung einer "offenen Geselschaft" behindert. Die Schwäche einer jeden These liegt von Natur aus schon in der Unbill, dass nichts endgültig verifiziert werden kann. Bei der Suche nach Wahrheit können Theorien allerdings leicht widerlegt werden und so bleiben dann diejenigen übrig, gegen die (noch) keine hinreichende Gegenargumente gefunden werden konnten.

Auf diese Weise ließe sich auch diskutieren. Dann müsste die Qualität der Gegenargumente aber eine andere sein und diese bei näherem Hinsehen ein größeres, oder besser gesagt: überhaupt ein, Gewicht besitzen.

Dixie

Verkneif dir solche Anweisungen bitte in Zukunft.

Ja, mal sehen.

Wenn gespammt wird, dann kann es schon mal einen Kommentar geben.

Eine Sperre wäre natürlich schade, aber das 21. Jahrhundert ist auch das Zeitalter der Zweitaccounts:)

Dixie
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

somebody

Illuminat
Teammitglied
22. Februar 2005
2.047
AW: Ku Klux Klan und Marlboro

Glaubst du denn das es technisch nicht möglich ist ganze ips zu sperren, oder andere lustige Sachen anzustellen? Ich empfehle dir es nicht auszuprobieren, ich kann ganz schnell ganz anders werden, und das wollen wir doch beide nicht.

Desweiteren ist es nicht unbedingt das Schlauste auf einem Text eines Moderators öffentlich zu antworten, wenn dich irgendetwas stört so schreibe doch in Zukunft eine PM.

So long, und fang jetzt bitte nicht an irgendwelche Grenzen auszuloten. Ich überreagiere derweil ;)
somebody/mod
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Ku Klux Klan und Marlboro

Hallo Dixie,
Welche Fakten noch gleich?
Fakt ist das es keinen Teufel gibt, was früher Pan war wurde dann der Teufel der Kirche und zu Baphomet.
Das Baphomet erst seit dem 19. Jahrhundert in der Dämonenwelt angesiedelt wurde, ist ein schlechtes Argument, wenn es denn überhaupt eins ist.
Das es eins ist hab ich versucht dir klarzulegen.
Die Symbolik ist ja nicht nur in Bezug auf Baphomet reichhaltig, sondern auch in Bezug auf die Darstellung auf dem Personalausweis nicht nur auf den angeblichen Kuhkopf beschränkt.
Ich hatte mal ein Puzzle mit Blumenmotiv aus 5000 Teilen gepuzelt, als es fertig war fanden wir in den Blumen versteckt, deutlich einen Totenkopf und ein Schwein, glaubst du das hat jemand da absichtlich so reingezeichnet, oder handelte es sich um ein zufälliges Ergebnis?
Das als Zufall anzusehen zeugt eher von Ignoranz also von Eifer, einer Sache auf den Grund gehen zu wollen.
Alles was in diese einseitige Sichtweise gedeutet wird, kommt nicht von Dir sondern aus der braunen Eso Ecke.
Viele Hinweise sind da, aber dennoch werden diese vom Großteil der Leute nicht wahrgenommen, sondern Argumente ins Feld geführt, die auch bei schlecht beleuchteter Sachlage dieselbe nicht vom Tisch fegen können.
Ich seh da nun mal keinen Teufel, sondern eine Kuh! Und das mit den Kapuzenmänchen finde ich auch nicht sensationel.
Viele Merkmale auf einer Zigarettenschachtel weisen auf den KKK hin, viele Merkmale auf dem Personalausweis weisen auf eine (nicht mittelalterliche oder gar ältere) dämonische Darstellung hin.
Der Dämonenglaube ist eine psychotische Erkrankung, die durch Furcht vor diesem Blödsinn entsteht.
Das sind die Hinweise, die dafür sprechen.
Bei dir höre ich nachgeplapper des van Helsings.
Eure Argumente sind von der Qualität, die meine unzureichende Fähigkeiten im Auffinden von Beweggründen für derartige Darstellungen bloßlegen (nur besteht zwischen den Hinweisen und den Gegenargumenten kein Zusammenhang). Weiter wird auf Zufall plädiert. Ein Gegenargument, dass alles erschlägt und gleichzeitig eine Nullaussage ist. Ferner werden andere Sachverhalte (Rehabilitation der Templer, Freitag der 13.) ins Feld geführt, denen ebenfalls der Zusammenhang zum Inhalt des Threads fehlt.
Mit Baphomet hast du angefangen, Zufall war eine Möglichkeit die ich nannte, bei Freitag den 13 gehts um Aberglauben...du fürchtest dich doch vor dem Teufel und denkst du trägst ihn im Portomonaie oder?
Das Argument, dass mich dann endgültig als unfähig entlarvt, ist mein lückenhaftes Wissen mit Blick auf Kuhhörner. Damit ist mein gesamtes Argumentationsgewicht ins Bodenlose gesunken.
Grubi hat nun mal Recht, du hattest abgestritten das Kühe Hörner haben, anstatt das zuzugeben beweinst du das wir deine Argumente kippen.

