Anschläge auch in Deutschland möglich?

A

Anonymous

Gast
Anschläge auch in Deutschland?

Hmmm...nach dem 11.September hält man sowas für durchaus realistisch.
Gerade, wenn man bedenkt, dass Terrorzellen in Deutschland operieren.

Leicht wäre es für die Terroristen, öffentliche Verkehrsmittel wie Züge, Busse o.ä. wären z.B. ein mögliches Angriffsziel.

Gut, der BND und warscheinlich auch andere ausländische Geheimdienste
haben die Verdächtigen im Auge. Trotzdem ist das kein verlässlicher Schutz.

Was meint ihr?

Grüße,

Code23
 

Wowbagger

Intendant der Gebäude
Solche Attentate kompl. zu unterbinden, halte ich für unmöglich.
Sicher werden Teilerfolge erzielt, man wird aber niemals jede Zelle vorher ausmachen und ausschalten können.
Eine 100%ige Überwachung (und die wäre Bedingung) erscheint mir weder durchfürbar noch wünschenswert!!!

.......
 

Amrei

Geheimer Meister
Man muß sich hierbei immer folgendes fragen: WEM nützt das?

- Nützt es den terroristen (nehmen wir hier mal Palestinänsische), wenn sie in Deutschland ne Synagoge hoch gehen lassen?

meine Antwort darauf: NEIN! Denn:

- Juden die in deutschland leben haben kaum etwas mit Israel zu tun

- Sie wollen dass die Juden aus dem land Palestina abhauen, also "müssen" sie dort die anschläge ausfürhen, damit sie dort rausgeekelt werden

was passiert wenn sie die anschläge in anderen Ländern machen?

- Juden denken sich womöglich, dann erst recht und ziehen um nach palestina

- Zivilisten werden meist getötet, das bedeutet wiederrum das den palesinänsern immer weniger Leute zu seite stehen werden - sie werden dann Terroristen genannt

meine Frage also: WER zieht aus all dem seinen Nutzen? die Palestinänser wohl kaum, wie ich hier gerade geschrieben habe...


liebe Grüße
 

ojo

Geselle
ich denke, das man die tiefgründigeren zusammenhänge und das WEM NÜTZ ES (wie amrei schon sagt) nich aus den augen lassen darf.

also...wem würde es nützen, wenn hier in deutschland anschläge stattfinden würden? in erster linie den usa, weil sie sich dann des verbündetetn deutschland im "kampf gegen den terror" sicherer sein könnten.

wem noch? der rüstungsindustrie natürlich...die machen kohle im "verteidigungsfall".

wem noch? den geheimdiensten...denen werden mehr rechte zugestanden.

denkt euch den rest.

ojo
 
A

Anonymous

Gast
ojo schrieb:
ich denke, das man die tiefgründigeren zusammenhänge und das WEM NÜTZ ES (wie amrei schon sagt) nich aus den augen lassen darf.

also...wem würde es nützen, wenn hier in deutschland anschläge stattfinden würden?

ojo
Tja, und wem würde es am wenigsten nützen?

Doch wohl denen, von denen derartige Anschläge medienkonform ausgehen können. Zur Zeit ist Deutschland doch noch eher "gemäßigt" im Umgang mit den moslemischen Mitbürgern. Das könnte sich nach einem Anschlag schlagartig ins Gegenteil wandeln.

Und was hätten DIE dann davon? Vorteile sicher nicht...

MfG Andy
 

Giro

Geheimer Meister
Die großen Verlierer seit dem 11.9. sind ganz klar die Moslems in aller Welt.
Andererseits zeigt nun jeder sein wahres Gesicht, sei es die Kassiererin bei Aldi, die jetzt noch schräger rüberkommt oder unsere Weltpolitiker, Nachbarn, Arbeitskollegen usw.

Die guten/schlechten Menschen zeigen sich gerade in Zeiten wie diesen.
 

