Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Area 51

phatliner

Großmeister
26. Februar 2003
91
Ich frage mich schon seit längerem: Was machen die Amis in ihrer Area 51 so geheimes das sie ein Gebiet von der Fläche des Saarlandes absperren und jeden Eindringling mit dem Tod drohen?? Für wie dumm halten die uns eigendlich. Immer wenn es UFO Meldungen in diesem Gebiet gibt, waren es irgendwelche "Wetterballons" .
Für mich stinkt das gewaltig, vorallem das die Amis die Existenz dieser Einrichtung erst 1998 offiziell bekanntgaben.
Brisant wurde es für die Verantwortlichen jedoch, als der Physiker Robert Lazar, einer ihrer ehemaligen Mitarbeiter, öffentlich verkündete, dass sich in Area 51 UFOs befänden und die US-Luftwaffe mit außerirdischer Technologie experimentiere. Lazar war ab Dezember 1988 fünf Monate lang in einem wissenschaftlichen Team auf der Militärbasis tätig gewesen. Im Mai 1989 gab er ein anonymes Fernsehinterview und enthüllte den fassungslosen US-Bürgern, dass die US-Regierung auf dem Gelände zu diesem Zeitpunkt neun unterschiedliche UFO-Modelle untersuche, um die außerirdische Technologie für ihre eigenen Zwecke nutzbar zu machen. Im November fasste er schließlich den Beschluss an die Öffentlichkeit zu treten und das Geheimnis um den Sektor S-4 zu lüften, der sich am Papoose-Trockensee innerhalb von Area 51 befindet und Aufbewahrungsort außerirdischer Flugkörper ist.
 

Yoda

Vorsteher und Richter
10. April 2002
781
ich befasse mich schon einige zeit mit dem thema und für mich gibt es 2 möglichkeiten:
  • Es gibt dort wirklich außerirdische Flugobjekte und möglicherweiße sogar außerirdische(die den absturz überlebt haben, im koma liegen, oder schon tot sind)
  • Es gibt dort weder aliens noch deren raumschiffe und alles lenkt nur von etwas viel größerem ab
eins von den zwei sachen...
 

phatliner

Großmeister
26. Februar 2003
91
Meiner Meinung nach haben die da auf jeden Außerirdiche Technologien, bzw. Körper von Außerirdichen. ich kann mir das alles nicht anders erklären. Auch die Aussage des Physikers Robert Lazar halte ich für überaus Glaubwürdig. Wieso sollte er auch sowas erfinden. Komisch ist auch, das die Regierung ihm die Sozialversicherung gelöscht und alle Diplome aberkannt hat. Wieso sollte die Regierung so etwas mit einem vermeidlichen Lügner tun??
Ich denke die Amis haben da nicht nur ein außerirdiches Fluggerät, sondern auch eine außerirdiche Waffe, die sie nur irgendwann ausprobieren wollen. Beispielsweise im Irak....
 

Tominaitor

Geheimer Sekretär
31. Juli 2002
657
Naja, vielleicht haben die von den Aliens waffen, die sie in ihre einzelteile zerlegt haben, und den Stoff der da drinne ist in Satteliten, an Bomben, Raketen etc. hineingeschraubt, und haben vor, damit die Welt zu Regieren, das Satteliten schon diese Waffen eingebaut haben und dann irgendwann mal zuschlagen, ANGRIFF AUS DEM ALL!!!! :? :? :? :?
 

Eazyyy

Geheimer Meister
19. August 2002
406
Yoda schrieb:
Es gibt dort weder aliens noch deren raumschiffe und alles lenkt nur von etwas viel größerem ab
Mir ging auch schon das selbe durch den Kopf.

Möglich wäre aber auch das JETZT keine Aliens mehr da sind weil sie irgendwo eine neue "A51" gebaut haben und am alten Standort an sonst irgendwelchen geheimen Sachen arbeiten.
 

