1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alle Menschen sind gleich, oder?

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von Anonymous, 23. Mai 2002.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    Ich habe da ein Problem mit der politisch korrekten Sichtweise meiner Mitmenschen.
    Es ist mir bewußt, das ich mit jeder Aussage die von "alle Menschen sind gleich" abweicht, sofort in die Ecke Rassismus, oder gar noch schlimmer gestellt werde. Wenn ich mich jedoch umschaue finde ich keine zwei Menschen die wirklich gleich sind, jeder einzelne ist ausgestattet mit besonderen Fähigkeiten oder aber auch Unfähigkeiten die ihn zu einem Individium machen. Wenn man aber dieser Tatsache Respekt zollt, kommt man nicht umhin, nicht alle Menschen gleich behandeln zu wollen, sondern einigen besondere Rechte aufgrund besonderer Fähigkeiten zu zugestehen. Haben aber einige besondere Rechte und andere eben nicht, bedeutet das, das einige Rechte von einzelnen Menschen aufgrund nicht vorhandener Fähigkeiten nicht erlangt werden können. In meinen Augen ist das richtig, aber leider nicht aussprechbar weil politisch unkorrekt.
     
  2. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Natürlich sind nicht alle Menschen gleich! Ein Massenmörder darf zB. nicht die gleichen Rechte haben wie ein "normaler" (normal lebender, also kein Mörder) Mensch! Dabei wird natürlich nicht unter Kulturen unterschieden! Ein afrikanischer Mörder hätte die gleichen Rechte wie ein deutscher (als Beispiel)!
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

    Hi,

    Auf keinen Fall können und sollen ALLE Menschen genau die gleichen Rechte und Pflichten haben, das darf sich nur auf bestimmte Grundrechte beziehen, alles höhere ist individuell und berufsbedingt (Ein Priester ohne Schweigepflicht ist genauso Arbeitslos wie der Bulle mit derselben).

    mfg,
    ParaM!nd
     
  4. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Ich dachte die Rassentheorie wäre ausgestorben. In den 20er und 40er Jahren wollten einge die schwarze Bevölkerung als minderwertige Rasse deklarieren, sie seien sozusagen 200.000 Jahre in der Entwicklung zurück. Es wurde sogar behauptet, das schwarze weniger Intelligent sind als weisse. Darüber hinaus wurden behinderte Menschen als minderwertig angesehen und kastriert. Das selbe Schicksal auch derjenigen, die mann für Dumm oder Verrückt erklärt und in Irrenhäuser eingesperrt hat. Nicht nur Hitler hat dieses verfolgt, sondern auch die Amerikaner!

    Nun zu meiner Meinung:
    Jeder Mensch hat mit seiner Geburt die gleichen Rechte. Es gibt keine besseren oder auserwählten Menschen, nur weil diese groß, blond oder blauäugig sind. Auch die muslemischen Bartträger sind keine besseren Menschen. Kein Volk darf sich über ein anderes Stellen.

    Im Rahmen der Gesetze darf jeder Mensch tun und lassen was er will.
    Er darf jedoch keinem Schaden zufügen, ältere Menschen achten und jüngere beschützen.
    Verstößt ein Mensch gegen Grundregeln der Gesellschaft, können Ihm einige Rechte entzogen werden, um Mitmenschen vor Schaden zu bewahren.

    Die Ursache dieser Gedanken liegt wie immer bei denen, die durch die Ausbeutung der armen zu Wohlstand gelangt sind. Aufgrund Ihrer Hygiene, ihres Benehmens und Ihrer Bildung glauben diese zu was höherem berufen zu sein. Aber jeder Mensch kann mit der richtigen Unterstützung zu Wohlstand und Bildung gelangen. Bei uns geht es ja noch, aber um in den Staaten zu studieren muß man 30.000 Doller nachweisen. Woher soll ein intellegenter armer Mensch das aufbringen?
    Es sind gerade diese verschwöresichen Gruppen, die diese Meinung verbreiten und auch die Welt so lenken, das die Umstände so bleiben.
     
  5. Diskordias Legionär

    Diskordias Legionär Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    609
    Registriert seit:
    25. April 2002
    In meinen Augen sind alle Menschen gleich (wenig) Wert!!!
    Wir (Menschen) meinen, uns über Tiere stellen zu müssen, und wenn jemand was "Der-Gesellschaft-nicht-passendes" tut, ist das Tier in ihm raus gekommen...