Amrei

Geheimer Meister
wäre ich ein radikaler Palestinänser mit dem Vorsatz mich in die Luft zu sprengen hätte ich mir weit aus wichtigere ziele als synagogen ausgesucht uM diese in die Luft zu sprengen. Ich hätte auch keine zivilisten umgebracht (wozu das? Es nutzt doch nichts!) vielmehr wäre ich auf wichtigere "Organe" losgestürmt.
Für mich sind all diese Anschläge recht zweifelhaft, da ich in ihnen einfach keinen sinn sehe! Nun sagt aber nicht "das sind alles kranke Hirne, die in ihrem Hass einfach sich irgendwo hochsprengen" passt nähmlich ganz und gar nicht dazu wie das alles organisiert wurde...

liebe Grüße
 

Wodan

Geheimer Meister
Ich glaube kaum das anschläge in Deutschland von "Terroristen" ausgehen würden da diese uns sehr mögen und mit den Neuschwabenländern Allieiert sind sie wissen warscheinlich auch das Deutschland diese pro Israel pro Amerika Politik nur betreibt weil sie von Amerika dazu gezwungen werden wenn überhaupt wären es die Amerikaner die einen anschlag auf Deutschland ausüben würden um das Deutsche Volk auf ihre Seite zu ziehen
 

Wodan

Geheimer Meister
und dann würden sie jede menge beweise dafür das es eine Arabische terrororganisation war in Deutschlan verstreuen
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
In Deutschland wird es keinen Terror geben, weil es keinen "Internationalen Terrorrismus" gibt, wie die Amis es gerne verkaufen.

Es gibt nur einen Terror gegen die "zioniesierte Welt" und das sind Israel und die USA.
Die sollten endlich Ihre Koffer packen und Ihre Militärbasen aus den arabischen Ländern abziehen.

Was hätten wohl die Amis gemacht, wenn die Nazis gewonnen hätten und weltweit mit Militär präsent wären um die "NAZI-Politiker" im jeweiligen Land zu unterstützen. Es hätten sich genaus Gruppen gebildet, die die Fremdherrschaft der NAZIS und die korrupten eigenen Politiker aus dem Land gejagt hätten.
 

Giro

Geheimer Meister
Ich denke, in Deutschland wird es nur Anschläge geben, wenn das Deutsche Volk sich geistig gegen USA/Israel stellt. Ähnlich wie das Djerba-Attentat, das meiner Meinung nur passierte, weil in Deutschland die kritischen Stimmen gegen USA/Israel immer lauter wurden.
 
A

Anonymous

Gast
Äh... nehmen wir uns nicht viel zu wichtig???

Ich glaube der amerikanischen Regierung ist es relativ egal, wie 80 Mill. Deutsche zu Ihnen stehen......

Da ist Indien und vor allem China 100x wichtiger....

Wir sind weltpolitisch (nicht wirtschaftlich) relativ unbedeutend.....

Andreas (JV44)
 

Giro

Geheimer Meister
Natürlich geht es nicht nur um Deutschland, man versucht, die ganze sogenannte zivilisierte Welt in eine Spur zu bringen.

Als in Frankreich Kritik an der Politik von USA/Israel laut wurde, wurden acht Französische Journalisten in Pakistan getötet, es sollen natürlich islamische Terroristen gewesen sein.

In Italien/Rom nahm man mehrere Marokkaner fest, die angeblich Pläne über das römische Kanalisationssystem hatten, und einen Bombenanschlag in Planung hatten.
In Spanien nahm man einen aktiven und bekannten spanischen Muslim fest, er soll Verbindungen zur al Quaida haben, usw.
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
ENDLICH!

El Kaida bekennt sich zu Djerba-Anschlag


Das wurde auch langsam mal Zeit. Endlich gehört Deutschland auch zu den bevorzugten Zielen arabischer Terroristen. Endlich haben wir uns ebenfalls das Recht erworben, die uneingeschränkte Solidarität der USA einzufordern. Hättet Ihr bösen Terroristen Euch nicht schon mal früher bekennen können? Warum erst jetzt, wo es den USA so schön in den Kram passt, um von ihrer eigenen Scheisse abzulenken?

Liebe Amerikaner, bitte bitte kommt mit Euren Elitetruppen und räumt jetzt endlich mal in Deutschland auf. Unsere Weicheier-Politiker trauen sich ja nicht.
 
Oben Unten