Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Zur definition der Illuminaten

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
Servus alle Miteinander, frohe Weinachten!

Zuerst: Ich hoffe das passt hier einigermaßen ins Forum! Wenn nicht, verschiebt es! thx!

Also: Mein Überlegungen: Die Illumianten, die nun fast schon legendäre Organisation, deren jetzige Existenz keiner beweisen kann, wo es nur murmaßungen auf eine Verschwoerung gibt. Findet ihr nicht das das Wort "Illuminaten" bzw. "Illuminati" nicht langsam zu einer art X geworden ist, das man nicht erklären kann? Oft stehen die Illuminaten an der stelle wo man sich eine geheime Organisation denkt aber deren genauen Umfang nicht kennt. Also setzetn wir ein X ein, die Illumianten. Kann man die "Illu" Verschwoerungstheorien noch unter Illumiantenverschwoerungen zählen, oder doch eher zum X, dem Unerklärlichen?
 

Inuyasha

Geheimer Meister
3. Dezember 2003
207
Ich habe immer mehr den Eindruck, das der Begriff "Illuminaten" mehr oder weniger zu einem Synonym geworden ist für die Umschreibung "Die Gruppierung im Hintergrund die alles Steuert und die Welt beherrschen will".

Ich denke, vielfach ist inzwischen dieser Begriff wirklich zu einem "X", einem Platzhalter für das Unbekannte und Unerklärliche geworden, was aus dem Hintergrund heraus unsere Welt zu bewegen scheint.

Und mangels einer anderen, einer besseren Bezeichnung dafür, und mangels einer konkreten Namensnennung ist dieser Platzhalter vielleicht nicht soooo schlecht gewählt. Obwohl ich irgendwie innerlich einen gewissen Widerwillen habe, das so zu sehen oder diesen Begriff selber so zu verwenden. Schließlich gibt es ja die echten Illuminaten und diese Doppeldeutigkeit, die damit entsteht.... nunja, das könnte evtl. zu Missverständnissen führen. Ausser, man würde definitiv darauf hinweisen.

Es gibt sicherlich viele Verschwörungen ähnlichen Charakters, wo es falsch wäre in ermangelung einer konkreten Eigenbezeichnung oder des Wissens um die Urheber und näherer Informationen den Begriff "Illuminaten" zu verwenden. Somit würde man eine Verschwörung mit den Illuminaten in einen Topf werfen, obwohl diese vielleicht nicht das geringste damit zu schaffen haben.

Mit weihnachtlichem Gruß!
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
"Die Gruppierung im Hintergrund die alles Steuert und die Welt beherrschen will"
da widersprichst du dir selbst, wenn sie alles steuert beherrscht sie die welt schon. aber im allgemeinen stimme ich mit dir überein.

Illuminaten, die - verdeckt operierende gesellschaft unbekannter mitgliederzahl. ziel oder notwendigkeit zum erreichen ihres ziels ist die maximale einflussnahme auf internationale politik sowie die weltherrschaft. werkzeuge sind die massenmedien, der geldmarkt und andere methoden, deren effizienz nicht geklärt ist (ie. HAARP).

:lol:
 

DrDunkey

Geselle
28. November 2003
5
Also ich denke, dass die Organisationen der Illuminaten oft in ein falsches Licht gerückt wird. Ich weiss leida nich, was diese Illuminaten machen, und ich glaub ich wills auch gar nich wissen, denn dann hätt ich nich mehr viel davon... :D
Meiner Meinung nach sind die Illuminaten nur ein Sündenbock für geschenissen, zu denen es keinen Täter gibt. Im alten Rom waren das zum Beispiel die Juden, denen alles angehängt wurde.
Also Leute... denkt nochma darüber nach ob die Illuminaten wirklich für soo vile verantwortlich sind, wie ihr glaubt, oda ob es sie überhaupt
gibt...
...DrDunkey... [/quote]
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
7. Mai 2003
1.593
auf jedenfall gibt es geheime maechte von denen wir nichts wissen und solange wir nicht alle geheimnisse dieses planeten aufgedeckt haben, werden wir uns immer fragen was wir fuer eine figur in diesem spiel haben und ob wir die zukunft mit unseren ziemlich eingeschraenkten wissen veraendern koennen :?: :!:

ausserdem muss man sich doch fragen wie einige merkwuerdige dinge geschehen koennen wofuer es keine erklaerung gibt. ich glaube es war roosevelt der es einst gesagt hat: "in der politik geschieht nichts zufaelliges, wenn estwas passiert ist dann muss man davon ausgehen das es so von jemanden geplant wurde" (oder so aenlich)!
und das wurde doch bedeuten das es zumindest eine person in diesem heiklen spiel gibt die alle faehden fuer alles und jeden zieht...ganz gleich wie man es/ihn/sie auch nennt

das ist meine meinung
 

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
@DrDunkey: Im alten Rom wurden die Juden zwar verfolgt, aber eher weil sie nur an einen Gott glauben. Das mit den permanenten Schuldzuschiebungen fand glaube erst im 3. Reich statt.