    Man wird doch in der Schule so erzogen, das man was besseres ist, als viele andere...Sonderschule, Hauptschule, BVJ....

    dagegen sollte man mal was tun!!!!!! :!: :!:
     
  6. Eriâwen

    Eriâwen Großmeister

    Beiträge:
    80
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Meiner Meinung nach haben alle Menschen von Geburt an die gleichen Pflichten und gleichen Rechte. Sich hier auf Massenmörder rauszureden ist wirklich zu einfach, denn sie haben ihre Pflichten ja missachtet und müssen logischerweise mit den Konsequenzen ihrer Handlung rechnen. Jeder Mensch hat die gleichen Recht und Pflichten und trägt Verantwortung für sein Handeln. Und dieses Handeln trägt immer Konsequenzen.
     
  7. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    beide aussagen sind richtig. jeder sollte das tun, was er am besten kann und so seinen teil zum gelingen der gesellschaft (oder was auch immer) beitragen. jeder gibt sein (individuell) bestes.
    alle sind gleich. eben WEIL alle unterschiedlich sind..

    es grüsst
    das zauberweib
     
  8. LuckY-GhosT

    LuckY-GhosT Geheimer Meister

    Beiträge:
    209
    Registriert seit:
    15. April 2002
    @ zauberweib

    Coole Theorie :!:

    Ich find auch das jeder das machen sollte was er am Besten kann :!: :!:

    Ein Bäcker sollte bei seinem Teig bleiben und ein Fleischer bei seinem Fleisch, aber geh ich zu einem Bäcker da finde ich auch Wurstbrötchen, und viele Dinge mehr.

    Das ist ein Gesellschaftliches Problem, weil nämlich heutzutage jeder alles können muss, bzw. jeder von allem SchnickSchnack wenigstens annähern nen Plan haben muss um nicht von den beschiessen zu werden, die denn besseren Plan oder so haben. :evil:

    mfg
    LuckY-GhosT
     
  9. Anonymous

    Anonymous Gast

    Da hab ich aboer so den Eindruck, dass sich heutzutage (jedenfalls in Europa und US alles immer weiter spezialisiert. Es wird zum gesellschaftlichen Problem, wenn es die Menschen auch sozial spaltet (was will man als PC-Freak von ner 0815-Blondine mit ohne Ahnung von garnichts, künstlerisch beseelt oder so (Ich mein natürlich was ausser :twisted: ).
    Heute fangen also Bäcker und Metzger an, nicht mehr miteinander zu reden, übermorgen Metzger und Fleischer, Bäcker und Konditor.

    mfg,
    ParaM!nd
     
  10. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Nun zu meiner Meinung:
    Jeder Mensch hat mit seiner Geburt die gleichen Rechte. Es gibt keine besseren oder auserwählten Menschen, nur weil diese groß, blond oder blauäugig sind. Auch die muslemischen Bartträger sind keine besseren Menschen. Kein Volk darf sich über ein anderes Stellen.
    --------------

    nun wir reden ja nicht über die Völkerklassen, sondern das Individum mensch an sich. Jede person für sich, und da herrschen noch größere unterschiede wie bei den völkern.

    Jeder mensch sollte zu aller erst einmal die selben rechte haben.

    Das recht auf Leben
    das recht auf meinungsfreiheit und Äußerung
    Das recht auf Fortpflanzung
    usw.

    Auch die pflichten sollten gleich verteilt werden (zumindest die Grundpflichten)

    Die Pflicht sich um seine itmenschen zu kümmern
    Die Pflicht sich um jegliche art von leben zu kümmern
    Die Pflicht sich den regeln der gesellschaft zu fügen, soweit die gesellschaft diese regel als wichtig oder vernünftig betrachtet.

    ABER, man sollte auf die Person doch besser eingehen! So hat doch ein Politiker die viel größere und intensivere pflicht sich um seine Mitmenschen zu kümmern als ein Kleinkind.

    Ein Arzt muß sch doch um jegliche art von Leben kümmern, als ein Mensch der in medezinischen sdingen keine ahnung hat. Das soll nicht heißen, diese menschen sind von ihren Pflichten befreit! Nein, aber die menschen die einen bestimmten beruf oder eine bestimmte Fähigkeit haben, bei diesen wird diese pflicht intensiver gestaltet. genauso wie die rechte.


    liebe grüße
     
  11. Wowbagger

    Wowbagger Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    800
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Ähhh...

