1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WTC Illusion

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Asgard, 28. Juni 2002.

  1. Asgard

    Asgard Geheimer Meister

    Beiträge:
    251
    Registriert seit:
    10. April 2002
  2. Omnibrain

    Omnibrain Geheimer Meister

    Beiträge:
    400
    Registriert seit:
    10. April 2002
    danke für den link! imho sehr gute zusammenfassung, gute insiderinfos (in den nachrichten wurde ja immer von den temperaturen bei kerosinbränden geschwätzt und so getan als könnte kerosin alles schmelzen :( )....

    davon, daß im pentagon niemals ein flugzeug eingeschlagen ist, war ich schon seit den artikeln auf www.telepolis.de überzeugt, aber ich denke die zweifel an den einschlägen im wtc sind auch durchaus berechtigt... zwar muss man sich hier auch auf "experten" verlassen, aber für mich klingt das meiste sehr plausibel....
     
  3. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Der Link ist gut, aber nicht etwas zu früh für die Mehrheit ?
    Einigen wird es angst einjagen...
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

    Asgard hat schlecht nachgeforscht.

    Leider sind mir bei all Ihren Erklärungen Widersprüche Ihrerseits aufgefallen.

    Zitat auf Folie 5:

    "Der Schaden an der Nordseite des Nordturms – die fiktive Einschlagstelle. Weiß umrandet ist die von Rauch verdunkelte Fläche, also die maximale Größe eines möglichen Lochs. Sie ist ca. 5 m hoch und 3,5 m breit."

    Hier sagen Sie deutlich was über die Größe des Einschlagloches aus(5x3,5m),Ihre Aussage.

    Zitat auf Folie6:

    Eine andere Perspektive. Bei genauem Hinsehen erkennt man, dass die Streben der Fassade zwar vom Rauch verdunkelt, aber weitgehend intakt sind.

    Hier sagen Sie klar das die Streben(senkrechte) weitgehned intakt sind.

    Zitat auf Folie 8:

    Eine andere Perspektive – dasselbe Resultat.
    Der Abstand von der Mitte einer Strebe zur Mitte der nächsten beträgt 1 Meter.

    Hier kann man deutlich erkennen das Ihre Aussagen die Streben seien weitestgehend inktakt völlig falsch ist.Im gegenteil,sie sind glatt durchtrennt.Was sagen Sie dazu?Ich glaube sowas kann man doch nicht übersehen.


    Folie 10:

    Hier zeichnen sie die Größe des Einschlagsloch in das Bild ein,11x4 Meter,aber auf der Folie 5 sprechen sie von 5x3,5 Meter.
    Wie kommt das zustande,diese Unstimmigkeit.

    Auf Folie 41 und 42 zeigen Sie denn Einschlag des zweiten Flugzeuges und können nicht verstehen warum das selbige nicht beim Auftreffen auf das Gebäude sofort zerbricht bzw.explodiert.

    Schon mal was von Trägheit gehört.Laut Ihrer Aussage wog das Flugzeug 150 Tonnen und flog mit einer Geschwindigkeit von 600 Stundenkilometern.Das es dann nicht einfach so am Gebäude zerbricht bzw explodiert,ist wohl nur all zu logisch.Das es erst explodiert ist als es komplett im Gebäude verschwunden ist läßt sich damit erklären,das eine große Masse von Kerosin,die sich ja bekanntlich in den Tragflächen befinden,erst explodiert wenn es verteilt zerstäubt bzw. verteilt wird.Bsp:Im Fernsehen hat man mal ein Experiment gemacht in Bezug auf explodierende Autos.Im Film wird dies ja immer so dargstellt das ein Auto wenn es einen Zusammenstoß mit einem Hindernis sofort explodiert.Das ist aber schlichtweg falsch.

    Man hat ein Auto genommen,es vollgetankt,einen mit Benzin getränkten Lappen aus dem Tank hängen lassen und den Lappen angezündet.Was glauben Sie ist passiert?Explosion?Nix der gleichen.Man hat sogar brennende Streichhölzer in den Tank geworfen und nix ist passiert.

    Wenn also Ihre Behauptung stimmen sollte,so müßte es ja eigentlich nicht einen einzigen Augenzeugen geben der die Flugzeuge direkt in die Gebäude fliegen sehen hat.
    Davon verlieren Sie kein einziges Wort,weil es genug Zeugen gibt.

