AfD-Freimaurer-Connection

die Kriegerin

Ritter vom Schwert
Übrigens, solltest Du auch das nicht wissen, beide sind längst tot.
Na geh, da erzählst du mir ganz was Neues...ist zwar ein bissschen OT...doch punkto @dtrainer normal.
Da @dtrainer, mein G’scheitheitsapostel und vorwiegend Threadkaputtmacher, der die Weis(S)heit mit der Suppenkelle hineinschaufelte. Dabei müsste er nur ein bisserl sein Gehirn einschalten oder doch einige postes durchlesen...Kuba und seine Geschichte punkto FM.Vielleicht nachdenken wieso der marxistisch denkende Che sich nicht offiziell zur FM bekannte...weiteres geht es in dem Thread um die AfD und nicht um Kuba


https://www.focus.de/wissen/tests-onlinespiele/allgemeinbildung/tid-16398/brennpunkt-freimaurer_aid_443647.html

Auch wenn die Brüder das Streben nach politischem Einfluss weit von sich weisen, waren immer wieder einzelne Freimaurer an geschichtsträchtigen Ereignissen beteiligt. Freimaurerische Ideale prägten die Französische Revolution sowie die amerikanische Verfassung. Zahlreiche Revolutionen in Europa und Südamerika wären ohne Logenangehörige wie Giuseppe Garibaldi, Simón Bolívar, Che Guevara und Fidel Castro kaum vorstellbar.
Einem kleinen Logenhaus in der Sierra Maestra wird zugeschrieben, Fidel Castro nach seiner Landung an der kubanischen Küste mit einem Schiff namens Granma als Zufluchtsort gedient zu haben: ein Gebäude in einem abgelegenen Dorf mit den freimaurerischen Symbolen Zirkel und Winkelmaß oberhalb des Eingangs. Hier habe Fidel sich 1956 versteckt.
http://hedgemason.blogspot.co.at/

http://freimaurer-wiki.de/index.php/Kuba

Ich denke in jeder Partei wird es FM geben, selbst bei der FDP (AltBP Scheel)...SPD, CSU/CDU usw. usf.
 

Malakim

Insubordinate
Kuba das Land der Freimaurer...Fidel und Che waren sicher Logenangehörige - Che war doch einer und Kuba ohne Freimaurer - kaum vorstellbar.
So wird auch die AfD mit einigen FM durchwandert sein, denn es sind sicher viele Prodestwähler unter denen.
Fidel und Che? Glaube die waren keine Maurer. Maurer wurden in der Revolution auch nicht besonders gut behandelt.
 

dtrainer

Wiedergänger
Die Freimaurer sind schon ein raffinierter Haufen, unterwandern gleich Kommunisten UND Faschisten. :rofl:
Ja, die verstehen ihr Geschäft. Ganz besonders gut darin: die eingebildeten FM. Die unterwandern glatt Alles, auch blödsinnige User in Foren. Die tun dann so, als würden sie die FM angreifen, wollen aber in Wirklichkeit Werbung für die EFM (eingebildete FM) machen, die geradezu in allen Foren auftauchen, um Mist zu verbreiten - um später dann die Weltherrschaft anzutreten.
Wenn alle Anderen sich längst totgelacht haben.
 

die Kriegerin

Ritter vom Schwert
Fidel und Che? Glaube die waren keine Maurer. Maurer wurden in der Revolution auch nicht besonders gut behandelt.
FreiMaurer hatten in Kuba immer Sonderstellungen und die Revolution wurde von FM unterstützt.
Die Freimaurer unterstützten Castros Politik
http://freimaurer-wiki.de/index.php/Kuba
Historiker sagen heute, dass die kommunistischen Revolutionäre in den 1950igern dies anerkannten, und dass sie die freimaurerische Zugehörigkeit dieser drei nationalen Helden wertschätzten. Tatsache ist jedenfalls, dass von Ihnen wenig oder gar nichts unternommen wurden, die Freimaurerei zu unterdrücken.
@Hinz - leider bin ich in Kuba gelandet und so ein wenig OT

@Malakim, nur so kurz nachgedacht - doch über Che reden die FM öfter -
Che studierte Arzt - vielleicht war er in Argentinien kurz Besucher der FM
Später wurde er Marxist - kommunistisch und durch seine viele Reisen entfernte er sich immer mehr von den FM - doch seine Gedanken waren sicher freimaurerisch angehaucht.

Die kath. Kirche prangerte er immer an - sieht/sah man bei „Die Reise des jungen Che“ und davon, dass er die Bedürfnisse der Menschen in Lateinamerika kannte, weil er das Leiden der Menschen (bes.in Bolivien) gesehen hat. Selbst Leprakranke berührte der asthmakranke Che...

Den Castro Brüdern sagt man doch nach >>Mitglieder und Zugehörigkeit zu einer Loge vor der zweiten Revolution in den 1950iger Jahren...Raul noch mehr als Fidel und der Vater der Castro war FM, so denl ich - die Söhne ah.
 