Tominaitor

Geheimer Sekretär
31. Juli 2002
657
Ob es sich Lohnen würde, in der tiefsten Sahara einen untersandige Station zu bauen, ich meine, wer kommt da schon einmal vorbei?
 

phatliner

Großmeister
26. Februar 2003
91
Ich kann mir auch nicht vorstellen das da jetzt noch Aliens sind, schade finde ich nur das die Amis nicht mit der wahrheit rauskommen. Ich denke die Menschheit ist dafür bereit. Klar würde das vieles in Frage stellen. Vorallem würde dies die Bibel als ein stück unglaubwürdiges Gerede dastehen lassen. Dort steht ja bekanntlich drin das wir alleine sind im Universum..
 

Banshee

Großmeister
3. Februar 2003
53
will mich ja nicht unqualifiziert einmischen aber:
is das net egal was die da machen?
ihr werdet sowieso niemals rausfinden!

das da was abgeht, was die amerikaner geheimhalten möchten, aus welchen gründen auch immer, is wohl jedem klar!

nehme an irgendwas in richtung waffen..ufos halt ich für abwegig...
 

Kendrior

Intendant der Gebäude
25. Februar 2003
869
Das mit "Allein im Universum" laut der Bibel stimmt nicht mehr! Der Vatikan hat eingeräumt, dass die Schöpfung im gesamten Universum gleich sein muss oder so, und daher überall Leben existiert.
 

KeepCool

Geheimer Meister
8. Mai 2002
370
Ich glaube das in der Area 51 "nur" an neuen Flugzeugtypen gearbeitet wird (Muss ja nicht jedes mal ein Alien am werke sein wenn ein Fortschritt gemacht wird). vielleicht sind diese Flugzeugtypen in gewisser weiße gefährlich, da sie z.B. schneller als die Flugabwehr der Amis sind. Das würde auch die Geheimhaltung und die Größe des Areals erklären.

Außerdem habe ich nie gewusst das die Bibel die Existenz von Außerirdischen bestreitet. Immerhin wird das ein oder andere mal etwas von Engeln und von einem übermächtigen Wesen namens Gott erwähnt die dann definitiv nicht Menschlich ist. Ist aber alles eine Frage der Interpretation.
 

Philipp

Geheimer Meister
8. Januar 2003
315
Informationen sind die stärksten waffen.

Ich denke das die amerikaner dort einfach ein riesiges forschungs und informationszentrum haben. Dort an neuartigen waffensystemen arbeiten und nicht weiter. Warum sollten wir an aliens denken wenn wir ja wissen zu was die amerikaner fähig sind, wenn die auserirdische techniken hätte wären die schon längst im einsatz. Aber waffen die einen richtiggehenden evolutionären sprung machen sind noch keine aufgetaucht.

kein laser, phaser, protonen, plasma, waffen. keine neuartigen sprengstoffe die auf einer vollkomen andern basis als unsere konventionellen sprengstoffen basieren. keine neune weltvernichtungs bomben, keine neuartige panzerung ...

also meiner meinung nach spricht alles für eine lineare entwicklung, es dauert ewig bis sich grundlegende sachen verändern, überhaupt im militär wesen. Seht euch mal die entwicklungszeiten der neuen waffensysteme an...alles ewig geplant nicht einfach aufgetaucht. die entwicklung läßt sich nachvollziehen und ist nicht sprunghaft aus dem nichts gekommen.

Zb infantrie waffen, mit den dingern die sie jetzt haben sind sie schon in vietnam gewesen (bis auf kleiner anpassungen aber das grundgerüst ist gleich). Wenn es irgendeine auserirdisch technologie geben würde wie eine auf laser oder auf ein ähnliches basierende waffensystem würden die amis nicht fast 50 jahre mit den gleichen gewehr herumlaufen.

also logischerweise muss ich davon ausgehen das es einfach ein streng gehimer ort zur erforschung von neuen waffensystemen ist.
 

Borg

Großmeister
11. Februar 2003
84
Philipp schrieb:
Informationen sind die stärksten waffen.