    Eine Erklärung warum die Gebäude so kerzengerade in sich zusammengesunken sind gibt es auch schon von offizieller Seite her.Es kam eine Sendung im Fernsehen,Zeitpunkt kenne ich nicht mehr.
    Kurz was zum Aufbau des Gebäudes:
    Die Decken bzw.Fußböden sind sogenannte hängende Decken.Das heißt das die Metallträger der Decken bzw. der Böden nicht direkt auf andere Metallträger der Außenverkleidung liegen sondern in Metallklammern aufgehängt sind.Diese Klammern sind gegenüber den Metallträgern recht klein(wurde in diesem Bericht auch gezeigt).Und dies ist schließlich der Schwachpunkt am ganzen Gebäude gewesen.Einmal die Tatsache das die oberen Stockwerke aus einer Höhe von 4 Metern(so hoch war ein Raum im WTC) mit dem imensen Gewicht auf das darunter liegende Stockwerk krachte und die andere Tatsache,das die Halteklammern an denen die Decken bzw. Bödenmetallträgern aufgehängt waren,durch die enorme Hitze die sich durch das entzündete Kerosin entstand,die Halteklammern verformte,ich wiederhole verformte nicht schmolz.Es war also gar nicht notwendig das irgentwelches Metall auch immer zum schmelzen gebracht werden mußte,um die Metall und Betonkonstruktion zum Einsturz zu bringen.
    Auch das es keine großen Bruchstücke beim Einsturz gegeben haben soll(Sie reden immer von pullverisiert) stimmt auch nicht.Man sieht jawohl deutlich bei einigen Aufnahmen große Betonteile herrunterstürzen.Das sind die Teile von den obersten Stockwerken.Und die unteren Stockwerke wurden deshalb so pullverisiert,weil schließlich ein imenser Druck auf den Teilen gewirkt haben muß(Riesige Masse und die große Fallhöhe).Da ist es nur allzu verständlich das der Beton zerbrösselt ist.Das Gebäude wurde für so einen Einschlag nicht gebaut.
    Außerdem geben Sie auch keine Erklärung wie es hätte sonst zu so einer Pullverisierung der Betonteile hätte kommen können.Durch Sprengstoff wohl kaum,das hätte ja bedeutet das man das ganze Gebäude mit Sprengstoff vollgestofft haben müßte.

    Außerdem schreiben Sie ständig so als müßten Sie es genau.Glauben und wissen ist nämlich ein großer Unterschied.

    Das es gewisse Ungereimtheiten bei diesem Fall gegeben hat und immer noch gibt steht außer Frage aber das Sie sich hier hinstellen und sagen es gab nimmals einen Anschlag mit Flugzeugen grenzt ja schon an Frechheit.Das sagen Sie mal den Angehörigen der Opfer die in der von Ihnen fiktiven Passagiermaschine saßen.


    Denken Sie mal darüber nach bevor Sie so einen Mist verzapfen.
     
  5. Omnibrain

    Omnibrain Geheimer Meister

    Beiträge:
    400
    Registriert seit:
    10. April 2002
    herr onkel, seit wann sietzen wir uns denn hier?

    sicherlich sind einige themen auch auf der folie streitbar, aber auch die offiziellen thesen sind nicht unumstritten! außerdem wurde auf der folie, wenn ich es richtig verstanden habe, nur von einer person alles an infos zusammengetragen, was zu diesem thema im internet zu finden war. und dafür ist die folie sehr gut!

    @gilgamesch: mir jagt der "krieg gegen den terror" angst ein... darauf achtet auch niemand!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

    Sinnlose Antwort von Omnibrain

    Anstatt über die Fakten zu reden,quatscht du nur rum.

    Ich habe konstruktive Kritik erwartet,aber nicht son Schwachsinn, von wegen wir sietzen uns hier nicht.Wenn interessiert das hier,Fakten,wir wollen Fakten und ich habe ja wohl Klare Fakten vorgelegt.
     
  7. Vril-Eulenspiegel

    Vril-Eulenspiegel Geheimer Meister

    Beiträge:
    262
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    dafür bin ich Ihnen auch sehr dankbar
     
  8. psst

    psst Gast

    Also zwei von den bekannten einschlagszenen in Turm 1 und Turm zwei sind von ein und dem selben Kamerateam.
    Welche Perspektiven sind uns bekannt ?

    Ich kenne Turm 1
    - die Szene die auch auf dem ersten Bild ist. Dieses wurde von einem Kamerateam für eine CBS Reportage gedreht.

    Turm 2
    - Die Perspektive wo man von unten nach oben auf dem Turm schaut und das zweite Flugzeug reinrauscht ist von dem gleichen Kamerateam (CBS)
    - Dann kenne ich noch eine Szene von der Seite (Hubschrauber) im zweiten turm
    - Eine weitere Szene gibt es nch wo man es von vorne sieht wie das Flugzeug in den zweiten Turm rast.

    Kennt Ihr noch mehr ?

    Auch sehr Interessant, das im Turm 1 (Floor 110, also ganz oben) CNN gesessen hat. Also so viel ich weiss, war Turm 1 der erste der getroffen wurde. Und ganz oben müsste eine complette CNN Etage weg gewesen sein.

    http://worldtradeaftermath.com/wta/wtc_info/tenants_by_floor_wtc1.asp
     
  9. d00pie

    d00pie Geheimer Meister

    Beiträge:
    168
    Registriert seit:
    15. Juni 2002

    tut mir leid, vielleicht liegts ja daran dass ich müde bin, aber was ist daran so intressant, dass CNN im Turm 1 war :oops: ?
     