Zuletzt bearbeitet:

William Morris

Prinz von Jerusalem
Wenn man nichts weiß, sollte man vielleicht einfach mal die Finger von der Tastatur lassen. Selbst wenn jetzt die Castros FMler gewesen wären, so haben sie die Revolution in Kuba sicher nicht ausgelöst, weil sie dort einen freimaurerisches Paradies schaffen wollten. Zuallerst sollte Diktator Batista beseitigt werden, dann wurde man irgendwann selbst dazu. Mit den FM hat das doch alles wenig zu tun.
 

die Kriegerin

Ritter vom Schwert
Wenn man nichts weiß, sollte man vielleicht einfach mal die Finger von der Tastatur lassen. Selbst wenn jetzt die Castros FMler gewesen wären, so haben sie die Revolution in Kuba sicher nicht ausgelöst, weil sie dort einen freimaurerisches Paradies schaffen wollten. Zuallerst sollte Diktator Batista beseitigt werden, dann wurde man irgendwann selbst dazu. Mit den FM hat das doch alles wenig zu tun.
Wieder so einer, lies dir mal Kuba durch
noch besser besuch es
und der Herr wird dann bemerken - wie wichtig für den KUBANER die FM sind...
Hauptsache du schreibst an Blödsinn
Die Freimaurer unterstützten Castros Politik
 

die Kriegerin

Ritter vom Schwert
PS: Camilo Cienfuegos - einer von den 3 (FIDEL, CHE) war glühender Verehrer von Jose´ Marti >>der war Freimaurer und hatte viel zur Gründung von KUBA beigetragen.
Da habe ich Raul Castro gar nicht erwähnt!!

Für wassuche ich und setze links, die eh nicht gelesen werden...in der Schule werden Bücher hergenommen und hier im Iinternet soll man sich wenigstens mit den links ein wenig vertraut machen. Ich hätte eh meine Bücher...aber im lin Foren bringt man links!!!
 

Malakim

Insubordinate
PS: Camilo Cienfuegos - einer von den 3 (FIDEL, CHE) war glühender Verehrer von Jose´ Marti >>der war Freimaurer und hatte viel zur Gründung von KUBA beigetragen.
Da habe ich Raul Castro gar nicht erwähnt!!

Für wassuche ich und setze links, die eh nicht gelesen werden...in der Schule werden Bücher hergenommen und hier im Iinternet soll man sich wenigstens mit den links ein wenig vertraut machen. Ich hätte eh meine Bücher...aber im lin Foren bringt man links!!!
https://www.amazon.de/Freimaurer-Politiker-Lexikon-Salvador-Allende/dp/3706519097/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1526370620&sr=8-1&keywords=freimaurer+politiker
 

William Morris

Prinz von Jerusalem
Ich kann hier auch verlinken, das die englische Königin eine Reptiloidin ist und die Freimaurer die Welt heimlich beherrschen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
An die Scientologen?

Ich weiß langsam wirklich nicht mehr, was ich damit anfangen soll. Videos für Verblödete! Es läßt sich nicht mehr höflich formulieren. Kein Titel, kein Verfasser, keine Einleitung, nur sinnlose laute Pseudomusik und ein schlecht gekleideter, ungebildeter Irgendjemand, der drauflosquasselt, als hätte er sich noch nie über sein Thema Gedanken gemacht. Wieso vergeudet man Lebenszeit mit solch einem Unfug, statt etwas zu lesen?
 

Nachbar

Ritter der Sonne
und der Herr wird dann bemerken - wie wichtig für den KUBANER die FM sind...
und die Frau wird weder jetzt noch in einer durch magische Methoden auf 11.345 Jahre gedehnten Lebensspanne begreifen, daß es weder "den Kubaner" noch "die FM" gibt.

Tatsächlich existiert auf Kuba exakt 1 Nationalheld. Der heisst weder Castro noch Guevara, sondern tatsächlich José Martí. Von dem steht vor jeder, aber auch wirklich jeder, Schule eine Büste, und auf jedem unbebautem Rechteck, egal wie klein und wie staubig, das man mit viel gutem Willen einen "Platz" nennen mag, steht dann auch noch eine. Und weil das noch nicht reicht, hat man auch den Flughafen von Havanna nach ihm benannt. Und manch Anderes auch. Der Mann gilt in Kuba weitaus mehr als Washington in den USA. Und José Martí war - wie selbstverständlich jeder Kubaner weiß - Freimaurer.
Das Ergebnis ist simpel: NIEMAND verbietet auf Kuba die Freimaurerei. Kein Diktator, kein Präsident, kein Monarch, niemand.

Allerdings ändert das nichts daran, daß sich das Logenhaus von Havanna in einem Zustand befindet, bei dem jeder Gutachter von einer Renovierung abrät und einen Abriß plus Neubau empfiehlt. Das was den Kubanern wirklich wichtig ist, also sowas wie die Destillerie von Havanna Club, ist in deutlich besserer Verfassung.
 
Oben Unten