    Mit Verlaub; es ging doch um Unterscheidungen, betreffend der Fähigkeiten und Fertigkeiten.
    Und in diesem Punkt kann ich nur zustimmen, dass nicht alle Menschen gleich sind und dementsprechend können auch nicht alle die gleichen Pflichten erfüllen.

    Mit den Rechten ist das wohl eine andere Sache!

    Hier über Grundrechte zu schreiben ist sicherlich ideell schön anzuschauen, geht aber leicht am Thema vorbei, oder?

    Schließlich möchte ich die Verantwortung für grosse Dinge in den Händen kompetenter Leute wissen!

    Ich gehe dabei ausschließlich von unserer bestehenden Gesellschaftsform aus!

    Grüße.......
     
  12. Anonymous

    Anonymous Gast

    ...wir sind nunmal in der lage dies zu tun (...daraus folgt, daß wir es tun). Tiere sind niedrigere lebewesen und haben vermutlich nichtmal ein bewusstsein. Sollten wir uns den tieren etwa unterordnen? (sie würden es nichtmal merken!)
     
  13. Diskordias Legionär

    Diskordias Legionär Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    609
    Registriert seit:
    25. April 2002
    @gaussman

    Wenn es so ist, dann könnte ich ja hinter deinem Rücken schlecht über dich reden (sorry, schlechtes Beispiel...) und es wäre nichts schlechtes, denn Du weisst ja nichts davon...oder????

    Wenn man in der Lage ist, etwas zu tun, muss man es noch lang nicht tun....oder???

    Wer sagt, das Tiere niedrigere Lebewesen sind???
    Tiere töten nicht aus SPASS...sie Vergewaltigen nicht aus SPASS....oder etwa nicht.... wer ist Primitiver???????????
     
  14. Konteradmiral

    Konteradmiral Geheimer Meister

    Beiträge:
    177
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Die Aussage "Alle Mensch sind gleich" ist wie schon bemerkt falsch. Die Menschen sind verschieden. Sie können verschiedene Dinge, sie wollen verschiedene Dinge, sie fürchten verschiedene Dinge. Allerdings gibt es einge Grundlagen, die alle gemeinsam haben, darunter auch der Wunsch nach möglichst freier Entfaltung der individuellen Fähigkeiten und Wünsche. Diese grundlegenden Wünsche sollten bei allen Menschen berücksichtigt sein und auch erfüllt werden. "Alle Menschen haben die gleichen Rechte" ist das Ziel. Die Menschenrechte bilden einen guten Anfang, aber wichtige Aspekte fehlen (z.B. ein einklagbares Recht auf Nahrung) und die Ausführung ist auch oft mangelhaft.
     
  15. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    eben weil sie verschieden sind, sind sie gleich . die individualität ist die gemeinsamkeit.
    sich selber als individuum (an)erkennen und alle um sich rum ebenfalls. (gleiches recht für alle)
    dann klappts auch mitm nachbarn :-)

    es grüsst
    das zauberweib
     
  16. Sephiroth

    Sephiroth Geheimer Meister

    Beiträge:
    253
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Das mit den unterschiedlichen Rechten erinnert mich an das Kastensystem aus dem Roman "Brave New World".
    Gewisse Grundrechte sollte jeder Mensch haben, andere Rechte sollten abhängig von beruflicher Position, gesellschaftlicher Stellung und Gruppenzugehörigkeit in Relation zum Aufenthaltsort sein.

    @ Gaussman:

    Menschen sind auch nur Tiere. Alle Tiere haben andere Fähigkeiten. Unsere sind nicht gerade auf allen Gebieten die besten im Tierreich.
    Ich schätze Tiere mehr als so manchen Menschen!
     
  17. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.679
    Registriert seit:
    10. April 2002
    da stimme ich sephiroth zu, die menschen sind zwar die spitze der evolution aber man soll nicht vergessen, dass wir immernoch dazu gehören!
    von der politischen gleichheit -> mensch ist gleich mensch und da helfen auch keine kugeln :)
    das ideal ist das alle menschen vor dem gesetz gleich sind ... gut gut ... hat man wenigstens ein lebensziel, TRAGT DIE GESETZE HINAUS IN DIE WELT!

    greetz
     

Diese Seite empfehlen