  10. psst

    psst Gast

    Ob es was zu bedeuten hat, weiss ich nicht. Aber ich denke, das es für eine Verschwoerung interessant sein dürfte wer überhaupt als erstes getroffen werden sollte. Da sehe ich in Turm 1 ganz oben CNN und ander Kanäle.
    Komisch finde ich nur, das CNN bei der ganzen berichterstattung kein Wort darüber verloren hat. naja denke war auch unwichtig in dem Trubel.
     
  11. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
     
  12. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Als über den Bodensee die Flugzeuge zusammengestoßen sind in 11 km Höhe, hat man auf dem Boden trotzdem komplette Flugzeugstrukturen gefunden.

    Wo sie die Flugzeugteile beim Pentagon und wo die Teile des Flugzeugs, die angeblich auf freiem Feld abgestürzt sein soll.

    Dann ist da noch die Explosion des Pentagons beim angeblichen Aufschlag.
    Warum geht diese nach aussen? Infolge der Aerodynamik reißt das Flugzeug einen straken Luftwirbel hinter sich her. Dieser müßte die Explosion in Flugrichtung ausbreiten.

    Für mich ist klar: Das Pentagon wurde geprengt, und ein drittes Flugzeug existierte gar nicht und ist nie abgestürzt.!
     
  13. Maxim

    Maxim Vollkommener Meister

    Beiträge:
    538
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Gibt es eigentlich öffentliche Passagierlisten über das 3 Flugzeug ???
    Währe intressant wenn man wüsste wer da so alles drin war :roll:
     
  14. KeepCool

    KeepCool Geheimer Meister

    Beiträge:
    370
    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Übrigens war das ja auch ein SOOOOOO großer Zufall das die Räumlichkeiten des Pentagonns zu der Zeit Renoviert wurden.

    Es war ja auch SOOOOOO ein großer zufall das die angebliche vierte Maschiene vor dem Feriensitz in Fortloderdale (weiß net wie mans schreibt) abgestürzt ist und ihr Ziel nicht mal errreichte.

    Es war SOOOOOO ein Zufall das der eine Passagier noch ein letztes Gespräch führen konnte.

    Es war SOOOOOO ein Zufall das die Streitkräfte so schnell Mobiel waren. Und man sich so schnell mit ansässigen Rebellen verbündet hat.

    Es war SOOOOOO ein Zufall das der Milzbranterreger, der als nachträglicher Anschlag gewertet wurde, aus Amerikanischen Waffenlabors kam.

    usw.

    Das ist alles SOOOOOOOOOO ein Zufall-----

    Muss ich noch was sagen?

    M - f - G
     
  15. Omnibrain

    Omnibrain Geheimer Meister

    Beiträge:
    400
    Registriert seit:
    10. April 2002
    wußtet ihr eigentlich, daß ein fbi-agent, der schon länger hinter bin ladin her war und der im sommer 2001 wegen seiner vorgehensweisen (er war anscheinend ein sehr engagierter agent, der verbissen an eine sache ranging... tststs) vom fbi suspendiert wurde, anfang september 2001 den job als neuer sicherheitsbeamter im wtc angenommen hat und beim einsturz des gebäudes getötet wurde??

    imho hat da jemand zuviel gewußt...
     
  16. Coolhand

    Coolhand Großmeister

    Beiträge:
    59
    Registriert seit:
    10. April 2002
    In Folie 11 wird von einem festen Kern gesprochen. Ich hatte im Fernsehen gehört, dass das ganze Ding um eine Art Schacht herumgebaut worden wäre. Kann mich wer aufklären?
     
  17. fat thonny

    fat thonny Geselle

    Beiträge:
    22
    Registriert seit:
    11. April 2002
    !!!!

    @omnibrain:

    8) angeblich in WTC gestorben......vielleicht haben sie (die amis) in schon früher stillgelegt und seinen job und den anschlag einfach für ein offizielles statement genutzt?!?!?!...........wer weiß.....wer weiß............... :? :wink:
     
  18. Omnibrain

    Omnibrain Geheimer Meister

    Beiträge:
    400
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @fat thonny: hehe.. hab dich gestern abend noch auf video gesehn... da hast du noch versucht den bürgermeister von springfield zu ermorden ;)

    soweit ich weiß hat man ihn aber noch am selben tag gesehen... allerdings wußten die amis, daß er als sicherheitsbeauftragter garantiert nicht als erster "das sinkende boot" verlassen würde...

    übrigens hieß der gute mann john o`neill, hier ist der artikel!
     
  19. fat thonny

    fat thonny Geselle

    Beiträge:
    22
    Registriert seit:
    11. April 2002
     
  20. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ui.

    vielleicht war das ja alles doch die bösen afghanen rund um osama und habens den usa richtig derbe ausgewischt und wollten ganz sicher gehen dass das teil implodiert :D
     

Diese Seite empfehlen