Ich denke das die amerikaner dort einfach ein riesiges forschungs und informationszentrum haben. Dort an neuartigen waffensystemen arbeiten und nicht weiter. Warum sollten wir an aliens denken wenn wir ja wissen zu was die amerikaner fähig sind, wenn die auserirdische techniken hätte wären die schon längst im einsatz. Aber waffen die einen richtiggehenden evolutionären sprung machen sind noch keine aufgetaucht.

kein laser, phaser, protonen, plasma, waffen. keine neuartigen sprengstoffe die auf einer vollkomen andern basis als unsere konventionellen sprengstoffen basieren. keine neune weltvernichtungs bomben, keine neuartige panzerung ...

also meiner meinung nach spricht alles für eine lineare entwicklung, es dauert ewig bis sich grundlegende sachen verändern, überhaupt im militär wesen. Seht euch mal die entwicklungszeiten der neuen waffensysteme an...alles ewig geplant nicht einfach aufgetaucht. die entwicklung läßt sich nachvollziehen und ist nicht sprunghaft aus dem nichts gekommen.

Zb infantrie waffen, mit den dingern die sie jetzt haben sind sie schon in vietnam gewesen (bis auf kleiner anpassungen aber das grundgerüst ist gleich). Wenn es irgendeine auserirdisch technologie geben würde wie eine auf laser oder auf ein ähnliches basierende waffensystem würden die amis nicht fast 50 jahre mit den gleichen gewehr herumlaufen.

also logischerweise muss ich davon ausgehen das es einfach ein streng gehimer ort zur erforschung von neuen waffensystemen ist.
Also eine Möglichkeit, warum es noch keine "ausserirdischen" Waffen gibt könnte sein, dass die benötigten Rohstoffe auf der Erde nicht verfügbar sind.

Habe vor zwei/drei Monaten eine Doku der US Army im Fernsehen gesehen, wo sie neue Waffentechnolgien der Zukunft für den Soldaten im Feld vorgestellt haben...Junge, Junge, da ist mir nichts mehr zu eingefallen!!! Die neuen Systeme könnten durchaus von anderen Welten kommen. Hier ein Beispiel aus der Doku:

Der Soldat hat einen Kampfanzug aus einem Kevlar ähnlichen Stoff, der Geschosse bis cal. 38 abfängt und dabei noch bequem zu tragen ist. Dazu hat der Soldat einen Helm mit intergriertem Display. Dieses Display hat ein Visier mit integrierter Nachtsicht, Fernglas mit Entfernungsanzeige, automatische Zielvorrichtung. Das Gewehr verschiesst zielsuchende Explosivgeschosse (ähnlich wie es heute Luft-Boden-Raketen auch machen). Der Soldat guckt aus dem Graben und peilt das Ziel mit der Lasereinrichtung auf seinem Gewehr an / alternativ kann er Zielmarkierungen die er via Satellit von Aufklärern erhält eingeben. Danach zieh er sich in den Graben zurück und drückt dann erst ab!! Das Geschoss sucht sich automatisch den Weg und explodiert im Ziel.

Hat im Praxistest schon funktioniert und Prototypen gibt es auch schon. Der Grund warum es net in Serie gegangen ist, ist das Problem mit der Energieversorgung. Der ganze High Tech Schnickschnack braucht ziemlich viel Energie und daher muss der Soldat z. Zt. noch einen etwa rucksackgrossen Akku-Pack mit rumschleppen, was also noch net wirklich Sinn macht.

Ich weiss, das klingt alles ziemlich unglaubwürdig, aber es kam original im Fernsehen (war entweder n24 oder arte). Vielleicht hat das noch wer gesehen? Kam mitten in der Woche so um 22:00 Uhr....

Borg
 

festland

Geheimer Meister
27. Februar 2003
113
Aliens auf jeden fall

erstmal muß ich sagen, daß ich voll und ganz davon überzeugt bin das es aliens gibt....kann mir nicht vorstellen bei der größe des universums, das wir die einzigen sind.....naja wer weiß

entwicklung auf der erde:
die ent wicklung ist weiter als wir glauben, das was wir zu sehen bekommen ist doch eigendlich schon veraltet...die wären doch schön blöd, wenn sie etwas neues entwickelt haben, das die es auch gleich präsentieren...sieht man ja an anderen entwicklungen z.B. autos

ich denke es wird alles so hingepackt und gelegt das es für die auch paßt...