Ich will damit nur sagen, dass ihr als Sieger aus der Diskussion hervorgegangen seid. Ob aber Marlboro den KKK unterstützt wissen wir ebensowenig wie vorher.
Marlboro unterstützt nicht den KKC, den es ist Quatsch auf Zigaretten versteckte Symbole zur Förderung des Rassismus zu drucken.
Eben jene Haltungen haben schon Popper bei seinem Versuch zur Bildung einer "offenen Geselschaft" behindert. Die Schwäche einer jeden These liegt von Natur aus schon in der Unbill, dass nichts endgültig verifiziert werden kann. Bei der Suche nach Wahrheit können Theorien allerdings leicht widerlegt werden und so bleiben dann diejenigen übrig, gegen die (noch) keine hinreichende Gegenargumente gefunden werden konnten.
Die logischen Theorien kann man beweisen.
Auf diese Weise ließe sich auch diskutieren. Dann müsste die Qualität der Gegenargumente aber eine andere sein und diese bei näherem Hinsehen ein größeres, oder besser gesagt: überhaupt ein, Gewicht besitzen.
Dein Wunsch wäre das wir uns in die braunen Reihen des einseitigen Denkens einreihen...nein Danke.



Ja, mal sehen.

Wenn gespammt wird, dann kann es schon mal einen Kommentar geben.

Eine Sperre wäre natürlich schade, aber das 21. Jahrhundert ist auch das Zeitalter der Zweitaccounts:)

Drohung oder Uneinsichtigkeit? Es ist nicht nett ältere User einfach anzumachen wenn man neu ist, dafür gibt es Moderatoren.

LG.
Sche
 
Zuletzt bearbeitet:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Ku Klux Klan und Marlboro

Das war die Stelle, an der ich aufgehört habe zu lesen.

Dixie


Das heißt du glaubst an so etwas wie einen Teufel, der den dummen Menschen verführt.
Und an einen lieben Gott der dagegen machtlos ist? Der Mensch ist eigenverantwortlich für sein Tun.

Es ist aber viel leichter Gott die Schuld in die Schuhe zu schieben und wenn das nicht hilft dann muß ein Teufel die Schuld haben.:derweise:

Sche
 

Dixie

Geselle
7. September 2008
25
AW: Baphomet oder Kuh? Perso in Deutschland

Ich glaube an Gott und daran, dass es einen Teufel gibt.

Dixie
 

Dixie

Geselle
7. September 2008
25
AW: Baphomet oder Kuh? Perso in Deutschland

Diskussionen über Religion führen zu nichts. Ich glaube das, was in der Bibel steht und glaube, dass es Gottes Wort ist.

Jeder kann glauben, was er will.

Mehr dazu gibt es von meiner Seite nicht.

Dixie
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Baphomet oder Kuh? Perso in Deutschland

Diskussionen über Religion führen zu nichts. Ich glaube das, was in der Bibel steht und glaube, dass es Gottes Wort ist.

Jeder kann glauben, was er will.

Mehr dazu gibt es von meiner Seite nicht.

Dixie


Gut da hast du Recht. Wie siehst du denn nun die Sache mit dem Perso, ist die These das dieser "Kopf" Baphomet (von Levi gezeichnet) darstellen soll nun wirklich haltbar oder nicht?

LG.Sche
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Beiträge

Oben Unten