@Jimmy Bond: Wenn unser Wiessen so eingeschränkt ist, wie du behauptest, was auf jeden Fall sein kann, sollte man auf jeden Fall trotzdem versuchen etwas zu bewegen. Auch wenn ein Optimist ein Zeitgenosse ist der unzureichend informiert ist, sollte man schon nicht in pessimismus verfallen! :)
 

hansel

Großmeister
19. September 2003
57
Re: der Link ist Verarschung

Ariel schrieb:
streicher schrieb:
Der Link dürfte informativ sein: Illuminatenorden. Vielleicht können die Spezialisten ihn beurteilen. :wink:
die Illuminaten gibt es seit weit vor CHR. geburt.

Pflicht Lektüre Geheimgesellschaftenvon Jahn van Helsing .
schalom

seit weit?? :lol: :lol: :lol:


jaja, das stimmt schon... die illuminaten haben damals noch in höhlen oder erdlöchern gelebt, und selbst die steinzeitmenschen hatten keinen plan wer die illuminaten waren, und wenn doch dann haben die ne keule aufn kopf bekommen und das wars dann... zack...
also das war damals so das es leute gab die in ihren höhlen gesessen haben und dann sind die dinosaurier ausgestorben und dann ist natürlich gleich der verdacht auf die illus gefallen. logischerweise ne...
 

Elbee

Vorsteher und Richter
28. September 2002
730
Selbstverständlich gibt es die Illuminaten nicht. Man muss nur das Telefonbuch aufklappen und wird feststellen, dass unter diesem Nachnamen kein Mensch zu finden ist. Auch in Nicht-Deutschland ist das so.

Was es gibt sind einzelne Figuren, Personen, Menschen, Maschinen, Unternehmen, Organisationen, Verbände, Stiftungen.

Machenschaften im Verborgenen finden durchaus schon lange statt, genau genommen seit Jahrhunderten, und die Macher rekrutieren sich aus den o.g. und bewegen sich in den o.g. Der Autor Mark Brauneis hat sich in seinem Buch "Sieben" damit befasst und distanziert sich schon im Vorwort von dubiosen Schreibern des Genres. Brauneis ist einer von denen, die sich irgendwann auf den Begriff "Illuminaten" geeinigt haben. Die Erklärung ist recht einfach: Wer sich im Schatten bewegt, zeigt weder sein Gesicht noch Namen. Also bekommt er eine Art Phantasiebezeichnung: Illuminatus.

Der ganze Rest der Zuarbeiter dieser Illuminaten sind Handlanger, Lakeien, Arschkriecher, Kriegsgewinnler, Geltungssüchtige, Kriminelle, Dummköpfe oder auch Ahnungslose. Diese Namen sind bekannt, man muss nur ins Impressum der Verlage sehen, die Geschäftsberichte der Aktiengesellschaften lesen und die Aufsichtsratsmitglieder und Vorstände listen, die Personaldaten der Nachrichtendienste einsehen, die TV-Anstalten und Produktionsgesellschaften untersuchen, die Truppenlisten der Armeen studieren. Die Gerichte haben Webseiten, die Namen der Richter stehen da alle. Die Verbände haben Büros, die Vereine Lokale, die Versicherungen hohe Gebäude mit einer Menge Personen drin.

Die Illuminaten gibt es also doch und sie sind demnach so etwas wie eine Nudelmarke, man isst das Zeug andauernd, aber wer das herstellt ist irgendwie unklar. Man kann sich auf die Suche machen, um die Namen der Macher herauszufinden.

Aber was hat man selber davon?
 

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
Ist ja irgendwie logisch das die Illuminaten nicht im Telefonbuch stehe, als nächstes haben die vielleicht noch ne Selbsthilfegruppe... Wenn es eine geheime Gesellschaft ist, dann ist es doch logisch das du im öffentlichsten aller Bücher nix über sie finden wirst! :lol:
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
unter g wie geheimgesellschaft hab ich im telefonbuch auch nichts gefunden...

ähm sorry..

ich sollte vielleicht etwas ernster bleiben bei dem thema...
 
Oben Unten