so ist das bestimmt auch mit aliens....was würde wohl passieren, wenn die amis sagen: es gibt aliens und wir wissen das schon lange...

ist der "normale" mensch überhaupt bereit für aliens?
was meint ihr? ich weiß nicht recht....TKA
 

Traenenreiter

Geheimer Meister
1. Oktober 2002
334
geschrieben von Phatliner:
Ich kann mir auch nicht vorstellen das da jetzt noch Aliens sind, schade finde ich nur das die Amis nicht mit der wahrheit rauskommen. Ich denke die Menschheit ist dafür bereit. Klar würde das vieles in Frage stellen. Vorallem würde dies die Bibel als ein stück unglaubwürdiges Gerede dastehen lassen. Dort steht ja bekanntlich drin das wir alleine sind im Universum..

Kannst Du mir bitte mal die Stelle angeben, wo in der Bibel geschrieben steht, daß wir alleine wären im Universum?

Ich kenne keine, aber ich kenne genügend Ufo Sichtungen aus der Bibel.
 
G

Guest

Gast
phatliner schrieb:
Ich kann mir auch nicht vorstellen das da jetzt noch Aliens sind, schade finde ich nur das die Amis nicht mit der wahrheit rauskommen. Ich denke die Menschheit ist dafür bereit. Klar würde das vieles in Frage stellen. Vorallem würde dies die Bibel als ein stück unglaubwürdiges Gerede dastehen lassen. Dort steht ja bekanntlich drin das wir alleine sind im Universum..
Wo soll das denn bitte schön stehen?
Dort steht nur das der "Gottmensch" alleine ist. Denn vor Adam und Eva gab es immer hin auch schon Menschen...oder wie willst du dir Kain und Abel Geschichte er klären? Kain tötet seinen Brudel Abel und heiratet eine Frau in einem fernen Land. In der Bibel wurde nie und nimmer nicht bestritten das es auch andere Menschen gab. Also ist es auch möglich das es Außerirdische gibt!
 

MrDuke

Geselle
25. Oktober 2002
5
Hallo Leute.
Ich finde eure ansichten sehr interessant. aber ihr dürft nicht die realität aussen vor lassen. in der area51 sind bestimmt keine außerirdischen. ich selbst war natürlich noch nicht drin, aber es werden einige sehr interresante waffen entwickelt. vielleicht hat einer von euch schon mal von dem "star wars" projekt der amis gehört. in ungefähr 15 jahren wird von den amis ein satellitensystem in unseren orbit installiert von dem jeder ort auf der welt mit laser und nuklearen waffen beschossen werden kann. laser hört sich natürlich sehr komisch an, aber die franzosen und wir deutschen entwickeln gerade ein system was wie eine photonenkanonen funktioniert, die feindlich raketen den kopf wegschießen können. die amis bauen einen ähnlich typ der in einer boeing 747 schon installiert wurde(großer Laser!).
bald fliegen 50-100 satelliten über unseren köpfen die angreifen können und sich auch verteidigen können. wenn man dies betrachtet braucht man nicht mehr an aliens zu denken.
 

Tominaitor

Geheimer Sekretär
31. Juli 2002
657
Vielleicht sind es ja nicht nur Satteliten mit denen man Kriege führen kann, vielleicht dient es auch zum "SCHUTZ" der Erde, gegen Asteroiten oder so!?s
 

MrDuke

Geselle
25. Oktober 2002
5
du kannst mit keiner waffe auf der welt ein asteroid, der mehrere millionen tonnen wiegt und sich mit mehr als 30.000km/h bewegt, vom kurs abwenden. diese waffen dienen lediglich der "selbstverteidigung" der amis.
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Deswegen baut man die ja auch im Weltraum :roll:
Die Idee ist wohl eher, über einen längeren Zeitraum hinweg den Felsen immer weiter vom Kurs abzubringen bis er die Erde verfehlt, nicht einen mehrere Kilometer großen Brocken zu atomisieren.

Das mit Laserwaffen ist genauso wie mit Railguns, im Labor alles top, in der freien Natur zu sperrig und zu Energiefressend.
 
Oben Unten